Close

User Tag List

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Benutzertitel X Avatar von InsideOut
    Registriert seit
    07.11.2014
    Ort
    Nrw
    Beiträge
    3.147
    BlingBling
    13.299
    Erwähnt
    231 Post(s)
    Markiert
    3 Thread(s)
    Thumbs Up/Down
    Received: 866/27
    Given: 703/17
    Artistpage von InsideOut

    Beitrag Beatcontest - Jury Bewertungen

    Dieser Thread ist für die Jury des Beatcontests.
    Hier kommen auch bitte nur die Bewertungen rein.

    Frist: 02.07.18

    0 Not allowed! Not allowed!

  2. #2
    say why Avatar von philchef
    Registriert seit
    02.04.2015
    Ort
    Pott
    Beiträge
    3.570
    BlingBling
    1.145.749
    Erwähnt
    602 Post(s)
    Markiert
    0 Thread(s)
    Thumbs Up/Down
    Received: 1.684/130
    Given: 1.311/301
    Artistpage von philchef
    Ich schreib einfach lose zu allen Einsendungen meine Gedanken auf und werde am Ende meinen Favoriten benennen. Irgendwelche Punktsysteme oder "Kriterien" find ich bei sowas eher unsinnig...
    Propz zunächst an alle Beteiligten für die Einsendung....

    also:

    Yenn:
    Ich mag die Atmosphäre und die Sounds sind sehr schön. Es fehlt mir aber ein Element, was dem ganzen einen erkennbareren Bounce gibt oder alternativ mal einen Switch auf einen "eindeutigeren" Drumrhythmus. Insgesamt überzeugt mich aber die Atmosphäre.

    Aenton:
    Der Beat ist handwerklich auf einem guten Niveau und Drumgroove + Drumsounds sind ansich sehr sweet. Mich stört dann am Ende aber doch sehr, dass die Grundstimmung ziemlich nichtssagend ist.

    Braunkohl:
    Die letzte Minute des Beats wäre vll der Ansatz gewesen auf den man hätte aufbauen können. So ist der Beat leider zur Hälfte Müll und ab da ein guter Ansatz.

    Kinex:
    Der Einstieg ist sehr gut, aber dann geht es schnell bergab. Die Harmonien des tiefen Basses gefallen mir schon nicht, aber der Knarrzbass der dann hinzu kommt hat eine sehr "alle meine entchen"ige Tonfolge. Der Drumloop der im letzten Part dazu kommt passt aber bestens. Als Break/Intro/Outro/Fill-Elemente hätte man das auch noch gut verwenden können. Insgesamt durch das Master des Beats leider sehr anstrengend zu hören.

    OldJBeatz:

    Die Art wie das Sample gechopped wurde hätte einige interessante Ansätze geliefert. Die Drums sind extrem beliebig und lassen den Beat am Ende wie einen maximal rohe Skizze wirken.

    Ko.lipz:

    Der Beat hört sich etwas chaotisch und anstrengend an. Dem Teil mit dem Grundsample einen zweiten "bösen" Part (ab 22 Sekunden und im Folgenden) zu geben find ich eine sehr sehr gute Idee. Das Arrangement ist aber ungünstig und der Drumgroove ausbaufähig. Auf den "bösen Part" hätte man deutlich mehr aufbauen können.

    honoshi:

    Hmm.. das ist schwierig zu werten. Das ganze wirkt eher wie eine künstlerische Liveperformance an einer Loopstation o.ä. als ein "Beat". Durch den Mix sehr anstrengend zu hören, aber es ergeben sich in dem ganzen Chaos auch einige Momente die sehr nice sind.

    DaCapo_O:
    Ich mag die Drums leider gar nicht. Die klingen etwas nach dem Schlagzeuger einer Schülerrockband der grad ein paar Rolls im Schlagzeugunterricht gelernt hat und jene nun einbauen will. Abseits der Drums find ich aber die restlichen Elemente sehr gelungen.



    Fazit:
    Grundsätzlich finde ich, dass das Sample eine relativ harte Herausforderung war. Was Drums bzw. Groove + das handwerkliche angeht, haben Aenton und Kinex am besten abgeliefert. Bei beiden gefallen mir aber die Harmonien und der sich daraus ergebende Vibe nicht. Die restlichen Teilnehmer haben alle interessante Ansätze in ihren jeweiligen Interpretationen gefunden, die aber selten zuende gedacht wirken. In der jetzigen Form als "Beat" zum drüber rappen zwar eine ziemliche Herausforderung, aber insgesamt gefällt mir Yenn aufgrund der Atmosphäre des Beats am Besten. Sein Beat hatte für mich den größten Hörgenuss.

