Remember me
Beat hochladen Battles bewerten (nur für Juroren)

Zum AchtelFinale Zum 16tel-Finale Zum 32stel-Finale Zum 64stel-Finale Zur Zwischenrunde Zur Vorrunde 3 Zur Vorrunde 2 Zur Vorrunde 1 Zu den Qualifikationen Abonnements verwalten

VBT 2018 Battle: MJM vs. Sitch (32stel-Finale)




Hinrunde von MJM



Hinrunde von Sitch



Zum Diskussionsthread

Alle Runden von MJM

Alle Runden von Sitch



MJM ist weiter.


Gesamtergebnis: 12 : 5
Sitch hat 1 Strafpunkt(e) erhalten, da die Runde erst nach Fristende eingereicht wurde.

Uservoting: 85 : 61

Juryvotes:

Daniel Shooter | (MJM) 0 : 1 (Sitch)

So Shooter hier, wir sind im 32stel bei MJM gegen Sitch angelangt und Erwartungen habe ich keine. Sitch ist mir erst seit VR3 aufgefallen und MJM immer mal so nebenbei auf dem Insight Job Channel. Nun gut, hier meine Bewertung.

HR1 von MJM:

Zum Video, also bunt ist es auf jeden Fall. Man sieht einen lockigen Menschen der in irgendeinen Park rumhängt und den Text performt. Durch den Filter und den Effekten wirkt das Bild ziemlich überladen für mich, passt aber zum Sound der Runde.

Der Style von MJM geht mir gar nicht rein. Alles viel zu hektisch und anstrengend zum zuhören. Man muss den Style feiern um das zu mögen, aber diese Art von rumgeflexe ist halt null meins. Dadurch das Line an Line aneinandergerattert wird fällt es mir irgendwann auch schwer dem Text zu folgen. Delivery kommt da für mich auch nicht wirklich auf und die Stimme ist ebenfalls etwas zu schrill für mich. Er hat es schon gut selbst beschrieben in dem er sagt, dass er nur eine Chance hätte, wenn die Jury seinen Style mag. Von der Raptechnick an sich ist das aber alles sauber, also schlecht gerappt ist das trotzdem nicht, nur halt nicht mein Geschmack.

Inhaltlich finde ich das ähnlich konfus wie der Rap. Da werden irgendwelche Behauptungen aneinander gereiht die für mich keinen Sinn ergeben oder einfach nicht treffen. Fangen wir mal mit der Team Hamburg Geschichte an, ich sehe da null Parallelen zwischen Sitch und Hamburg. Das er nichts eigenes hätte ist jetzt auch nicht so wahr, die Stimme ist schon markant. Diese dann mit einem von einem geistlich behinderten zu vergleichen ist ganz okay. Dann kommt irgendwas über seine Fans und den niedrigen Verkäufen, was aber nicht puncht und Lines über die Jury. Dann werden noch Nomenreime gefrontet und seine nicht Variablen Flows auf Trap was aber auch nicht wirklich trifft. Am Ende kommt noch was zum Vorauskontern, was nicht punchend formuliert wird.

Zusammenfassend haben wir hier eine abgedrehte Runde, die mich in keiner Art überzeugen konnte. Das Video sei mal dahingestellt, aber wenn mir der Style schon nichts taugt, dann hätte es mich textlich überzeugen müssen, hat es aber leider nicht. Mal gucken was Sitch gemacht hat.

HR2 von Sitch:

Das Video ist ebenfalls abwechslungsreich und ist in schwarz-weiß gehalten. Man sieht verschiedene Kamerafahrten und Drohnenaufnahmen. Ansonsten ist es halt ein normales Performance Video mit Effekten bei Schnittübergängen. Übrigens sind in beiden Runden Menschen mit lockigen Haaren zu sehen.

Der Rap von Sitch geht mir schonmal besser ins Ohr auch, auch wenn ich kein Fan von Trap und Autotune bin. Er packt hier verschiedene Flows aus und geht gut nach vorne. Dabei bleibt er konstant verständlich. Die Autotunepassagen die sich abwechseln hören sich auch ganz nett an und verschaffen dem Hörer eine kleine Pause zwischen den Parts. Die Runde kann ich mir eigentlich ganz gut geben im Vergleich zur gegnerischen, hier ist einfach mehr Struktur zu finden für mich.

Kommen wir zum Inhalt. Der Start mit „du bist so anonym, du hast nichtmal einen Spiegel in deiner Wohnung“ find ich schonmal sehr witzig. Die Namensändern Line kann man zu jedem sagen, ist aber lustig betont. Alles was danach kam ist jetzt nicht so spannend, aber die Aufnahmeprüfung Line mit Talf ist wieder witzig. Pennerversion von Lance sehe ich nicht so. Kamerascheu Line ist okay. Daumenkino Line ist dann wieder ganz gut, das davor eher nicht. In der ersten Autotuneeinlage kommt dann nicht besonderes. „Als wenn man dich in deinem Drecksviertel erkennen würde“ ist dann ein nicer Einstieg in Part zwei. Wo MJM Talfs alter Ego sein soll weiß ich nicht, was davor kam auch nicht erwähnenswert. Tippfehler und Fallobst Lines sind sehr gut. Textlich eine gute Runde.

Er wird zwar nicht bewertet, aber zu Acou will ich auch noch ein paar Worte verlieren. Acou hört sich ebenfalls gut an auf dem Beat und inhaltlich finde ich das Spitze was er so über Insight Job so sagt, unterhält mich super. So schade das er selber nicht mitgemacht hat.

Fazit: Videotechnisch finde ich beide Videos ähnlich gut, auch wenn das von Sitch aufwendiger ist, was aber keinen wirklichen Unterschied macht. Mit dem Rap von Sitch kann ich viel mehr anfangen, aber Fans von MJM haben hier eine für sie sehr pumpbare Runde. Inhaltlich geht das für mich auch klar an Sitch. Sitch überzeugt mich insgesamt mehr.

Mein Punkt geht an Sitch



MacElmo | (MJM) 1 : 1 (Sitch)

Wegen Befangenheit gebe ich ein Unentschieden.



GreenFog17 | (MJM) 1 : 1 (Sitch)

Videotechnich hier beide Produktionen auf einem guten Niveau – bei MJM haben wir viele bunte Farben, gute Schnitte und Kamerafahrten und eine sehr motivierte Delivery, feier das auf jeden Fall wie du da rumspastest; probs auch für die WiiU. Erinnert mich alles auch etwas an A$AP Mob - Yamborghini High, denk ma das ist vielleicht auch gewollt. Auch Sitch's Video gefällt mir ganz gut, ziehst da den Stil deines Gegners auch gut durch den Dreck und überziehst das ganze auch etwas. Kameraqualität sagt mir hier minimal weniger zu zwar, aber dennoch auch eine gute Produktion. Flowlich sorgen beide für gut Abwechslung, vorallem die Kombination aus Adlips und Flow bei MJM überzeugt mich, Sitch mit hochwertigem Flow, der straight nach vorne geht.

