VBT Elite 2016

FdoppelU vs. Seva

32stel-Finale: FdoppelU vs. Seva

Hinrunde FdoppelU
Hinrunde Seva
FdoppelU
  86%
386 Votes
Seva
  14%
64 Votes

450 Stimmen gesamt. Gesamtergebnis: 8 : 2

Uservoting: 386 : 64

Juryvotes:

Aritchay | (FdoppelU) 1 : 0 (Seva)
Video bei Fdoppelu stimmiger und interessanter, bei Seva leider eher peinlich. Sieht aber alles ganz hübsch aus. Vom Rap Fuu eigen, Attitüde und Stimme cooler und kommst auch besser auf deinen Beat. Auch sehr starke Delivery. Seva geht mir dagegen mit der Stimme gepaart mit recht unroutiniertem und gehetztem Flow nicht so gut rein. Guter Einstieg bei fdoppelu, Hurensohn und letzte Line im ersten Part sehr stark. Hook auch textlich gut. Bei Seva leider keine Highlights dabei und alles deutlich schwächer getextet. Geht an Fdoppelu.


Der Mann im Moor | (FdoppelU) 0 : 1 (Seva)
Meiner Meinung nach eines der stärkeren Battles und von den starken wiederum eins der engsten. Fuu bringt exakt das, was man von ihm erwartet, ruft also keine „oha“ Reaktion hervor. Seva, von dem ich außer starken Punches nichts erwartet hatte, bringt diese in einen überraschend schönen Track verpackt, mit super Video. Der oha Effekt ist da.

Das heißt natürlich nicht, dass Fuu langweilig, oder unspektakulär war. Wie immer pickt er einen etwas spezielleren Beat, der sehr minimalistisch aufgebaut ist, auf dem er aber dennoch bärenstark, schnell, akkurat und sogar sehr variantenreich flowt. Ich glaube besser hätte man den Beat nicht nehmen können. Die Stelle ab 1:37 klingt besonders gut. Auch die Hook hebt sich schön ab. Fuu ist echt der Meister darin aus etwas Minimalistischem etwas Abwechslungsreiches zu basteln.

Video ist ebenso minimalistisch und etwas trashig. Aber es wurde wieder tief in die Trickkiste gegriffen und durch die zahlreichen Einblendungen, Effekte und was weiß ich noch was will man trotzdem die ganze Zeit aufmerksam zuschauen und ist hin und wieder auch leicht entertaint. In der Hinsicht ist die Runde also auch gut geworden.

Im Text bleiben einige Lines positiv, andere aber auch eher negativ hängen. Im ersten Part werden Seva lediglich ein paar Fakten um die Ohren gehauen, aber ich vermisse da ein bisschen die markanten Pointen. Der Meer-Vergleich und der Hurensohn-Reim fallen zudem negativ auf. Dass Seva sich als Russen darstellt wusste ich gar nicht, aber wenn das so ist, waren die Lines dazu ganz nett. Die Zewa-Line hat man schon x Mal gehört. Stirn-Line war cool, Facebook Thematik wurde ganz gut aufgegriffen. Im Ganzen hat mich der Text aber nicht so wirklich überzeugt.

Bei Seva find ich den Beat extrem geil. Dr. Klenk würde jetzt ein „In der Tat“ hinzufügen. Allgemein ist der Track sehr musikalisch geworden und die Stimme, so wie die Hook haben sehr starken Wiedererkennungswert, beide im positiven Sinne. Flow ist vielleicht im Allgemeinen etwas schwächer als Fuu’s, aber trotzdem ebenfalls sehr gut. Die stimmlichen Fuu-Imitationen sorgen für etwas Abwechslung. Hook ist Bombe!

Das Video gefällt mir aufgrund der extrem behinderten Performance sehr gut. Achtet mal auf die Leute im Hintergrund. Ich hab aber zuerst gar nicht gepeilt, dass Seva Fuu auch bildlich imitiert. Das ist mir erst beim Kauf des Haargels aufgefallen. Zumindest wäre es die einzige logische Erklärung dafür. Abgesehen davon professionell gedreht, geschnitten, bearbeitet, einfach sehr gut halt.

Textlich waren da mehr Highlights als bei Fuu, wie ich finde. Haargeltuben-Zeile war cool, Fee-Line ging so. Der ständige Bezug auf die Würstchen trifft ganz gut. Die Kapitalismus-Line hat mir auch sehr gefallen. Der lange Einstieg in den 3. Part hat mich wirklich zum Schmunzeln gebracht. Johnny-Zeile war ein guter Abschluss.

Ja insgesamt haben beide sehr unterschiedliche, aber dennoch schöne Tracks produziert. Seva hat mich aber battletechnisch ein bisschen mehr überzeugt, daher gebe ich den Punkt knapp an ihn.


