VBT Elite 2016

TALF vs. Blue

16tel-Finale: TALF vs. Blue

Hinrunde TALF
Hinrunde Blue
Rückrunde Blue
Rückrunde TALF
TALF
  71%
419 Votes
Blue
  29%
172 Votes

591 Stimmen gesamt. Gesamtergebnis: 13 : 5

Uservoting: 419 : 172

Juryvotes:

Der Mann im Moor | (TALF) 2 : 1 (Blue)
Joa haben mich sehr positiv überrascht die beiden. Fand die Qualis von denen eher mies und die 32stels so Mittelmaß. Da hab ich von diesem Battle rein gar nichts erwartet. Aber das war schon ziemlich kreativ, witzig, musikalisch und textlich stark. Probs.

HR TALF - RR Blue:

Der Beat ist ein richtiges Brett und harmoniert auch perfekt mit TALFs Flow wie ich finde. Diese leicht höhlenmenschartige Stimme kommt ja sicher nicht auf jedem Beat geil, aber hier passts einfach. Auch die Reimstruktur muss ich positiv hervorheben. Der erste Part besteht ja quasi nur aus zwei Reimketten mit langgezogenen Endreimen, aber genau das klingt einfach richtig fett. Da stört auch die eher suboptimale Mische kaum. Gasthook ist geil, die Idee mit dem Gespräch zwischendurch super und auch ansonsten klingt alles abwechslungsreich, harmonisch und geht ziemlich in die Fresse. Liebe dafür, geht gut ab.

Video ist (wie so oft in diesem Turnier) nur ein Streetvideo, aber trotzdem sehr schön anzusehen. Liegt definitiv an TALFs schrägem Erscheinungsbild (das echt gut mit der Audio harmoniert), den Locations und der Dynamik, die die Truppe da mit ihrem Rumhampeln erzeugt. Der blonde Typ mit der blauen Jacke der die Boombox als Waffe benutzt ist ein echtes Highlight. Und Getränke auskippen kommt auch immer gut. Schöne Freakshow, Daumen hoch.

Die Lines sind so ein zweischneidiges Schwert. Sind halt mal wieder Farb-, Masken- und Powerrangerlines. Die Pointen sind wirklich sehr sehr stumpf und viele Lines zwar nicht schlecht, aber einfach vorhersehbar. Die Megazord-Line, die Leuchten-Lines und die Pillen-Line aus dem Gespräch, die Enzyan-Line und die mit den schwulen Moves sind alles Beispiele dafür. Die da ba dee-Line war hingegen sehr cool, ebenso wie das mit dem „bluetigen Anfänger“ und diese Feature Sache mit der Flieder-Line am Ende. Nicht gefallen haben mir die Lines zum „Grundschultext“, die Yasuo-Line und das mit den Beinen/Scheiben.

Blue hat mit dem Beat arge Probleme und seine Features Yellow und Red ebenso. Die treffen zwar alle (größtenteils) den Takt, aber haben auch einfach alle so hohe und dünne Stimmen, dass es sich auf dem Beat wirklich gräßlich anhört. Die vollkommen überdrehten, quäkigen Betonungen machens noch um ein vielfaches schlimmer. Ist wirklich kaum hörbar. Sowohl die Parts, als auch die Hooks und die unnötigen gesprochenen Intros und Outros.

Das Video lebt allein von den bearbeiteten Gesichtern. Fast schon unfair, denn eigentlich passiert ja kaum was, aber wenn Trump, Bibi, Katja und Kay einen so schön angucken kann man ja nicht anders als das Video feiern. Extrem behindert aber der Freakshow-Effekt kommt an den der HR locker ran. Ich feiers.

Teilweise hat die Runde ganz gute, schön formulierte Konter zu bieten, aber bei 4einhalb Minuten Rap wird alles durch einige Füllerlines und andere Aussetzer etwas verwässert. Manchmal schlachtet Blue einzelne Themen auch viel zu sehr aus und vor einer Pointe kommen 8 Lines Aufbauarbeit in Form einer bloßen Inhaltsangabe der Lines des Gegners. Das langweilt schon sehr. Die Lines über Markant und die Themen Sayayin und Blaue Pillen sind daher nicht überzeugend umgesetzt worden. Davon abgesehen hat mir aber sehr vieles gefallen. Die Boombox-Line, die stapeln-Line, die Hurensohn-Line, die JanniX-Line (auch wenn ich nicht wirklich finde, dass das stimmt), die Dirrtysprite-Line, die Lila 3-Line und die 16 Random Bars-Line z.b. Darüber hinaus hat Yellow BlaDesa schon gut gekontert.

Puh ja schwer. Blues Text ist schon ein Stück besser, aber flowlich geht er echt unter. Die Videos sind beide cool. 1:1.

HR Blue - RR TALF:

In seiner HR hat Blue seine Stimme und seinen Stil wesentlich vorteilhafter eingesetzt. Läuft bei ihm alles gut mit dem Beat zusammen, klingt sauber, passt so. Chilligere Beats stehen ihm definitiv besser. Die Hook ist aber nicht so pralle. Wie der Beat passt auch das Video, würde ich mal so sagen, perfekt zum Stil der Colour Crew Rapper. Mal Schwarz-Weiß, Mal Farbe und ein Haufen bunter Zeichnungen. Sehr hübsch. Passt einfach zu dieser Morphsuit-Optik. Wie ich finde sogar eins der besten Videos im 16tel. Und Beat, Video & Rap greifen auch gut ineinander und erzeugen eine ganz angenehme Atmosphäre. Da hat Blue es diesmal geschafft das Optimum aus seinem, noch nicht wirklich vollkommen ausgereiften Rap rauszuholen.

Aber punchlinetechnisch gibt mir die Runde nicht so viel. Das eben schon angesprochene Problem mit den viel zu langgezogenen Formulierungen von wegen in 8 Bars was sagen, das man auch in 2 Bars sagen könnte tritt hier noch stärker auf als in der RR. Der ganze Einstieg und die Lines darüber dass TALF alles egal ist, ziehen total an einem vorbei. Die Alf-Line, die ProRipper-Line und die Line über mehrmalige Turnierteilnahmen gefallen mir auch gar nicht. Die Hook gibt mir inhaltlich auch nix. Dafür fand ich die Lines über TALFS letzte Runde (Wohnzimmer, Cardigan etc.) die Line über Hiker/Hira C und die Zeile darüber wie TALF sich seit letztem Jahr verändert hat ganz gut. Aber insgesamt ist das recht mager.

Bei TALF wirkt mir die Videoidee ziemlich aus der Luft gegriffen, aber die Zeichnung ist am Ende auf jeden Fall ganz witzig geworden und irgendwie harmoniert die Performance auch echt gut mit dem Beat: Der verrückte Künstler, der sich beim Malen mit dem Beat im Hintergrund entspannt. Aber lass das Hemd beim nächsten Mal besser zu. Raptechnisch harmoniert das Ganze auch erstaunlich gut. Ich hätte gedacht dass die Höhlenmenschenstimme total fehl am Platz sein wird, aber es passt tatsächlich. Die Idee mit der Parodie auf die TALFTALFTALF-Hook hat mir auch echt gefallen.

Textlich passiert im 1. Part außer der Einstiegsline und der Thriller-Line (die aber echt geil war) nicht soo viel. Wurde vieles gut aufgegriffen aber Highlights fehlen. Danach wird’s dann aber wesentlich besser. Die Saxophon-Line, die Farbkreis-Line, den Egal-Konter, die boshaftig-Line und die Competition-Line waren sehr gut. Das einzige was mir nicht gefallen hat, weil ichs nicht wirklich verstanden hab waren die ganzen Zeilen über den featurenden Beatbauer. Hart featuren.. was?

Hm ja obwohl beide Video- und Raptechnisch ganz unterschiedlich an die Sache rangehen gefällt mir beides ungefähr gleich gut. Aber TALFs Konter hat schon eine ganze Ecke mehr gepuncht. Hier geht der Punkt an ihn.

Fazit:

2:1 für TALF in einem sehr interessanten Battle.


Droglbec | (TALF) 2 : 1 (Blue)
HR Talf vs RR Blue:

Die beiden Videos geben sich mMn recht wenig. Zugegebenermaßen musste ich bei TALFs Runde auch gefühlt 90% der Zeit auf seine Haare starren und hab sonst eher wenig mitbekommen aber naja. Blues Clip ist vom Konzept her vielleicht ein bisschen kreativer, erreicht bei mir aber irgendwie nicht das was es soll – angenommen, ich sollte schmunzeln. So bleibt halt nur noch n bisschen Rumgefuchtel übrig, so dass der Kreativitätsbonus nicht wirklich ausschlaggebend ist. Blue hat wohl das bessere Equipment, aber die technischen Möglichkeiten sollen hier nicht entscheiden, wer der bessere Rapper ist.
TALF find ich diese Runde musikalisch mal wieder sehr stark. Er hat ne coole Stimme und setzt sie gut ein, der Flow geht gut nach vorne und passt zum Beat – so muss das. Ich sehe ja viele Leute, die Blues Rap cool finden, aber irgendwie will mir seine Musik einfach nicht so ins Ohr gehen. Ich finde ihn auf dem Beat deutlich weniger dominant als TALF, der Fokus liegt wohl irgendwie darauf, besonders swaggy klingen zu wollen, das mag ich auch nicht so. Immerhin hat er genug Variationen am Start, aber ich bin nach dem was ich bisher im Turnier von Blue gehört hab jetzt nicht so motiviert, mehr von ihm zu hören. Und bei TALF halt schon.
Textlich waren bei TALF einige gute Sachen dabei(Flieder, keine Scheibe…), andere fand ich etwas zweifelhaft (Yasuo, Dirtysprite(Prinzipiell keine schlechte Idee für ne Line, nur halt alt)). Insgesamt geht der Front textlich aber klar. Blue finde ich hier textlich besser, er kontert alle relevanten Lines gut aus, einziges Manko ist halt, dass er mit fast 6 Minuten im Vergleich zu TALFs 3einhalb schon verdammt lange braucht. Hinzu kommt dann, dass der Text nicht durchgehend auf demselben teilweise recht hohen Niveau bleibt – Aussagen wie 'Du hast Bladesa in der Hook, vllt bin ich ja doch kein kompletter Freekick' find ich zum Beispiel immer ziemlich überflüssig.


HR Blue vs RR TALF

Hier ist Blues Video besser, die Effekte sehn schon ziemlich schick aus, das kann Einiges. Da können auch TALFs sicke Mal-Skills nichts gegen ausrichten. Im Vergleich zu Rap und Text ist der Video-Aspekt natürlich etwas weniger wichtig für die Gesamt-Bewertung, aber Blue und sein Team haben sich hier schon dicke Props verdient.
An meiner Meinung zum Rap der Beiden hat sich jedoch recht wenig geändert. Auf dem Beat kommen beide in etwa gleich gut zurecht und wenn man sich den Flow der Beiden anschaut, ist „objektiv“ gesehen auch keiner dem anderen meilenweit überlegen. Da bleibt mir halt nichts Anderes übrig als einfach zu bewerten, wessen Rap mir besser ins Ohr geht und das ist nach wie vor der von TALF. Sein Rapstil gefällt mir im direkten Vergleich einfach etwas besser –allerdings nicht so deutlich wie in der ersten Hälfte des Battles.
Blues Text in seiner HR find ich ehrlich gesagt eher durchwachsen. Die Runde fängt inhaltlich ungefähr so an: „Ey, du gibst keinen Fick, aber du gibst so hart keinen Fick, ich glaub du gibst gar keinen Fick“. Meh. Die Wohnzimmer-Line hatte 3Plusss 2011 und in der Zwischenzeit wahrscheinlich noch ne ganze Menge Andere, ich find den Front ziemlich naheliegend. Das mit dem Becks Lemon und dem Cardigan fand ich dann witzig, das bleibt aber leider auch mit Abstand mein Highlight der Runde. Eigentlich find ich sogar alles danach nicht mehr so richtig punchend. Lines gegen das Aussehen als Maskenrapper sind im Prinzip irgendwie kacke; dass TALF ein Tryhard ist und auf die Niederlage letztes Jahr nicht klar kommt, ist eigentlich als Aussage im Battle ok, hätte man aber besser verpacken können; die Line mit Hira C und Hiker macht dann irgendwie so gar keinen Sinn (entweder es war schwer gegen Hiker zu gewinnen, oder leicht gegen Hira C zu verlieren, beides spräche für TALF); die Hype-Line gegen Ende fand ich dann noch ziemlich seltsam (sinngemäß ‚Würde keiner deine Videos sehen, würde keiner deine Videos sehen‘).
TALFs 1. Part find ich inhaltlich sehr solide - gut, Haarelines unkreativ zu nennen, ist nichts Neues, aber immer noch weniger ausgelutscht als Haarelines an sich, Ähnliches gilt auch für ‚Du frontest mein Aussehen, aber trägst ne Maske‘ . Bei dem „Fashionkiller“ musste ich grinsen, das war ziemlich gut delivert. In der ganzen Runde wird zudem dieses abgefuckte Image perfekt rübergebracht; die Formulierungen, die Lines in Richtung ‚Juckt mich doch nich was du mir hier erzählst‘, das passt als Gesamtpaket einfach sehr gut zusammen. Dazu kommen dann noch ein paar ziemlich feierbare Lines (Veränderung zu letztem Jahr, boshaftige Texte, Competition) und unterm Strich ist TALF vom Text her in meinen Augen recht deutlich überlegen.

Fazit:
TALFs RR ist für mich wegen dem mMn cooleren Rap und dem besseren Text klar besser als Blues HR - Dessen Video ist zwar deutlich stylischer, aber - ohne den Video-Aspekt für unwichtig erklären zu wollen - es ändert nichts daran, dass ich TALF hier stärker finde. Schwieriger ist die Entscheidung zwischen TALFs HR und Blues RR – Blues Text und Video sind beide etwas besser, doch vom Hörgenuss her habe ich TALFs Runde um Einiges mehr genossen. Die drei Aspekte heben sich in diesem Fall wohl in etwa auf. Das bringt mich zu einem Unentschieden in diesem Teil-Battle und somit insgesamt zu einem 2:1 für TALF.




Gonas | (TALF) 2 : 1 (Blue)
Talf bringt in seiner HR ein richtig gutes Video. Seine Kumpel mit dem CD-Player sehen jetzt zwar nicht so hart aus, aber wirkt trotzdem nett. Dafür hat die Runde sehr viele gute Schnitte, Talf selbst sieht schön abgefucked aus und diese herumlaufende Bande bringt richtig schön Dynamik ins Video. Dann wurde sogar darauf geachtet, dass BlaDesa eigene deutlich mehr nach Kunst aussehende Szenen bekommt. Wie schon in seinem 32tel zeigt er das man für richtig gute Videos keinen gigantischen Aufband betreiben muss oder ein Konzept braucht. Es macht einfach durchgängig Spaß da zuzusehen.
Der Rap ist auch sehr überzeugend. Er kommt ziemlich gut auf den Beat und durch abwechslungsreiche Betonungen wird das auch zu keiner Sekunde langweilig. Es klingt insgesamt zwar irgendwie etwas dumpf, aber das tut dem ganzen keinen Abbruch.
Textlich ist es dafür sehr gemischt. Da kommen richtig gute Lines wie die Lila Tracks oder andere Farbanspielungen und die Kunstprojekt Line. Leider gibts dann auch so Ausrutscher wie die Beine-Line oder die Spritesache. Das gleicht sich alles ziemlich aus und wird zwar durch die starke Delivery etwas über das Mittelmaß gehoben, wird aber nicht ansatzweise dem Video oder dem Rap gerecht.

Das absolute Gegenteil von Talfs Video gibt es bei Blues RR. Da immer wieder starre furchtbar schlecht herausgeschnitte Köpfe seines Gegners und ein paar anderen auf seine eigenen draufzuklatschen sieht einfach nur schrecklich aus, mehr nicht. Klar versucht er da Talf lächerlich zu machen, aber das funktioniert nicht wenn ich lieber auf andere Tabs gehe um nur die Audio zu hören.
Musikalisch funktioniert die Runde nicht so wirklich. Klingt so als hätte er nicht gewusst was er mit dem Beat machen soll und sich gleichzeitig ein bisschen zu stark aufs klare bringen von Punchlines konzentriert. Zum Beispiel die Zeile in der er das Gespräch mit dem blau leuchten anspricht klingt deutlich unharmonischer als das wirkliche Gespräch in Talfs Runde. Einfach keine schön zu hörende Runde.
Inhaltlich stimmt dann allerdings wieder alles. Quasi alle Fronts von Talf werden angesprochen und die meisten richtig gut gekontert. Die Kreativitätsline wird schön zurückgeworfen und die schwächeren Fronts werden berechtigt ins lächerliche gezogen (z.B. Beine).

Allerdings geht die Runde für mich trotzdem an Talf. Dieser war textlich weit weg davon grottenschlecht zu sein, und nur das könnte die große Diskrepanz zwischen Video und Rap ausgleichen. So gewinnt Talf trotz schlechterem Text.

______________________________________________

In seiner HR zeigt Blue das er eigentlich auch gute Videos machen kann. Das ansich farbentsättigte Video und die paintartigen farbigen Videoeffekte passen richtig gut zusammen und die Flächen dieses Gebäudes noch damit eingebunden werden rundet das zusätzlich ab. Auch die anderen Umgebungen sehen gut aus und passen ins Konzept. Die vielen unterschiedlichen Effekte bringen auch mehr als genug Abwechslung. Quasi ein perfektes Video das mindestens auf dem gleichen Level der bisher guten Falf-Videos (32tel und 16tel HR) ist.
Blues Rap klingt hier viel stimmiger als bei seiner RR. Sein recht entspannter Stil harmoniert mit dem Beat wunderbar und der Stimmeinsatz/die Betonungen sind auch dauerhaft unterhaltsam. Auch in diesem Bereich also ein schöner Track.
Textlich ist er dann allerdings nur ganz ordentlich. Talfs Aussehen zu battlen geht, abseits der Haare (die Line dazu ist auch wirklich gut), für mich relativ ins leere. Er schafft es auch nicht den Hype um Talf ins negative zu verkehren. So geht es mir eigentlich mit fast allen Fronts. Das komische ist, dass ich zwar die Ansätze für die Fronts oft unglücklich finde, sie dafür aber so gut formuliert sind, dass sie trotzdem funktionieren. Das ging mir zumindest in diesem VBT bisher noch bei keiner Runde so.

Auch Talf liefert hier wieder ein gutes Video ab. Talf wider schön abgefucked, die Kamerafahrten machen das Video trotz der einen Location mit dem Bild im Mittelpunkt dynamisch und die passend angelaschte und trotzdem eben nicht langweilige Gestik sowie das natürlich nicht hochwertige aber zu Talf passende Bild ergeben ein rundes Video. An den Unterhaltungswert von Blues Video kommt es trotzdem nicht ganz heran. Da hat sich alles einfach noch harmonischer zusammengefügt. Groß ist Blues Abstand aber nicht.
Raptechnisch liefert Talf ähnlich ab wie Blue. Er bringt seine Lines richtig kreativ in dem Beat unter. Immer wenn man denkt das er sich gleich verhaspeln muss kommt plötzlich eine so smoothe Lösung, dass man jedes mal positiv überrascht ist. Den auch sehr starken Blue kann er zwar auf dessen Beat nicht schlagen, aber er schafft es erstaunlicher Weise eine genauso gute Figur zu machen.
Beim Inhalt hat Talf für mich aber sogar die Nase vorn. Die Fronts über sein Aussehen werden durch den gelungenen Verweis auf Blues Verkleidung schon gut entkräftet, allerdings gefallen mir die Lines über die Punchlinelosigkeit und das 'egal sein' noch deutlich besser. Zu erwähnen das etwas dem Gegner egal ist und es dann zu bringen (ohne noch irgendwie weiter auszuholen) geht halt wirklich maximal ins Nichts. Auch das Blues Lines gegen Talfs Hype nicht so richtig funktionieren zeigt er gut auf. Textlich eine starke Runde auch wenn durchaus ein paar schwächere Zeilen dabei sind.

Für mich dürfte die Blue HR gegen den Talf RR die stärkste Runde des 16tels sein (neben SoulekHR gegen MelRR vielleicht). Beide liefern hier in allen Belangen eine gute bis sehr gute Leistung ab. Blues Video überzeugt etwas mehr, dafür ist Talf textlich ein klein wenig stärker. Für mich läuft das auf ein 1:1 hinaus.


SavE_ | (TALF) 1 : 2 (Blue)
HR1 Talf

Also erst mal das Allgemeine.
Cooler Beat, sehr cooler Style und flowlich gibt's fast nichts zu meckern.
Video passt zum Beat und auch allgemein schön gedreht, aber jetzt nichts was einen umhaut.

Im ersten Part fällt mir jetzt nicht großartig viel auf.
Vom Sound her ist das alles Klasse, aber Punchlinemäßig ist hier nicht viel dabei.
(DIE PUNCHLINEICHTE IST VIEL ZU NIEDRIG!!!!1111)
Der Part mit den Lila-Lines gefällt mir, einfach weil es stumpf ist und Sinn ergibt.
Sonst aber keine Auffälligkeiten im ersten Part.

Schöne Bladesa Hook, passt vom Sound gut dazu, kann man machen, gefällt mir.

Zweiter Part fängt mit der Power Ranger-Line an , die bestimmt anders schon mal gegen Blue kam, aber hier
sehr gut verpackt ist.
Holi-Fest und Der leuchtet Blau Lines auch noch relativ lustig.
Blaue Pillen-Line könnte man auch noch erwähnen aber sonst auch im zweiten Part nicht mehr viel zu holen.
Ein paar lustige Wortspiele mit Blue, aber ich hab mehr erwartet.


RR1 Blue

Was ist das denn für ein Video? So kann man ein schlecht gedrehtes Video auch interessant machen.
Soundtechnisch ist das aber nicht so geil. Irgendwas stört mich an der Mische und man merkt auch, dass dir
der Beat überhaupt nicht liegt.

Dafür textlich aber eine Wucht.
Ich will jetzt hier nicht alles zitieren und einzeln loben, also suche ich mir einfach ein paar der richtig
starken Lines raus.
Hurensohn-Line sehr schöner konter. Bladesa-Line fand ich sogar auch ganz gut.
Blaue Pillen Line sehr stark gekontert. Richtig gut.
Dann noch die Lila-Line und die Masken-Line.

Die beiden Hooks gehen auch klar. Sind jetzt aber nichts besonderes.
Textlich n rundes Ding. Aber ich finde das mit der Mische echt schade. Irgendwas gefällt mir da nicht.


Für mich geht die Runde klar an Blue, weil er einfach sehr stark Kontert und auch zB am Anfang einfach das
Video von Talf kontert mit zwei guten Lines. Talfs Front war mir einfach zu schwach.
Punkt für Blue

------------------------------------------------------------------

HR2 Blue

Also. Sehr schöner Beat und sehr schönes Video. Du läufst zwar quasi auch nur random durch irgendeine Stadt,
aber durch die Farbeffekte und den sauberen Cut wird das ganze schön in Szene gesetzt und es macht fast
Spaß da zuzuschauen.
Audio und Video harmonieren und man merkt auch, dass dieser Beat dir viel besser liegt als der Beat von Talf.

Flowlich kommt das ganze ganz cool rüber, will ich jetzt nicht viel dran bemängeln.

Textlich ist hier aber auch ab und zu was zu holen.
Finde dabei aber den ersten Part am schwächsten.
Die Wohnzimmer-Line mit dem Cardigan und der Becks Line ist noch ganz okay aber sonst im ersten Part nichts.
Die Hook finde ich dafür aber umso besser. Ohrwurmfaktor over 9000.
Im zweiten Part ist die Haar-Line ganz cool verpackt. Aber da gefällt mir die Hype-Line am besten.
Trifft ins Schwarze.
Dann die Hässlich-Line auch ganz gut verpackt (finde das aber dann doch mit der Maske immer etwas ironisch
davon zu reden, wie hässlich andere sind)
Bei der ProRipper-Line musste ich auch noch leicht schmunzeln.

Insgesamt ist das ne runde HR, aber leider hier auch zu wenig starke Fronts. Es sind zwar mehr vorhanden als
bei Talfs HR, aber man kann hier deutlich mehr bringen.

RR2 Talf

Du kommst unerwartet gut auf den Beat! An der Mische gefällt mir zwar etwas überhaupt nicht, aber flowlich geht
das mehr als klar.
Was mir hier richtig gut gefällt, ist das Video oder bzw das Bild, welches du malst. Finde ich sehr cool gemacht
Ansonsten auch hier kein besonderes Video.

Hier sind ganz lustige Konter bei. Und die kommen alle nacheinander.
Fashion-Killer, Thriller und Masken-Lines sitzen perfekt und gefallen mir sehr.

Hook-Idee ganz cool, finde es aber schade, dass dadurch der Sound so hart kaputt gemacht wird.

LukeWhite-Line sehr cool und traurig auf Blues Seite andere Beats als eigene zu verkaufen.
"Du bist der Typ der FullBodyMadeInChina rumrennt" sehr geil.
Screenshot auch noch ganz okay.

Insgesamt nen solider Konter. Kann man nicht meckern.
Kommst unerwartet gut auf den Beat und machst das hier alles sehr routiniert.
Video cool, Konter cool aber jetzt nichts wo ich sagen würde, das war viel besser als die HR von Blue.
Er hat auch ne solide Runde gebracht und da schenkt ihr euch beide nichts.

Unentschieden in Runde 2.

Damit steht's 2:1 für Blue.


