VBT Elite 2016

Vitality vs. Shikar

16tel-Finale: Vitality vs. Shikar

Hinrunde Vitality
Hinrunde Shikar
Rückrunde Shikar
Rückrunde Vitality
Vitality
  58%
297 Votes
Shikar
  42%
214 Votes

511 Stimmen gesamt. Gesamtergebnis: 10 : 1

Uservoting: 297 : 214

Juryvotes:

Cuttack | (Vitality) 2 : 0 (Shikar)
HR Vitality: Absolut stabile Runde. Flowlich liegt dir der Beat ganz gut, du gehst da flowlich auch mit ner schönen Power rein, im Battlekontext klingt die Runde durchgängig gut. Der Gesang in der Hook könnte ein wenig mehr Attitude vertragen, ist aber im Grunde auch im Rahmen und der gesamte Aufbau gibt Sinn und funktioniert. Textlich hast du halt mit drei grausamen Spits (Ski-Car, Up zischen und Tokio-Hoe tel) den kompletten Gesamteindruck gefickt (die sind allesamt so haarsträubend konstruiert und erzwungen, lass sowas einfach. Warum telefonierst du mit einer Prostituierten aus Tokio während du deinen Battletext schreibst? Warum ist da ein Auto auf einer Skipiste? Warum liegt hier Stroh rum?). Das ist schade, weil die restliche Runde textlich nicht einmal so schlecht ist, wie sie gerne gemacht wird. "Hoes klären, indem du aussiehst wie sie" fand ich zum Beispiel klasse, ansonsten viel solide Hausmannskost, nichts was ihn jetzt in den Boden rammen würde, aber eben auch nichts weiter tragisches. Du kennst doch ne Menge Leute, lass dir in Zukunft wirklich einmal ehrlich die Texte gegenlesen und die Lines rausstreichen, die den Gesamteindruck mit Füßen treten. Der Rest ist nämlich eigentlich ganz gut. Video nichts groß besonderes, aber nette Location und stimmige Nachbearbeitung, das ist schon ein gutes Niveau.

RR Shikar: Intro peinlich. Musikalisch find ich es schwierig, du schmeißt alles mögliche durcheinander was deine Flow-Trickkiste hergibst, packst noch eine Menge Gimmicks dazwischen und was bliebt ist ein unkoordiniertes Wirrwarr, das zwar immer mal wieder Potential und handwerkliches Können erahnen lässt, aber einfach keinen stimmigen Song ergeben will, weil der wirkliche Flow oder Drive nicht so wirklich Fahrt aufnimmt. Die textlichen Highlights sind definitiv die Jannix-Lines, die dafür aber auch drei mal mit derselben Pointe kommen. Da machst du dir es etwas einfach, vor allem weil die restlichen Konter relativ stumpf ausfallen und selten die wirklich ergiebige Vorlage umzudrehen vermögen. Dein Feature am Ende überzeugt leider auch nicht, sie klingt einfach unsicher. Insgesamt viele Ansätze, die okay sind, ein paar nette Sachen, aber eben auch viel, das nicht so aufgegangen ist, wie du es wohl gehofft hast. Textliches Draw mit leichter Tendenz zu Shikar gegen eine musikalisch wie videotechnisch klar überlegene Vitality. Dafür, dass der Kontervorteil gegen so eine ergiebige Hinrunde doch deutlich auf der Strecke geblieben ist, bleibt der Punkt hier bei der HR.

HR Shikar: Musikalisch wesentlich stimmigere Runde als die RR, dafür ist der Beat aber noch ekliger als in der anderen Runde. Du scheiterst tatsächlich ziemlich dran, ihre Angriffsfläche sinnvoll auszuschöpfen. Ich glaube aber tatsächlich, dass es wesentlich schwieriger ist, als man denken würde, weil das meiste gegen sie einfach so offensichtlich ist, dass es gar nich einfach ist, das sinnvoll zu formulieren. Dir gelingt das hier nicht, einzig die Jannixhook-Line bringt eine Pointe, die wirklich zündet, sonst relativ viel mittelmäßiges oder unausgereiftes. Video ist okay, aber auch nicht wirklich gut, die ganze Runde wirkt einfach eher so meh. Zu harmlos.