Textlich ist das bei euch auch sehr unterschiedlich. MJM formuliert seine Punchlines teilweise sehr wirr und auch nicht immer gegnerbezogen, kommen dafür aber auch stilistisch oft gut an. („Der hört keine Musik der lootet“ - Hammer!) Auch die Gegenüberstellung was „der und der und der gemacht haben“ und danach das „Echt mies was du beiträgst“ fand ich sehr cool formuliert. „Endlich mal einer der nicht wien behinderter rappt /Obwohl ne, das beschreibt deine Stimme ja eigentlich perfekt“ auch sehr lustig. Ansonsten bezieht MJM sich halt viel darauf das von Sitch ja nix eigenes kommt, sowohl was er macht als auch seine Bezüge sind ja alles nur geklaut. „Du siehst aus wie'n Penner, das passt – denn du hast nix eigenes“ in dem Bezug nochmal ne sehr schöne Punchline.

Bei Sitch sind die Punches textlich straighter verpackt und beziehen sich viel auf die Anonymität des Gegners. Allein die ersten Zeilen mit „so anonym du hast nichtmal nen Spiegel in der Wohnung“ und die „Telefonseelsorge-Line“ kamen gut. Auch die Lines über die „Aufnahmeprüfung bei IJ“ warn gut delivert. „Warum macht man beim Videoturnier mit aber ist kamerascheu“ auch sehr cool. „Du stehst so krass im Schatten von IJ ich dachte du wärst Talf's alter Ego“ nochmal sehr cool gewesen, ebenso die „Ringträger/Tippfehler“-Line. Ansonsten gibt’s halt auch fast nur noch Lines in dem Stil und Bezug.Das Problem ist halt das diese Runde MJM schon persönlich performt und das entkräftigt diesen Bezug halt dann auch etwas, wnen auch die Punchlines dazu nicht schlecht sind. Deine Hook ging klanglich auch gut rein auf jeden Fall, ebenso der Gastpart von Acou hat mich gut schmunzeln lassen.

Fazit: Hauchdünnes Battle so. Für mich sehr schwer hier nen Sieger zu sehen, gebe hier n Draw. Beide haben in ihren Bereichen gut überzeugt, in Sachen Video und Rap ziemlich auf einem Level.

 



Monobrauen-Joe | (MJM) 1 : 0 (Sitch)

HR1 MJM:

MJM bringt hier eine Runde, die flowtechnisch echt hart knallt. Der Junge hat Style ohne Ende. Einstieg ist total gelungen, super Stimmeinsatz in der ganzen Runde, deliverytechnisch sehr stark und hat auch einige gute Fronts. 

Das Setup zu der Team Hamburg-Sache direkt am Anfang war sehr gut. Die Passage ab 0:42 bis 0:49 zeigt, wie man Cuts mittem im Part richtig verwendet. Der Front war super verpackt und puncht gut gegen den Rapstil von Sitch. 

Die Lines dagegen, dass Sitch nichts eigenes hat, gehen auch gut rein. "Der hört keine Musik, der lootet" war mega geil. 

MJM hat auch eine sehr interessante Reimtechnik, bringt hier und da 4 Reime in 2 Zeilen und seine Adlibs sind fester Bestandteil seines Versmaßes, was ich so gesehen schon recht interessant finde. Was ich damit meine, ist, dass er einfach durch ein Adlib am Ende der Zeile manchmal noch einen Reim dranhängt, was in meinen Augen (bzw. Ohren) sehr gut zum Hörgenuss beiträgt und mich immer dazu führt, mich zu fragen, was er der Twist in der nächsten Zeile sein wird.

Was am Ende der Runde auch noch gut kommt, ist das rauscutten von Silben im Reim. Dieses "komm auf mein Lev... Bi..." kommt halt schon super rüber, da man eigentlich schon erwartet, dass er jetzt "Random, Bitch", "Basic Bitch" und "hälst du dich" auf "Level, Bitch" reimt, aber stattdessen cuttet er den Reim so, dass dadurch doch etwas unerwartetes entsteht und durch die Betonung auch richtig in die Fresse geht.

Video ist wohl eins der schwächeren, die MJM im Turnier hatte, liegt aber wohl auch daran, dass er und Sitch dachten, dass sie zwei Tage mehr für ihre Runden hatten, als tatsächlich der Fall war.

HR2 Sitch:

Direkt zu Beginn wird klar, dass sich hier zwei sehr unterschiedliche Rapper im Battle begegnen.

Sitch ist mehr so der Technik-Rapper, MJM ist 'ne Stylebombe. MJM flowt richtig krass und hat viel Variation, Sitch ist im Gegensatz dazu ziemlich eintönig. 

Fronttechnisch ist die Runde ganz in Ordnung, allerdings reitet mir Sitch hier ein bisschen zu viel darauf rum, dass sich MJM nicht zeigt, die einzige Line, die mir diesbezüglich hängen geblieben ist, ist die Talf ist schon hässlich genug-Line. 

Die Fronts gegen die Videos fand ich da schon deutlich besser, die Daumenkino-Line, und die Fallobst-Line war schon gar nicht so schlecht, allerdings gab es von dieser Art nicht so viel im Track. 

Ich würde hier ganz gerne erfahren, wer den Beat letztendlich gepickt hat, weil in den Runden keiner wirklich drauf eingegangen ist. 

Auf jeden Fall gefällt mir Sitch auf diesem Beat nicht wirklich. Vor allem das Autotune steht ihm mMn nicht wirklich. In seinen Parts klingt er im Gegenzug dazu unfassbar monoton. Flowtechnisch variiert er hier gar nicht und bringt klangtechnisch im ganzen Track gefühlt immer wieder die gleiche Zeile, schon fast leierkastenmäßig.

Er leiert einfach seinen Text runter und betont so gut wie überhaupt nicht, was schon arg an der Delivery und dem Hörgenuss im allgemeinen nagt. 

Video hätte gut sein können, aber man merkt, dass der Zeitdruck hier ordentlich am Endprodukt genagt hat.

Fazit: Inhaltlich sehe ich Sitch hauchdünn vorne. Das war's dann aber auch. Sitchs Runde fühlt sich viel zu monoton, viel zu lang und auch langweilig an, weil er auf dem Beat einfach rüberkommt wie ein Leierkasten. MJM variiert in seinen Parts sehr gut, delivert seine Fronts besser, ist audiotechnisch kreativer und auch sein Video passt besser zum Klangbild der Runde. Punkt an MJM.