Sp33dey | (TALF) 2 : 0 (Blue)
Talf gegen Blue, ein wirklich sickes Battle, und um es gleich vorab zu sagen, eine Sp33dey-Line hält mich auch nicht davon ab, dieses Battle möglichst objektiv zu bewerten. Cheers. Der werte Talf ist seit der letzten Runde ja ziemlich gehypt worden, hohe Klickzahlen, viele Likes, kaum wirkliche Gegner, doch trifft er in diesem Battle auch auf einen Gegner mit einer sehr hypegesteuerten Fanbase, um es mal so zu sagen, weshalb die YouTube-Kommentare unter beiden halt auch leider auf dem geistigen Niveau eines Steins sind.
HR1 – Talf
Dazu sind wir ja aber hier, um es zu bewerten und Talf haut mit seiner Hinrunde flowtechnisch erst einmal ein ziemliches Brett raus. Er geht auf dem Beat von Artisans ziemlich heftig ab, und sein Featurepart tut es ihm gleich. Ist aber mal interessant Talf auf so einem Beat zu hören, gefällt mir auf jeden Fall.
Wie auch in der letzten Runde frontet Talf nicht auf dem direkten Weg, sondern mit einer starken Kettendelivery, wie ich sie jetzt einfach mal nenne. Das ist ein Stil, dem man denke ich erstmal Raum lassen muss, um ihn wirklich nachzuvollziehen, doch Talf macht das extrem gut, denn schon die ersten Lines treffen ins Schwarze. Nach dieser Sechstklässlerkunstprojekt-Line kommt dann auch ein paar schöne Lines zum „glaubhaftiger“ in Blues letzter Runde. Das Highlight der Runde bildet für mich aber die Kette von Lines bezüglich der Tracks „Lila“ und „Lila 2“, die Blue und Red wohl gemeinsam gemacht haben. Unfassbar kranke Delivery in dieser Passage, ich glaube, dass es kaum jemanden im VBT gibt, der an sowas noch heranreichen würde, denn das Scheme in Kombination mit dem Flow an der Stelle lässt die Pointe am Ende sehr sehr stark wirken. Nach der BlaDesa-Hook, die zeigt, was BlaDesa mal in seinen eigenen Runden tun sollte (grr) steigt Talf auch gut in den zweiten Part ein. Die „Megazord“-Line ist ganz okay, die Holi-Fest-Line ist ziemlich gut, auch wenn es Chrilson zuletzt erst gegen Yellow gebracht hat. Die Passage mir Markant gemeinsam ist ganz gut, wobei die Pointe mit den blauen Pillen und danach der Enzian nur mittelgut ist. Nach einer stumpfen, aber guten Yasuo-Line kommt eine sehr gute Powerrangers-Line, die einen guten Bezug zu Blue als Battlerapper bildet, da er meint, er hätte nur schwule Moves und Punches die nicht treffen. Ist ein sehr guter Vergleich, der anschließend in gute Dirrtysprite-Lines übergeht, auch wenn er an der Stelle den Satzbau vergewaltigt, damit es gut klingt, und der Abschluss des Parts ist mit „bluetiger Anfänger“ eine Line, die einen sehr geilen Endfront bildet.
Talf, King of Delivery? Könnte man glatt sagen, denn er schafft es selbst die einfachsten Lines böser rüberzubringen als sie auf dem Papier sind. Anders als bei anderen Kandidaten, zu denen man so etwas sagt, sind dennoch bei Talf auch teils sehr starke Lines drin und die ganze Runde wirkt von der Aussagekraft trotzdem wie der erste Part gegen Hiker. Was allerdings sogar noch gefährlicher sein könnte, ist die Unkonterbarkeit der Runde, denn durch verschiedenste komplexe Schemes verlangt er seinem Gegner hier viel ab, denn in das Schema Aufbauline zu Pointe baut sich bei Talf eine Komplexität von Nebenfronts und guten Flowvariationen ein, die einen direkten Konter für Leute mit zu wenig Rapskill in dieser Richtung überfordern könnte.
RR1 – Blue
Bei dem sonst ziemlich routinierten Blue fällt leider schon nach dem ersten Hören auf, dass ihm der Beat wirklich überhaupt nicht liegt. Mehrere Flowfehler, unangenehme Stellen und eine ironischerweise unschön klingende Mische. Wieso Ironie? Da komm ich gleich zu.
Fangen wir aber erstmal mit der Runde an und die Runde fängt auch erstmal ziemlich gut an. Die Boombox-Line ist sehr schön rübergebracht und die Stapel-Line schmeißt einen direkt ein Grinsen ins Gesicht. Nach ein paar unnötigen Lines kommt dann eine interessante Line zur Kreativität, die sich aber danach irgendwie selbst entkräftet. Der Konter an sich wär gut gewesen, würde Blue nicht dann selbst einen Part von seinen Schwanz reden. Um die Line mal vorwegzunehmen, man hätte diese „blaue Pillen“-Line besser kontern können, zumal Viagra nicht nur für einen größeren Penis sorgt. Recherche und so. Jetzt aber zurück zum ersten Part, der hat allerdings nicht mehr so viel zu bieten, außer die Mixing-Line, und wie ich schon in der Einleitung erwähnte, ja, wenn man so mischt, sollte man sich das dann doch vielleicht von anderen machen lassen. Der ganze Front daran ist mir aber auch ein wenig schleierhaft. Selfmade ist gut, aber manchmal ist Auslagerung besser. Das war jetzt mein Senf dazu, Senf ist gelb, Yellow auch, hui und hier ist das schlechte Wortspiel für diese Bewertung. Der kontert BlaDi zu ordentlichen Teilen aus, doch hätte das Blue noch erweitern können, da sowas wie die Marketingagsupercrew und das „definieren über etwas das jeder kennt“ null gekontert wurde. Ist ja aber auch im Großen und Ganzen egal, die werden beide ja nicht wirklich bewertet, wobei BlaDesas Hook halt trotzdem das Gesamtpaket im Vergleich hebt, denn Yellows Hook ist nur okay. Der Einstieg des zweiten Parts ist durchschnittlich, dann weitere Fronts gegen das Video bzw. die Menschen im Video und die „blue pill“-Line, die ich ja schon angesprochen habe. Der Schwanz-Konter wurde aus Shliiwas Runde geklaut und ist jetzt auch nicht so originell und der Rest des Parts ist nicht wirklich erwähnenswert. Zu Beginn des dritten Parts kommt ein wirklich nicht guter Konter auf die Lila 2-Fronts von Talf, da dieses Lila 3 sehr konstruiert kommt. Der 16 Random Bars-Konter ist okay, aber auch nichts groß besonderes, da hätte man mehr draus machen können und dann kommen noch mehr Lines zu den Videostatisten, die zwar an sich gut wirken, aber eben Platz wegnehmen. Kommen wir mal zu der Line, die mit dem Sp33dy endet. Blue hat nämlich eine interessante Ansicht zu dieser Maskenfront-Geschichte. Man sagt, Leute mit einer Maske sollten Leute ohne Maske nicht wegen ihres Aussehens fronten, da sie ja eine Maske tragen und deshalb ja nicht so gefrontet werden können. Dementsprechend ist die Logik hinter Blues Aussage auch irgendwie blödsinnig, da seine Erklärung nichts anderes ist als eine Rechtfertigung, die eine subjektive Annahme als Fakt hinstellt. Lange Rede, kurzer Sinn: Die Line wirkt nicht. Abgesehen davon sind solche Vorauskonter in Rückrunden noch unnötiger als Vorauskonter in Hinrunden. Naja, im Rest des Textes lässt sich nichts mehr finden, habe aber denke ich auch genug gesagt.
Beim Blick auf die Rückrundenlänge lässt sich leider schon erkennen, was das Problem an Blues Runde ist: Er bringt die Konter nicht auf den Punkt. Man muss nicht alles kontern, aber man sollte die stärkeren Lines des Gegners gut kontern. Lila 2 bleibt wegen zwei ziemlich simplen Lines wirkungsvoll, glaubhaftiger wurde gar nicht erst versucht zu kontern und die sogenannten schwulen Moves der Powerrangers wurden auch nicht erwähnt. Stattdessen wird mit einem Part Überlänge auf Details eingegangen, die nicht kontern. Alleine 24 Bars (ja, ich hab es nachgezählt) beziehen sich auf Video oder Audio von Talf oder sind Rechtfertigungen und überflüssige Lines. Alles Platz, der verloren geht und wodurch so einiges ungekontert stehen bleibt.
Runde 1 – Fazit
Für mich ist das tatsächlich ein ziemlich eindeutiges 1:0, da Talf in vielen Aspekten besser abgeliefert hat. Es klingt runder, wurde gut delivert und die Lines sitzen tief, während Blues Rückrunde bis auf ein paar lustige Lines zu Talfs Statisten und Überlänge nicht wirklich viel zu bieten hat, auch wenn das Video ziemlich cool war.

