VBT Elite 2016

Shikar vs. M!k-Bob

32stel-Finale: Shikar vs. M!k-Bob

Hinrunde Shikar
Hinrunde M!k-Bob
Shikar
  55%
327 Votes
M!k-Bob
  45%
267 Votes

594 Stimmen gesamt. Gesamtergebnis: 7 : 5

Uservoting: 327 : 267

Juryvotes:

Carlito96 | (Shikar) 1 : 0 (M!k-Bob)
HR1 Shikar

Ein sehr interessantes Battle wie ich finde, da die beiden einen so unterschiedlichen Rapstil haben. Shikars Video ist passend zu seinem generellen Style eher hell und fröhlich. Die Effekte fand ich auch gelungen, insgesamt ein unspektakuläres aber schönes Video. Die Beats sind ungewöhnlich für eine Battlerunde, sie haben mir aber trotzdem irgendwie gefallen und auf so einem Instrumental kann er auch seine Musikalität voll ausspielen. Schade dass es keine Rückrunden gibt, ich hätte gerne gehört wie die beiden auf den jeweils anderen Beat zurechtgekommen wären und müssten sie den gleichen Beat picken hätte das wohl das Battle entscheiden können. Jedenfalls flowt Shikar sehr angenehm und das geht gut ins Ohr, er hat schöne Variationen im Flow wie zum Beispiel dass er einzelne Zeilen singt. Ich verstehe gar nicht wieso er seine Hooks nicht lieber selbst macht, die Runde ist wirklich musikalisch geworden, wie schon seine Qualifikation. Inhaltlich ist das auch besser als ich erwartet habe, die Lines gehen trotz seines guten Flows nicht unter und Delivery ist vorhanden. Direkt die erste Line mit Erdanziehungskraft hat mir gefallen, allgemein fand ich es gut wie er die Angriffsflächen Übergewicht und Außerirdischer in der Runde verknüpft, also hat er auch einen guten Gegnerbezug. Danach waren die Halsbonbon und Tittenbonus Lines nicht schlecht, die Haarausfall und Jabba da Hut Fronts waren auch in Ordnung, aber jetzt nichts Überragendes. Die Stelle "weil du Fetti mehr so aussiehst wie die Mutter von Brain" fand ich ganz lustig, die letzte Line mit Katapulte in Mordor ziehen ist etwas ausgelutscht aber trotzdem nicht schlecht. Insgesamt war das also ein guter erster Part. Auf den zweiten Beat kommen erst mal ein paar ordentliche Zeilen, die zwei Tonnen Maximalgewicht Line fand ich dann sehr gelungen und ist für mich ein Highlight der Runde. Danach "du bist kein Alien nur weil du so viel Weltraum einnimmst" war auch richtig lustig, den Pavian von hinten Front fand ich auch nicht schlecht. Der dritte Part beginnt dann etwas schwächer, Screenshots zu verwenden finde ich generell nicht so toll, aber die feinstes Axe Line war trotzdem ganz lustig. Den zweiten Teil fand ich insgesamt schwächer als den ersten, trotzdem hat die Runde viele gute Punchlines und ist inhaltlich wirklich gelungen.

Die Runde hat ein schönes Video dass sich aber etwas mehr vom Standard abheben könnte. Vom Hörgenuss ist Shikar sehr stark und ich höre mir die Runde gerne an, er flowt musikalisch und abwechslungsreich. Inhaltlich war er besser als erwartet, gegen Ende schwächelt er etwas und er sollte noch etwas an seiner Pointensetzung arbeiten, aber insgesamt hatte er doch viele gute Lines inklusive Gegnerbezug. Mir gefällt wie er seinen musikalischen Style mit guten Lines verbindet. Er hat also gut gebattlet und insgesamt eine gelungene Runde mit kaum Schwächen abgeliefert.


