VBT Elite 2016

Dupash vs. Yasuo

16tel-Finale: Dupash vs. Yasuo

Hinrunde Dupash
Hinrunde Yasuo
Rückrunde Yasuo
Rückrunde Dupash
Dupash
  85%
406 Votes
Yasuo
  15%
73 Votes

479 Stimmen gesamt. Gesamtergebnis: 17 : 3

Uservoting: 406 : 73

Juryvotes:

Aritchay | (Dupash) 2 : 0 (Yasuo)
Ist aus meiner Sicht eine sehr deutliche Sache. Bei Yasuo stimmt einfach nichts so wirklich. Maske peinlich as fuck, gerade zusammen mit dem recht aggressiven Stil. Darunter leiden auch die sowieso schon recht belanglosen Videos, trotz ganz cooler Location in der RR. Rap ganz ok, Stimme geht mir aber nicht so gut rein und ist teilweise auch ziemlich undeutlich. Vorallem textest du zu allem Überfluss auch noch verdammt schlecht, gerade im Front. Rückrunde nen Tacken besser, aber auch ohne Highlights. Alles in allem einfach sehr weak und uncool.
Beide Videos von Dupash besser in Szene gesetzt. Zudem rappt Dupash auch wesentlich angenehmer, hörbarer und es ist einfach ein rundes, abgeklärtes Gesamtpaket. Daneben dann auch noch der bessere Text. In der HR durchgehendes sehr ordentliches Niveau, in der RR besonders die Hook super.
Dupash deutlich cooler unterwegs, klares 2:0 an ihn.


Carlito96 | (Dupash) 2 : 0 (Yasuo)
Runde 1

HR Dupash

Dupash hat ein cooles Video, die Locations sind nicht schlecht und die Performance hat mir auch gefallen. Den Flow finde ich ebenfalls stylisch, auf so einen ruhigen Beat passt er einfach perfekt. Er hat einen sehr individuellen chilligen Stimmeinsatz, dadurch hebt er sich von der Masse ab und es klingt ziemlich dope. In der Hook am Anfang finde ich textlich die Auferstehung Lines nicht schlecht, der Fresse verdeckt Front war auch ganz gut. Danach ist die Mösendübel Line cool, und es kommen ein paar kleinere gute Fronts. Die Style leben Line finde ich noch richtig stark, in der Hook ist die Walking Dead Zeile nicht schlecht. Im kurzen zweiten Part finde ich nur "meine Lieblingsmusik ist der Klang deiner Schritte wenn du dich verpisst" so richtig punchend. Insgesamt ist die Runde textlich ganz gut geworden, er hat ein paar gute Fronts und auch Highlights.

RR Yasuo

Das Video hat mir gefallen, die Locations sehen ganz gut aus. Er flowt auch nicht schlecht, das ist alles schön druckvoll aber mir auf diesen Beat ein bisschen zu hektisch. Ich habe ihn auch an manchen Stellen nicht verstanden, trotzdem hört sich die Runde gut an. Im ersten Part finde ich die Gesicht und Bam Bam Lines nicht schlecht, in der Hook ist der Walking Dead Konter auch gut. Danach sind die Reime und Kamera Lines noch ganz ordentlich, die Terroristen Zeile finde ich ziemlich nice. Die Runde ist textlich ganz gut gelungen, er hatte einige schöne Konter.

Fazit

Die Videos gefallen mir beide, bei beiden schöne Locations also insgesamt ungefähr gleichwertig. Den Flow finde ich auch bei beiden gut, Dupash hört sich aber etwas eigener an und ist besser auf den Beat eingegangen. Yasuo flowt auch ordentlich aber etwas zu hektisch, deswegen hat Dupash meiner Meinung nach das bessere Soundbild. Inhaltlich sind sie auf einem ähnlichen Niveau, beide hatten gute Lines aber Dupash hatte wohl noch die etwas besseren Highlights. Deswegen vergebe ich meinen Punkt in Runde eins vor allem wegen des besseren Flow an Dupash.
Runde 1 an HR Dupash


Runde 2

HR Yasuo

Yasuos Video sieht gut aus, die Performance und die vielen Schnitte sind auf jedenfall unterhaltsam. Der Beat ist richtig cool, und Yasuo flowt auch stark drauf. Der Rap ist schön druckvoll und geht nach vorne, die Runde klingt echt gut. Den ersten Part finde ich inhaltlich eher schwach, die Hipster/Kopfschuss Line ist dann aber nice. Im zweiten Part sind die Laufen und Style-Geblende Lines nicht schlecht, aber sowas wie die Reise Zeile trifft halt einfach nicht. Insgesamt finde ich die Runde textlich ziemlich belanglos, ich glaube er hat sich vor allem auf den Flow konzentriert.