RR Vitality: Hm. Erster Part kontertechnisch absolut solide, macht jetzt nicht viel falsch, aber auch nciht wirklich viel richtig. Front war aber auch ein wenig konfus, Schubsline war so mein Highlight, Montehook mochte ich, sonst auch paar brauchbare Sachen dabei. Jetzt diesmal keine Totalausfall dabei, wobei auch kein wirklich überragendes Ding dabei war. Flowlich gut und energetisch auf dem Beat, wirklicher Hörgenuss kommt aber trotzdem nicht auf, kann abe rauch daran liegen, dass der Beat einfach kacke klingt. Mag hier beide Runden nicht so wirklich gerne, find Vitality aber im Gesamteindruck doch etwas stabiler und konstanter, einfach weil der grundlegende Flow gekonnter umgesetzt ist, die Konter sitzen (wenn auch nicht gravierend) und das Gesamtpaket einfach stimmiger daherkommt. Punkt an die RR.


Doktor Dave | (Vitality) 2 : 0 (Shikar)
Runde 1 an Vitality. War der bessere Battletrack. Fand ik irgenwie kooler.

Runde 2 an Vitality.
Lustige Lines mit den "Muskeln". Paar gute Konter sind auch dabei.
Und einfach der bessere Battletrack.
Shikar nervt und macht sauer.
Keine Ahnung was dat soll.


Gonas | (Vitality) 2 : 1 (Shikar)
Vita bringt in ihrer HR ein ziemlich durchschnittliches Video. Die Umgebungen sind in Ordnung, die Perspektiven passen meist, alles grundsolide aber nicht besonders. Die Bilder von Shikar hätte es zwar nicht gebraucht, machen das Video aber auch nicht wirklich schlechter. Das tun aber leider die Szenen in der sie so 'verschwommen' gezeigt wird. Die sehen nicht cool aus und verwirren nur das Auge. Unschöner Effekt.
Allgemein rappt Vita ganz ordentlich. Das passt alles gut auf den Beat und sie variiert genug mit ihrem Stimmeinsatz damit es nicht zu langweilig wird. Allerdings hat man jetzt schon wirklich einiges von ihr gehört und man kennt die Variationen die sie da reinbringen will ein bisschen zu gut. Schätze zumindest, dass das der Grund ist warum absolut keine Spannung beim hören aufkommen will. Es ist einfach zu berechenbar. Trotzdem solide abgeliefert.
Inhaltlich gibt es da viele konfuse Zeilen. Da sind durchaus gute Lines dabei wie z.B. das Vogelnest ohne Eier oder die Medusasache. Auch die Lippenlines oder der Vergleich zum Battle mit Brain kann man so bringen. Nur gibts da auch sowas wie die Tokio-Hoe oder den Einstieg zur Medusaline. Das sie mit Up einen zischen geht ist halt ziemlich offensichtlich nur drinnen damit sie zwischen vorher schonmal unterbringen kann. Die Tokio-Hoe ist dann auch inhaltlich sehr fragwürdig. Warum sollte Vita "mit einer Tokio-Hoe tellen" und wäre das was positives? Sowas sind viel zu beliebige oder eben hilflose Versuche eine Punchline einzuleiten und ziehen die Runde damit auf ein leicht unterdurchschnittliches Niveau herab.