HR2 M!k-Bob

Ich finde diesen Trend ewig langen Runden ehrlich gesagt ziemlich nervig, bei so einer Länge vor allem auf den gleichen Beat wird der Zuhörer schnell gelangweilt und es müssen irgendwann Lückenfüller kommen. Wenigstens hat er die Features alle ans Ende gepackt, dann muss die Jury sich nicht jedes mal die vollen zehn Minuten geben. Das Video von M!k-Bob fand ich echt gut, trotz der eher schlechten Aufnahmequalität ist es unterhaltsam mit dem Zeitraffer, dem Shikar Double und so weiter. Der düstere schwarz-weiß Look und die rot Effekte passen auch gut zur Audio, also ein wirklich gelungenes Video. Der Flow gefällt mir ebenfalls wenn man sich an die raue Stimme gewöhnt hat, das ist alles schön battlelastig und aggressiv gerappt. Diese Stimmausraster wie bei der Augenbrauen Stelle finde ich auch mit dem Video irgendwie dope und der Doubletime ist auch nicht schlecht, durch den druckvollen Rap kommt auch eine richtig gute Delivery zustande. Die Lines sind oft vom Aufbau und der Pointe eher simpel, aber dadurch wie das alles in die Fresse geht und mit dem Video kommt das alles noch mal besser rüber finde ich. Die Schmollmund und Hundeblick Lines am Anfang war direkt nicht schlecht, das in die Haare kacken war mit dem Video irgendwie auch ganz witzig. Die Zeilen über Augenbrauen danach fand ich auch gut, vor allem "das M von McDonalds ist gar nichts dagegen" und "Eko Fresh wäre neidisch". Das Ende des Parts mit kiffen war ebenfalls gelungen. Nach der Hook fand ich die DSDS Line nicht schlecht, die Zeilen über seine Freundin und der Doubletime danach waren inhaltlich aber eher schwächer. Die Zeilen mit eigener Style/Swag fand ich aber wieder richtig stark, der Arschlochlecker Spit war auch ganz witzig. Im dritten Part fand ich es erst mal sinnlos dass er seine eigene Angriffsfläche aufzählt, danach war "ich schikanier Shikar" wieder nicht schlecht. Außerdem fand ich die Reimketten vom Flow gut und "das ist kein Hippietanz-Balettverein, ey das ist RAP!" war auch gelungen. Die Features hat er auch gut eingeleitet, ich finde es übrigens echt Schade, dass PiKayzo es nicht ins VBT Elite geschafft hat. Insgesamt also inhaltlich einige gute Lines, aber auch viele Lückenfüller.

Das Video von M!k-Bob könnte qualitativ hochwertiger sein, ist aber auch nicht so wichtig dafür ist es unterhaltsam, abwechslungsreich und passend zum Rap. Also ein ziemlich starkes Video, der Flow gefällt mir auch, es könnte etwas musikalischer sein aber dafür schön druckvoll gerappt. Inhaltlich kommen die Lines durch die battlelastige Delivery auf jedenfall besser rüber, es waren aber auch viele unnötige Lines dabei. Trotzdem hat er auch viele gute Punchlines gebracht und die Runde ist inhaltlich ebenfalls gelungen.


Fazit

Der Videopunkt geht an M!k-Bob, sein Video hebt sich einfach mehr vom Standard ab und ist unterhaltsamer, aber beide Videos waren in Ordnung. Beim Hörgenuss sehe ich Shikar vorne, beide können auf ihre Art gut flowen aber Shikar ist sehr musikalisch und die Runde hört sich einfach gut an, M!k-Bob rappt aber auch gut mit seinem eher battelastigen Sound. Inhaltlich sehe ich ganz knapp Shikar vorne, beide hatten lange Runden und somit hätte bei beiden die Punchlinedichte besser sein können, aber Shikar hatte für mich einfach die besseren Highlights. M!k-Bob hatte sogar die etwas bessere Delivery durch seinen aggressiven Rap, aber die Fronts an sich haben mir insgesamt bei Shikar etwas besser gefallen. Ich finde es wirklich Schade dass einer fliegen muss, beide Runden haben mir gefallen obwohl sie sehr unterschiedlich waren. Mein Punkt geht knapp an Shikar.