RR Dupash

Das Video ist nicht schlecht, mal im Auto zu drehen statt nur davor zu posen ist eine gute Idee finde ich. Der Flow hat mir auch gefallen, ich hätte nicht gedacht dass Dupash mit so einem Beat klar kommt. Die ruhigere Art zu flowen passt halt nicht optimal dazu, aber er macht das trotzdem ganz gut und klingt wie immer nice. Inhaltlich finde ich die Beat und Philow Lines am Anfang direkt stark, die Offbeat und Halloween Zeilen sind auch gut. Das mit McDonalds ist mir dann aber etwas zu sehr aus der Luft gegriffen, im zweiten Part sind die Repeat und Taktlos Lines dafür wieder besser. Das "mein Bam Bam frontet mehr als deine ganze Runde" ist auch nice, insgesamt ist die Runde textlich richtig gut und er hat ihn schön ausgekontert.

Fazit

Die Videos sind beide nicht schlecht, mir haben die aus der ersten Runde besser gefallen. Der Videopunkt geht an beide, beim Flow sehe ich auch keinen vorne. Yasuo flowt druckvoller und aggressiver, Dupash hört sich dafür stylischer und angenehmer an. Beim Text ist Dupash sehr klar vorne, Yasuo hatte kaum Highlights und Dupash viele gute Konter. Er hat in allen Belangen eine richtig gute Rückrunde abgeliefert und bekommt deswegen meinen Punkt für die zweite Runde.
Runde 2 an RR Dupash


Der Mann im Moor | (Dupash) 2 : 0 (Yasuo)
Wie viele andere frag ich mich warum dieses Battle am Ende des Uploadplans war. Schwacher Rapper gegen schwachen Texter. Gab aber am Ende trotzdem kleinere Überraschungen.

HR Dupash - RR Yasuo:

Ich weiß nicht was ich davon halten soll, dass Dupash sich mittlerweile anscheinend immer mehr Richtung Cloudrap bewegt. Ich hab mal gelesen, dass diese Sparte anscheinend so konzipiert ist, dass Inhalte komplett in den Hintergrund rücken und ausschließlich das musikalische, melodische zählt. In einem Battle eher suboptimal, oder?

Zumindest in Puncto Musikalität kann Dupash aber auftrumpfen. Ich kann dem Stil nichts abgewinnen, aber er ist absolut souverän umgesetzt und die Stimme klingt auch nicht so nervig nasal wie sonst. Hook kann man auch so machen. Das Video hat natürlich wieder nice Locations. Die Kombination aus solchen Locations und Dupash, ohne Leute im Hintergrund, alleine mit Schal oder wahlweise Halstuch vorm Mund am performen, ist anscheinend der Masterplan für jeden Clip. Ist auch an sich nicht falsch mit Locations und Perfomance, aber diese Verschleierungen passen da einfach nicht zu. Das kann man doch echt weglassen. Zerstört den Gesamteindruck etwas.

Textlich herrscht mal wieder fast Punchlineabstinenz. Kaum interessante Pointen. Thematisch hängt sich Dupash ziemlich an diesem Mumiending auf und frontet Yasou mit seinem Aussehen und den Attributen einer Mumie. Wie er ihn im Intro als tot bezeichnet ist ganz ok umgesetzt. Die Zeile mit „Scheiße aus dem Mund“ in Verbindung mit dem verbundenen Gesicht ging auch klar. Bei der Line mit dem „Mösendübel“ bin ich unschlüssig. Ich weiß nicht ob ich das Wort cool oder scheiße finden soll. Die Style leben/Tot-Zeile war ganz cool, die 2012-Line auch. Das mit der Juliengeburt war aber echt zu weit hergeholt. Insgesamt isses wohl ganz annehmbar.

Yasuo kommt mit dem Beat 0 klar und kann sich nicht zwischen Trap/Cloud-Imitationen, Singsang und Rumschreien mit Stimmbruch-Randerscheinungen entscheiden. Ist aber auch egal was davon er versucht, es klingt alles nicht wirklich geil. Dazu kommen regelmäßig dicke Flowfehler und teilweise ist er akkustisch verdammt schwer zu verstehen und nuschelt viel. Text lesen war Pflicht. Das einzige was mir an der Audio ein bisschen gefallen hat war die Hook, weils einfach irgendwie… interessant klingt.