 



MaxAlois | (MJM) 1 : 0 (Sitch)

MJM hat einen viel zu anstrengenden Flow, der mit Effekten überladen ist, sodass die Runde auf musikalischer Ebene sehr schwer zu ertragen ist. Das Video enthält ebenfalls zu viele Farbeffekte und sieht unangenehm aus. Das Video von Sitch ist trotz seiner minimalistischen Qualtität viel besser, auch wenn hier deutlich rausholbar wäre, das auch die Bildqualität viel zu wünschen übrig lässt.

MJM hat zu wenig Punchlines, um dieses Battle gewinnen zu können, auch wenn diese von der Aussage her gar nicht so schlecht gewesen wären. Allerdings schadet der Flow und die bearbeitete Stimme der Delivery.

Sitch auch bessere Punchlines, die sehr treffend sind. Zudem ist sein Flow sehr viel angenehmer als bei MJM.

Somit ich Sitch nicht auf musikalischer Hinsicht, sondern auch battletechnisch vor MJM.



FunkyKongo | (MJM) 1 : 0 (Sitch)

Man, ich hatte so sehr gehofft, dass ich dieses Battle NICHT bekomme... Beide haben sich im aktuellen Turnier-Verlauf für mich zu absoluten Lieblingen entwickelt und dass einer von Ihnen jetzt so kurz vor den Playoffs fliegen muss, finde ich absolut schade. Ich habe mir die Runden jetzt im Voraus schon einige Male angehört und weiß beim besten Willen nicht, wie ich das bewerten soll. Beide haben halt ihren komplett in sich stimmigen Style. Hier gewinnt wohl der, der mehr Glück bei der zufälligen Auswahl der Jury-Mitglieder hat. Ich für meinen Teil finde beide großartig. Sitchs Style ist vielleicht etwas battletauglicher, da er einfach pointierter textet und es am Ende mehr Lines gibt, die man hervorheben kann. MJM hat halt mehr Lines die hauptsächlich auf den Flow geschrieben sind, aber dafür auch zwischendrin immer wieder richtig böse Lines, die halt wirklich sitzen.Ich finde man merkt immer so richtig wie ihn der Rap seiner Gegner richtig abfuckt.

Aber dann bewerte ich mal die Runden.

MJM:

Rap perfekt auf den Beat abgestimmt. Auch die Addlips wieder ziemlich onpoint. Was soll man da schon kritisieren. 

Video ganz okay. Lebt ein bisschen von den Schnitten. Dadurch wird es nämlich auch aufgrund der etwas langweiligen Location nicht langweilig. Auch die Videoperformance passt. 

Aber zum Inhalt. Den Vergleich mit Team Hamburg kann ich nur so bedingt nachvollziehen, aber was du daraus machst ist dann ganz nett mit dem "du himmelst das falsche Team an", auch wenn das natürlich nicht unbedingt ein wirklicher Angriff ist. Das Mutter-geficke danach ignoriere ich einfach mal, auch weil ich die Hälfte der Line akkustisch nicht verstehe. Die Line passt auch so null in die Runde. Hättest du echt lassen sollen. Danach kommt eben genau das, was ich in meiner Einleitung meinte. Du redest einfach über den Rap deines Gegners und ich finde das kommt sehr stark rüber. Dieses "nur für den Reim... und dann kommt ein ausgelutschter Vergleich" und auch danach dieses "Probs an den Typ mit dem Video, probs an den Typ der die Beats baut, probs an den Typen der den Scheiß mischt, irgendwie mies was du da beiträgst" haben eine so punchende Wirkung auch mich. Keine Ahnung wie ich das erklären soll. Liegt halt daran, wie du das rüberbringst. Bei 99% der anderen Teilnehmer hier im Turnier hätte ich das halt wack gefunden. 
Der Team Hamburg Bite Vorwurf danach ist dann aber doch etwas zu viel des Guten meiner Meinung nach. Das hast du genau so schon am Anfang gesagt. Hätt's nicht gebraucht. Die Line danach über die Stimme von Sitch trifft komplett. Auch wie du die aufgebaut hast ist stark. Die "der hört keine Musik, der lootet" finde ich ist dann die beste Line der Runde, weil sie halt die Kernaussage deiner Runde so schön zusammenfasst und auf den Punkt bringt. 
Die Aussage, dass Sitch nur weiterkommt, wenn die Jury inkompetent ist oder deinen Style nicht checken finde ich zwar etwas lame, aber ich kann mir tatsächlich vorstellen, dass sich einige Jury-Mitglieder etwas von sowas beeinflussen lassen. Man will ja nicht vorgeworfen bekommen, dass man irgendeinen Style nicht checkt. Dann sagt man halt einfach, dass man den Style voll verstanden hat um am Ende nicht doof dazustehen. Deshalb finde ich die Line am Ende doch irgendwie ganz schlau.
"deine Lines müssen mit einem Nomen enden", "du kannst nicht mal 3 verschiedene Flows auf Trap bringen" kommen dann wieder in die Kategorie: Starke Aussagen. 
Am Ende die Perisic Line war auch nice. Hat man aber ähnlich auch schon gehört. Halt mit anderen Fussballern. 
 

Fazit: Im Grunde fuckst du dich die gesamte Runde über den Style deines Gegners ab, weil er deiner Meinung nach nichts eigenes macht, kein Gespür für Musik hat und einfach nur schaut was andere machen um sich da seinen Style zusammen zu klauen. Und das ist eine legitime Angriffsfläche die du gut ausnutzt. Ich kann mir wirklich gut vorstellen, dass diese Aussagen nicht spurlos an Sitch vorbei gegangen sind und dass er sich da durchaus seine Gedanken macht. Also ich denke, dass das durchaus getroffen hat. 

 

Sitch:

Die Autotune-Hook ist gewöhnungsbedürftig. Ich fand die am Anfang richtig schrecklich, mittlerweile geht die aber voll klar. Ich finde aber, dass Autotune nicht so richtig zu deiner Stimme passt. Oder man muss ihn irgendwie anders einsetzten. Ich glaube aber, dass hier Jemand am Autotune-Regler saß, der nicht unbedingt Erfahrung damit hat oder einfach nicht genau weiß, was er aus deiner Stimme machen soll. Die Parts sind gewohnt stark gerappt. Geht gut nach vorne. Die Acou Hook ist großartig! Gute Parodie des gegnerischen Rapstyles und schöne Degradierung von Insight Job. 

Das Video macht etwas mehr her als das Video deiners Gegners. Ein paar Drohnenfahrten, bessere Nachbearbeitung, interessantere Locations und einfach im gesamten etwas abwechslungsreicher. 