HR2 – Blue
Mal sehen, ob Blue das mit seiner Hinrunde rausholen kann. Gegen Dirrtysprite war ich von seiner Rundenleistung relativ gut überzeugt und ich seh ihn auch nicht als unberechtigt im 16tel, anders als ein anderer Kandidat, der mit Freilos reingerutscht ist, aber das ist ja hier kein Thema. Blue hat einen sehr entspannten Beat gepickt, ist man ja schon gewohnt, er kommt auf den auch sehr gut klar, lässt sich alles gut hören und das Video ist eine schöne Idee gewesen.
Seine Runde beginnt Blue erstmal mit einem Aurora-Front, der ganz okay ist, die „kein Fick geben“-Lines danach kommen aber nicht so gut, da man sofort merkt wie schlecht die Technik darin ist. Hab ich normalerweise kein Problem mit, aber an der Stelle wurde es nicht so gut delivert. Die „hat mich gar nicht interessiert“-Line ist gut, die Wohnzimmer-Line gab es schon sehr oft gegen Leute, die in Ruinen gedreht haben, sticht also nicht richtig raus und die Lines bzgl. Cardigan und Becks sind ganz gut. Die Alf-Line am Ende des Parts ist in meinen Augen leider die schlechteste Line des Parts. Ist kein so starkes Wortspiel gewesen und darauf kommt man halt sehr leicht. Die Hook ist ganz gut, wobei dieses Talf Talf Talf Talf nach mehrmaligem Hören nervt, ist aber natürlich sehr subjektiv an der Stelle. Der zweite Part beginnt mit einer guten Line zu Talfs Gegnern, doch dann kommen leider ein paar ungünsitge Haarlines. Das „Farbe zu Kopf steigen“ in der Hook hatte noch was lustiges, aber der Teil hier ist leider nicht so innovativ, da geht mehr denk ich, vor allem, wenn man selbst schon eine Farbe darstellt. Die Mischbags-Line entkräftet sich schon selbst und zieht nicht und dann kommt eine Line, die ich wirklich nicht gut heißen kann. Blue impliziert mit seiner Abschlussline, dass man beim VBT nicht zwei Mal wegen des Spaßes an der Sache mitmachen kann, sondern nur wegen Fames. Würde ich beim JBB sehr unterschreiben, aber beim VBT? Vor allem impliziert das auch, dass er selbst nur wegen Aufmerksamkeit mitmacht, schade. Im dritten Part ist dann die Klum-Gene-Line gut und der Abschluss ist wieder nicht gelungen. Die ProRipper-Line ist ziemlich wack. Wie kann man seinen Gegner in einem Battle vorwerfen, er würde böse Texte schreiben? Und seine Haare zu färben, weil man aus einem Battle fliegt, klingt sehr realistisch.
Blue versaut es sich an einigen Stellen sehr mit seiner Hinrunde. Er hat einige sehr schöne Lines, ein gutes Video, gute Atmosphäre und ist ziemlich musikalisch, doch macht er das Gegenteil von dem, was man sonst Highlightsetzung nennt. Er packt seine schlechtesten Lines an das Ende der Parts und so einen Eindruck hinterlässt die Runde leider auch. Vor allem Lines wie das Alf-Wortspiel und das „zweimal mitmachen“ ziehen die Runde textlich extrem runter und versauen die sonst gute Grundlage der Hinrunde. Ein ähnliches Problem trug sich in der letzten Runde auch bei Blue ein, doch dort sind solche Lines wenigstens nicht stark aufgefallen, da sie nicht mitten im Part kamen.
RR2 – Talf
Talf versucht seine Art zu punchen auch auf diesem Beat durchzuziehen und das funktioniert leider nicht überall gut. Ich denke dafür braucht man einfach so Beats wie sonst von ihm gepickt werden, so ein Beat eignet sich nicht gut dafür.
Ansonsten ist der Einstieg ganz gut, die „moderne Kunst“-Line ist dabei ein schöner Konter auf das Video und die darauffolgende Linekette funktioniert auch ziemlich gut. Auf einen Haarline-Konter folgt eine damit verbundene Line gegen die Kleidung von Blue und ein sehr guter Konter mit der „Thriller“-Line am Ende dieser Punchlinekette. Das Ende des Parts wirft dabei ein Problem auf, das ich ja sogar in meinem Video angesprochen habe, aber natürlich entkräftet das nicht allzu stark. Die Hook hat dann eine sehr sehr geile Hira C-Line und diese Aktion sich alle möglichen Rapper ranzuholen und Talf einsprechen zu lassen, ist mega, auch wenn es natürlich leider den Fluss der Runde zerstört, da nicht alle on-point reinpassen und mal ein Talf früher und ein anderes später kommt. Die Beatlines am Anfang des zweiten Parts sind nur okay, aber der „egal“-Konter darauf ist gut. Die „Boshaftigkeit“ von Talfs Texten wurde wie erwartet stumpf, aber gut gekontert. Und der Abschluss des zweiten Parts ist ziemlich geil gelungen, der Konter auf die „Hype“-Lines ist ganz gut und die „Competition“-Line ist ein sehr guter Abschluss des Parts, wobei ich sogar glaube, dass man diese Line noch mehr hätte ausschlachten können, da sie sehr viel Fläche dafür bietet. Nichtsdestotrotz ist der Einstieg des dritten Parts auch wieder gut gelungen. Die Lines danach waren durchschnittlich, die Addlips-Line wurde gut delivert. Danach ist leider das eingetreten, was ich in der Einleitung sage, die Screenshot-Line war ganz okay, aber wirkte nicht so gut wegen der langen Pause. Dafür allerdings ist das Ende des Parts noch ziemlich gut. Ist zwar sehr stumpf, aber kontert die Line dennoch gut aus.
Zwar kommt Talf mit dieser RR nicht an seine vorherigen Runden an, so nutzt er Blues textliche Schwäche in der Hinrunde doch gut aus. Dennoch bemerkt man, dass er Schwierigkeiten hat, seinen Stil auf so einem Beat durchzusetzen und das könnte bei einigen Juroren noch ergebnisentscheidend sein, daran sollte also gefeilt werden. Man kann solche Variationen ja immer gut bringen, aber es muss nicht krampfhaft davon gebraucht gemacht werden, wenn das mal nicht so funktioniert, da das nicht die simpelste Deliverytechnik ist.
Runde 2 – Fazit
Schwieriges Ding. Blues Text in der HR hatte so einige krasse Lücken. Wobei, nicht nur Lücken, sondern eben auch Selfdisses und peinliche Lines, aber dennoch war er ein Stück musikalischer und videotechnisch besser unterwegs als es bei Talf der Fall war. Ich entscheide mich hier dennoch für ein knappes 1:0 für Talf, da sein Text mir deutlich mehr zugesagt hat und das seine anderen Defizite in meinen Augen ausgleicht.

Gesamtfazit
Talf überrascht mich immer wieder. Seine Delivery hat er in der Hinrunde wirklich gut rüberbringen können und damit für mich sogar die stärkste Hinrunde erzeugen können. Trotz der kleinen Defizite merkt man, dass er tatsächlich sogar Chancen auf die letzten Runden haben könnte. Leider hat mich Blue in diesem Battle sehr enttäuscht, da sowohl HR als auch RR nicht an seine 32stel-Leistung anknüpfen können und aus dem sonst sehr spannenden Battle in meinen Augen ein etwas eindeutigeres Ding machen, wobei man sagen muss, dass „eindeutig“ nicht falsch zu verstehen ist, denn gegen andere Gegner hätte Blue definitiv gewonnen, doch leider hat er Talf abgekriegt.
Meine Ergebnisse:
R1 – 1:0 Talf
R2 – 1:0 Talf
-> 2:0 Talf


Tonic | (TALF) 2 : 0 (Blue)
HR TALF

Was für ein toller Flow, bricht richtig durch die Boxen, sehr druckvoll und pointiert. Stimmeinsatz ist stimmig, variierst zwar nicht gerade viel mit Tempo, aber das passt dennoch gut so wie es ist. Mag vor allem deine Einstiege sehr. Featurelines waren witzig, Blaue Pillen Line war schön. Geht nicht sonderlich in die Fresse was du hier gegen deinen Opponenten machst, aber macht dennoch laune, ist ein leichtherziger und angenehm hörbarer Battletrack. Lyrisch gehst du halt mehr auf Witz als auf Punch, was durch die Delivery dennoch battlemäßiger kommt als auf dem Papier. Dein Video ist klasse, zeigt wie man harte Cuts richtig macht. Eine Bewegung wird durch den Cut beendet und geht in eine andere Bewegung über, die mit der ersten harmoniert. Ihr geht alle zusammen gut ab, da ist viel Bewegung und die Perpektiven machen in ihrer simplistischen Darstellung dennoch einen guten Eindruck. Auch Desa wurde videotechnisch gut untermalt.

RR Blue

Kackst flowlich sehr ab gegen die druckvolle Performance deines Opponenten finde ich. Hast schön viel Stimmeinsatz, aber da fehlt die Power die der Beat fordert. Videofronts sind komisch, du hampelst halt nochmal behinderter rum, aber die Line, dass er dir zeigt wie es geht, ist dennoch witzig. Habe den Konter gegen die Frauen ansprechen Line hoffentlich nicht ganz kapiert, und so wie ich ihn kapiert hab war er nicht gut. "Ich weiß du hättest auch gerne nen Schwanz" gefällt mir hingegen super. Ist insgesamt witzig und solide gekontert, selbst wenn ich persönlich durch die Delivery mich für die eine oder andere Line schämen würde, aber rational gesehen passt das schon. Dein Video ist wesentlich schlechter, die Cuts und Perspektiven langweilen mich, ihr springt halt durch die Gegend und hampelt rum, ist alles eine seltsame Clown Fiesta, welche die eine oder andere Stunde Nachbearbeitung mehr vertragen hätte.

Fazit:
Enges Ding. Talf klingt sehr viel besser, Blue hingegen kontert ihn solide. Sehe die beiden in ihren eigenen Aspekten relativ gleichauf, das wäre audiotechnisch ein knappes Draw mit Tendenz zu Talf dank etwas besserem Gesamtprodukt. Talf liefert jedoch das weit bessere Video aus produktionstechnischer Sicht und kippt damit die Waage endgültig in ein 1:0 an die HR.

HR Blue

Aua, die Featurefronts tun schon weh, so wie du sie formulierst. Locationfront sitzt auch gut, ist echt witzig. Alf-Line lutscht wie sie schon bei jedem Gegner davor gelutscht hat. Becks-Lines sind halt schon witzig, Haare-Front ist ganz cool. Ist nicht meine Art von Humor, aber erkenne schon an, dass dein Front inhaltlich klasse ist. Den Beat habe ich glaube ich schon mal gehört, kommst ganz nett auf ihm, wenn auch nicht sonderlich spektakulär. Finde dein Video schön, diese Farbeffekte werten es auf, wäre auch zu ruhiger Cut ohne. Kameraführung ist nice, die Locations sind schön.

RR Talf

Direkt wieder den Flowvorteil geholt hier, ist zwar alles gezogen und würde bei etlichen Leuten sehr langweilig klingen, aber so druckvoll wie deine Stimme halt ist funktioniert es prima auf diesem langsamen Beat. Videofront sitzt hier gut, fand ich witzig. Haarekonter ist nice, vor allem angeknüpft mit der Kleidung über dem Ganzkörperanzug-Line sehr witzig. Habe beim Einstieg in den zweiten Part tatsächlich laut gelacht. Die Attitüde die du an den Tag legst ist super, ist noch mal arroganter als man es von dir schon gewohnt ist, konterst souverän was es zu kontern gab. Finde dein Video hier schwächer als das deines Opponenten, auch wenn ihr wieder die Hardcuts schön gesetzt habt, gegen Blues kreativ genutzte Effekte stinkt das jedoch ab. Aber witziges Bild das du da gemalt hast.

Fazit:
Talf kontert problemlos alles relevante aus was Blue ihm vorwirft. Flowt auch wesentlich besser. Gebe einen eindeutigen Punkt an die Rückrunde.


Weitere aktuelle Battles

Weitere aktuelle Battles