Angemeldet bleiben?

Special: VBT Viertelfinale - Was sagen die Redaktion und die Teilnehmer? #3

veröffentlicht: Samstag, 12.01.2019, 20:22 Uhr
Autor: VeryThoxic

Nach der positiven Resonanz auf unsere Specials im Achtelfinale des letzten VBTs haben wir uns entschlossen, unser VBT-Special auch im Viertel fortzusetzen. Diesmal unterstützt mich (VeryThoxic) unser Redakteur Calvin2305. Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem Special zum Viertelfinale!

Peat vs. Brian Diamond






Ein sehr schwieriges Battle. Speziell für die Jury dürfte das kein einfaches Ding gewesen sein. Es ist ein klassischer Fall von Text gegen Flow. Peat legt mit einer sehr atmosphärischen Hinrunde vor, die Brian dann aber inhaltlich perfekt kontert; allerdings hat er große Schwierigkeiten mit dem ausgezeichneten Beat. Ich würde dennoch ein 1:1 auf dieser Seite geben, da mir Brizzy textlich sehr gut gefallen hat. Auch auf der anderen Seite sehe ich hier ein 1:1. Peat kontert in Ordnung, aber das reicht nicht für mehr als ein 1:1 gegen die gute Hinrunde von Brian. Insgesamt ein gutes Battle, allerdings sind beide nicht in Topform – Brian flowlich nicht und Peat textlich nicht. Allerdings bin ich sehr gespannt auf Peat im Viertel. Er liefert stets sehr gute Leistungen!

(VeryThoxic)

Dies ist ebenfalls eine sehr interessante Paarung gewesen. Peat ist eher für seinen aggressiven Rap und seine düsteren Beats bekannt, während Brian Diamond der komplette Gegenpol von ihm ist. Das Battle fand ich sehr ausgeglichen. Am Ende kamen vier souveräne Runden raus, von denen mich keine einzige enttäuscht hat. Beide waren auch gerade in den Rückrunden sehr überzeugend und damit hätte ich im Leben nicht gerechnet. Somit hätten wir noch eine Überraschung in diesem Viertelfinale. Ein sehr geiles Battle einfach! Am Ende kam es zu einem meiner Meinung nach viel zu eindeutigem Ergebnis, letztlich geht der Einzug ins Halbfinale für Peat aber vollkommen in Ordnung.

(Calvin2305)


Fragen an Peat:

rappers.in:
Hättest du vor dem Turnierstart erwartet, dass du es ins Halbfinale dieses Jahr schaffst?

Peat:
Niemals! Ich hab vor dem Turnier maximal mit 16tel gerechnet, gerade bei so einem Teilnehmerfeld.

rappers.in:
Wie zufrieden bist du mit der Resonanz auf deine beiden Runden gegen Brian? Speziell die YouTube-Community war sich ja sehr einig, dass du vorne liegst.

Peat:
Man freut sich natürlich immer, wenn eine Runde gut ankommt. Meine HR mochte ich persönlich auch sehr gerne. Mit der RR war ich teilweise ziemlich unzufrieden, aber es hat ja irgendwie noch gereicht.

rappers.in:
Viele User sprachen ja von einem "Text vs. Flow-Battle". Wer sollte in so einem Battle gewinnen? Und empfindest du das Brian-Battle auch als solches?

Peat:
Ich muss vorher sagen, dass ich die letzten Jahren meistens großer Brian-Fan gewesen bin. Ich mochte ihn gegen Neko auch noch sehr gern. Ich muss aber leider sagen, dass ich ihn gegen mich – gerade inhaltlich – echt nicht so geil fand. Aber ist ja voll Geschmackssache. Ich sehe schon, wie man die Art, wie er textet, cooler findet als meine zum Beispiel.

rappers.in:
Ist die Viertel-HR bis jetzt die Runde, mit der du am meisten zufrieden bist?

Peat:
Jo, auf jeden Fall. Das Video ist nicht ganz on point. Da gab es noch paar Ideen, die ich nicht umsetzen konnte, aber sonst war ich schon sehr zufrieden, gerade was die Audio betrifft.

rappers.in:
Inwiefern spielten dir die "Let's Watch"-Videos von Brian und Neko in die Karten beim Schreiben der Runden?

Peat:
Wenig – ich fand die Idee, während eines laufenden Battles die eigene und die Gegnerrunde zu bewerten, absurd. Gerade, wenn man sich dann noch vom Gast kritisieren lässt. Das war aber auch alles, was ich daraus entnehmen wollte. Ich wollte kein Einspieler-Fiasko veranstalten, weil sowas nie gut funktioniert.

rappers.in:
Findest du das Ergebnis zu deinen Gunsten gerechtfertigt? Und wie stehst du zu der Kritik an Brians RR?

Peat:
16:9 ist wohl das geilste Ergebnis, das es jemals gab. Ich lese das immer mit Entetainments Stimme im Kopf. Ich fand Brians Runde auf jeden nicht so schlecht, wie sie manche geredet haben. Aber ich hab auch gesehen, warum die Runde für viele null funktionierte.

rappers.in:
Welche Ziele hast du dir für dieses VBT noch gesetzt?

Peat:
Ich hab eine übergeile Idee für ein Finalvideo, aber gerade (das Interview wurde am 17.12. 12:00 geführt; Anm. d. Red.) weiß ich noch nicht, wen ich im Halbfinale kriege.

rappers.in:
Was kommt nach dem Turnier auf die Fans zu?

Peat:
Auf jeden Fall kommt ein Paket mit allen Beats und Runden. Außerdem mache ich eine übergeile EP. Also wirklich. Ich hoffe, die ist bis zu meinem Rausflug fertig. Ich werde Up auf jeden zu einer Videoauskopplung zwingen oder so. Also werdet ihr schon noch davon hören, ob ihr wollt oder nicht.

Fragen an Brian Diamond:

rappers.in:
Wie blickst du auf die einzelnen Jahre im VBT zurück? Was verbindest du mit dem VBT?

Brizzy:
Ich verbinde zum größten Teil einen Satz mit dem VBT und den Videodrehs, den ich die ganzen Jahre wiederholt zu Sherly gesagt habe: "Sieh es mal so, wenigstens sind wir heute lange an der frischen Luft gewesen". An sich war es eine sehr lustige Zeit und es war schön zu sehen, wie ich mir doch eine kleine Community aufbauen konnte. Wenn ich sehe, dass ein olles "Let's Watch" von Neko und mir oder ein BLB-Zusatzcontent-Trashvideo von mir mehr Zuspruch findet als echte und gute Musik der meisten Teilnehmer, freue ich mich kindisch, aber hasse die YouTube-Kids auch dafür.

rappers.in:
Gibt es Dinge, die du gerne anders gemacht hättest in deiner VBT-Zeit?

Brizzy:
Ich hätte in der Anfangszeit einfach mal öfter Gegner anschreiben sollen. Das hat mir die letzten Jahre nämlich echt viele neue Internet- und sogar echte Freunde beschert. Früher war ich da etwas zu verbissen und fand die Runde meines Gegners immer konsequent kacke, auch wenn die meisten das auch oft waren.

rappers.in:
Welches war das Battle, das dir am meisten Spaß in all den Jahren gemacht hat?

Brizzy:
Spaß hatte ich bei den Videodrehs immer mehr als genug, gerade in der SCB-Zeit. Am meisten Freude hatte ich jedoch bei dem Battle gegen Seva. Ich meine, der rappt, choket und tut Sachen, die kann man sich nicht ausdenken. Ich habe ihn gebrochen, aber immerhin war er wie ein Knicklicht und konnte danach scheinen..."like a diamond ooohhhh".

rappers.in:
Was sagst du zum Battle gegen Peat? Geht der Ausgang für dich in Ordnung?

Brizzy:
Ja, der geht mehr als in Ordnung. Er hatte eine Hinrunde, die in Sachen Atmo und simpler Formulierung ihresgleichen sucht. Ich konnte aufgrund seines Momentums auch den Uservote hinnehmen. Einzig die YouTube-Community lies mich ein wenig sauer aufstoßen. Aber Glückwunsch nochmal an Peat, super Leistung! Und ich freue mich, dass er sich dazu hat hinreißen lassen, sich mit mir unserer Battle in einem "Let's Watch" anzusehen.

rappers.in:
Bist du der Meinung, es ist gut, dass dieses das letzte VBT ist? Wird man dich nochmal irgendwo battlen sehen?

Brizzy:
Was heißt gut... 1,2 Jahre hätte ich mir das schon noch mit Spaß an der Sache angetan. Aber mit Blick auf Ups Aufwand und den Gewinn, der sich daraus ergibt, ist es wohl eine kluge Entscheidung. Man wird mich natürlich in meiner RBA battlen hören, die Jungs kann ich nicht im Stich lassen. Außerdem bin ich eh gerade an ein paar Updates für die Seite dran und delegiere das wichtigste an Kay und Püblo.

rappers.in:
Was sagst du zur Community dieses Jahr?

Brizzy:
Ich hab das Gefühl, dass sich die Community die letzten 2,3 Jahre nicht wirklich verändert hat. Vielleicht ist sie etwas feinfühliger geworden, was Texte angeht, aber ansonsten wüsste ich nicht, was dieses Jahr anders war.

rappers.in:
Wie bist du mit der Kritik an deiner Rückrunde umgegangen? Findest du diese gerechtfertigt?

Brizzy:
Auf musikalischer Ebene konnte ich da schwer was entgegensetzen. Peats Runde war halt mehr Gesamtwerk als meine und klang dezent besser, da mache ich mir nichts vor. Ich fand meinen Text im Kontrast zu den Fronts eigentlich bärenstark, aber wie so oft ist der Text leider nur ein Aspekt von vielen in einer Runde, was ja auch ganz gut so ist.

rappers.in:
Welche ist deine persönliche Lieblingsrunde in all den Jahren VBT?

Brizzy:
So die eine Lieblingsrunde hab ich gar nicht. Dieses Jahr fand ich wohl die Runde von Wandelbarz gegen Talf am imposantesten; sonst alle Vorrunden von Mooon.

rappers.in:
Letzte Worte?

Brizzy:
Danke an Up für den ganzen Aufwand, der meist gar nicht so gesehen wird. Riesen Dank an Sherloki, ohne den wohl oft sehr, sehr viel früher für mich Schluss gewesen wäre. Danke an Dennis, der aus meinem 30 Euro USB-Mic immer genug für ein VBT/BLB/Elite-Viertelfinale rausgemischt hat. Danke an Team Malle für jede Hilfe. Danke an alle Internetrapper, die ich kennenlernen durfte. Danke an die lieben 12 jährigen, die meine Runden gemocht haben. Danke an meine Freundin, die seit dem ersten Battle das alles erträgt wie ein Ehrenmann. Haltet die Augen offen! Bald übernimmt Team Malle rappers.in! Meldet euch alle in meiner RBA an und lasst dieses an sich schöne Ding mal wieder ein wenig aufblühen. An alle, die sich wegen einem Battle persönlich angegriffen fühlen, Jungs, es ist nur Internetrap. In diesem Sinne: Wach bleiben, Freunde, und auf ein schönes letztes Halbfinale und Finale.

PS:
Lucs ist wie Weekend.
mRo ein unlustiger Pausensetzer.
Tomaten Mark rappt komische Bad-Bars.
Und Peat wiederholt alles, was anderes schon mal gesagt haben.

UND WANN KOMMT DIESE REIBEN MEMBER SEITE??? Ich blicke nicht mehr durch.

Euer Brizzy

Dieses Special wurde 12548 mal gelesen
3 Kommentare zu diesem Special im Forum