    Liebe an alle Teilnehmer und adios,
    dein philchef

    3 Not allowed! Not allowed!
    Geändert von philchef (30.06.2018 um 04:12 Uhr)

  3. #3
    ..faiáh Avatar von honoshi
    Registriert seit
    02.05.2012
    Beiträge
    10.887
    BlingBling
    13.111
    Blog-Einträge
    23
    Erwähnt
    496 Post(s)
    Markiert
    7 Thread(s)
    Thumbs Up/Down
    Received: 3.759/161
    Given: 9.406/132
    Artistpage von honoshi
    Zitat Zitat von philchef Beitrag anzeigen
    Ich schreib einfach lose zu allen Einsendungen meine Gedanken auf und werde am Ende meinen Favoriten benennen. Irgendwelche Punktsysteme oder "Kriterien" find ich bei sowas eher unsinnig...
    Propz zunächst an alle Beteiligten für die Einsendung....

    also:


    honoshi:

    Hmm.. das ist schwierig zu werten. Das ganze wirkt eher wie eine künstlerische Liveperformance an einer Loopstation o.ä. als ein "Beat". Durch den Mix sehr anstrengend zu hören, aber es ergeben sich in dem ganzen Chaos auch einige Momente die sehr nice sind.

    dein philchef

    ....haben echt viele gute Beatbastlers teilgenommen. Finde selbst DaCapo auch noch richtig gut. Klanglich und Allgemein. Danke für die überfaire Bewertung sind auch nur fertige Drumloops und Spielerei. Habe mir mal verschiedene DAW´s gegeben in letzter Zeit. Der ist mit StudioOne gemacht. Glaube ich bleibe doch bei Fruity am Ende. Probs auf jeden für die Mühe. Danke.

    0 Not allowed! Not allowed!

  4. #4
    Minerva Avatar von Mayhem
    Registriert seit
    19.04.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    4.593
    BlingBling
    8.694
    Erwähnt
    44 Post(s)
    Markiert
    0 Thread(s)
    Thumbs Up/Down
    Received: 100/15
    Given: 10/0
    Artistpage von Mayhem
    Zitat Zitat von philchef Beitrag anzeigen
    Propz zunächst an alle Beteiligten für die Einsendung....
    Dem kann ich mich nur anschließen!
    Ich gehe allerdings mit einem relativ lockeren Punktesystem und unterschiedlich gewichteten Kriterien vor, die (im optimalen Falle für alle nachvollziehbar sind) und mir eine greifbare Bewertung/Rangliste - auch über meine rein subjektive Wahrnehmung hinausgehend - ermöglichen.

    Yenn:
    Das Intro gefällt mir ganz gut, aber insgesamt kommt mir der restliche Beat dann viel zu lasch bzw. minimalistisch rüber (Könnte im Prinzip alles Intro sein). Die Kicks sind mir viel zu sanft und die Snares klingen total blechern und "ballern" nicht. Die Vocalsamples sind echt schön eingebracht, aber für mehr als 3,5/10 zu geben reicht mir das einfach nicht aus.

    Änten:
    Na, das kommt doch nice. Schöner Einstieg, gutes Drumgerüst, allgemein freshe Kicks, Snares und Hats. Das geht echt gut nach vorne. Teils sehr coole Variationen in den Melodien. Abgesehen davon, dass du in die Drums ebenfalls noch paar coole Variationen, Highlights, Breaks etc. hättest einbauen können, kann ich hier keine Kritikpunkte benennen und gebe dir daher 8,5/10.

    Braunkohl:
    Grundsätzlich davon auszugehen, dass jemand anderes gewinnt, ist keine gute Herangehensweise. Experimenteller Kram hingegen ist jederzeit gerne gesehen! Zum Beat: Sehr interessanter Einstieg und schön, wie du das Sample auf verschiedene Arten verwertet/zerstückelt hast. Dein Beat hatte auf jeden Fall Potential aber hätte sich sicher gefreut, wenn du etwas mehr Zeit investiert hättest. Finde wie bei Yenn deine Kicks echt sehr lasch. Die Snare knallt auch nicht wirklich und klingt ziemlich blechern, wenngleich es hier nicht sonderlich dramatisch bzw. noch in einem akzeptablen Bereich ist. Würde hier 5/10 geben.

    Kinex:
    Du wolltest es ja minimalistisch halten, aber das ist mir dann doch schon fast zu viel des Guten. Die Hats sind mir persönlich zu prägnant und viel zu laut, während ich Kicks und Snares als zu leise empfinde. Sehr schön finde ich, dass du einen Bass (und dann auch noch derart prägnant) dazu eingespielt hast und wie der rein kommt und auch die darauf folgenden Variationen im Gerüst bringen einen gewissen Flavour, der zu gefallen weiß! Was mir noch auffiel; ich finde ein wenig schade, dass du die "rerversos" aus dem Sample nicht genutzt hast, die hatten doch echt Style und boten viel Raum für Kreativität. Würde insgesamt 5,5/10 geben.