Shikars Video ist weder deutlich besser oder schlechter als das von Vita. Auch hier gibt es nichts wirklich besonderes. Er hat zwar mit recht willkürlichen Plätzen im Dunklen die langweiligere Umgebung gewählt, kaschiert das aber durch die Fischaugenoptik ganz gut die das Video sehr stark auf ihn fokussiert. Fände das zwar trotzdem etwas öder als Vita, deren 'verschwommen' Effekte gleichen die Videos aber aus.
Der Rap ist wohl Shikars größtes Problem. Dieses etwas schräge hallende Gesinge geht nach wenigen Zeilen auf die Nerven. Immer wieder rappt er normal was auch nichtmal schlecht klingt und immer wieder driftet es nach wenigen Zeilen in dieses unschöne Gesinge ab. Er verrennt sich da in einen Style der langfristig einfach nicht funktioniert (zumindest für mich nicht). Dafür wird das nicht dezent genug eingesetzt und klingt einfach zu gleich. Ab und zu scheint das auch nicht so recht auf den Beaat zu passen (z.B. das zwischen 1:50-2:10 klingt echt nicht gut). Seine paar Zeilen am Ende sind dann nochmal besonders unharmonisch. Da man sich wirklich wünscht die Runde nicht häufiger zu hören ist das klar schlechter als Vita.
Textlich ist es dafür garnicht übel. Er greift fast alles auf was Vita gebracht hat und kontert auch fast alles mit überraschend passenden Lines (z.B. das mit den Bildern oder die Beziehungssache). Wenig 'vernichtendes', aber eben doch klar gekontert. Auf Zeilen die man nicht gut kontern kann mit "aber du hast ein Kind mit Jannix" ist zwar lustig, allerdings auf die Lines hier kein sonderlich guter Konter.

Für mich geht diese Runde sehr knapp an Vitality, obwohl sie zwar textlich nicht überdeutlich aber doch klar unterlegen ist hört sich Shikar musikalisch so unharmonisch anhört an, dass der Unterschied zwischen dem Rap für mich noch gravierender ausfällt.

____________________________________

In seiner HR bringt Shikar auch wieder ein ziemliches Standartvideo. Die Umgebungen sind wieder ganz in Ordnung. Gestik etc. passen halbwegs. Allerdings fällt neativ auf, dass die Kameraperspektiven ein wenig zu statisch sind. Kamerfahrten gibt es praktisch keine wodurch das Video ein wenig undynamisch wirkt.
Raptechnisch ist er auf jeden Fall klar besser als in seiner RR. Kein effektbeladenes Gesinge tut dem ganzen sehr gut. Diese leicht gesungenen Hooks nerven zwar trotzdem etwas, aber lange nicht so stark wie in seiner RR. Der Rest ist halt sehr langsamer, etwas komisch betonter Rap. Trifft nicht ganz meinen Geschmack aber kann man hören und erschafft auch ein recht stimmiges Gesamtbild.
Inhaltlich hat Shikar eigentlich einige gute Ideen, setzt sie aber nicht optimal um. So 'Zwischenpunches' wie das "es will sexy sein, tötet es" oder die Jannixhook kommen sehr cool, aber der Front mit der Gesundheit der länger aufgebaut wird läuft sich während dieser Aufbauphase ein bisschen tot. Bis zur Hook ist das noch ganz lustig, die Hook mit dem Apfel funktioniert schon nichtmehr so gut aber wegen des 'doppel Apfel' wirkt es noch nicht so unpassend, spätestens nach der Hook ist das Thema dann aber abgehackt und es folgen keine Lines mehr die den Punch verstärken. Sie langweilen den Zuschauer höchstens noch. Da darf man entweder nicht so lange einleiten oder, vermutlich noch besser, früh genug aufhören. Sonst gibt es zwar ein Haufen an kleinen Punchlines von denen die meisten aber irgendwie ins Leere laufen, also entweder nicht gut genug formuliert sind oder einfach nicht richtig treffen. Ansich nette Ansätze aber dabei bleibt es leider.