Video ist ganz nett. Geht von der Atmo zwar in eine komplett andere Richtung als Dupash aber sieht mit den Locations trotzdem ganz episch aus. Versteh nur nicht warum der arme Camper da eins auf die Mütze kriegt :( Der Text ist größtenteils einfach heiße Luft und der Einstieg hat mir überhaupt nicht gefallen. Ironisches wiederholen von Lines des Gegners ist halt immer noch kein Konter. Direkt danach kommen mit der Hipsterfotze-Line und dem 2012-Konter zwei eigentlich ganz gute Konter, aber leider sind die beide so schwer zu verstehen, dass man von denen erst gar nicht Notiz nimmt. Die Terrorist-Line mit „Zeilen, die bomben“ war gut. Aber mehr war da nicht.

Außer zwei schicken Videos und dem gut umgesetzten Stil von Dupash hat Runde 1 nichts zu bieten. Zusätzlich unterbietet der Rückrundentext den Hinrundentext noch. Punkt an die HR.

HR Yasuo - RR Dupash:

Der Beat lässt einige sicher an eine gewisse Battlerunde denken und viele mögen ihn nicht, aber ich find ihn ganz cool. Nur wie Yasuo drauf rappt find ich nicht cool. Er macht das zwar schon etwas besser als in seiner RR weil der Beat mehr zu seinem Stil passt, aber kommt immer noch das ein oder andere Mal aus dem Takt, schreit unharmonisch rum und ist wieder schwer zu verstehen. Auf seine Gasthooks trifft sogar dasselbe zu, insofern passen sie wenigstens gut in die Runde rein. Ausnahme bildet die Zeus-Hook. Die war irgendwie ganz cool. Liebe an „Computer sagt nein“.

Das Video ist nicht der Rede wert. Sehr, sehr, sehr langweilig und standard. Textlich fand ich die 4 Minuten Intro-Line und die Kopfschuss-Line eigentlich sehr gut, weil die inmitten des durchgehenden Genuschels urplötzlich sauber verständlich kamen und auch gut delivert wurden. Aber dann disst sich Yasuo mit der 4tel-Line und der Zeile darüber wie viel Dupash reist noch mal ordentlich selbst und der Rest ist wieder kaum zu verstehen.

Die RR hat mich sehr stark überrascht. Ich hab das Gefühl dass Dupash zum ersten Mal seit 2011 raptechnisch wieder so ein bisschen am ausrasten ist. Klingt sehr geil, vor allem der Einstieg in den 2. Part, und die Hook ist Gold. Sehr schön geflowt. Das Video ist auch hier, wie bei Yasuo, nicht der Rede wert. Bisschen coolere Locations vielleicht und mit nem fetten Wagen angeben kann man ja auch mal machen, aber ist auch wieder sehr unspektakulär. Wenigstens trägt Dupash kein Halstuch mehr, sondern nur noch Mütze oder Cap und Kopfhörer. Ist doch mal eine leichte Verbesserung.

Und der Konter hatte auch erstaunlich viele gute Lines. „Mit Leben und dann mit dem Beat klar kommen“. Gute Line und sehr berechtigt. 4 Minuten Intro-Konter kann man auch so anbieten. „Hälfte unverständlich, Rest Off-Beat“ ebenfalls gut. Yasuos raptechnische Schwächen anprangern ist einfach ein schlauer Schachzug. Die Hook mit diesem wiederkehrenden „Klar“ hat einfach gekillt. Die Fanpost-Line, taktlos-Line und die Zeile über Yasuos Features haben auch allesamt ordentlich gesessen. Ich kann nichts Negatives am Text finden, nur Gutes. Starker Konter.

Yasuo ist in jeder Hinsicht klar unterdurchschnittlich und Dupash kontert erstaunlich gut. Deutlicher Punkt an die RR.

Fazit:

Yasou ist vom Rap her einfach noch viel zu unerfahren und Dupash war sogar beide Runden textlich besser. Klares 2:0 an Dupash.


Gonas | (Dupash) 2 : 1 (Yasuo)
In der HR von Dupash ist das Video das Highlight obwohl es seinen vorherigen Videos sogar hinterherhinkt. Alles wirkt nicht ganz so cool und durchgestyled. Die Locations sind z.B. lange nicht so beeindruckend. Trotzdem immernoch gut und es baut zusammen mit dem Flow wieder eine stimmige Atmosphäre auf.
Auch wenn der Flow immernoch seinen Style transportiert wirkt er diesmal weniger souverän. Streckenweise ist mir da einfach zu wenig Stimmeinsatz vorhanden und es fühlt sich ein Stück zu sehr nach normalem Sprechen an. Trotzdem ein gut hörbarer Track.
Der Text ist die Schwachstelle der Runde. Der Anfang mit der Auferstehung etc. finde ich noch ziemlich gut. Schön von oben herab und auf den Gegner bezogen. Danach baut die Runde nach und nach ab. Der zweite Part und die Hook finde ich fast komplett furchtbar. Was z.B. soll diese Gio Line? Wirkt unpassend und viel zu konstruiert. Insgesamt dank doch ordentlichem ersten Part keine Katastrophe, aber auch nicht gut.

Yasuo scheint sich hier durchaus Mühe zu geben um mit Dupashs Video mitzuhalten. Die Anfangsszene in der er aus dem Fluss steigt und Dupash erschlägt ist eine coole Idee und auch passabel umgesetzt. Natürlich sieht man wie Yasuo zu frieren scheint und beim über die Steine laufen etwas unsicher ist, nett gemacht ist es trotzdem. Anschließend wirkt er zwar durch die Kleidung weniger bedrohlich, dafür ist Umgebung mit den Filtern zusammen sehr ansehnlich und er ergibt sich ein stimmiges Gesamtbild. Dupash wirkt hier durch sehr passende Schnitte etc. zwar noch ein Stück runder, würde das aber durch Yasuos Intro als halbwegs ausgeglichen sehen.
Raptechnisch ist Yasuo durch das Schreien recht aggressiv. Das hört sich natürlich weniger harmonisch an als Dupash, was aber nicht nur an dem anderen Stil liegt. Es wirkt auch einfach ein Stück weniger routiniert. Die ruhigere Hook finde ich dagegen musikalisch stimmiger. Da der aggressivere Stil durchaus rüberkommt und er nicht ins unangenehme abdriftet funktioniert die Runde musikalisch und ist für mich nicht sonderlich weit vom diesmal nicht ganz so souveränen Dupash entfernt.
Textlich ist leider auch Yasou schwach. Sachen wie der Freetrack, die ständigen "Baam Baam"s und Ähnliches sind durchaus anständige Ansätze, allerdings fehlt ihnen eine wirklich überzeugende Formulierung. Er schafft es zudem nur selten die platten Sprüche von Dupash wirklich gegen ihn zu verwenden. Die Gio Line ist auch hier ein gutes Beispiel. Man muss zwar zugeben, dass die recht inhaltsleeren Dupashfronts nicht viel an konterbarem Inhalt hergeben, trotzdem wäre hier klar mehr dringewesen. Textlich sind also beide nicht wirklich überzeugend.

Yasuo schafft es hier recht gut trotz klarer Underdog Rolle mit einem recht schwachen Dupash mitzuhalten. Beim Rap und dem Video ist keiner so überlegen, dass ich ihm den Punkt geben wollen würde. Leider versäumt es Yasuo die textlichen Schwächen des Gegners auszunutzen wodurch auch hier niemand als Sieger hervorgeht. Ich gebe somit ein knappes 1:1.

_______________________________________

Yasuos Video in seiner HR ist ein recht typisches "ich steh da rum und rap" Video. Die Location ist nichts besonderes aber geht klar, nur zieht die unruhige Kamera das ansonsten durchschnittliche Video etwas nach unten. Zudem lässt der Effekteinsatz das Video zu hektisch wirken. Wenn man schon solche Standardvideos bringt sollte sowas halt passen.
Musikalisch bewegt er sich auf einem ähnlichen Niveau. Auch hier schreit er herum und das würde ja auch in Ordnung gehen wenn es in diesem Fall nicht dafür sorgen würde das ich einige Zeilen absolut nicht verstehe. Vor allem am Anfang ist das zu hektisch und undeutlich.
Da man vor allem zu Beginn wirklich kaum eine vollständige Line versteht kann man sie natürlich auch nicht bewerten. Leider ist eine der weniger verständlichen Lines extrem selbstzerstörerisch. Dass Dupash höchstens bis ins Viertel kommt ist doch eher ein kontraproduktiver Front wenn man sein 16tel Gegner ist. Im zweiten Part versteht man dann zwar mehr, es bestätigt sich allerdings der Verdacht, dass es eigentlich egal ist ob man ihn versteht oder nicht. Es kommt ungefähr gleich viel bei rüber. Viele Lines wirken völlig zufällig zusammengewürfelt und sinnfrei. Auch hier ist wieder mit der "weil du schon überall warst" eine selbstzerstörerische Line dabei. Das der Gegner den Preis nicht braucht weil er schon viel gereist ist (so verstehe ich das zumindest) ist dann doch eher ein Kompliment und auf jeden Fall kein Front. Textlich vernichtet er sich also eher selbst als den Gegner zu treffen.