    OldJBeatz:
    Schöner, klassischer Einstieg. Drumsetting, Mische der Drums und Einsatz des Samples auch ganz cool, sehe das Ding aber eher als Sketch/Skizze an, alleine schon, weil da, abgesehen von dem Break und den leichten Veränderungen nach diesem kaum Variation vorhanden ist und ich quasi keine Liebe zum Detail wahrnehmen kann. Wären hier 4,5/10.

    Ko.Lipz:
    Interessantes und ziemlich gutes Arbeiten mit dem Sample, das weiß echt zu gefallen. Die Drums leider weniger; sehr wenig bis gar keine Variation, die Hats für meinen Geschmack zu laut, die Kicks sind ganz okay so (wenn auch ein wenig zu schwach für meinen persönlichen Geschmack), aber die Snares/Claps klingen total merkwürdig - keine Ahnung, was da los ist, aber irgendwie klingen sie so mega synthethisch bzw. blechern, dass ich einfach nicht mit ihnen warm werden kann. Insgesamt aber schon ein ganz solides Projekt, welchem ich 5/10 Punkte geben würde.

    honoshi:
    Okay, hier ist der Einstieg mal was ganz anderes, sehr interessantes Intro, sehr interessanter Beat, aber halt vollkommen abgespaced; Vom Dumsetting über die Verwendung des Samplematerials bis hin zur Mische (die mir leider so gar nicht zusagen will)... Der Bereich von 1:50 bis 2:20 wäre echt eine super Basis gewesen, um einen mega dopen Rap-Beat darauf aufbauend zu kreieren! Der Rest ist halt eher so schwer experimentelles Rumgeficke an der Grenze der BPM-Belastungsgrenze, aber enthält zu diesem Zwecke mMn sowohl im Drumsetting als auch im Einsatz des Samples viel zu wenig Variation, um der ganzen Sache gerecht zu werden. Würde auch hier, vor allem aufgrund der positiven Aspekte, die durchaus hervorstechen wohlwollende 5/10 geben.

    DaCapo_O:
    Schönes, stimmungsvolles Intro. Endlich ein Beat, bei dem mir die Drums echt gefallen, kommen schön druckvoll, sauber gemischt und harmonieren authentisch mit dem Sample, welches du echt gut verwendet hast. Hier brauche ich gar nicht allzu viel zu zu sagen, spätestens bei 1:10 hattest du mich total. Der Beat ist echt sauber ausproduziert, hat einen richtig schönen Flavour und gefällt mir persönlich wirklich gut! Variationen könnten natürlich durchaus mehr vorhanden sein, aber das empfinde ich in diesem Fall mal gar nicht wirklich notwendig, da der Beat mir genau so wie er ist total zusagt und definitiv 9/10 Punkte verdient hat.

    Fazit:
    Da waren ein paar echt interessante Beats/Skizzen/Konzepte dabei. Interessant zu sehen, auf wie viele verschiedene Arten die wenigen Teilnehmer an das Sample heran gegangen sind... An erster Stelle steht für mich hier ganz klar der Beat von DaCapo_O, dicht gefolgt von dem von Änten!

    Beste Grüße,
    Mayhem

    1 Not allowed! Not allowed!
    Geändert von Mayhem (03.07.2018 um 00:08 Uhr)
    Zitat Zitat von Beaucoup Haram Beitrag anzeigen
    Deinen patriarchalischen Pseudo-Sarkasmus kannst du dir für deinen 4Chan circlejerk aufheben, Nutte.
    Zitat Zitat von Madvillain Beitrag anzeigen
    Du alter Creep
    Zu meinem aktuellsten Release (Separatorentape)

  5. #5
    wenig haben, viel sein Avatar von Yenn
    Registriert seit
    27.10.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    433
    BlingBling
    4.649
    Erwähnt
    19 Post(s)
    Markiert
    0 Thread(s)
    Thumbs Up/Down
    Received: 82/4
    Given: 205/50
    Artistpage von Yenn
    ich scheine ja bös zu polarisieren haha

    vielen dank an phil und mayhem für lob und kritik. das motiviert mich auf jeden fall dran zu bleiben und mich jetzt endlich mal intensiver mit der marterie auseinander zu setzen. hab in meinem leben vielleicht 10 beats gebaut und mich hier zum ersten mal getraut einen hochzuladen.
    ich glaub ich setz mich gleich wieder dran

    grüße gehn auch raus an alle andern teilnehmer und natürlich an insideout für die organisation, wär nice wenns das öfter geben würde

    0 Not allowed! Not allowed!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •