Close

User Tag List

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Der Feedbäcker Avatar von Mani
    Registriert seit
    23.12.2006
    Beiträge
    8.349
    BlingBling
    20.518
    Blog-Einträge
    2
    Erwähnt
    308 Post(s)
    Markiert
    5 Thread(s)
    Thumbs Up/Down
    Received: 973/10
    Given: 667/0
    Artistpage von Mani

    Verbesserungsvorschläge: Sammelsurium aus der Laberecke

    Salve zusammen,

    ich habe mir mal die Zeit genommen und die letzten Threads aus der Laberecke zu durchforsten und die Beiträge (die mir persönlich sinnvoll erschienen) zusammenzutragen.
    @Up und @hopz: Sollte das hier unangebracht oder unerwünscht sein, bitte den Thread einfach wieder schließen.

    Sollte hier jemand noch etwas anfügen wollen, bitte ich dieses Mal, das möglichst sachlich zu äußern.
    Bitte legt Eure persönlichen Differenzen woanders bei. Bedenkt, dass das hier der Support-Bereich ist. Danke!
    Ich hoffe, ich habe hier keinen Vorschlag vergessen und dass die hier erwähnten Leute sind nicht gestört fühlen durch die Mention.
    Falls doch: Sorry!


    ________________________________________________


    Kategorisieren der Feedbackwünsche beim Trackupload
    Quelle: 2360 Beats
    Vorschlag von: @Cuttack

    Dem Nutzer wird beim Upload die Möglichkeit geboten, seinem Werk eine "Feedbackkategorie" zuzuordnen.
    Er bekommt die Möglichkeit, einzustellen, ob er bspw. noch ein Anfänger ist, der sich konstruktive Feedbacks und Verbesserungsvorschläge wünscht oder vielleicht schon ein gestandener Musiker, der einfach nur seine Musik präsentieren möchte. Auf die Art und Weise kann kenntlich gemacht werden, welche User sich ernsthafte Verbesserungsvorschläge wünsche und dem Feedbackenden steht die Option offen, besser herauszufiltern, ob und bei wem es sich lohnt, einen Track mehrfach zu hören und sich die Zeit für ein ausführliches Feedback zu nehmen.


    Kategorisieren nach Durchschnitten
    Quelle: 2360 Beats
    Vorschlag von: @NWSKilla

    Als kleines Gimmick werden eingestellte Werke in Kategorien aufgeteilt, die dem potenziellen Hörer als Indikator darauf dienen, was ihn beim Anhören in etwa erwartet. Die Einteilung durch die User vorzunehmen, wäre vermutlich etwas anmaßend und würde den Rahmen sprengen. Alternativ bestünde noch die Möglichkeit, eine Aufteilung anhand der abgegebenen Votes vorzunehmen. Die Aufteilung könnte dann bspw. so aussehen 1-3: schwach; 3,1-6: mittelmäßig; 6,1-10: gut. In der Anfangszeit würde ein Werk vermutlich noch häufiger zwischen den Kategorien springen, da die Votes zu dem Zeitpunkt noch mehr Einfluss auf den Schnitt haben, aber mit der Zeit dürfte mit dem Schnitt auch die Einteilung aussagekräftiger werden.


    Erstfeedback erst nach halbem Track möglich
    Quelle: -
    Vorschlag von: @Mani

    Soweit ich mich entsinne, gab es früher eine Zweiminutensperre zwischen zwei Posts.
    Auf die Weise wurde u.A. den Fakeaccounts und Neuzugängen etwas die Substanz für "Spam für Voterecht" entzogen.
    Um zu gewährleisten, dass ein Feedback möglichst aussagekräftig ist, würde es sich anbeiten, sein erstes Feedback in einem Track-/Beat-/Video-Thread erst zu ermöglichen, nachdem das Werk mindestens zu einem gewissen Teil angehört worden ist. In etwa der Hälfte oder auch zu drei Vierteln. Auf die Art und Weise ist der Hörer gezwungen, sich zunächst mit dem Werk etwas auseinanderzusetzen, bevor er ein voreiliges oder voreingenommenes Feedback hinterlässt. So bekommen die Feedbacks evtl. einen aussagekräftigeren Sinngehalt.
    Die zeitliche Sperre kann ja für evtl. folgende Posts gern aufgehoben werden, sofern technisch umsetzbar.


    Feedback-Tool
    Quelle: 2360 Beats
    Vorschlag von: @Mani

    Viele User wissen nicht, nach welchen Kriterien sie ihre Feedbacks abgeben sollen.
    Um es ihnen etwas zu erleichtern, könnte man optional zum "normalen" Feedback evtl. einen "Tool-Modus" schalten, in dem gewisse Randbewertungsmerkmale abgesteckt sind. Bei Tracks könnte das beispielsweise in etwa so aussehen:
    Bewertung Text: ...
    Bewertung Flow: ...
    Bewertung Stimmeinsatz: ...
    Sonstige Anmerkungen: ...

    Im Falle eines Beats dürfte das schon eine Ecke schwieriger werden, da (zumindest ich persönlich) nicht weiß, wo man da ansetzen könnte. Kriterien müssten entsprechend der Bereiche ausgearbeitet werden. Für Beats könnte es dann zum Beispiel so aussehen:
    Instrumentenauswahl: ...
    Atmosphäre: ...
    Harmonie der Instrumente miteinander: ...
    Sonstige Anmerkungen: ...

    Ich habe ehrlich noch keine Ahnung, wie man da vorgehen könnte. Da müsste man sich vorher ggf. nochmal Gedanken zu machen.


    Einführung eines "Feedbackquotienten"
    Quelle: 2360 Beats
    Vorschlag von: @Mani

    Den Usern wird die Möglichkeit geboten, ein abgegebenes Feedback zu bewerten.
    Dazu könnte bspw. die bereits vorhandene Daumen-hoch-und-runter-Funktion als Indikator genutzt werden. Wenn ein Künstler (oder auch Dritte) das erhaltene Feedback als hilfreich erachten, können sie es mit einem Daumen nach oben oder einem ähnlichen System bewerten. Aus sämtlichen erhaltenen Bewertungen wird für den Feedbackenden ein Mittelwert ermittelt. Wenn jemand also zum Beispiel vier positive und eine negative Bewertung im Artistbereich erhält, ergäbe sich für denjenigen folglich ein Feedbackquotient von 0,8 bzw. 80%. Um für die User einen Anreiz zu schaffen, diesen Quotienten auch ernst zu nehmen, könnte eine Art "zweiter Benutzertitel" oder aber unter dem Avatar genannter Feedbackquotient einfach in Form einer Zahl dargestellt werden. Somit wäre ein Feedback wieder aussagekräftiger und die User ernten ein gewisses "Prestige" für anständige Feedbacks. Auf die Weise können die User auch für sich selbst entscheiden, auf wessen Meinung sie persönlich Wert legen mögen, statt jedes tadelnde Wort als Stänkerei abzutun und sofort einen Streit anzuzetteln.
    Vielleicht besteht auch die Möglichkeit, die Votes entsprechend zu kategorisieren. Je höher ein Quotient ist, desto schwerer wiegt sein Vote. Auf die Art dürfte auch das Problem des Votewichsens etwas eingegrenzt werden, weil ein Einer- oder auch ein Zehner-Vote dann nicht mehr so schwer ins Gewicht fallen.


    "Feedback-Sunday"
    Quelle: Rappers in geht unter
    Vorschlag von: @Up

    Der Titel spricht für sich und von Up wurde bereits angesprochen, dass eine Einführung bereits in Planung ist.
    Das Angebot, die BlingBling "sinnvoll" auf der Seite ausgeben zu können, steht seitens Up ebenfalls im Raum.
    Anmerkung: An besagtem Sonntag könnten bspw. die BlingBling für jedes abgegebene Feedback auf das 1,5-fache erhöht werden.


    "Random-Feedback"
    Quelle: -
    Vorschlag von: @Mani

    Es könnte ein Modus eingeführt werden (gekoppelt mit dem Zufallsplayer), in dem die User die Möglichkeit haben, wahllos Tracks zu feeden. Besonders im Rahmen des "Feedback-Sundays" könnte das Konzept attraktiver werden. Die Bewertungen und Feedbacks fallen sicherlich neutraler aus, wenn jemand Fremdes analysiert wird, da man nicht dazu neigt, automatisch positiv oder negativ zu bewerten, weil man mit jemandem besser oder eben schlechter klar kommt. Um diesen Modus für die User wiederum attraktiver zu gestalten, könnte man die BlingBling-Zahlungen für ein abgegebenes Feedback steigern wie in der Anmerkung zum "Feedback-Sunday" erwähnt.
    Anmerkung: Sofern das technisch programmierbar ist, könnte es ja über einen Algorhythmus gesteuert werden, dass die Häufigkeit für jemanden, der mehr Feedback abgibt, auch wesentlich höher ist, im Random-Feedback-Player aufzutauchen als jemand, der gar kein Feedback abgibt. So würden die fleißigen Feedbacker gleichzeitig noch etwas für ihre fleißige Arbeit entlohnt.


    "Auto-Aussortieren"
    Quelle: 2360 Beats
    Vorschlag von: @Dos Caras Jr.

    Nachdem das Thema aufkam, dass es in der Flut an Beats hier kaum noch möglich ist, etwas zu überschauen, kam wurde folgendes Konzept in den Raum geworfen:
    Wenn ein Track oder Beat einen gewissen Schnitt unterschreitet, wird dieser automatisch gelöscht. Um zu garantieren, dass eine Entscheidung von solcher Tragweite auch ernsthaft begründet ist, müsste das evtl. mit einem Minimum an Bewertungen kombiniert werden. Auf die Weise würde man die Uploadzahlen ein Stück weit deckeln können, sofern die Grundphilosophie von rappers.in die Einführung eines derartigen Systems denn zulässt.


    BlingBling-OnlineShop
    Quelle: -
    Vorschlag von: @Mani

    In Bezug auf eben erwähnte Möglichkeit, die BlingBling "sinnvoll" auszugeben, könnte ein Mini-rappers.in-Onlineshop eingestellt werden, in dem die Möglichkeit besteht, für einen gewissen BlingBling-Aufpreis rappers.in-Fanartikel zu erwerben.
    Beispielsweise für 10.000BB ein rappers.in-Feuerzeug oder Ähnliches.
    Natürlich weiß ich nicht, ob so etwas aus rein finanzieller Sicht überhaupt zu stemmen und lohnenswert ist, aber ich gehe davon aus, dass diverse Vorschläge sowieso erst einmal diskutiert werden, bevor ggf. eine Umsetzung in Frage kommt.


    ________________________________________________

    Sollte ich irgendwo was vergessen haben, sind Ergänzungen selbstverständlich immer willkommen.
    Kann sein, dass mir ein paar Sachen durchgerutscht sind, nachdem ich jetzt gut zwei Stunden aufwärts die Threads durchforstet und die Vorschläge rausgesucht plus noch ein paar eigene eingebracht habe.
    Inwiefern das alles natürlich aus technischer und finanzieller Sicht umsetzbar ist, kann ich nicht einschätzen, aber das werden Up und hopz sicher dann noch für sich abwägen.

    Dann legt mal los, meine Herzchen!

    Gruß,
    Mani

    9 Not allowed! Not allowed!
    Geändert von Mani (26.09.2015 um 00:45 Uhr)
    Original von MoretimeProductions
    ...der Mani, immer ein nettes Wort am Start und immer der Schlichter im Streit.

    Original von Kesco
    Ich würde niemals unsere Liebe leugnen.

    Original von SamMylia
    Ich liebe dich, dude! Wahnsinnig krasses Feedback, mal wieder!

    Original von Prometheus
    Mich interessierts, ob der wütend werden kann.

    Original von LeRoy
    Mani ist mir immer noch suspekt [...] sowas kann selbst ich beim besten Willen nicht haten

    #FreeKani

  2. #2
    der Zwangsironiker Avatar von Protagonister
    Registriert seit
    07.02.2015
    Beiträge
    265
    BlingBling
    879
    Erwähnt
    24 Post(s)
    Markiert
    0 Thread(s)
    Thumbs Up/Down
    Received: 68/12
    Given: 81/3
    super Sache soweit, coole Vorschläge dabei.
    Bei dieser Idee mit dem Auto-Aussortieren geht es ja eigentlich darum, die Flut an Beats besser unter Kontrolle zu bekommen, oder? Das wäre doch praktischer und humaner regelbar, indem man einfach mehr Kriterien zum Kategorisierten von Beats einführt.
    z.B.: mehr Kategorien, die Aktuellen sind nicht wirklich ernstzunehmen, außerdem hab ich das Gefühl, dass jeder seine Beats einordnet, wo er grad Bock hat.
    oder Kategorisierung nach Instrumentalisierung, Art der Drums (Oldschool, Boombap etc) oder Verwendungszweck.
    Das müsste man dann aber auch konsequent durchsetzen, also dass die Beats auch wirklich da landen, wo sie hingehören. Ich hab aber keine Ahnung, wie man das wieder umsetzen soll...
    Up und hopz haben aber wahrscheinlich so viel zu tun, dass das einfach mal hinten angestellt wird, denk ich mal

    0 Not allowed! Not allowed!
    "Google Goethe und Faust, klick auf Youtube und kommentier "Einsilbig?! Lol geht ja garnicht""

  3. #3
    #mvaodwws Avatar von Hubercules
    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    6.524
    BlingBling
    8.523
    Blog-Einträge
    1
    Erwähnt
    432 Post(s)
    Markiert
    5 Thread(s)
    Thumbs Up/Down
    Received: 842/147
    Given: 1.099/258
    Was ich cool fände wäre eine Statistik für die "Top-Feeder" im Monat und sowas wie einen kleinen BB Preis für die Top 3.
    Man kann sich ja sonst auch alles in der Forenübersicht anzeigen lassen also wieso nicjt sowas? Die BB sollen bloß einen kleinen Anreiz geben für Leute die zum Monatsende sehen "Hey mir fehlen noch x votes/Beiträge im Artistbereich für Platz 3". Ob man dabei eben nach votes oder Beiträgen im Bereich vorgehen sollte weiß ich nicht. Klar besteht die Gefahr für Spam, aber wenn man für platz 1. 200 bb, platz 2. 100 bb und platz 3. 50 bb als preis ausschreiben würde, wäre das für Spammer vllt nicht so interessant zumal jemand der hier spammen will sich sowieso nicht in die tracks/Beatsecke verläuft.

    Vllt würde das helfen den Tracksbereich endlich mal ein wenig zu beleben. Schon richtig traurig, dass da gar nichts geht. Der einzige der da Betrieb macht ist Fire_Mc. Gleichzeitig finde ich es auch sehr schade, weil ich selber immer wieder richtig gute Tracks entdecke und Rapper die einfach gute Musik machen. Wenn ich aber 10 Tracks hochlade und ich krieg vllt als Neuling für 6 davon immer nur von einen einzigen User mal bisschen was gesagt, hätte ich auch keinen Bock hier noch irgendwas hochzuladen.
    Wenn es also so ne Kategorie für feeder geben würde, würden vllt paar User auch mal paar neuen rappern die hier was hochladen ne Chance geben und nicht nur n Track voten wenn er zb von izzow ist weil man bei ihm halt weiß dass man was freshes erwarten darf.

    Das auch mal nur so als Vorschlag. Wollte keinen neuen Thread eröffnen weil ich nicht wieder für Spam gesperrt werden will und finde, dass das hier zum Thema passt.

    1 Not allowed! Not allowed!

  4. #4
    gesperrt Avatar von BrainBro
    Registriert seit
    23.01.2013
    Ort
    Auenland
    Beiträge
    5.719
    BlingBling
    19.663
    Blog-Einträge
    3
    Erwähnt
    600 Post(s)
    Markiert
    5 Thread(s)
    Thumbs Up/Down
    Received: 1.151/64
    Given: 122/161
    Artistpage von BrainBro
    Ich wünsche mir ganz, ganz, ganz dolle das hier (siehe Bild) keine Forenspiele mehr aufgelistet werden.




    Edit: so im Nachhinein betrachtet nicht das beste Bild, aber wenn Psychopath_ und Tuw (oder beliebige andere Forengamer) online sind, sieht man von 30 Beiträgen nur zwei „normale“ Beiträge und das geht mir auf die Eier

    0 Not allowed! Not allowed!
    Geändert von BrainBro (15.12.2015 um 10:07 Uhr)

  5. #5
    schwänze Avatar von Jahzumott
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    1.960
    BlingBling
    194.866
    Erwähnt
    194 Post(s)
    Markiert
    1 Thread(s)
    Thumbs Up/Down
    Received: 1.039/67
    Given: 468/20
    Artistpage von Jahzumott
    Feedback-Tool
    Quelle: 2360 Beats
    Vorschlag von: @Mani

    Viele User wissen nicht, nach welchen Kriterien sie ihre Feedbacks abgeben sollen.
    Um es ihnen etwas zu erleichtern, könnte man optional zum "normalen" Feedback evtl. einen "Tool-Modus" schalten, in dem gewisse Randbewertungsmerkmale abgesteckt sind. Bei Tracks könnte das beispielsweise in etwa so aussehen:
    Bewertung Text: ...
    Bewertung Flow: ...
    Bewertung Stimmeinsatz: ...
    Sonstige Anmerkungen: ...
    Im Falle eines Beats dürfte das schon eine Ecke schwieriger werden, da (zumindest ich persönlich) nicht weiß, wo man da ansetzen könnte. Kriterien müssten entsprechend der Bereiche ausgearbeitet werden. Für Beats könnte es dann zum Beispiel so aussehen:
    Instrumentenauswahl: ...
    Atmosphäre: ...
    Harmonie der Instrumente miteinander: ...
    Sonstige Anmerkungen: ...
    Ich habe ehrlich noch keine Ahnung, wie man da vorgehen könnte. Da müsste man sich vorher ggf. nochmal Gedanken zu machen.

    So sieht das Bewertungssystem auf einer Konkurrenzplattform aus - sowohl für Beats als auch für Tracks. Weiter unten hat man dann die Möglichkeit auch noch schrichtliches Feedback abzugeben.


    "Auto-Aussortieren"
    Quelle: 2360 Beats
    Vorschlag von: @Dos Caras Jr.

    Nachdem das Thema aufkam, dass es in der Flut an Beats hier kaum noch möglich ist, etwas zu überschauen, kam wurde folgendes Konzept in den Raum geworfen:
    Wenn ein Track oder Beat einen gewissen Schnitt unterschreitet, wird dieser automatisch gelöscht. Um zu garantieren, dass eine Entscheidung von solcher Tragweite auch ernsthaft begründet ist, müsste das evtl. mit einem Minimum an Bewertungen kombiniert werden. Auf die Weise würde man die Uploadzahlen ein Stück weit deckeln können, sofern die Grundphilosophie von rappers.in die Einführung eines derartigen Systems denn zulässt.
    Das halte ich für keine gute Idee und widerspricht, wie du schon anmerkst der Grundphilosophie. Hier hat jeder das Recht seinen Kram hochzuladen, egal wie wack und ihn auch zu archivieren. Natürlich würde es Speicherplatz frei machen und das Archiv an Audios übersichtlicher machen, aber ich kann mir vorstellen, dass einige nicht so gut damit umgehen.

    BlingBling-OnlineShop
    Quelle: -
    Vorschlag von: @Mani

    In Bezug auf eben erwähnte Möglichkeit, die BlingBling "sinnvoll" auszugeben, könnte ein Mini-rappers.in-Onlineshop eingestellt werden, in dem die Möglichkeit besteht, für einen gewissen BlingBling-Aufpreis rappers.in-Fanartikel zu erwerben.
    Beispielsweise für 10.000BB ein rappers.in-Feuerzeug oder Ähnliches.
    Natürlich weiß ich nicht, ob so etwas aus rein finanzieller Sicht überhaupt zu stemmen und lohnenswert ist, aber ich gehe davon aus, dass diverse Vorschläge sowieso erst einmal diskutiert werden, bevor ggf. eine Umsetzung in Frage kommt.
    Ich bin auf jeden Fall auch der Meinung, dass wieder mehr Verwendung für die BBs gefunden werden muss. Das Problem würde sich aber evtl. auch von alleine lösen, wenn hier wieder eine geschlossenere und aktiviere Community entstünde. Früher bekam man ja für BBs kleinere Exclusives, oder Artworks. Wäre auch schön, wenn Forenspiele wie das Kniffeln wieder eingeführt würden. Ein Shop wäre natürlich super, ich bin mir aber nicht sicher wie da das finanzielle Risiko aussieht. Vielleicht könnte man das ja auch so machen, dass man sich vor der nächsten Jam oder so mit einer bestimmten Summe an BBs in einen Pool von Potentiellen GL-Plätzen-Gewinnern einkaufen könnte.


    Hier auch noch ein Vorschlag von mir:

    Wäre es möglich, den Artists nach dem Hochladen einer Audiodatei sowas anzuzeigen wie: "Danke fürs Hochladen! Votes und Feedback kannst du schon für wenige BlingBlings hier erwerben (Link zur Dealerecke: Votes&Feedback!" Das natürlich groß genug, damit es ihnen auch auffällt.