Inhaltlich bin ich leider etwas enttäuscht von der Runde. Da bin ich mehr gewohnt von dir. Da kommt eine Line nach der anderen, aber irgendwie sind die meisten nur so naja. Im ersten Part sind viele Sachen, die ich auch einfach nicht so zutreffend finde. Er ist die Penner-Version von Lance Butters? Ich finde nicht, dass man die beiden wirklich vergleichen kann. Er ist kamerascheu? Weil er Obst in seinen Videos als Statisten hat und mal Videos produziert die nicht wie jedes zweite aussehen? Hmm naja. 
Die Wanzen-Line danach fand ich aber ganz nett formuliert und die Insight Job Line am Ende ist auch ganz gut! Ist natürlich auch Realtalk, weil du das ja auch davor gesagt hast!
Nennst du deinen Gegener in der Hook eingentlich Catfish? Hat das einen tieferen Sinn oder reimt sich das halt auf Addlib? Keine Ahnung.
Der zweite Part ist dann deutlich stärker. Die Zeitdruck-Line, Einstiegsdrogen-Line, Talf-Alterego-Line und Kinderschänder-Line richtig stark! Alles dazwischen ist ganz okay bis gut. 

Fazit: Auch eine wirklich gute Runde. Textlich nicht so stark wie deine Runden davor, dennoch ist da einiges zu holen. Viel mehr als bei so manchen anderen Leuten im 32tel die trotzdem weiter kommen werden. Naja. Die Hook komm meiner Meinung nach einmal zu oft! Nach der Acou Hook hätte Schluss sein sollen. 

 

Fazit des Battles: Puuuhhh jetzt muss ich mich entscheiden. Ich kann meine Entscheidung am Ende nicht unbedingt an bestimmten Punkten fest machen, sondern muss nach meinem Gefühl gehen. Und ich finde einfach, dass MJM am Ende etwasa tiefer gegangen ist. Ich habe mir Sitchs Runde als erstes gegeben und fand die sehr gut. Dann hab ich mir MJM gegeben und danach mochte ich die Sitch Runde irgendwie ein gutes Stück weniger. Einfach weil ich jetzt sehr auf die ganzen Sachen geachtet habe die MJM so angesprochen hat, bezüglich des Raps von Sitch und irgendwie musste ich ihm bei vielen Punkten einfach zustimmen. MJM hingegen wird sich von Sitchs Runde nicht wirklich getroffen gefühlt haben. Klar sind da gute Lines drinnen, aber wie MJM in seiner Runde auch gesagt hat, ist dass am Ende dann doch ziemlich oberflächlich. MJMs Runde hatte für mich am Ende einfach im gesamten eine viel stärkere Wirkung. Deshalb gebe ich hier meinen Vote an MJM. Natürlich nur, damit MJM nich sagen kann, dass ich inkompetent wäre!



Arthur Dent | (MJM) 1 : 0 (Sitch)

HR 1 MJM

MJM steigt direkt mal mit einer sehr guten Line ein, nämlich mit: „Alles, was deine Videos ausmacht, sind die After Effects / oder jeder der die anguckt, denn die Kacke ist wack“. Dicke Delivery beim Beateinsatz mit „Du bitest Team Hamburg“. Die nächste gute Line kommt mit „Du rappst den ganzen Text durch und betonst alles gleich / nur für den Reim / ein paar Adlibs und so wären echt nice / stattdessen kommt ein ausgelutschter Vergleich“. Stark geht es auch weiter mit „Props an den Typen mit dem Video / Props an den Typen, der die Beats baut / Props an den Typen der den Scheiß mischt / Irgendwie mies, was du da beiträgst“. „Du sagst Shit für den Reim / wo der Sinn drunter leidet / zwischen den Zeilen – nicht mal Adibs?“ fand ich ganz nett. Das Highlight der Runde ist für mich aber: „Der klaut überall seinen Schrott – der hört keine Musik, der lootet“. Da musste ich beim ersten Hören ziemlich lachen, gute Line. Die nächste gute Passage findet sich mit „Deine Texte sind oberflächlich / du bist so random weil jede Zeile muss mit nem Nomen enden / Du betonst halt dreckig weil du das ohne Flow einrappst, ey / Wie willst du gewinnen – du kannst nicht mal drei verschiedene Flows auf Trapbeats“. Das war es auch schon mit dem Text von MJM.

HR 2 Sitch

Guter Einstieg auch hier mit „Anonym auf YouTube, anonym im Forum / so anonym, du hast nicht mal nen Spiegel in der Wohnung“. Solide auch die Lines mit der „persönlichen Aufnahmeprüfung“ und der „Pennerversion von Lance Butters“. Gut geht es auch weiter mit der Line über „Daumenkinos“ und in der Hook mit „Mach mal nur noch Adlibs“. Im zweiten Part fand ich „Talf hat gesagt du darfst dich nicht zeigen, glaubst du nicht, ich bin schon hässlich genug?“ noch ansprechend, auch die folgende Zeile „Fantreffen bei Insight Job, ja du vertrittst deinen Standpunkt / hältst dir den Ordner vors Gesicht wie Kinderschänder bei Gerichtsverhandlung“ ist gut. Die Acou-Hook find ich ganz gelungen.

Am Ende finde ich beide Runden gut, MJM sehe ich aber deutlich vorn. Abgesehen vom ganz stabilen Text mit einigen Highlights, flowt und delivert er überzeugend. Auch Sitch kommt gut auf dem Beat, im direkten Vergleich ist MJM aber sehr überlegen. Mein Punkt geht an MJM.



Der König von Monnem | (MJM) 1 : 0 (Sitch)

Fazit vorweg: Ich gebe den Punkt an MJM. Er reißt auf dem Beat komplett ab, während Sitch "nur" ziemlich gut rappt. Textlich sind beide Runden grundsolide, aber arm an Highlights. Ich hätte das Battle lieber in den Playoffs gesehen, die mMn beide Rapper verdient hätten. Gut möglich, dass der Beatpick hier entscheidend war, außerdem hätte ich gerne die RRs gehört.

 

Runde von MJM: bei MJM wird Hörgenuss groß geschrieben: Sehr guter Sound, extrem starke Flows, einzigartiger Style. Leider versteht man nicht jede Zeile und inhaltlich ist die Runde nichts Besonderes. Dennoch frontet die Runde (und mit ihr der Text) dank MJMs arroganter Attitüde, mit der er sich gekonnt als der bessere Rapper darstellt, der er auch ist. Zum Text: Die Line, die mit "mies, was du da beiträgst" endet, ist schön aufgebaut. Den Bitevorwurf kann ich nicht nachvollziehen, die "der hört keine Musik, der lootet" Line ist zwar gut, trifft aber mMn nicht. Die restlichen Lines sind inhaltlich nicht weiter erwähnenswert, sondern stellen das handelsübliche "du rappst scheiße" bzw. "ich rappe so geil" dar. Die Runde entfaltet ihre Wirkung aber eben nicht über einzelne Lines, sondern über das Gesamtkonzept, sodass der eher mäßige Text der Qualität der Runde keinen Abbruch tut. Video passt gut zur Stimmung.

Runde von Sitch: Sitch rappt gut auf dem Beat. Die Runde würde mir wahrscheinlich noch besser gefallen, wenn er in den Parts auf das Bearbeiten seiner Stimme verzichtet hätte. Dadurch wirken die Parts auf mich ein wenig wie Stückwerk. Textlich ist viel Gegnerbezug vorhanden, aber wirklich gute Lines sind wenige dabei ("warum macht man bei nem Videobattle mit aber ist kamerascheu" und die Fantreffenline fand ich gut). Die Hook gefällt mir nicht so gut. Sitch ist cool vor der Kamera, das Video gefällt mir gut.



Wumbl | (MJM) 0 : 1 (Sitch)

MJM:

Die Bite-Vorwürfe in Bezug auf Team Hamburg würden nicht mal punchen, wenn du sie vernünftig formuliert hättest. Mir sind in seinen Videos jedenfalls keine Effekte aufgefallen, die von den Prenzlbergern zuerst verwendet wurden, und seine leicht Jenny-ähnliche Stimme macht ihn auch noch lange nicht zum Biter. Da könnte man genauso sagen, dass du donetasy kopierst.
Allgemein fehlen mir die Pointen, die meisten Fronts sind nur so dahergeredet. Zum Beispiel sowas: „Du rappst den ganzen Text durch und betonst alles gleich nur für den Reim, ein paar Adlibs und so wären echt nice, stattdessen kommt ein ausgelutschter Vergleich.“ Wie soll das denn punchen? Damit wirfst du ne Behauptung in den Raum, die zwar stimmen mag, aber ohne Verpackung nicht in ein Battle gehört. Das ist in etwa so, als würdest du nem Fettsack sagen, dass er fett ist.
Dann tust du so als wäre es extrem peinlich, nicht selbst für Beats, Mische und Videos verantwortlich zu sein. Ist es aber nicht. Er schreibt den Text und rappt selbst, das ist ja wohl der wichtigste Teil in ner Battlerunde.
Du meinst, er klingt nicht geistig behindert, entscheidest dich aber gleich danach um und erzählst was von nem Handicap. Er hat wenige Fans und verdient deswegen kaum was. Wenn er gewinnt ist die Jury inkompetent. Er beendet jede seiner Lines mit Nomen. Er kopiert, er kopiert, er kopiert. Merkst du nicht selbst, dass das alles sau unkreativ ist? Mir kommts fast so vor, als müsste in deiner Welt jeder exakt wie du sein, um keinen austauschbaren Style zu haben.
„Du siehst aus wie Lil Pump in pleite“ und die Hustensaft-Line sind in Ordnung, über den Rest hättest du besser nochmal jemanden drüberlesen lassen sollen.

Dein Flow geht steil nach vorne, variierst ohne Ende und gefühlt die Hälfte der Runde besteht aus Adlibs. Auch wenn das Klangbild für mich anstrengend und überladen klingt, kann man deine Rapskills nicht kleinreden.

Der Farbfilter im Video ist gewöhnungsbedürftig und die leuchtende Grenze zwischen Himmel und Erde hab ich bei Tomaporia im BLB schonmal gesehen. DU BITER!
Ein zugekiffter Typ mit Mähne performt wild durch die Natur, ich geh einfach mal davon aus, dass das nicht du bist. Bis auf die völlig übertriebene und unharmonische Nachbearbeitung ist das Video eigentlich nichts Besonderes.

 

Sitch:

Die Line über Talfs „persönliche Aufnahmeprüfung“ kommt schonmal sehr lustig, weils die beste Verpackung von „Dein Crewmember fickt dich“ ist, die ich je gehört hab. Zumindest geh ich davon aus, dass du sowas in der Art sagen wolltest.
„Was für Videoclips? Das sind Daumenkinos“ ist super, „Pennerversion von Lance Butters“ passt nicht so richtig. Der Rest vom Part besteht nicht unbedingt aus krassen Highlights, hat aber auch keine schmerzhaften Ausrutscher nach unten.
Deine Hook besteht halt aus Lines, die man alle schonmal in irgendeiner Form gegen Masken- oder kamerascheue Rapper gehört hat. Der Einstieg in Part 2 trifft da besser: „Du zeigst dich nicht, als ob man dich auf der Straße erkennen würde.“
Zeitdruck-Line sitzt, „Talfs Alter Ego“ frontet seinen Crewkollegen gleich mit, Tippfehler-Line ist ganz witzig, Fallobst-Line super, Fantreffen-Line kann man machen, Spiegel-Line schließt deinen Teil der Runde gut ab. Der zweite Part ist deutlich stärker als der erste.
Ich bin übrigens kein Fan von „Nach der Runde passiert XYZ“-Lines.

Du klingst wesentlich angenehmer als dein Gegner und holst scheinbar alle Variationen raus, die du auf Lager hast, dazu setzt du diese ganzen Effekte passend ein. Ich seh bei dir das schönere Klangbild, muss aber sagen, dass MJM noch eine Spur sicherer auf dem Beat abflext. Dafür kombinierst du deinen abwechslungsreichen Flow noch zusätzlich mit guten Reimen, z.B. „Ringträger/Tippfehler“ oder „Beispiellose Punches/Einstiegsdrogen handelt“.

Dein Video wird trotz S/W-Filter nicht langweilig. Perspektiven, Unschärfe, Kameraführung, in allem ist genug Abwechslung drin, um nicht einzuschläfern. Außerdem schaffst dus mit deiner Videopräsenz irgendwie, in diesem fucking Wald nicht wie ein Whack MC rüberzukommen.

 

All in all:

Textlich ist Sitch seinem Gegner weit überlegen, Video sieht bei ihm auch besser aus. MJMs kleiner Flow-Vorteil rettet ihn hier nicht.



ZARENEINHEIT | (MJM) 1 : 0 (Sitch)
Mjm: Sehr markanter (höhö) bzw eigener Flow mit interessanter Wortsetzung. Das ist zwar nur bedingt mein Fall, aber es hebt dich von anderen ab und man merkt dass Überlegungen dahintersteckten, denn es hört sich nie unrund oder deplatziert an. Die erste Line mit dem ausmachen Spit ist sehr annehmbar, da dieser zusätzlich gleich 2 Pointen enthält. Der Team Hamburg-Vorwurf danach ist wackelig. So behauptet MJM unteranderem auch, dass TH nicht gefeiert wird was faktisch falsch ist. Zudem fühlt sich die darauffolgende reimkette sehr fillerhaft an, da obligatorisches, pointenfreies Muttergeficke reingequetscht wurde. Der "Mies was du da beiträgst"-Front gab es auch leider Inhaltlich schon zigmal und kreativ wurde das nicht wirklich verarbeitet. Statt die Angriffsfläche in weitere Witze zu integrieren wird dies dann einfach so stehen gelassen. "Gewinnspanne im Kopf ausrechnen" ist okay. "Du siehst aus wie ein Penner weil du nichts eigenes hast" finde ich so simpel wie genial, jedenfalls habe ich dass noch nie so gehört, aber diese "nichts eigenes haben"-Angriffsfläche wurde endlich mal wieder in einer innovativen Pointe umgesetzt. Das Flowgeflexe ist sehr dynamisch und rhythmisch.  Es kompensiert fast textlich schwächere Passagen. "3-verschiedene-Flows-auf-Trap-Line" ist gegen Ende auch amüsant. Sitch: Die Spiegeline ist im Bezug auf MJMS Anonymität eine nette Übertreibung und fungiert als gute Einleitung für die Hauptangriffsfläche. Die Line die mit dem Wort "AUS" endet ist unangenehm wenn nicht sogar furchtbar betont und reißt mich aus der Runde heraus weshalb es mir scherfällt dich ernstzunehmen. "Telefonseelsorge" ist irgendwie als Punch formuliert aber relativ Wayne. Tausendmal gebracht und nicht mal Gegnerbezug zumindest. "Pennerversion von Lance" ist ein komischer Vorwurf. Ich sehe die Ähnlichkeit eher nicht und Sitch erklärt nicht voran er das genau festmacht. "Kamerascheu"-Frage finde ich zwar wirklich vertretbar,  ist mir aber als Front nicht ganz so heftig, denn MJM könnte rein hypothetisch behaupten es wäre ein stilistisches Mittel. Mir fehlt die Pointe bzw der twist bei der Sache. "Daumenkino"-Line, ehhhm - Stilistik du weißt. Da haben wir hier halt das gleiche Problem wie vorher. Die Autotunehook ist melodischer Standard und ziemlich monoton.  Zur musikalität trägt es nicht bei. "Als ob man dich auf der Straße erkennen würde" ist bis jetzt der beste Punch, da es die Nicht-Präsenz am akkuratesten in Frage stellt kombiniert mit einem direkten Front, der zwar altbekannt ist aber zu der Thematik sehr gut passt. "Zeitdruck"-Line und "Schatten bei IJ" sind unbelegt bzw widersprechen meinem Eindruck. Talf-Hässlich-Genug-Line ist mal endlich ziemlich witzig aber der Rest davor plätscherte zu sehr vor sich hin. Die Abschlussline ist ok (Kinderschändervergleiche sind auch ausgelutscht aber das mit dem Ordner geht klar). Mjm ist der konstantere Punchliner und hat einen eigeneren Style. Insgesamt sehe ich ihn vorne.


Es ist alles gut, Mutter | (MJM) 1 : 0 (Sitch)

MJM hat schon ne eigenartige Gangart, oder? Aber schöner Style wie immer. Die zweite Zeile ist direkt gut delivered. „Irgendwie mies, was du da beiträgst“ ist für mich in diesem Moment ein Paradebeispiel dafür, wie man auf Trap seine Lines aufbauen muss. Ich bin kein Freund von Trap. Aber MJM kriegt's richtig gut hin. Danke. Der Style ist auch echt zu viel für mich, der kommt stärker als die Punchlines, dabei sind die Punchlines gut.

Nach ein paar mal hören seh ich das hier folgendermaßen – wenn man durchgängig langweiligen, gebiteten Style frontet, und dabei so stilsicher dabei zwischen Flows wechselt, dann ist das ne völlig legitime Battlerunde. Ist garantiert Geschmackssache.

Bei Sitch muss ich erstmal drauf achten, ob wirklich jede Zeile mit nem Nomen endet. (Antwort: nein.)

Die Autotune-Verarsche am Anfang wäre geiler, wenn sie gut klingen würde und nicht wie ne Parodie. „So macht man's richtig“ kommt halt souveräner als „So ne Scheiße machst du:“ „Aufnahmeprüfung“ ist schön. Dann kommen richtig viele Lines zur „Zeigst dein Gesicht nicht“-Thematik, aber blöderweise hat MJM genau den richtigen Zeitpunkt gewählt, um selber im Video aufzutreten, also gehen die ein bisschen vorbei. Bei „Zeitdruck“ musste ich grinsen. „Talfs alter Ego“ wirkt zuerst gut und dann bisschen halbgar, „Fallobst“ ist aber OK. Auch schön, Acou mal wieder zu sehen.

Ich kann MJM hier viel mehr abgewinnen als Sitch, dessen Flow echt nicht halbwegs auf demselben Level ist. Punchen tun sie beide gut, aber MJM setzt seine Pointen aufgrund seines Flows so viel besser, dass er den Punkt kriegen muss.



Syntiix | (MJM) 1 : 0 (Sitch)

Sitch HR:

Video: sehr viel Arbeit rein gesteckt -sehr gut Locations, gute Performence, gut geschnitten.NAchbearbeitung, was Farben angeht, passt auch. Also von der Farbe nicht mein Geschmack aber das ist ja wayne, das ja mehr als subjektiv ist.

Text:
-nicht mal einen Spiegel in der Wohnung so naja. Is ganz witzig aber nicht treffend.
-Telefonseelsorge mit dem Zusammenhang zur Anonymität gut
-bei 0:40 ist es schwer zu verstehen, was er sagt. Im Endeffekt eine passable Line mit "nie wieder in die Öffentlichkeit traust"
-Aufnahmeprüfungsline ist sehr witzig, aber auch nicht soo punchend.
-Lance Butters Line mit der kamerascheu- Line in Verbundung mit dem Nachahmen sehr gut. Die Frage, warum an sich hier nicht zeigen möchte, erübrigt sich wahrscheinlich auch für Sitch schon binnen weniger Sekunden, aber er hat es gut ausformuliert, dass es treffend wird.
-Das mit den Wanzen ist ganz gut
-danach scheitert es glaub ich wieder an der Verständlichkeit. Entweder an der Akkustik oder mein Gehirn versagt. Ich verstehe: "Warum hat jeder in deiner Klicke ein Power-Video?" und ich weiß nicht was ein Power Video sein, soll und was das mit Daumenkino zu tun hat, aber ich würde ein Powervideo als eher gut Klassifizieren und vermute deswegen, dass er das nicht gesagt hat und werte die Line daher nicht.
-Die Flowpassage ist sehr gut und die daraus resultierende Line mit Platz frei kann man machen.
-Die Hook als gesamtes ist ein guter Punch."Mach bitte nur noch addlips" mit "du kannst wenigstens dein Gesicht nicht verlieren" und "dein Gesicht nicht zu zeigen war eine gute Idee"(<-- ist zwar ein kleines bisschen gegensätzlich zu anderen Lines, wo er sagt, es sei peinlich sein Gesicht nicht zuzeigen, aber das ist nicht so ausschlaggebend)
-"zeigst dich nicht, obwohl man dich eh nicht erkennen würde" ist auch so naja. Ich meine wird Sitch denn erkannt? Also denkt er, dass es der Fall ist und er bekannter wäre, was sich ja anhand der Klicks nicht so sehr abzeichnet oder wird er auch nicht erkannt und vermutet MJM würde es genauso gehen? In diesem Fall wäre es ein Selfdiss mMn.
-Die Zeitdruck Line mit dem Kiffen ist gut
-Talfs alter Ego line ist gut.
-Tippfehler Line auch ganz gut
-Fallobst line sehr gut
-Talf Hässlichkeits Line so naja
-Acou Hook geil aber is ja wayne für die Bewertung

Flow: Allgemein sehr gut geflowt. Neben guten Betonungen auch sehr gute Flowpassagen wie bei 1:22, welche richtig gut war. Die hook auch sehr gut gemacht. Die langsameren Teile ebenso.

Sonstiges:  Reime sind teils sehr gut wie Ringträger auf Tippfehler, teils dann aber nur unsauber wie im ersten Part sehr viel. Aber da das Klangbild dadurch aber wie auch bei, ich kann es Vorwegnehmen, MJM nicht negativ wird, ist das nicht schlimm.
Delivery sehr gut. Wird durch lustige Performence im Video auch unterstützt.

MJM HR:

Video: gut geschnitten. Farbe gefällt mir besser (wie gesagt aber nicht relevant), schlechtere Location und schlechtere Qualität, was aber nicht soo ausschlaggebend ist, da es trotzdem auf guten Niveau ist. Sitch ist nur noch höher. Sitchs Performence ist allerdings auch witziger und routinierter, als die von MJMs Statisten. Dazu ist es auch tatsächlich Sitch, der im Video ist.

Text:
-after effects + Spit, dass Leute sein video ausmachen sehr gute Line und sehr guter Einstieg.
-der bite Vorwurf ist gut aufgebaut und schafft eine Ebene, in der spätere Team Hamburg Lines gut treffen könnten/können
-du himmelst das falsche Team an boi ist so stylisch formuliert
-Betonst alles gleich stimmt zwar allgemein nicht, im Vergleich zu MJM und vor allem dieser Passage schon. Dadurch puncht es schon gut
-du trägst da nichts bei ist zwar auch schon recht alt aber war sicher auch nicht als Highlight des Parts geplant
-Lil Pump nur in Pleite ist echt witzig. Wenn ich mir Lil Pump in Pleite und weiß vorstetlle, kommt da tatsächlich so etwas ähnliches wie Sitch raus (würde Pleite durch "kein  reicher Mensch" ersetzen, aber damit es als Line funktioniert, ist es sicher wichtig so) und das ist, wenn man sich Lil Pump anguckt nicht sonderlich gut.
-bis zur Gewinnspanne Line alles sehr nichtssagend - diese dann selber ganz ok. Denke dass MLM (leider) nicht viel mehr verkaufen würde daher eher so nich gut aber allgemein kann man die bringen.
-der folgende Part ist auch nicht so aussagekräftig:
               hast nix eigenes im Vergleich zu ihm ist ok dabei
-jede Zeile muss mit nem Nomen enden ist gut, vor allem mit dem Addlip danach
nicht mal 3 versch Flows auf Trap hat Sitch wiederlegt, hatte aber trotzdem weniger (durch die Routine wahrscheinlich) als MJM also passt das schon

Flow: unglaublich gut. Ich würde nicht sagen, dass er allgemein der viel bessere Rapper als Sitch ist, aber er ist auf solchen Beats zu Hause und macht das unglaublich gut, Flowlich, von Variation in Stimmfarbe, Lautstärke, Schnelligkeit, Rumspielen mit addlips. Alles sehr gut.
Vom Klangbild wohl mit Shliiwa, Cay Boy und Tomatenmark der Beste im Turnier. nur sind er und Mark die einzigen beiden, die auch Punches verteilen und auf die man noch länger im Turnier hoffen könnte.
Fazit: Ich gebe meinen Punkt an MJM. Dieses Battle ist allerdings sehr eng, also kann es auch gut sein, dass meine Aussage bei "Flow" auf nur Tomatenmark reduziert werden muss. Doch auch das wäre in keinster Weise schlimm, da auch Sitch sehr stark abgeliefert hat und musikalisch ist, was man vor allem an der Hook bei ihm merkt. Mich haben allerdings die krasseren Flows von MJM ebenso mehr überzeugt, wie sein Text, indem sehr gute Punches drin sind und dazu wenige nicht - sinnige. Bei Sitch sind ebenfalls viele gute dabei, vielleicht sogar ein paar mehr, allerdings überzeugt mich MJMs Qualität der Punches mehr und dazu hat er wie gesagt, weniger nicht so gute. Da hilft Sitch, bei meinem Wert auf Text (und an zweiter Stelle auf Flow, wo Sitch auch sehr gut ist. Allerdings dank MJMs Routine und Sitchs teils schwerer Verständlichkeit, unterlegen), leider auch sein besseres Video nicht mehr.

Eines der stärksten Battles des 32tels mit einer Nasenlänge Vorsprung an den Insight Job Member:
MJM 1:0 Sitch



Nyx | (MJM) 1 : 0 (Sitch)

HR MJM: 

Video: Videoquali ist eher meh, aber MJM hampelt im Video ganz lustig rum und es ist ganz nett zur Runde geschnitten von Cuts und Wechseln. Ist ok.

Soundbild: Holy Shit, dein Style auf dem Beat kommt überkrass, dein Stimmeinsatz macht deine Delivery halt ziemlich krass. Flow übernice variert. Kann hier absolut nichts gegen sagen, eine der besten 32tel Runde vom Soundbild her, da passt in der Hinsicht einfach alles.

Text: Nicer Einstieg, Delivery is halt so krass. Bringst den ganzen ersten Part das Team Hamburg-Bite-Thema ziemlich nice rüber. Find deine Texte sind irgendwie geile Gesamtpakete wie so ne Art Roter Faden mit mehreren Themen. Hast deinen Text auch gut daran angepasst. Mies was du beiträgst-Passage kommt mega cool. Selbst wenn die Lines alleine nicht wirklich krass sind, verbindest du deinen Text mit deinem Style schon ziemlich so, dass es geil kommt. Zieht sich halt die gesamte Runde so durch. Insgesamt einfach cooles Gesamtpaket durch deine Delivery.

HR2 Sitch:

Video: Gute Qualität, auch unterhaltsam durch deine Mimik, hast mehrere Locationswitches und es unterhält gut.

Soundbild: Ist schon ne gewaltige Steigerung zu letzter Runde was deinen Stimmeinsatz betrifft, wenn dein Gegner nicht einen der besten Styles und Flowvariationen im Turnier hätte, hättest du vermutlich gute Chancen hier ordentlich Punkte rauszuholen. Stimmeinsatz ist druckvoll, klingt alles melodischer und weniger 0815 wie im MPH Battle. Flow kommt auch routiniert und gut aufm Beat.

Text: Einstieg mit dem Autotune kommt ganz nice. Anonym-Line zündet nicht wirklich, er hat sich auch schon mal im VBT Elite gezeigt. Also vor der Runde hier. Generell hackst du darauf viel rum, aber das zündet halt nur bedingt, weil er sich halt schon mal gezeigt hat. Gut, im VBT18 noch nicht, das beherzige ich und werte die eigentlich ziemlich cool formulierten Lines als ok. Im zweiten Part wieder eine Einstiegsline mit dem "zeigst dich nicht" uff. Beispiellose Punches dann cool, Gibt das Mic ab an Neko kommt cool. Tippfehler auch cool. Fallobst verkörperst is richtig geil. Die restlichen "zeigst dich nicht" - Lines sind auch wieder nett delivert. Kann man nichts sagen. Ist'n gut deliverter Text mit schön formulierten Lines, kann man nichts gegen sagen bis auf die vielen Anonym die bei mir nicht so richtig zünden wollen.

Sitch hat ein etwas besseres Video und einen gut formulierten Text, MJM hat einen krassen Style/Flow und auch'n ziemlich klasse deliverten Text geliefert. Sehr knappes Battle. Geb es knapp an MJM, überzeugt mich im Gesamtpaket einfach mehr.



Kanto | (MJM) 0 : 1 (Sitch)

Videotechnisch seh ich Sitch vorne. Ist auch nicht die coolste Location oder Optik, aber sind zwischen durch noch coolere Szenen drin wie die dronenfahrten und es ist mehr abwechslung.
Der Beat gefällt mir gut und ihr geht beide auch gut drauf ab. MJM überzeugt direkt mit seiner ungewöhnlichen Stimme und seinem Style. Sitch ist aber auf ähnlich starkem Niveau unterwegs und weiß auch durch gutem Flow, Druck in der Stimme, Variation und ner coolen Hook zu überzeugen.

Textlich ist das bei MJM eher schwierig. Ist alles etwas überladen und der text geht unter. Ist etwas schwer sich da auf den Text zu konzentrieren. Die Team Hamburg Fronts versteh ich nicht ganz, weiß nicht wo er was von Team Hamburg hat. Lil Pump und Hustensaft Line ist ganz gut. Perisic Line find ich auch noch ganz lustig aber insgesamt ist das viel zu wenig. Kann dem Textlich echt nicht viel abgewinnen, bisschen schade fand ich letzte Runde noch besser.

Sitch kickt mich da schon etwas mehr. Sind auch einige Zeilen dabei die ins Leere gehen aber allein im ersten Part sind schon einige dabei die mir gefallen. Folgende Line fand ich gut: Penner Version von Lance, kamerascheu, wanzen absuchen, daumenkinos Line. Den Einstieg in den 2ten Part fand ich zunächst etwas schwach aber dann waren doch mehrere Lines drin die ich gut fand. Die Line mit Talfs altem ego und die tippfehler Line fand ich witzig. Die Fallobst Line fand ich in Bezug auf seine alten Videos auch gut, die Line das Talf dir verbietet dic zu zeigen fand ich ok und den Vergleich mit dem Kinderschänder bei Gerichtsverhandlung fand ich sehr gut.

Fazit: Insgesamt ein sehr cooles Battle von beiden. Videotechnisch ist Sitch vorne, raptechnisch habt ihr beide sehr coole Runden abgeliefert. Sitch flowt sehr schön und geht gut nach vorne, MJM weiß dagegen mit seinem Style zu überzeugen. Sitch seh ich jedoch textlich relativ deutlich vorne weshalb er den Punkt kriegt. Punkt an Sitch.



Nicerator | (MJM) 0 : 1 (Sitch)

HR MJM:

Das Video ist ganz ok. Ordentlich gedreht und geschnitten, dazu passend zum Beat nachbearbeitet. Es ist sicherlich kein Meisterwerk, aber voll ok.

Mir sagt der Style nicht besonders zu, aber du machst dein Ding auf dem Beat ziemlich gut. Absolut souverän und ein gelungener Stimmeinsatz. Gut ist das du viel variierst, sodass es nicht langweilig wird.

Textlich gefällt es mir weniger gut. Du verlierst dich zum Teil sehr im Style und schaffst es nicht gelungene Zeilen gegen den Gegner zu bringen. Den Vorwurf Sitch bitet Team Hamburg finde ich eher seltsam, ich sehe da wenig Parallelen. Aber auch ansonsten sind die gewählten Angriffsflächen nicht sehr gut gewählt. Einzige Zeile die bei mir hängen geblieben ist war: „der hört keine Musik, der lootet“

 

HR Sitch:

Das Video ist ziemlich cool und passt zum Beat. Gut gedreht, geschnitten und nachbearbeitet, dazu gute wechselnde Locations und die Dronenaufnahmen sehen auch klasse aus.

Flowlich gefällt mir die Runde sehr gut. Du nimmst den ungewollten Beat und lässt dich darauf ein und so entsteht eine gut hörbare Runde mir einer starken Delivery. Ich würde dir zwar nicht empfehlen solche Beats selbst zu picken, aber es ist gut zu sehen, dass du mit dem klar kommst was dein Gegner dir aufdrückt.

Die Hook klingt ziemlich cool und passt ideal zum Beat. Das Feature von Acou (nicht bewertet) ist ganz cool und passt gut in die Runde rein.

Textlich gefällt mir die Runde recht gut. Du greifst deinen Gegner sinnvoll an und hast durchgehend solide Zeilen, ein paar stechen positiv heraus: „so anonym du hast nicht mal nen Spiegel in der Wohnung“ / „warum macht man bei nem Video-Battle-Turnier mit, aber ist kamerascheu“ / „was für Videoclips das sind Daumenkinos“ / „dein Name klingt wie ein Tippfehler“

 

Fazit:

Ein schönes Battle, mir gefallen beide Runden. Allerdings sehe ich Sitch doch recht deutlich vorne. Er hat das bessere Video, nimmt den fremden Beat gut an und liefert textlich besser ab. Mein Punkt geht an ihn.