Vitas Video ist ziemlich genauso Standard und damit nicht groß erwähnenswert. Das hat zwar ein paar mehr Kamerafahrten (bei der Zuglocation läuft die Kamera mit), das wird aber durch Vitas modisch teils sehr fragwürdige Kleidung wieder wett gemacht (so ein "ich weiß alles und kann alles" wirkt auf eine unangenehme Art arrogant). Die Videos geben sich also nicht viel.
Gut gefällt mir, dass sie musikalisch etwas variabler als sonst rüberkommt. Da sind wirklich willkommene Flowvariationen dabei bei denen man nicht das Gefühl hat sie von ihr schon tausendmal gehört zu haben. Führt jetzt nicht zu spektakulärem Rap aber aber kann man gut hören und es kommt definitiv mehr Spannung als in ihrer HR. Tendenziell gefällt mir das etwas besser als der doch noch etwas gewöhnungsbedürftiger Shikar. Sehr viel Unterschied ist aber nicht.
Sehr ausgeglichen ist auch das Niveau beim Text. Die guten Fronts von Shikar kontert sie ähnlich gut (Jannixhook und Apfel). Allerdings gibt es auch wie bei Shikar viele unausgereifte Lines und das Gesundheitsthema wird auch viel stark in die Länge gestreckt ohne genug brauchbares darüber zu bringen. Bei beiden wäre da weniger mehr gewesen.

Vitas HR und Shikars RR sind ziemlich gleichauf. Mag zwar Vitas Rap ein klein wenig mehr, das reicht aber nicht wirklich um ihr hier den Punkt zu geben. Somit gibt es ein 1:1.


M.S. | (Vitality) 2 : 0 (Shikar)
Runde 1:

Bis auf paar Totalausfälle (Tokiohotel, Sci-Car) ist Vita textlich ungewohnt gut
unterwegs. Vor Allem die Vogelnest-Line, Jacken-Line stechen raus. Auch sonst
ist das Textniveau völlig in Ordnung und es wird durchgehend gefrontet. Shikar
kontert die Fronts über Misspliff völlig ausreichend und lässt diese als Sinnlos
darstehen. Was auch noch brauchbar gekontert ist, ist die 'Nutten küsst man nicht'-Line
und die 'Fotzenaktion'-Line, aber ansonsten erklärt Shikar viel zu häufig, wie schlecht
Vitas Zeilen seien, anstatt diese richtig zu kontern. Außerdem wiederholt er die 'Kind mit
Jannix'-Line zu häufig und kontert die besten Zeilen Vitas entweder gar nicht, oder richtig
unzureichend. Shikars Reime sind teils auch mies konstruiert, zumindest schlimmer als bei Vita.
Textlich nehmen sich beide nichts. Die Videos sind beide relativ gleichermaßen durchschnittlich
und ohne großen Wiedererkennungswert. Flowtechnisch ist Vitality allerdings eindeutig besser
auf ihrem Beat unterwegs. Shikar hat hin und wieder mal kleinere Flowfehler, sehr merkwürdige
Pausensetzungen und viel zu viele Beatpausen. Vitality hat glücklicherweise auf dieses
hysterische rumgequarke und diese quietschig hohen Betonungen verzichtet und kommt insgesamt
viel souveräner rüber. Knapper Punkt an Vitality.

Runde 2:

Shikar auf seinem eigenen Beat schon viel souveräner unterwegs. Nur textlich ist es leider
auch nicht berauschend. Neben 2-3 okayen Lines, kommt leider auch hier einiges an Nonsense
und vieles, was einfach schwach formuliert und nicht in eine Punchline verpackt wurde.
Auch hier leider teilweise viele ans Zeilenende konstruierte Reime, die ziemlich unlocker kommen.
Richtige Hochkaräter bleiben leider aus. Vitality legt schon im ersten Part die Weichen auf Sieg
und entkräftet souverän unter Anderem die Zeilen über ihr Gewicht. Der Abschluss ist auch super. Auch der zweite
Part geht noch als gut durch und hat kaum Totalausfälle. Dazu kommt, dass sie viel lockerer formuliert
und unverkrampfter reimt. Vitas Video bietet auch einiges mehr zu sehen. Im Gegensatz zur vorherigen
Runde ist das hier eine eindeutige Angelegenheit. Punkt an Vitality.

Vitality 2:0 Shikar


Weitere aktuelle Battles

Weitere aktuelle Battles