    2 Not allowed! Not allowed!

  6. #6
    gesperrt Avatar von BrainBro
    Registriert seit
    23.01.2013
    Ort
    Auenland
    Beiträge
    5.719
    BlingBling
    19.663
    Blog-Einträge
    3
    Erwähnt
    600 Post(s)
    Markiert
    5 Thread(s)
    Thumbs Up/Down
    Received: 1.151/64
    Given: 122/161
    Artistpage von BrainBro
    Falk ist schon gut dabei.

    Was das voten angeht habe ich das Gefühl, dass viele user gar nicht wissen was sie da eigentlich voten. Wenn ich mich mal in den Artist Bereich verirre, was zugegeben seltener passiert, findet man haufenweise Tracks/Beats mit einem 8er oder 9er Schnitt die bestenfalls einen 6er Schnitt verdient hätten. Es gab mal vor langer Zeit eine Auflistung in der erklärt wurde was eine 10, 9, 8 usw. bedeutet. Ich glaube die ist bei der Forenumstellung verloren gegangen, wäre aber wünschenswert. Denn zurzeit ist es teilweise nervtötend wenn man z.B. Beats sucht. Viele gucken auch gleich woanders.
    Zudem nimmt zumindest mir das auch die Motivation Feedback zu geben, tatsächlich werde ich nämlich nicht gerne als Opfata und Hummel(S…) (bitte sperrt mich nicht) beschimpft, nur weil ich keine 9 gebe sondern eine 6. Da hilft auch keine Begründung oder halbe Seite Feedback

    Eine Änderung beim Votesystem ist wirklich dringend überfällig, in die eine Richtung (neues System) oder die andere (altes System aber dann mit klaren Regeln)

    3 Not allowed! Not allowed!

  7. #7
    schwänze Avatar von Jahzumott
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    1.960
    BlingBling
    194.866
    Erwähnt
    194 Post(s)
    Markiert
    1 Thread(s)
    Thumbs Up/Down
    Received: 1.039/67
    Given: 468/20
    Artistpage von Jahzumott
    Die Darstellung, was welcher Vote bedeutet, fand man in der Signatur von j1m

    0 Not allowed! Not allowed!

  8. #8
    Der Feedbäcker Avatar von Mani
    Registriert seit
    23.12.2006
    Beiträge
    8.349
    BlingBling
    20.518
    Blog-Einträge
    2
    Erwähnt
    308 Post(s)
    Markiert
    5 Thread(s)
    Thumbs Up/Down
    Received: 973/10
    Given: 667/0
    Artistpage von Mani
    Ich habe mir gerade nochmal die Posts hier durchgelesen und dabei noch eine Idee gehabt. Allerdings schätze ich als komplett "Tätigkeitsfremder" den Aufwand bei der Programmierung recht hoch ein.

    Votesystem mit Feedbacktool koppeln

    Falks Anmerkung mit dem "kategorisierten Voting" finde ich persönlich sehr gut. Wenn so ein Feedbacktool wirklich umsetzbar ist, könnte man die jeder Feedbackkategorie vielleicht auch einen "Untervote" zuordnen.
    Das könnte dann so aussehen, um mal Falks Screenshot aufzugreifen:

    Idee:
    [Bewertungsfeld: 1-10 // 0-2]
    Ideebezogenes Feedback


    Arrangement:
    [Bewertungsfeld: 1-10 // 0-3]
    Arrangementbezogenes Feedback


    Handwerk:
    [Bewertungsfeld: 1-10 // 0-2]
    Handwerkbezogenes Feedback


    Mix/Master:
    [Bewertungsfeld: 1-10 // 0-2]
    Mix-/Masterbezogenes Feedback


    Hitpotenzial:
    [Bewertungsfeld: 1-10 // 0-1]
    Hitpotenzialbezogenes Feedback


    Mit Bewertungsfeld meine ich - wie im Screenshot aus Falks Post dargestellt - die Möglichkeit, die jeweiligen Kriterien separat zu bewerten. Entweder über die komplette Spanne [1-10], wobei aus den Votes der Gesamtvote per Durchschnitt ermittelt werden könnte oder aber je nach Kriterium [1-x], wobei die Gesamtwertung sich aus allen Kriterien zusammen addiert, wobei die Kriterien nach wie vor flexibel sind bzw. erst noch gefunden werden müssten. Ich persönlich halt Ersteres für geeigneter, aber das muss dann jemand anders für sich entscheiden.

    Der Clou dabei könnte der sein, dass die Gesamtwertung sich aus den Teilwertungen automatisch errechnet. Hierbei bieten sich wieder zwei Optionen: Zum Ersten könnte der Vote nach errechnetem Feedback/Teilwertungen automatisch eingetragen werden. Das bietet auf lange Sicht mit Sicherheit realistischere Gesamtwertungen. Oder zweitens: Der genannten errechnete Durchschnitt wird dem User angezeigt und als realistischer Votevorschlag vorgegeben. So sieht er, wo sich sein Vote nach seiner Einschätzung bewegen müsste, hat aber noch die Freiheit anders zu werten, wenn er denn möchte.

    Die zweite Option lässt natürlich nach wie vor bekanntes Hoch- und Runtervoten zu, lässt den Usern dafür aber ihre Freiheiten. Ersteres würde realistischere Wertungen liefern, die User allerdings ein Stück weit entmündigen bzw. sie zum "Falschfeedback" verleiten.

    Wenn man eine Wertung an ein Feedback koppelt, kann oder wird es auf lange Sicht sicher dazu kommen, dass die ohnehin schon geringe Votebereitschaft zurückgeht. Die Wertungen, die allerdings kommen, wären wesentlich aussagekräftiger, da fundierter.

    Das ist aber auch nur eine Idee dazu gewesen. Inwiefern die umsetzbar und überhaupt zielführend ist, weiß ich nicht. Ist allerdings die Aufgabe Anderer.

    @Up? @hopz?
    Ich hoffe die Mention stört nicht, aber ich denke, dass sich mittlerweile doch bestimmt der eine oder andere interessante Vorschlag hier gefunden hat und zumindest mal angelesen werden sollte.

    2 Not allowed! Not allowed!
    Geändert von Mani (10.05.2016 um 12:27 Uhr)
    Original von MoretimeProductions
    ...der Mani, immer ein nettes Wort am Start und immer der Schlichter im Streit.

    Original von Kesco
    Ich würde niemals unsere Liebe leugnen.

    Original von SamMylia
    Ich liebe dich, dude! Wahnsinnig krasses Feedback, mal wieder!

    Original von Prometheus
    Mich interessierts, ob der wütend werden kann.

    Original von LeRoy
    Mani ist mir immer noch suspekt [...] sowas kann selbst ich beim besten Willen nicht haten

    #FreeKani

  9. #9
    ..faiáh Avatar von honoshi
    Registriert seit
    02.05.2012
    Beiträge
    10.919
    BlingBling
    13.249
    Blog-Einträge
    23
    Erwähnt
    497 Post(s)
    Markiert
    7 Thread(s)
    Thumbs Up/Down
    Received: 3.776/162
    Given: 9.443/132
    Artistpage von honoshi
    Für die Engine des Forums giebt es im Internet kostenlos alle möglichen updates, habe leider selbst noch keine in Verbindung
    mit dem Player etc. gefunden, also nicht mal den selbst. (Nur andere)
    Das ist ähnlich wie der Open Source Wiki also hier sind doch einige Hobbyprogrammierer am Start, vielleicht hat ja einer
    Lust sich die Arbeit zu machen die Synthax (glaub so heißt das kp) zu erweitern, natürlich müsste diese ja dann zusammen mit
    einem Mod der genug Zugriffsberechtigung hat getestet werden. Meine Kenntnisse reichen dafür leider bei weitem nicht aus.
    Falls sich aber jemand findet, helfe ich gerne beim Suchen entsprechende FAQ´s und Codes / Programmierhilfen etc.

    edit : man kann ebenfalls mehrere Programmiersprachen einbinden sollte ich richtig informiert
    sein also Delphi, C+ usw.

    0 Not allowed! Not allowed!
    Geändert von honoshi (10.05.2016 um 12:50 Uhr)

  10. #10
    ..faiáh Avatar von honoshi
    Registriert seit
    02.05.2012
    Beiträge
    10.919
    BlingBling
    13.249
    Blog-Einträge
    23
    Erwähnt
    497 Post(s)
    Markiert
    7 Thread(s)
    Thumbs Up/Down
    Received: 3.776/162
    Given: 9.443/132
    Artistpage von honoshi
    @Up @Hopez
    Hab im Supportberreich nichts gefunden. Der Thread scheint passend :

    Wenn zur Jahresumstellung wieder was geändert wird, wäre cool man könnte Embed Codes und Bandcamp Tracks einbinden in das Forum. Müsste von vBulletin da doch bestimmt schon was geben für die Forensoftware. Das wars schon.

    0 Not allowed! Not allowed!

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •