VBT Elite 2016

Vitality vs. Rollstuhl Ronnie

32stel-Finale: Vitality vs. Rollstuhl Ronnie

Hinrunde Vitality
Hinrunde Rollstuhl Ronnie
Vitality
  59%
321 Votes
Rollstuhl Ronnie
  41%
224 Votes

545 Stimmen gesamt. Gesamtergebnis: 9 : 0

Uservoting: 321 : 224

Juryvotes:

Aritchay | (Vitality) 1 : 0 (Rollstuhl Ronnie)
Location bei Ronnie nichtssagend und auch ansonsten sehr mittelmäßiges Video. Bei Vitality passiert zumindest was, es wurden sich Gedanken gemacht und der Rap wird gut unterstützt.
Auch vom Rap find ich Vita hier cooler, auch wenn ich deine Stimme eigentlich nicht so mag. Aber ansonsten ist das deutlich ausgereifter und runder als bei Ronnie. Auch die Hook ganz gut. Textlich ist es bei Ronnie leider Absturz, keine gute Line und allgemein verdammt schwach getextet und aufgebaut das Ganze. Bei Vitality hingegen 1. Part überraschend gut, auch wenn stellenweise zu flach, aber gerade Über Leichen gehn und Digga, wie gehts Lines ganz witzig. Auch ne deutlich stärkere Delivery als dein Gegner. 2. Part bisschen schwächer, 3. Part aber auch nochmal sehr ordentlich. Deutlich an Vitality.


Cee.Jay | (Vitality) 1 : 0 (Rollstuhl Ronnie)
Beides ziemlich schwach: beide rappen langweilig und inhaltlich bewegen sich beide Runden zwischen viel Einheitsbrei und Fremdscham, wobei letzteres halt überwiegt. Vitality bringt ne Runde voller uninspirierter Nameflips über zwei Parts auf 'nem Comedybeat und zum Abschluss dann halt noch 'nen obligatorischen pseudoaggressiven Teil. Lässt sich das noch irgendwie unterbieten? Klar, nämlich indem man seine Runde auf der fiktiven Tatsache aufbaut, dass die Gegnerin Aids hat. Voll lustig und kreativ vor allem. Knapper Punkt daher an Vitality, auch weil mir bei ihr immerhin eine einzige Line hängenblieb ("dass du hiernach wirklich in 'nem Rollstuhl sitzt").


Der Mann im Moor | (Vitality) 1 : 0 (Rollstuhl Ronnie)
Beide Runden sind verdammt schwere Kost. Wären wir hier bei einem Buchstabierwettbewerb wäre das Battle der Inbegriff für einen Beispielsatz um die Definition des Wortes „Lospech“ zu erleichtern. Vitality scheint mit ihrer Stimme, den Hooks, der Happy/Gangster-Doppelbeatwahl und der Videoperformance einfach nur trollen zu wollen und Ronnie dürfen wir beim masturbieren und dem Kampf mit dem Takt zuschauen. Geil.

Die Videos sind beide scheiße. Bei Vitality liegt es hauptsächlich daran, dass ich das Gefühl habe nochmal das Video gegen Brain zu schauen. Oder irgendein anderes von ihr, denn egal ob Location, Gegnerdouble oder alles andere: Es ist mal wieder 1 zu 1 das gleiche wie immer. Das „Gegnerdouble misshandeln“-Prinzip ist so oder so schon ausgelutscht, aber hier ist es noch 10 Mal lahmer als sonst. Ich bitte inständig um irgendeine andere Videoidee im Falle einer nächsten Runde. Irgendeine. Bitte.

Ronnie unterbietet das Ganze aber nochmal. Das Video geht 5:08 und 2:30 davon wird gerappt. Es gibt Intros und Outros mit einer Gesamtlänge von über 2 einhalb Minuten in denen einfach gar nichts passiert. Abgesehen davon besteht der Clip fast ausschließlich aus statischen Aufnahmen von Ronnie vor Wänden. Unglaublich. Noch schlimmeres Gesamtprodukt als Vitas.

Flowen, reimen, singen, Akzente setzen, all das kann Vitality eigentlich ganz gut. Aber diese unfassbar überdrehten quiekigen Betonungen klingen einfach nur grauenhaft. Ich habe auch keine Ahnung welchen Zweck die haben sollen. Da sie immer am Ende einer Zeile einsetzen, wo ja auch die textliche Pointe kommt muss ich unweigerlich an Mario Barth denken, der seine Witze auch immer so betont als wüsste er ganz genau wie flach und unlustig sie sind. Äußerst kontraproduktiv wenn man seine Zeilen eigentlich ernst meint. Jan Delay Hommage mag ich nicht.

Aber auch dieses schreckliche Klangbild unterbietet Ronnie. Sein Beat ist ja äußerst monoton und das Schlagwerk kommt mit hoher Frequenz. Auf solchen Beats flowt man schnell und robotermäßig, aber das kriegt Ronnie überhaupt nicht hin. Er will dauernd langsamer geflowte Highlights setzen, merkt dann dass er droht aus dem Takt zu kommen und nimmt wieder Tempo auf. Diese Taktunsicherheiten offenbaren leichte raptechnische Schwächen. Abgesehen davon ist der Flow auch ziemlich drucklos. Davo ist einschläfernd, ProStarter, überraschend unwitzig.

Im Text bringt Ronnie auch nur Rotz. Den kompletten Einstieg versteh ich sowohl inhaltlich als auch akustisch nicht. Die Zuschauer zu informieren wen man durch Lovoo fickt ist natürlich auch ein super Punch. Die Klärwerk-Line geht so. Sonst ist in Part 1 wirklich nur wacker Mist drin. Contergan-Lines waren 2011 mal cool. In Part 2 ist auch nur Müll. In 3. auch. Unfassbar schwacher Text.

Vitality bringt im Prinzip nur 100 Witze über Rollstuhlfahrer, wie die rollig-Line, „einen sitzen haben“-Line und noch zig andere, die eigentlich sogar ganz pfiffig sind. Aber wie oben schon erwähnt: Sie werden allesamt so vorgetragen als würde Vita sie selber nicht gut finden und stattdessen als Flachwitz bringen. Fernab davon fand ich die Vollblut-Wollny- und Kugelschreiber-Line noch wack. Ich finde aber nicht dass die letzte Zeile den Rollstuhl-Lines widerspricht. Erstere sind halt Namensbezogen, Letztere auf die Realität.

2 Mal miese Videos, miese Texte und schreckliche Klangbilder. Trotzdem übertrumpft Vitality ihren Gegner in jeder Hinsicht deutlich. Punkt für sie.


InsertPointlessName | (Vitality) 1 : 0 (Rollstuhl Ronnie)
HR Vitality:
Weiß nicht, glaube mit dem Beat hast du dir ein Eigentor geschossen. Pick zwar nachvollziehbar (Ronnie, Johnny, lel), aber ich denke, jeder Zuschauer hat beim Hören automatisch die Klaus Bukakke-Runde im Ohr, und gegen die wirkt deine wie ein schlechtes Abziehbild. Überhaupt ist mir der Sound viel zu Kaugummi, zu plastik, zu quietschig, alles nochmal viel krasser als in deiner 16tel-Runde vom letzten Jahr. Direkt in den ersten beiden Zeilen klingt es, als wär dir der Pitchregler ausgerutscht. Gibt eben doch nen feinen Unterschied zwischen poppig-melodischem Cover wie in deiner letztjährigen VR3 und der Audio-Reizüberflutung hier. Wobei die Hook tatsächlich noch am angenehmsten ist und definitiv Ohrwurm-Potenzial mitbringt.
Inhaltlich ist mir das viel zu dünn. Die Rollstuhl-Vorlage nimmst du mir hier zu dankend an und beschränkst dich nahezu ausschließlich darauf. In deinem ersten Part hast du zum Beispiel ausnahmslos Rollstuhl-Wortspiele, in den darauffolgenden Parts wirds nicht viel besser. Dass das gegen jemanden, der offensichtlich über zwei funktionierende Beine verfügt, kein besonders krasser Diss ist, hast du anscheinend selbst gemerkt und rechtfertigst das sehr dürftig. Das zwei Parts-Schema (einer poppig/einer düster) empfinde ich inzwischen auch als vorhersehbar und ausgelutscht.