Droglbec | (FdoppelU) 1 : 0 (Seva)
Sevas Video ist merkwürdig. Zu Beginn ist er nackt, zieht sich dann aber zum Glück wieder an. Dann zieht er sich allerdings wieder aus, nur um sich 5 Sekunden später wieder anzuziehen. Dann wieder aus. Dann wieder an. Und dann wieder aus, um sich schlussendlich (Achtung, Plot Twist!) wieder anzuziehen. Äh... ok. Die Kamera ist gut. Der Rest aber nicht so. Fuu’s Video ist ebenfalls merkmürdig, aber bei dem muss das so. Ich glaube, der Tag an dem Fdoppelu ein normales Video haben wird, wird der Tag sein, an dem die Sonne im Westen aufgeht und im Osten versinkt, an dem die Meere austrocknen und die Berge wie Blätter im Wind verwehen. Aber im Ernst: ‚Inhaltlich‘ gibt das Video auch nicht viel mehr wieder als bei Seva, doch immerhin passt es zum Gesamtkonzept, hat irgendwie Style und ist ein Eyecatcher. Fuu hier besser.
Der Rap von Seva ist ziemlich langweilig und seine Stimme leider sehr, sehr dünn; vor Allem für Jemanden, der seinen Gegner aufgrund von seiner Musik / seinem Auftreten als schwul bezeichnet. Die Tatsache, dass er innovativ auf kreativ reimt, dabei mega seltsam und gezwungen flowt und auf den Reim die lyrisch hochwertige Zeile „Ich find dich nicht cool, aber das stört mich weiter nicht, aber Fler fänd dich cool(…)“ folgen lässt, zeigt was Sevas Problem ist: Das ist einfach eine derbe schwache Delivery. Das ist extrem unroutiniert. Das ist eigentlich nichts. Fdoppelus Rap ist auch vieles nicht. Standard zum Beispiel. Oder langweilig. Stattdessen ist er mMn einfach sehr unterhaltsam, hat Style und einfach etwas komplett Eigenes. Auch seine Hook ist etwas schöner anzuhören, wenn auch nicht die Beste die man je von ihm gehört hat. Vergleicht man die musikalische Leistung der beiden Teilnehmer, ist Fuu klar besser, schon weil er sich keine Flowfehler leistet.
Sevas Text lässt jeglichen roten Faden vermissen, er hat eigentlich keine einzige Line die richtig puncht, stattdessen bringt er gefühlte 1500 Lines über Fuus Haare. Die Lyrics setzen sich zum Großteil aus Standardphrasen zusammen, da ist nichts das hängen bleibt; gut, außer dass er wohl angeblich rasiert. Das hätte er vielleicht etwas seltener erwähnen, sondern besser einfach mal tun sollen; nicht nur sich selbst, das zählt nicht. Die Messlatte für Fuu war hier also ziemlich niedrig – und er überspringt sie zwar, jedoch ohne sie haushoch zu überfliegen. Die Zewa-Wortspiele zum Beispiel waren ziemlich flach, ein paar Lines auch relativ peinlich (die allerletzte zum Beispiel, Latte essen, wirklich?). Immerhin sind da jedoch auch ein paar einigermaßen kreative Lines dabei (schwedische Gardinen & Co) und man merkt dem Text an, dass er zu einem Rapbattle gehört. Da wäre sicherlich mehr drin gewesen, aber auch so ist das Battle eine ziemlich klare Angelegenheit.

Fazit: Fdoppelu bekommt meinen Punkt und zwar ungefährdet. Seva ist zwar nicht komplett unterirdisch, aber so unglaublich durchschnittlich, dass ich ihn im Grunde schon wieder vergessen habe, während ich das hier schreibe. Vielleicht behalte ich ihn ja noch einige Zeit in Erinnerung, an den Typen, der sich im Video dreimal aus und viermal angezogen hat.



Gonas | (FdoppelU) 1 : 1 (Seva)
FdoppelU mit einem eher mittelmäßigen Video. Seine 'Vervielfältigung' ist genauso wie die Bilder im Hintergrund schon ganz in Ordnung, aber nichts was einen Begeistern könnte. Nur dieses Kostümding anzuhaben wenn im Hintergrund Kriesszenen laufen kommt irgendwie interessant.
Sevas Video ist durchgehend schön anzuschauen. Schöne Kamerafahrten, Perspektiven, Straßen. Seine Kleidung sieht auch schick aus. Nur ist es irgendwie irritierend warum er sich so oft auszieht. Er fühlt sich wohl sehr schön. Er hat da auf jeden Fall das ästhetischere und damit hier das bessere Video gebracht.

Raptechnisch ist an Seva eigentlich nichts zu beanstanden aber begeistern kann es mich auch nicht. Da fehlt irgendwie was eigenes. Klingt für mich leider so als hätte ich es schon tausend mal gehört. Gut, aber halt nichts besonderes was ihn spannend machen würde. Bei FdoppelU ist das technisch auch absolut sauber aber irgendwie bin ich flowtechnisch noch skurrileres von ihm gewöhnt. Mag daran liegen, dass es ein recht gewöhnlicher Beat ist. Trotzdem gut und interessanter als Seva, viel um ist da allerdings nicht.

Leider ist Fuu auch textlich nur solide. Einige ganz nette Lines (die Putin Line z.B.), vernichtend sind die aber nicht gerade. Das einzige was wirklich gescheit trifft ist die wisch und weg Line da sie schön ausdrückt, dass Seva ohne eigenen Stil sofort vergessen ist.
Seva gibt sich erstmal Mühe textlich keinen guten Eindruck zu machen. Das Fuu gesellschaftskritisch ist ist ja mal wirklich ein harter Front, das er kifft ist in der heutigen Gesellschaft auch ein absolutes No-Go, oder das es 'unschlau' ist ein Penner zu sein ... Das heißt aber nicht, dass die Runde textlich furchtbar ist. Das grundsätzliche Image von Fuu in Frage zu stellen ist schon in Ordnung und die Fronts gegen seine Arbeitslosigkeit sind meist gelungen. Kann textlich da keinen klar besseren ausmachen. Durch die paar peinlichen Lines von Seva würde ich ganz ganz knapp zu Fuu tendieren, aber auch hier ist nicht viel um.

Ich gebe hier ein Unentschieden. Sevas Video ist klar besser, dafür würde ich ihn in den anderen Bereichen ganz knapp hinten sehen. Für mich gleicht sich das in diesem Fall in etwa aus.


InsertPointlessName | (FdoppelU) 1 : 0 (Seva)
HR Fuu:
Video gefällt, hast da paar coole Einfälle, Texteinblendungen sind ebenfalls witzig und der Stil schön trashig. Auch wenn ich einige Elemente davon in anderen Battles schonmal besser umgesetzt gesehen habe, bist du hier in Sachen Video deutlich stärker unterwegs als beispielsweise im 16tel des letzten VBTs.
Einstieg kann man so machen. Der Beat ist tatsächlich ungewohnt hörbar, für das, was du sonst so pickst im Vergleich sogar relativ human. Gibt der Audio jedenfalls viel, Punchlines bleiben mir stärker hängen und kommen besser zur Geltung. Ukraine-Lines legitim, JMC/RaM-Lines leider unter dem, was möglich gewesen wäre. Du entdeckst zwar viele verwertbare Angriffsflächen (Turniere, Facebookanfrage, Körperbau), versäumst nur leider, diese zu nutzen. Entweder wird da nur ein bisschen genamedroppt oder ein zweifelhafter Wie-Vergleich gebracht, aber keine zwingende Punchline. Am besten gefällt mir der Anfang deines ersten Parts und ein paar vereinzelte Lines ("Deine Mutter kommt zu mir nach Hause um zu putzen zB), aber da ist viel zu viel störendes, verworrenes Zeug drin.
Beispiele: - unverständlich wie Veganer (weil du nicht verstehst, warum man so lebt? Komisch formuliert."
- ich fick dich härter als erwartet so wie schwedische Gardinen?
- is(s)t Latte als würde sie Kaffee trinken (essen im Sinne von trinken? Weiß einfach nicht wie ich die Line zu deuten hab)
Insgesamt ist deine Runde ungefähr das, was ich im Vorfeld erwartet hab. Ein ungewöhnlicher Beat, abstruser Text mit skurrilen Lines und Wortspielen, aber dafür mit klaren Defiziten in Sachen Punchlines. Das Paradebeispiel hierfür ist, dass du die Zewa-Line auf die vorhersehbarste und stumpfste Weise verwertest, ohne da irgendeine Form von Ironie kenntlich machen.

HR Seva:
Videokonzept schockt mich nicht so. Ich merk zwar, dass du dir da Gedanken gemacht hast, aber ankommen möchte davon bei mir nix. Baust hier eine Runde auf dem klassischen 2 Zeiler-Punchlines-Prinzip auf, ohne mich irgendwo zu überraschen. Da mag zwar die ein oder andere gute Line dabei sein, aber ich vermisse irgendetwas eigenes. Die meiste Zeit bleibt dein Text nämlich auf 'nem recht durchschnittlichen Level und die Pointen, die du setzt, verbaust du dir leider durch seltsame Formulierungen und ganz furchtbare Reime (sagen/Haare, Promo/homo, schwul/Crew/du, sohn denn/Großes, kreativ/innovativ....)
Wir sind glaube alle keine großen Reimsilbenzähler, aber das ist furchtbares Anfängerniveau und fällt arg negativ auf. Dazu kommt, dass du auf dem unschwer zu erkennenden Freebeat oftmals eher über den Beat stolperst, als darüber zu flowen, Hook ist ebenfalls sehr stressig und musste nach zweimaligem Hören geskippt werden.
Bin mir sicher, dass du Bock auf das Turnier hast und in der Runde auch ne Menge Arbeit drin steckt, aber das ist mir alles noch auf 'nem zu unroutinierten Level, als dass ich das gerne unter den 32 besten Teilnehmern 2016 hätte.

Fuu ist hier mit interessanterem, eigenen Style unterwegs und überzeugt mit Kreativität in Sachen Video und den leider zu vereinzelten Punchlines, daher geht mein Punkt an ihn.



Rhayjin | (FdoppelU) 1 : 0 (Seva)
Also von den Videos her sind beide nicht wirklich gut. FdoppelU ist unterhaltsamer, aber von der Qualität her nicht wirklich gut, aber bei Seva finde ich trotz (besserer) Qualität keinen Sinn am Videokonzept. Was soll der Klamottenwechsel bezwecken? Wenn FdoppelU so herumlaufen würde, wie du in der ersten Hälfte des Videos angezogen bist, dann wäre das ja in Ordnung...aber das trifft ja nicht wirklich zu...und wieso müssen wir uns anschauen wie du dich mehrmals umziehst/ausziehst?

FdoppelU flowt gechillt auf dem Beat, rappt ganz verständlich, während Seva mir einfach zu hektisch rüberkommt und teilweise auch unverständlich. Generell kommt es mir so vor, als hätte Seva einfach zu viel gewollt für die Runde und am Ende hat das Gesamtpaket darunter stark gelitten. Du rappst die ganze Zeit über deinen Gegner, Gegnerbezug ist wirklich immer vorhanden, aber wo sind die Punches? Das einzige was mir nach mehrmaligem Hören hängengeblieben ist, ist dass anscheinend FdoppelU gerne seine Haare stylt. Aber wo ist jetzt der Diss? Gerade bei FdoppelU gibt es doch so viel, was man punchen könnte. So viel. Und du entscheidest dich ihn damit zu "punchen", dass er Haargel benutzt? Und dann haust du noch so Lines raus wie "Erwähn doch Rap Am Mittwoch, erwähn' doch Sewa etc.". Das ist weder eine Punchline, noch eine Entkräftigung. Das sind einfach unnötige Lines, die keine Wirkung haben. Bei FdoppelU selber fand ich jetzt den Einstieg etwas irreführend und auch sinnlos, hätte man ruhig auslassen können, die letzten Bars von der Runde waren jetzt auch nicht notwendig. Aber ansonsten hat es mir gefallen, wie du mit Sevas Auftritt bei Rap Am Mittwoch gefrontet hast oder die Lines über Sewa. Die "Wisch und Weg" Line in der Hook war cool.

Ich gebe hier FdoppelU den Punkt, da mir sein Gesamtpaket besser gefallen hat. Seva will einfach zu viel. Er erwähnt hier das und das, greift aber nicht ordentlich an, sondern haut nur Standardlines raus. Und das sind dann welche, die man schon (auf ähnlicher Weise woanders gehört hat) oder einfach gar nicht punchen.


Skinny | (FdoppelU) 1 : 0 (Seva)
FdoppelUs Beat ist schon richtig beschissen und billig zusammengeschustert, aber diesen Haufen Abfall, den Seva da gepickt hat, kann man sich echt nicht freiwillig geben. Tu ich mir trotzdem an, finde aber keine coolen Lines.
Ein oder zwei Ideen waren okay, das Scheme am Anfang vom zweiten Part ging klar, aber die Umsetzung ist halt einfach technisch unfassbar schlecht. Der Beat klingt zwar scheiße, sollte aber echt keine Hürde darstellen – trotzdem hat Seva deutlich mit dem Takt zu kämpfen.
FdoppelU hingegen bringt einfach unverschämte Lines, die zwar auch nicht sonderlich treffsicher, aber durchaus pointiert sind und mich durchaus zum Schmunzeln bringen. Selbst wenn er noch weniger punchen würde als Seva, würde ich das Ding an ihn geben – er rappt nämlich souverän, hat eine coole Attitude und einen gewissen Wiedererkennungswert. Seva leistet nichts davon. Da geht bestimmt noch mehr, trotzdem ganz klare Sache für FdoppelU.


Weitere aktuelle Battles

Weitere aktuelle Battles