Der Mann im Moor | (Shikar) 0 : 1 (M!k-Bob)
Onkel Gammel ist generell cool, hier aber nicht wirklich. Bei Fuu dasselbe. Liegt wohl am Beat. Biggie Jackson: Scheiße. Seva, Pikayzo & CupDeal: Geht so. Yung Hiker: Ganz ok. Gitarrensolo: Sehr überflüssig. Das einzige Feature, das mir wirklich gefallen hat war Suwhat, weil er es (nach vielen Jahren des Scheiterns) endlich hinkriegt sein Gebrülle auf die Instrumentals abzustimmen. Abgesehen von ihm war sämtliches „Bonusmaterial“ in diesen Runden für die Tonne. Aus zwei 4-Minuten-Runden, die eigentlich ganz gut reingehauen haben wurden eine 5minütige und eine 10minütige, die sich wahrscheinlich kaum einer geben will.

Von daher klammer ich den Krams einfach komplett aus. Wird ja im Prinzip sogar verlangt. Und ohne Zusatzparts, Gasthooks und PiPaPo sieht das ganze doch schon wesentlich besser aus.

Beide sind individuell, haben zu ihrem Stil passende, Beats gepickt und hauptsächlich oberflächliche, aber unter diesen auch ein paar gute Zeilen gekickt. Soviel kann man ihnen schon mal zugute halten.

Das bessere Video hat m!k-bob. Shikars sieht um ehrlich zu sein echt grässlich aus. Unglaublich verschwommen, verwackelt, Locations random as fuck. Hintergründe im Großen und Ganzen schwarz, oder grau, aber ständig durch diesen ekelhaften rosa Flimmer-Glitzer Effekt „aufgehübscht“. Performance langweilig. Die Weltraum Aufnahmen sollen wahrscheinlich an die Alien Thematik anspielen, aber ich erkenne da noch weniger als beim Rest. m!k-bob hat die ausgelutschte visuelle Misshandlung im Video gewählt, aber Effekte, Performance und Requisiten bessern die zähe Handlung etwas auf. Die Videoeinblendungen passen von der Dynamik her gut in das Video rein. Ist ganz in Ordnung, aber mir hätte so etwas wie das Qualivideo viel, viel besser gefallen.

m!k-bob’s Beat kommt mir sehr totgehört vor, aber sein Flow passt trotzdem perfekt drauf und durch variable Stimmlage, Flow- und Tempovariationen + Reimexperimente klingt die Runde auf jeden Fall sehr schön und abwechslungsreich. Shikar zieht seine eigene Art zu rappen ebenso durch, vergisst aber etwas ganz Wichtiges: Variation. Es war immer dasselbe: Eine Line rappen. Eine Line mehrstimmig singen. Immer im Wechsel. Spätestens nach 2 Minuten musste ich echt dem Drang widerstehen einfach abzuschalten, weil es so unglaublich nervig war. Ein Stilmittel, oder einen Kniff 376 Mal wiederholen ist nicht zwingend ein „eigener Style“.

Ja und auch textlich muss ich zu m!k-bob tendieren. Koma-Line, Kapazitäten-Line, Seifenblasen-Line, Eigener Style-Passage und Ballettverein-Line könnte man als sowas wie Highlights betrachten. Es wird wenig Gehaltvolles geboten, aber das was da ist, ist über die 3 Parts verteilt. Man hat den Eindruck, dass überall zumindest ein bisschen was zu holen ist. Bei Shikar gefällt mir der 1. Part. Da sind ein paar gute Sachen, wie die Halsbonbon-Zeile, die Brain-Line und das mit Mordor drin. Joa. Und danach kann man ausmachen. Nur Noch Zweckreimerei á la „Epilepsiespast“ und „Weedpass“, an den Dreads herbeigezogene Themen und die schon 1000 Mal gehörte Welt-Raum-Line, bei der ich Lust auf American Dad kriege.

m!k-bob ist aggressiver und bringt härtere Battlestimmung, was mir mehr zusagt. Er ist interessanter, variabler und textlich konstanter, da kein Leistungsabfall nach Part 1 kommt. Punkt für ihn.


Droglbec | (Shikar) 1 : 0 (M!k-Bob)
Schwieriges Battle. Schwierig zu Bewerten und schwierig, sich über längere Zeit mit den beiden Runden auseinanderzusetzen. Abzüge bekommt M!k-Bob schon mal für sein Video; so von der Bearbeitung und der Art wie gefilmt wurde, ist das Ganze ja vollkommen ok… wichtiger ist halt die Idee an sich und die ist nun mal kacke: Shikar, der nicht wirklich wie Shikar aussieht, wird entführt und verkloppt. Mensch, ist ja quasi oscarwürdiges Popcorn-Kino hier. Shikars Video ist dafür auch ziemlich random und mit uncoolen Screenshots, aber im Vergleich dann doch ein bisschen besser, denn was die reine Qualität angeht, geben sich die beiden Clips wenig und bei Entführungsvideos schlaf ich immer ein.
Aus musikalischer Sicht ist Shikar ja ganz cool. Also im Prinzip. In dieser Runde zerstört er sein Klangbild halt regelmäßig dadurch, dass er alle zwei Zeilen entweder durch das Muten des Beats aus seinem eigentlich guten Flow ausbricht, oder aber Lach-Adlips einbaut (die nicht mal dann eine Berechtigung hätten, wenn sie besser klingen würden, denn gute Pointen sind ebenfalls Mangelware in seinen Parts). Seinen Singsang kann man mögen. Oder man lässt es. Tatsächlich hab ich persönlich da gar nichts gegen; Shikar sollte halt in der nächsten Runde (falls er soweit kommt) mal überlegen, ein paar mehr Variationen einzubauen – und genau das sein zu lassen, was ich oben kritisiert habe. Dann hat seine Musik durchaus Potential. Grundsätzlich gefällt mir Shikars Klangbild hier trotz Allem besser: Ich finde es nämlich unglaublich anstrengend, mir M!k-Bobs Runde anzuhören. Was er da macht, ist Standardrap, verpackt in Rumgebrülle. Der Ein oder Andere mag das besser finden als Shikars Gesang, aber ich lasse mich als Hörer dann doch lieber ansingen als anschreien. Vielleicht passt aggressiver Rap besser in ein Battle, aber für mich macht das keinen Unterschied, wenn es dazu führt, dass ich die Runde nach einer Minute eigentlich schon wieder ausmachen will. [Disclaimer: Das soll kein Statement gegen aggressiven Rap insgesamt sein, sondern ausschließlich gegen aggressiven Rap, der nach kurzer Zeit schon sehr langweilig klingt]
Shikar will im ersten Part Pointe auf Pointe bringen. Das schafft er auch. Nur sind die Pointen halt nicht witzig. Das mit dem Halsbonbon war ok, das mit dem Frist verpeilen wohl auch irgendwie. Der 2. Part ist textlich dann auch nicht sonderlich gut. Ein, zwei ganz nette Zeilen sind noch dabei, aber viel lässt sich hier nicht rausholen. Der 3. Part ist lyrisch dann unglaublich schlecht. Chatverläufe im Jahr 2016? Komm schon. Im Prinzip ist Shikars Text ein ziemliches Armutszeugnis mit ein paar Lichtblicken zwischendrin. Das darf eigentlich nicht reichen, um ein Battle zu gewinnen. Wäre da nur nicht das Problem, dass M!k-Bobs Punches genau so sehr Standard sind wie sein Flow und sein Video. Ein paar ordentliche Zeilen habe ich über die Parts verteilt zwar rausgehört, doch ein Großteil fällt eben in die Kategorie 0815… und ein anderer Teil in die Kategorie Fremdscham. Das Aussehen der Freundin des Gegners zu fronten, ohne das Aussehen der Freundin des Gegners zu kennen ist halt zum Beispiel schon arg sinnlos. (Vor Allem, wenn man versucht, die Aussagen mit Bildern besagter Freundin, auf denen man ihr Gesicht nicht sieht, zu belegen) Obwohl ich mir die Runde jetzt mehrmals angehört habe, ist eigentlich vom Text sehr wenig positiv bei mir hängen geblieben, bis auf die Tatsache, dass M!k-Bob immerhin versucht, seinen Gegner zu treffen; den Eindruck hatte ich bei Shikar nämlich nur bedingt. Hat er deshalb den besseren Text? Schwer zu sagen. Meiner Meinung nach in diesem Fall nicht wirklich und wenn, dann nur um einen Hauch. Lyrisch ist dieses Battle auf jeden Fall ein Kampf von Not gegen Elend.

Fazit: Ich gebe Shikar meinen Punkt. Ich würde seine Runde nicht ansatzweise als gut bezeichnen, doch M!k-Bobs Runde ist die Definition des Battlerap-Standards. M!k-Bob ist zwar nicht peinlicher als sein Gegner, aber dafür noch um Einiges anstrengender und monotoner. Shikar muss sich im 16tel (vorausgesetzt, er erreicht es überhaupt) unbedingt steigern, wenn er noch einmal weiter kommen will. Ausschlaggebend für meine Entscheidung ist vor Allem auch, dass ich mir Shikars 16tel wohl tatsächlich freiwillig antun würde, das von M!k-Bob jedoch nur, wenn ich es bewerten müsste. M!k-Bobs Gesamtpaket sagt mir einfach nicht genug zu, um ihm hier bei dieser Leistung einen Punkt zu geben.


InsertPointlessName | (Shikar) 1 : 0 (M!k-Bob)
HR Shikar:
Hast ja durch deine frühe Quali einiges an Aufmerksamkeit mitnehmen können, war dementsprechend auch ziemlich gespannt auf deine Runde.
Oha, krasser Einstieg. Er kann ja gar nicht in die Galaxie aufsteigen, wegen Erdanziehungskraft und so. Paar Jabba the Hutt-Vergleiche, ne alte Mutterline vom Pausenhof. Auch nach dem Beatwechsel ist da echt nicht viel Substanz, Facebook-Einspieler sehr peinlich, aber weniger für Bob als für dich. Außerdem hab ich das Gefühl, du versuchst die Hälfte der Runde, ihm den Wind aus den Segeln zu nehmen. Nach mehrmaligem Nachzählen komme ich insgesamt auf genau keine Punchline.
So viel Potenzial ich anfangs in deinem Style gesehen hab, so bitter wurde ich hier enttäuscht. Dein Flow beschränkt sich auf ein und die selbe Sprachmelodie in gefühlt jeder Line, taufe das mal Leierkastenrap. Dann doch lieber ganz klassisch und sauber gerappt, als dieser erzwungen melodische Singsang.
Video geht in Ordnung, hättet ihr aber mal besser zwei bis drei Stunden früher gedreht. Fürs 32tel aber voll ausreichend.

HR M!k-Bob
Schon ne Unverschämtheit, im 32tel direkt mal 10 Minuten zu bringen. Der Trend zur Spielfilmrunde stößt mir ja schon seit Längerem sauer auf, aber dann auch noch in der ersten Runde auf nem Beat, den ich gefühlt öfter gehört hab als "Hotline Bling" letztes Jahr und auf einem konstant anstrengenden Energielevel - puh. Nach vier Minuten habe ich noch keine Punchline gefunden, stattdessen wird "tun" auf "schwul" gereimt, Shikars Freundin trägt eine Maske, damit man sie nicht sieht (u don't say) und einer aus deiner Crew hat sich tatsächlich nen Cash Flow-Sweater einfliegen lassen. Das alles ist so banal und an den Haaren herbeigezogen (wie das schlecht kostümierte Gegnerdouble), dass ich mich frage, ob du hiermit irgendetwas persiflieren möchtest oder dir einfach nen Spaß mit den Zuschauern macht. Anders kann ich mir nicht erklären, warum du hier zum Beispiel den Battleboi Basti-Gasthookrekord brichst. An mir geht der Witz jedenfalls komplett vorbei.

M!k-Bob überrennt sich hier maßlos mit seinem Konzept. 4 Minuten mit Innovationsansätzen und Potenzial für eine folgende Ohrwurmrunde sind mir da letztendlich lieber als 10 Minuten Dauerbeschallung mit einer irrsinnigen Ladung an Features, Videoeffekten und belanglosen Reimketten im Dorian-Style. Ich gebe Shikar hier meinen Punkt, in der Hoffnung auf eine 16tel-Runde, in der du deinen musikalischen Rap abwechslungsreich und präziser einsetzt und mehr Punchlines in deinem Text verpackst. Schwaches Battle mit knappem Endergebnis.


M.S. | (Shikar) 0 : 1 (M!k-Bob)
HR Shikar:

Im ersten Part find ich kaum was Punchendes. Irgendwie hier und da ein bisschen Bezug, aber kaum was
richtiges Draus gemacht. Diese Brain-Witze hats mittlerweile auch zu häufig gegeben. Der erste Gast ist
dafür ziemlich feierbar. Bringt aber nichts. Part Zwei ist auch nicht so gut. Die Elefant-Line ist enorm
weak. Danach gehts unpunchend weiter. Die Angriffsflächen-line ist die erste brauchbare Line meiner Meinung
nach. Der Rest ist auch kaum erwähnenswert. Fuu auch ziemlich nice. Die Screenshots hättest du dir sparen können,
interessieren doch keinen Mensch. Würd jetzt gern paar gute Lines erwähnen, aber hab wirklich keine gefunden.
Outro ist auch zum Fremdschämen. Flowen kannst du ordentlich, auch durchaus eigen, aber übertreibst es mit
den Beatpausen ein wenig. Video erfüllt soweit die Anforderungen. Nicht mehr und nicht weniger.


Hr MikBob:

Textlich ist das in etwa genau so schwach wie beim Gegner. Kaum Highlights, vor Allem im Anbetracht auf die Rundenlänge.
Die Ausreichen-Line war noch eine der Besten. Aber hast ne gute Ausstrahlung und Delivery mit der dus schaffst,
auch die schwachen Lines als Gute zu verkaufen. Ist auch nicht so ganz unwichtig. Stiltechnisch kann man hier durchaus von
einem Unikat reden. Bestichst in dem Battle halt statt mit dem Text eher mit deiner Eigenart. Flow und Stimme stechen auf jeden Fall
aus der breiten Masse heraus und klingen ziemlich gut. Finds flowtechnisch besser vor Allem weil du mehr Abwechslung reinbringst, es mehr nach Battle klingt
und du nicht ewig oft den Beat pausieren musst. Deine eigene Hook ist nebenbei Hundertmal besser als die deiner Gäste.
Videotechnisch bist du meiner Meinung nach auch überlegen. Da steckt mehr Idee und Detailarbeit dahinter. Deine Videopräsenz ist auch nicht schlecht.
Punkt geht an Mikbob. Textlich auf Augenhöhe, aber ansonsten meiner Meinung nach überlegen.


mollin | (Shikar) 0 : 1 (M!k-Bob)
MikBob:
Digga, 10 Minuten? Dein ernst? Naja, auf gehts. Komm ich direkt mal zu den Punchlines: Hättest auf jeden Fall nicer einsteigen können. Die erste coole Line ist die mit dem Hundeblick von Shikar. Will nun nich alle nennen, aber die Lines gegen seine Augenbrauen gehen auch noch gut ab. Du hättest aber echt mehr Lines zu den Dreadlocks/Vogelnest bringen können, da hätte man locker zwei parts draus machen können haha. ansonsten noch paar highlights sind die fronts gegen seine moss, die beats und dem tanzding. Video ist übrigens nicht mal annähernd so nice wie in der quali, hab mehr erwartet mois. Man entführt seine GegnaZ im Video nicht mehr außerhalb von 2011.. die features sind fast alle unausstehlich. immerhin warst du so nett und hast die features ans ende gesetzt. aber ey, was soll das? mit keinem einzigen feat und einem part weniger wäre die runde echt besser. Insgesamt wurde ich aber schon n wenig enttäuscht, Shikar bietet ne gute Angriffsfläche und nur eine Hand voll deiner Lines knallen.