HR Ronnie:
Intro sehr unlustig. Die Hälfte der Runde ist damit auch schon analysiert. Muss nicht sein sowas.
Bleibst auf dem Beat sehr unspektakulär, stolperst ab und zu mal über den Takt und bist insgesamt in Sachen Audio unterer Standard. Textlich ist da auch nicht viel zu holen, paar Aidslines, dann fickst du hässlichere Frauen als sie und kriegst deine eigenen Cumshots um die Ohren. Oder so. Mir bleibt auch nach mehrmaligem Hören keine einzige Line hängen außer die, die eher unfreiwillig komisch sind (so wie Davos Videopräsenz in seiner Gasthook). Kann der Runde wirklich überhaupt nichts abgewinnen.

Furchtbar anstrengendes Battle, Vitality insgesamt aber eigener, kreativer und mit mehr Entertainment dabei, auch wenn der Trashfaktor dieses Mal die Grenze zur Fremdscham hart schneidet. Würde mir in der nächsten Runde weniger Audioepilepsie und mehr kreative/starke Punchlines wünschen. Denn Persönlichkeit, Battleerfahrung und Gefühl für Musikalität bringst du ja eigentlich mit.


M.S. | (Vitality) 1 : 0 (Rollstuhl Ronnie)
Hr Vitality: Part Eins ist ziemlich schwach. Der Einstieg ist komplett unbrauchbar bis
zur 'am Rad drehn'-Line. Die ist gut. Vor Allem die 'um dich zu ärgern'-Line ist totaler
Müll. Käme gut, wenn Ronnie wirklich im Rollstuhl säße. Die Abschlussline ist dafür endlich
mal richtig gut. Auch schön platziert. Die Hook ist nicht das Wahre. Keine Ahnung, von welcher
Presto-Hook du redest. Part Zwei ist auch schwach. Vor Allem das mit der Ofenscheibe bildet
einen richtigen Tiefpunkt. 'Ronnie und Kleid' entspricht auch nicht meiner Definition einer
Punchline. Abschluss-Line rettets wieder ein wenig. Part 3 ist besser. Vor Allem das mit den
fehlenden Skills ist ok und auch sonst gibts kaum Tiefpunkte. Flow ist halt so ne Sache.
Rappst schon besser als Ronnie, aber diese quietschig hohen Betonungen klingen einfach nur fürchterlich.
Ansonsten klingt deine Runde aber mehr nach Rap als bei Ronnie. Video ist auch recht aufwendig mit vielen
audiobezogenen Szenen. Präsentierst dich auch ganz gut vor der Kamera, das muss man dir echt lassen.
Aber Rollstuhlfahrer die Treppe runter zu kippen, ist echt ne Scheißaktion, ehrlich. Punkt an dich wegen
genereller Überlegenheit.

HR Rollstuhl Ronnie:

Der erste part ist leider miserabel. Dass du häßlichere Frauen als Vita knallst ist der heftigste
Selfdiss im bisherigen Turnierverlauf. "Doch das kommt dabei raus, wenn Daddyn Frosch oder Pferd ist"
klingt durch die einleitende Konjunktion so, als wären das deine Eltern. Musst mal aufpassen, wie du
deine Lines formulierst. Aber auch sonst ist die Line Müll, wie der komplette erste Part. Die HIV-Line
ist so dumm einfach nur. Und vom Abschluss will ich erst gar nicht anfangen. "Was hat Vitality? Geil ne
Geschlechtskrankheit!".... Ne, ich glaub du hast das Prinzip Punchline nicht verstanden. "Vita hat Sex mit
Tieren" und die Kontergan-Line geben mir endgültig den Rest. Flow klingt ziemlich gesprochen und Video ist
ansonsten auch nicht auf Augenhöhe.
Punkt an Vita.


SamMylia | (Vitality) 1 : 0 (Rollstuhl Ronnie)
Vitality:
Gewohnte Runde für 12 jährige Kinder. Es war einfach so klar, dass so eine Runde kommt. Vollkommen einfallslose Rollstuhl Fronts, die überhaupt nicht treffen. "Hahahaha, Rollstuhl-Lines, weil der heißt ja ROLLSTUHL Ronnie, checkste?!" Lyrisch gesehen wirkt das auch eher so, als hätte sie "Rollstuhl Witze" gegoogled und paar Sachen drauf gereimt. Absolut nichts, was lustig oder innovativ ist. Kaum denkt man sich, dass es nicht schlechter werden kann, kommt der Beatwechsel. Was soll das? Pausenlos witzlose Rollstuhllines zu spitten ist ihr wohl nicht genug, jetzt kommen noch "Klick Klack - Kugelschreiber" Lines, die Jungs in der fünften Klasse witzig finden.

Rollstuhl Ronnie:
Oida, was soll dieses dumme Intro? Habe den Beat gehört und eigentlich viel erwartet. Leider kam nicht viel dabei raus. Ziemlich langweilige Lines. Aids-Fronts - wow. Trifft ja richtig. Vitalität erwähnen, gabs ja noch nie... Muss ehrlich sagen, dass ich sehr enttäuscht bin. Man kann die Frau doch zu Grund und Boden fronten und das kommt dabei raus? Ne, sorry. Gefällt mir gar nicht. Es ist zwar gut gerappt, aber mehr auch nicht... Zu denk Gasthooks: Finde Davo ziemlich cool, allerdings gefällt mir ProStarterBeeschwerden überhaupt nicht.
Ronnie versucht asozial zu sein, schafft es aber nicht. Es kommt einfach genau das raus, was man schon tausend mal gehört hat. Ziemlich schade.

Fazit:
Dass beide rappen können, muss hier nicht angezweifelt werden... Allerdings gehört es in einem Battle dazu, den Gegner kaputtzumachen. Dumme Rollstuhlwitze und bekannte Vitality Fronts überzeugen mich hier in keinster Weise. Videotechnisch liegt Vitality weit vorne
Unterm Strich muss ich den Punkt an Vitality geben, da sie trotz der Wackness besser als die von Ronnie ist.

Punktvergabe an Vitality


WESTGHOSTS | (Vitality) 1 : 0 (Rollstuhl Ronnie)
Dass dieses Battle nicht das stärkste sein wird, war mir von Anfang an klar, aber dass meine Erwartungen untertroffen werden, habe ich nun wirklich nicht erwartet. Naja, legen wir los.
Rollstuhl Ronnie: Zwei Minuten deiner Runde nimmt das schlecht Intro ein. So was muss doch nicht sein - andere liefern in zwei Minuten eine kompakte Runde. Dann fängt es an, der Beat klingt cool, du hast ein atmosphärisches Video, das Vitality Plakat ist lustig - doch man wird schon bei den ersten beiden Lines enttäuscht, da deine Videoqualität weak ist, deine Stimme nicht gut klingt und die Line im Allgemeinen total wack ist. Dazu kommen dann noch einige Flowfehler. Ich finde nichts, weder textlich noch audiotechnisch, was besonders hervorsticht - lediglich die ProStarter- und Davo-Hook sorgt für Abwechslung. Keine gute Leistung. Negativ zu erwähnen ist auch noch die Kontagan-Line, come on, das ist ja richtig 2012.
Vitality: Deine Runden fängt klischeehaft an- man nimmt dir das Rumtanzen ab, was jetzt aber nicht postiv gemeint ist. Dann fängst du an zu rappen und naja, was soll ich sagen. Deine ersten beiden Lines sind ekelhaft betont und du harmonierst null mit dem Beat. Das Video ist auch total peinlich, allein die "Hollywodd-Effekte". Das hätte man sich sparen können. Textlich ist das auch nichts (Beispiele: Und auch wenn du gar nicht behindert bist, reicht die Tatsache, dass du so tust, dich auch so zu behandeln, als ob du behindert bist"). Das ist eine richtig peinliche Rechtfertigung, seine textliche Be­schränkt­heit zu relativieren. Auch keine gute Runde. Den Beatwechsel sollte man auch negativ erwähnen, du punchst dort auch nicht mehr, versuchst aber trotzdem zwanghaft Atmosphäre aufzubauen.
Ihr habt beide die schlechtesten Runden, die bisher (23.04.16) veröffentlicht wurden, geliefert. Vitality ist aber das geringe Übel. Punkt an sie.


Weitere aktuelle Battles

Weitere aktuelle Battles