Dupash setzt diesmal im Video weniger auf den Aufbau von Atmosphäre. Es ist wirklich nur ein hübsches Video das den Rap unterstützen soll. Allerdings sieht das rundum wunderschön aus und durch seine tadellose Umsetzung Yasuos Video schon überlegen.
Musikalisch klingt er gewohnt gut und es ist schön ihn mal ein bisschen weniger 'stylen' zu hören. Besser ist er allein schon dadurch, dass man ihn durchgehend versteht. Beim Battle ein enormer Vorteil. Das gleiche gilt für den Inhalt. Allerdings sollte man erwähnen, dass Dupash hier sogar recht gut kontert obwohl es nicht nötig gewesen wäre. Das man Yasuos Runde nur so oft hört weil man bei ihm sonst garnichts versteht, das seine Verkleidung auch nicht 'realer' ist, dass die Runde eigentlich mehr wie Fanpost wirkt, etc. Alles recht treffende und gut formulierte Lines. Damit ist er textlich haushoch überlegen.

Dupash ist hier in allen Belangen überlegen und schlägt Yasuo textlich und musikalisch (was hier recht stark zusammenhängt) sogar ziemlich vernichtend.


InsertPointlessName | (Dupash) 2 : 0 (Yasuo)
HR Dupash:
Das mit den Punchlines läuft ja schonmal deutlich besser als letztes Jahr. Dürfte zwar ab und an etwas mehr sein, aber deine Art zu punchen läuft ja ohnehin eher über Style und Atmosphäre. Das ist einfach im Gesamtpaket super rund und geht auch locker als Track durch, ist eben auch ne Art zu battlen, die man als Punchline- oder Reimsilbenzähler vielleicht nicht auf Anhieb greifen kann. Wenn man jemanden raptechnisch in allen Belangen in den Schatten stellt, dann muss ein 16er eben auch nicht zwingend 16 Punchlines haben. Aber wie schon gesagt, textlich ist das ohnehin alles andere als schwach: Beatjunkie- und Mumienlines sind nice, zweiter Part fällt im Vergleich zum ersten allerdings etwas ab. Paar Ausfälle nach unten gibt's zwar leider immer noch (zB diese irgendwas mit Mösen-Line da), aber zum Glück nur sehr selten.

RR Yasuo:
Zum Video muss wenig gesagt werden, da machen aber auch die wenigsten Dupash Konkurrenz dieses Jahr. Obwohl ich die Ästhetik und die Location von der Idee ganz cool finde.
Wie du den Aufbau startest, lässt schon Böses erahnen: ganz unangenehmer Stimmeinsatz, "Punchs" wird auf "Krampf" gereimt, außerdem ist Dupashs Klima sick, was auch immer das heißen soll. Vielleicht hat das Wort auch einfach grade in die Zeile gepasst. Wenn dann die Drums einsetzen, bestätigen sich die Befürchtungen. Abgesehen davon, dass du es offenbar um einiges eiliger hast als der Beat, klingt das in den Parts eher nach Cartman als Sprechgesang. Das ist in Bridge und Hook etwas angenehmer, aber immer noch unschön gemischt. Konter sind nicht der Rede wert. Das war nix.

HR Yasuo:
In Sache Audio etwas angenehmer als die Rückrunde, aber immer noch viiiel zu stressig für meinen Geschmack. Deine Lines würde um einiges mehr knallen, wenn du die nicht so rappen würdest, als hättest du Tourette, so muss ich nämlich alle paar Zeilen zurückspulen, um den Text überhaupt zu verstehen. Ähnliches gilt für deinen ersten Featuregast, der sollte beim Recorden lieber das Bandana abnehmen. Lines sind jetzt leider nicht so dolle, da bleibt einfach nichts hängen, hin und wieder entstehen da nur paar Fragezeichen im Kopf. Hm. Wenigstens das Video ist schön.

RR Dupash:
Hab selten jemanden so schön Arroganz als Konter einsetzen sehen; das ist so vernichtend von oben herab gerappt, dass ich beim ersten Hören nichtmal auf den Text gehört hab. Find das immer ein gutes Zeichen, wenn man sich in einer Rückrunde nicht anmerken lässt, dass einen eine Punchline irgendwie getroffen hat und das perfektionierst du hier wieder einmal. Außerdem mag ich den Ansatz, sich nicht auf einzelne Lines zu versteifen, sondern Flow, Video und Text im Ganzen auf die Schippe zu nehmen. Das geht hier auch wunderbar auf. Video ist in etwa gleichwertig, aber das ändert ohnehin nicht viel. Für mich sehr eindeutig 2:0 an Dupash.


kushina | (Dupash) 1 : 2 (Yasuo)
Hier also eine "Favorit vs Underdog" Begegnung - mal sehen was die Künstler so mit dem Gegner angestellt haben.

DUPASH HINRUNDE
Ich war von der Hinrunde von Dupash nicht begeistert. Flow und das Video gehen wieder völlig klar der Beat ist auch gut aber in Sachen Punchlinedichte sieht es leider dünn aus, da es nur einzelne gute Lines gibt.
Lines die ich trotz dessen für gut befand und zu würdigen wusste waren: "Bitte verschwinde von hier, weil dich keiner vermisst Und meine Lieblingsmusik ist der Klang deiner Schritte, wenn du dich verpisst" oder "Du glaubst, du lebst deinen Style? He, kein Wunder, dass du eigentlich tot bist". Neben diesen guten kamen noch einige, die ganz oke waren bezüglich Yasuos Suits und über Yasuos Vater, sowie das Gio Yasuo ficken würde und Yasou nur Scheiße redet.
Insgesamt also guter Sound und leider wenige Punchlines.

YASUO RÜCKRUNDE
Yasous Konter stellt für mich den Gegensatz zu Dupashs HR dar. Yasuos flow auf dem Beat geht klar, ich mochte seine Betonungen an einigen Stellen enorm und sein Video ist ebenfalls gut. Aus den vergleichsweise wenigen Fronts, die Dupash brachte, hat Yasou einige Konter gebaut, wie zb. die Gio Line - und hat zusätzlich noch etliche neue Punches in Richtung Dupash geschleudert. Diejenigen, die dabei besonders hervorstechen: "Deine Mutter hat der Pille vertraut" (wunderbar stumpf), "Weißt du was gerad' den Anschein erweckt? Das "Bam Bam" jeweils zwei Punchlines ersetzt" und " Dicker, du kannst kein bisschen Ich spuck in's Mic und hab die gleiche anscheinend sicke, Punchlinedichte". Lines wie "Benutze dein Schal doch als Strick" oder "ziehst dich an wie ein Terrorist doch deine Lines die bomben nicht" sind aber auch nicht schlecht und durchaus erwähnenswert. Insgesamt hat Yasuo hier ein gutes Paket abgeliefert und es gibt kaum Lines die schlecht waren, weshalb Yasuo die Runde für mich geholt hat.

Zwischenergebnis nach 2 Runden: 1:0 für Yasuo


YASUO HINRUNDE
Yasous Hinrunde lebt von guten passenden Punchlines. Flow und Video gehen aber auch wieder gut klar, sind aber nicht brachial und nur weil es den Beat schon mal ähnlich gab ist er nicht schlecht. Um hier mal einige Punchlines aufzuzählen:
"Ihr habt vergessen das ist Battlerap, Dupash denkt heut' noch das ist ein Gedichtswettbewerb" – sehr gut, "Dupash reden tut man im Intro was bei dir immer rund um die 4 Minuten geht" und "Ich bin ganz ehrlich verwirrt Wie bekommt du soviel Daumen, ich tipp eher auf Liker werden markiert, du Hipster", sowie "Statt zu probieren deine Gegner mit Bars zu ficken Kommst du mit Knarrenabschüssen und erzählst uns Abendgeschichten". Die "Es fliegen Kugeln auf Hipster" Line war auch ok und die "Gedi Khalifa Line" war wieder so schön stumpf feierbar. Es kommen viele solide Punchlines, weshalb man die Runde als gutes Gesamtwerk bezeichnen kann.

DUPASH RÜCKRUNDE
Gut, dass Dupashs Konter in meinen Augen viel besser war, als seine HR. Dupashs Flow und Video sind wie immer gut und die Punchlines die er diesmal bringt sind einige mehr und zumal besser als das, was man in der HR gehört hat. "Was 'ne saustarke Vorlage, nennst mich Zwerg Doch nimmt dich Philow Huckepack reicht Ihr mir bis zum Bauchnabel", "Mein 4 Minuten Intro-Gelaber flowt mehr als deine Runde Doch bin froh, dass es den shit von dir nicht so oft gibt Eine Hälfte versteht man nicht, die andere ist offbeat", "Ach, was für Viertel ich will eigentlich mehr Du würdest gar nicht hier sein wenn Kuchen keine Famehure wär" und " Leute klicken auf Repeat, weil Sie auf meine Sachen stehen Bei dir weil man beim dritten Mal erst etwas versteht " um hier nur einige aufzuzählen. Der "Pam Pam " Konter kommt auch gut und die ganze "deine Wackness ist euer Konzept" Geschichte ist gut verpackt und kommt auch gut rüber.
Die Fronts von Yasuo hat Dupash gut gekontert und ich sehe beide Runden auf einem ähnlichen Level, weshalb es für mich auf ein Unentschieden hinausläuft und ich auf ein Gesamtergebnis von 2:1 für Yasou komme, der überraschend gut abgeliefert hat, wie ich finde.


M.S. | (Dupash) 2 : 0 (Yasuo)
Runde 1:

Textlich ist es von beiden nicht unbedingt eine Meisterleistung. Dupash geht zwar erwartungsgemäß
und berechtigterweise auf die Verkleidung Yasuos ein, kriegt allerdings kaum erwähnenswerte Pointen
hin. Im Vergleich zur letzten Runde gegen Philow, die textlich durchgehend überzeugt, ein klarer
Rückschritt. Es sind jetzt keine Totalausfälle drin, aber irgendwie fehlt hier was Herausstechendes.
Yasuo ist leider kein Stück besser und schafft es nicht, die Gunst der Stunde zu nutzen und sich
zumindest textlich einen Vorteil zu erkämpfen. Dem Gegner vorzuwerfen keine Punchlines zu haben und
nur einen Freetrack eingereicht zu haben und selbst kaum Welche zu haben, ist halt nicht so das Wahre.
Ansonsten redet Yasuo noch ein bisschen, dass Dupash sterben soll und er selbst ne hohe Punchlinedichte
hat, was halt null trifft. Die Texte entscheiden hier nichts, sondern die Rapskills. Und da ist Dupash
eindeutig der Bessere. Der Beat ist wie geschaffen für ihn und er schafft es ein einwandfreies, abwechlungs-
reiches Klangbild zu liefern. Yasuo hat ne ganz coole Stimme, aber verhaspelt Einiges und kann allgemein
routinemäßig nicht mithalten. Dupashs Video ist auch um Einiges ansehlicher, da es atmosphärischer ist,
professioneller bearbeitet wirkt und Dupash sich besser präsentieren kann. Punkt an Dupash.


Runde 2:

Yasuo kommt auf seinem eigenen Beat nicht klar, was alleine schon ausreicht um Dupash den Punkt zu geben.
Die Tatsache, dass Dupash Yasuo auf dessen Beat so dermaßen alt aussehen lässt, ist wohl die größte Punchline
in dieser Runde. "Die Hälfte versteht man nicht, die andere ist offbeat" kann man als K.O.-Treffer ansehen.
Aber abgesehen davon, überzeugt Dupash diesmal auch textlich und bringt selbst auf dem Textblatt gelesen den
stärkeren Text von Beiden. Punkt an Dupash.

Dupash 2:0 Yasuo


Tonic | (Dupash) 2 : 0 (Yasuo)
HR Dupash

Mal was anderes von dir was Pacing und Flow angeht, zeigt auch wie variabel du bist, schließlich meisterst du auch diesen (wie ich finde) etwas komplexeren Trapbeat ohne Probleme. Mit die am angenehmsten zu hörbare Runde in dieser Turnierphase, vor allem der stilvolle und sinnvolle Einsatz von Autotune in der Hook zeigt wie man es richtig macht. Steigst schön ein, diese lebender-Toter Thematik ist auch solide umgesetzt inhaltlich. Nicht spektakulär getextet, aber nice delivered. Bist halt schon etwas auf dem Maskending hängengeblieben hier, die meisten deiner Zeilen scheinen sehr irrelevant zu sein, lyrisch folglich eine deiner schwächeren Runden. Der zweite Part ist vollkommen überflüssig und praktisch ein Filler nach dem Anderen. Fand die Busfahrervater-Line aber immerhin cool gerappt. Video halt technisch gesehen einfach mächtig, wie immer. Du hast immer noch die sinnvollsten und besten Cuts des Turniers, eine beendete Geste geht im perfekt onbeat gesetzten Cut direkt in die nächste über, was sehr fließend erscheint, da beide Bewegungen sehr harmonieren. Selbes Spiel mit den Perspektiven, einfach klasse gemacht. Fand diesen Rauscheffekt zwar hervorragend onbeat, aber einfach nicht schön und nicht so passend zur sonstigen Aufmachung des Videos.

RR YASUO

Oh mein Gott was machst du nur mit dem Beat. Das klingt absolut grauenhaft, stellenweise brutal offbeat, selbst das was passt ist schrill über den Beat gekreischt. Mich auf diesem Beat anzuschreien wirkt wirklich wie eine schreckliche Delivery statt wie individueller Flow. Hätte dir gut getan etwas weniger hektisch und ausrastend zu rappen hier, so viele Silben wie du bei vielen Lines versuchst reinzupressen trägt der Beat doch gar nicht. Inhaltlich oberflächlich gekontert, auch wenn es nicht viel zu kontern gab. Geht von schwachem Konter (Gesichts-Line) bis hin zu Fremdscham erweckenden Lines (faustgroße Scheide Vorbereiter). Kann man alles als gekontert abhaken, aber wirklich stärker als der Front war es einfach nicht. Schlimm ist vor allem, dass hier eine lange Hook prädestiniert war, deine aber auch so viel schwächer war als die deines Gegner, hörgenusstechnisch, aber auch lyrisch. Dein Video beweist, dass gutes Equipment kein gutes Video ausmacht. Wurde wohl auf Flow geschnitten, der halt wie gesagt nicht wirklich zum Beat passt, folglich geht das Video auch gegen den Beat. Die Tempowechsel harmonieren vor allem überhaupt nicht mit der Musik. Dieses 3D-Rauschen, was schon von Aytee super gerne benutzt wird, wird stellenweise sinnvoll benutzt (bei den Bergen von 0:53 bis 0:57 ca, auch klasse auf dem Beat gekommen), meist hingegen weniger gut, da es die eben kritisierten Tempowechsel noch viel hektischer wirken lässt. Deine Perspektiven machst du aber in der Regel wirklich schön.

Fazit:

Geht hier an Dupash. YASUO war inhaltlich kaum stärker, musikalisch weit unterlegen, videotechnisch ebenfalls. Erlag meiner Meinung nach vor allem dem Beat.



HR YASUO

Schon deutlich besser. Den Beat hat man glaube ich schon öfter gehört, du kommst aber ganz cool darauf, dein hektischer Flow steht ihm gut. Schön variierend, schön schrill, klasse betonte Zeilen. Gerade dein Einstieg in den zweiten Part geht klangtechnisch richtig gut rein. Das Problem hier ist jedoch die Aussprache, man versteht oft nicht was du sagst, vernuschelst echt sehr viele Silben. Ist manchmal auch etwas offbeat, aber ist noch im Rahmen. Was ich lyrisch verstehe ist eher nicht so stark, da hättest du mehr rausholen können. Fand die Kopfschuss-Line echt geil, war das Highlight. Rest wirkt belanglos, vielleicht verstehe ich die Megapunchlines aber auch nicht. "Mein Rap rennt, deiner fängt anscheinend nicht mal zu laufen an" ist eine Zeile, die deine Runde inhaltlich leider repräsentiert. Oberflächlich und unspektakulär. So Zeilen müssen nicht sein, das kannst du bestimmt besser. Video ist aber durchaus solide! Bist stets cool positioniert, Cuts kommen konsequent und sicher, Effekte sind stilvoll benutzt. Mochte vor allem die Szenen in denen du als Schatten vor den Wolken gestanden bist, habt ihr super rausgesucht. Manchmal stören mich die Übergänge ein wenig, von Szene zu Szene wirken die Cuts schon etwas hart.

RR Dupash

Dupash am Punchen! Selten so eine bissige Runde gehört von dir, steht dir gut. Geht alles echt überraschend stark in die Fresse was du so rappst. Sehr starker Einstieg, Matsche-Line war nice, Repeat-Konter ist super, die ganzen Zeilen bezüglich Flow haben auch gefallen. Und diese Hook, wow, einfach nur stilvoll und arrogent den YASUO zurück in die Ecke verwiesen. Bin beeindruckt. Flow ist klar, wohl der beste im Turnier. Interessant ist aber, dass du auch auf diesem Beat laidback super funktionierst. Zeigt halt, dass ein gutes Taktgefühl Sachen zum Funktionieren bringt, die sehr konterintuitiv sind, denn die Art von Flow impliziert der Beat absolut nicht. Aber bei dir klappt das. Was das Video angeht haben wir gleiches Spiel wie in deiner HR, einfach ein tolles Rapvideo mit sehr starken technischen Aspekten und sehr gut gewählten Cuts und Perspektiven. Fand gerade die kleinen Kamerafahrten stilvoll eingesetzt, auch diese Location voller Wolken wurde schön gegen die HR gewählt.

Fazit:

Punkt auch hier an Dupash. In allen Bereichen überlegen, sogar textlich überraschend dominant. Mit der Leistung rechne ich ihm einen wirklich erfolgreichen Turnierverlauf an, hoffentlich bleibt das so.


Weitere aktuelle Battles

Weitere aktuelle Battles