Am Donnerstag veröffentlichte Philly-Lokalmatador Meek Mill "Going Bad", Seite an Seite mit seiner ehemaligen Nemesis Drizzy. Auf einem basslastigen Brett von Cubeatz ballen sich der OVO-Captain und der derzeit wohl umstrittenste MC der USA durch vier Minuten voller Angebereien ( "I got more slaps than the Beatles"), Literatur ("Lot of Murakami in the hallway") und Ansagen ("Me and Drizzy back to back/It´s gettin scary").



War die Beziehung der beiden noch vor einem Jahr vor allem durch Disses und die Dreiecksbeziehung zu Nicki Minaj geprägt, so drehen die beiden Alphatiere auf dem neuen Song gemeinsam am Zeiger. Gerade Drake zeigt sich mit obligatorischem Gesäusel und knallhartem Rap-Part in Topform und nach etwas mehr als vier Minuten ist klar: Bitte mehr von dieser Kombo!

Das Album "Championships" ist seit dem 30. November 2018 erhältlich.

Quelle