Shikar:
Yau, guter einstieg. die erste line knallt direkt mois. die paar danach sind auch ganz gut, bis es zur affenline kommt, die ist schon echt wack. aber insgesamt schon ganz solide der erste teil. oberflächlich, aber okay. generell kommt es mir in der runde übrigens so vor, als hättest du einfach fettenwitze gegooglet und danach eingesungen. die katapult-line hab ich zB schon 10 mal in FB gelesen. Gibt auf jeden fall nicere fettenwitze. Naja, weiter zum zweiten Part: Der Beatswitch ist echt leicht unnötig, der erste war nämlich viel besser. die möchtegern realtalk infos find ich tatsächlich sogar teilweise lustig, aber auch wieder peinlich. haha, kein plan man, generell knallt das nun nich, infos von irgendeinem freundes-freund seinem cousin 4. grades in videos zu nehmen. im zweiten part bleibt keine einzige line so wirklich bei mir hängen. dein style ansich könnte noch sau dope werden, aber wirkt noch mega unausgereift. so 30 min fruityloop beats und am flow kann auch noch gearbeitet werden. Im Gegensatz zu Mikbob hat du übrigens ne gute Featurewahl getroffen.

1. part >>> 2. part

Fazit:
War ja nicht unbedingt ein Punchline-Gewitter in dem Battle, da sind beide gut ausgeglichen. Insgesamt n ziemlich oberflächliches Battle. Für mich ist eine gewisse Atmosphäre und die Delivery der Punchlines ziemlich wichtig. Kann zwar mega geil durchdacht sein, aber wenn man sie eben nich gut rüberbringen kann, puncht das nur halb so nice. Während ich beim schauen von Shikars Runde das Gefühl bekomme, dass er mit Mikbob rummachen möchte, bekomm ich bei Mikbob das Gefühl, dass er richtige Wut hat. Flowt nebenbei auch um einiges besser. Jetzt generell nichts gegen Singsang im Battle: Find ich eigentlich ziemlich nice, aber Shikar hat seine Pointen einfach nicht gut gesetzt und der Style von ihm ist meiner Meinung nach noch stark unausgereift. Hat aber n stabileres Video. Mein Vote geht ganz knapp an MikBob, der mich auch ein wenig enttäuscht hat.


PeasOut | (Shikar) 1 : 1 (M!k-Bob)
Shikar: Es passiert in der Runde genau das was ich erwartet, allerdings nicht erhofft habe. Du verlierst dich vor allem im ersten Beat in Effekten, die dich beinahe dauerhaft aus deinem Flowmuster ausbrechen lassen und es somit erschweren dir zu folgen. Textlich war das auch eher so geht so, die Mordor-Line hab ich aber ziemlich gefeiert. Hätte mir übrigens passend zur Audio ne kreativere visuelle Untermalung des Ganzen gewünscht; vor allem der Facebookpost hätte absolut nicht seien müssen.. Versuch dich da doch mal an den Rapstil, den du an den Tag legst anzupassen.

M1k-Bob: Nein, lasst doch verdammt nochmal Parodien eures Gegners aus dem Videokonzept raus, wenn es darauf hinausläuft, dass ihr diesen am Endeffekt euren Track vorrapt. Raptechnisch ist das auch gut, wobei deine Art doch sehr anstregend finde.Hängen geblieben ist auch eher, dass du über Shikars Aussehen rappst und, dass er ein Hipster ist. Die Umsetzung davon relativ befriedigend.

Fazit: Gasthooks hab ich bei beiden mal rausgelassen, da vor allem Bobs Runde davon überlassen ist. Sehe hier allerdings auch niemanden vorne. Hörgenuss liegt Shikar, zumindest nach dem ersten Beat, etwas vorne, Skillmäßig dafür Bob und sowohl Video als auch text schenkt sich hier nichts. Daher ein Unentschieden.


WESTGHOSTS | (Shikar) 1 : 0 (M!k-Bob)
M!k-Bob: Dein Video ist sehr unangenehm anzusehen. Du und das Double wirken deplatziert und die Atmosphäre, die aufgebaut wird, macht mir eher Angst als dass es die Runde im postiven Sinne ergänzt. Es kann sein, dass du viele Feature-Anfragen bekommen hast, was man bei Shikar auch verstehen kann, da dieser eine große Angriffsfläche hat, aber du machst den Fehler, den man nicht mache sollte - du zerstörst den Gesamteindruck deiner Runde mit der Länge und den Features. Deine ganze Runde wirkt vom Video bis hin zur Audio nicht rund. Die "Kackwurst-Line" ist im Verbindung mit dem Video total ekelhaft und deplatziert. Du widersprichst dir in der Hook, deine Gewaltdrohungen sind aufgesetzt und sie punchen nicht. Du hast die Angriffsfläche einfach nicht gut genutzt, zudem schreckt eine Zehn-Minuten-Runde deine Zuschauer ab, da kompakte Runden einfach schöner anzusehen sind.
Shikar: Dein Video ist ziemlich durchschnittlich, jedoch untermalt es die Audio gut, aber mir persönlich fehlt noch die Ästhetik, das hast du in der Qualifikation besser geschafft. Musikalisch ist das natürlich top, du weißt, wie du deine Stimme einsetzen musst. In dieser Hinsicht bist du im Teilnehmerfeld ganz vorne dabei, aber deine Attitüde ist für den Battlerap sehr unpassend, weshalb manche Stellen ungewollt komisch wirken. Textlich brichst du zwar keine Meilensteine, jedoch gibt es hier und da Lines, die deinen Gegner treffen und auch gut sind (Beispiele: "Das hier ist ein Affe, das ist Jabba the Hutt" oder "Und wieso fliegt das Alien nicht auf den Mars zurück? Im Raumschiff steht: "2 Tonnen Maximalgewicht"). Deine Runde erweckt coole Sommer-Vibes und du hast die Battle-Aufgabe besser gelöst als dein Gegner.
Punkt an Shikar.


Wossap | (Shikar) 0 : 1 (M!k-Bob)
10 Minuten vs. 5 Minuten. Und das im 32tel...

Shikar:

Mit Battle hat deine Runde nicht allzu viel zu tun. Standard-Video, der erste Beat war so einer den Vitality sofort gepickt hätte, wenn sie gewusst hätte dass es den gibt, und dazu dann auch noch ausgelutschte/peinliche Lines. "Jo, kann mal jemand M!k-Bob ein Hals-Bonbon abgeben" - Was soll sowas? Die Features von Fuu und Onkel Gammel sind das Beste was die gesamte Runde zu bieten hat. Am Ende dann noch ne uncoole FB-Einblendung, was dann auch eher peinlich ist (Mal davon abgesehen, dass du deinen Gegner mit Dingen frontest, die er mit 15 gemacht hat). Warum kommt man mit sowas?

M!k-Bob:

10 Minuten den gleichen monotonen Beat und die gleiche anstrengende Stimme. Wieso viele Teilnehmer bei ner dreiminütigen Runde Beatwechsel an den Start bringen, aber bei 10 Minuten nicht dran denken, will mir nicht in den Sinn kommen. Bis die Features losgehen, ist das sogar ne ganz ordentliche Runde, vom Text her absolut souverän ohne größere Aussetzer, aber alles was danach kam, war bis auf den Part von Seva einfach komplett unnötig. Generell muss man es auch nicht verstehen warum du so viele Clowns in deine Runde packst. Das macht einfach nur deine vorherigen Parts kaputt, da die dann einfach überhaupt nicht mehr zum tragen kommen. Das Video ist komisch, also keineswegs schlecht, aber der Sin City - Effekt fuckt dann mit der laufenden Handlung schon irgendwie mega ab.

Fazit:

Grauenhaftes Battle. Bei Shikar kommt keinerlei Battle-Feeling auf, weil die meisten Lines einfach peinlich sind, während M!k-Bobs 10 Minuten Runde aufgrund der furchtbaren Monotonie kaum zündet. Allerdings hat das was er macht noch mehr mit dem Begriff "battlen" zu tun und bekommt deswegen knapp den Punkt.


Weitere aktuelle Battles

Weitere aktuelle Battles