VBT Elite 2016

Punjizz vs. Flexx

32stel-Finale: Punjizz vs. Flexx

Hinrunde Punjizz
Hinrunde Flexx
Punjizz
  92%
488 Votes
Flexx
  8%
40 Votes

528 Stimmen gesamt. Gesamtergebnis: 8 : 1

Uservoting: 488 : 40

Juryvotes:

Aritchay | (Punjizz) 1 : 0 (Flexx)
Beat von Punjizz gefällt. Beide Videos nicht besonders. Bei Punjizz zu viele schlecht ausgewählte Locations. Vom Rap aber deutlich cooler. Schön rotzige Attitüde, guter Stimmeinsatz. Flexx dagegen austauschbar und zu technikfixiert. Stimme zu monoton, Doubletime deplatziert. Hook aber in Ordnung. Textlich auch klare Sache. Bei Flexx Einstieg zum Alter sogar noch ganz cool, aber Punjizz Wortspiele danach schon recht wack. Arm Lines langweilig Im 2. Part Anschiss Line ganz gut. Im Doubletimepart nichts Gutes dabei. Einstieg bei Punjizz schonmal sehr cool. Letzte 4 Lines gut. Hook textlich auch stark. Im 2. Part Kriminell, brav und Merchandise Lines cool. Vote geht an Punjizz aufgrund besserer Audio.


Bernd ohne Namen | (Punjizz) 1 : 0 (Flexx)
Punjizz:

Punktabzug für Punjizz dafür, dass er wieder mit Maske rappt. Wird aber durch einen Bonuspunkt egalisiert, den er für die Augustiner-Schleichwerbung bekommt. Der Junge kann schon rappen. "Du bist Flexx" ist mal in der Tat ein Front auf Metaebene. Anschließend kontert er in 2 Sätzen die ganze Runde seines Gegners aus, wobei ich nicht weiß, ob ich das auf Grund der Verpackung tatsächlich als Punch werten könnte. In Folge verstehe ich auch nicht unbedingt den Zusammenhang zwischen dem Dasein als Rapper, Schlampe, mutigem Facebookposter und Trinker, und sein Bonzenimage mit seinem goldenen Urin anzugreifen wirkt mir auch arg auf einen Reim reduziert.

Aber dann: Die Hook. Alleine, sich vor den Mietwagen zu stellen, puncht mehr als die gesamte erste Strophe. Der Text dazu puncht dann mehr, als sich vor einen Mietwagen zu stellen. Also noch viel mehr als die erste Strophe. Gefällt mir.

In Strophe zwei geht es dann sehr viel über das Geschleime bei Canakan. Ich weiß leider nicht, in welchem privaten Verhältnis die beiden zueinander stehen, vermute jetzt aber, dass er wohl die Videos dreht. Glaube ich einfach mal. Der erneute Angriff auf den Mietwagen war aber amüsant. Und: Der Seitenhieb gegen Diverse war lustig.

Flexx(xxx):

Erster Eindruck: Dieser Canakan kann das mit den Videos scheinbar nicht schlecht. Ich weiß auch nicht, ob es an der geringen Erwartungshaltung liegt, aber die ersten beiden Zeilen fand ich wirklich gut. Die zweiten beiden Zeilen fand ich wirklich schlecht. Es folgen ein paar konstruierte Lückenfüller, ein paar gute Wie-Vergleiche, viele schlechte Wie-Vergleiche... typischer Punchline-Rap eben. Die dünnen Arme fand ich lustig, "ob du überhaupt Arme hast", plump, aber lustig. Aber dann so Sachen wie "Ich zieh ihm die Ohren lang wie Spannlaken"... Nein. Einfach nein. Und das zieht sich so durch die ganze Performance auf dem ersten Beat.

Auf dem zweiten Instrumental kommt er dann mit Kollegah-Gedächtnis-Doubletime. Wobei ich hier sagen muss, dass ich kein Freund von Doubletime bin. Ich finde es anstrengend zuzuhören, Pointierungen funktionieren dabei nicht wirklich und deshalb plätschert dieser Part für mich auch nur vor sich hin.

Fazit: Textlich geben mir beide nicht viel. Punjizz kommt mir mit zu viel Realtalk, wobei ich seine Hook mag. Flexx kommt hier teilweise mit stumpfen, aber durchdachten Lines im JBG-Stil, die entertainen, an anderer Stelle dafür bringt er Lines, gegen die Pedaz den Literaturnobelpreis für sein Lebenswerk verdient hätte. Insofern mache ich es mal ganz pragmatisch und gebe den Punkt an Punjizz, der für mich hier besser rappt. Wobei: Nein. Da Flexx sagt, dass es keinen besseren Rapper als ihn gibt, und ich ungern Leuten widerspreche, gebe ich den Punkt an Punjizz, weil wegen seiner Hook. Und der Augustiner-Flasche.



Droglbec | (Punjizz) 1 : 0 (Flexx)
Flexx hat das bessere Video. Von der Qualität her auf jeden Fall. So richtig was bringen tut ihm die gute Videoqualität jedoch nicht, denn dafür ist das, was im Video zu sehen ist, viel zu austauschbar. Es wären hier für ihn vielleicht ein paar Bonuspunkte drin gewesen, wenn er mehr als 2 Locations gefunden hätte. Oder wenigstens Bessere. Punjizz ist ja für seine Handyvideos bekannt, hier gibt’s keine große Überraschung. Flexx vergibt aber die Chance, sich einen größeren Vorteil zu erarbeiten, indem er immer an derselben Stelle steht und im Grunde auch immer dieselben Bewegungen macht.
Punjizz‘ Rap mag ich ja. Der muss jetzt auch nicht in seine Einzelteile zerlegt und durchanalysiert werden, er hört sich in meinen Ohren einfach gut an. Punjizz‘ Flow klingt ziemlich schön nach Battle, ohne dass man dabei das Gefühl bekommt, der Rapper wolle unbedingt super aggressiv klingen oder sonst was. Ist ziemlich cool. Auch die Hook mag ich; sie könnte sich vielleicht noch ein bisschen mehr wie ne Hook anhören, ist aber so schon ziemlich gut (der Inhalt natürlich sowieso). Gegen Flexx‘ Runde kann man aus musikalischer Sicht nichts sagen. Er rappt ziemlich souverän, trifft ohne Probleme den Takt, hat eine gute Technik, und so weiter und so fort. Trotzdem muss ich aber sagen, dass mir das Ganze trotz Allem nicht so recht ins Ohr gehen will. Dafür kann er aber nichts, liegt einfach daran, dass das „nicht so meine Art von Rap ist“. Ich will ihm hier deshalb keine großen Abstriche machen, obwohl ich mir Punjizz‘ Runde im Endeffekt schon lieber anhöre.
Flexx‘ Text ist dafür jedoch ziemlich mies. Und nicht im positiven Sinne. Ich find Zweckreime zum Beispiel nich so toll. Beispiel: ‚Punjizz-Punch is- Punch Schiss‘. Dann macht Flexx die erstaunende Erkenntnis, dass Punjizz dünne Arme hat. Kann man ja machen. Sollte man dann aber zumindest irgendwie cool verpacken. Ist sonst nämlich nicht so berauschend. Oder kurz darauf so circa die Line ‚deine Mutter ist keine Hure, aber du bist ein Hurensohn‘. Faszinierend. Vorauskonter sind auch in 90% der Fälle nicht so gut, vor Allem wenn das entsprechende Thema vom Gegner dann gar nicht aufgegriffen wird. Der letzte Part ist dann Gangsterrap-Standard-Gelaber. Punjizz textet dagegen sehr solide, dieses Herablassende puncht mMn besser als das was sein Gegner da bringt. Ein Beispiel wäre da „Jetzt mach noch Realtalk und mach krasse Vergleiche auf das, was du recherchiert hast“. Dagegen zu schießen, dass der Gegner nen Freund hat, der ihm bei den Videos hilft, find ich theoretisch n bisschen unnötig, Zeilen wie „welcher Rapper macht bitte Werbung für fremdes Merchandise?“ geben den Vorwürfen aber zumindest etwas Halt. Punjizz ist hier textlich einfach stilvoller und deutlich weniger austauschbar als Flexx und somit auch insgesamt stärker, trotz des schwächeren Videos.

Fazit: Mein Punkt geht an Punjizz, denn er hat ein Auto im Video.


Gonas | (Punjizz) 1 : 0 (Flexx)
Punjizz hat ein recht belangloses Video. Die Perspektiven, Cuts etc. sind schon ok, aber optisch ist es einfach langweilig. Zudem sieht alles grau und trist aus. Immerhin sind seine Bewegungen immer sehr passend und das Video kommt zusammen mit dem Text ganz gut.
Flexx liefert da etwas besser ab. Er hat zwar die erste Hälfte des Videos nur eine einzige Location und gefilmt wird immer wieder aus den mehr oder minder gleichen zwei drei Perspektiven, dafür sieht die auch ganz ordentlich aus. Die Szenen auf der Treppe wirken da deutlich dynamischer. Mehr Perspektiven, schnellere Wechsel, etc. Insgesamt ein besseres Video weil es optisch nicht ganz so trist und langweilig ist.

Vom Rap her klingt Punjizz deutlich geiler. Er hat seinen eigenen Stil der richtig schön die Verachtung rüberbringt. Er hat genau die richtige Art die Wörter zu betonen. Flexx rappt ansich nicht viel schlechter, aber die Betonungen gehen einem nach wenigen Sekunden auf die Nerven. Es wird immer gleich und furchtbar abgehackt gerappt. Nach dem Beatwechsel wird das nicht besser. Da klingt er erst so als würde er nur reden und dann kommt der Doubletime das auch so erscheint als würde er das nur tun weil er zeigen will, dass er es halbwegs kann. Kommt deutlich weniger souverän rüber.

Punjizz rappt hauptsächlich darüber das sein Gegner für die Runde reich wirken will und sich damit lächerlich macht. Das klappt auch verdammt gut. 'golden pisst' und die meisten Lines über den Mietwagen bringt er schön verachtend rüber und gut formuliert ist das auch. Dazwischen sind zwar auch einige die nicht zünden, aber es hält sich in Grenzen. Die Merchlines am Ende sind nochmal besonders hübsch.
Flexx bringt eine Aneinanderreihung von vielen sehr holen Phrasen, nicht punchenden Wortspielen und eher schwachen Fronts die man alle schon gegen Punjizz gehört hat. Da ist wirklich garnichts überzeugendes dabei. Das Junjizz schnell sterben soll und die Rechtfertigung, dass sein Gegner ja schön öfter abgelehnt wurde sind besonders peinlich.

Punjizz gewinnt weil er raptechnisch und textlich eine sehr runde Sache abliefert. Flexx geht vor allem textlich unter und das bessere Video kann ihn da auch nicht retten.


LeNudels | (Punjizz) 0 : 1 (Flexx)
Entgegen der allgemeinen Meinung kann ich mit der Punjizz-Runde gar nichts anfangen. Die Runde ist durchgängig langweilig gerappt. Selbst in der Hook gibt es keine Variation im Flow. Dazu kommt noch, dass ich vieles in der Runde einfach nicht nachvollziehen kann. Flexx hat anscheinend irgendwas auf Facebook gemacht und Punjizz irgendwelche Nachrichten geschrieben. Das ist ohne Hintergrundwissen nicht nachvollziehbar und wird vor allem auch nicht nachvollziehbar gemacht. Fronts darüber, dass Flexx seinem Videoproduzenten Props gibt oder dass er Werbung für das Merch von anderen Rappern macht wirken dann auch sehr inspirationslos.
Flexx erfindet den Battleraptext auch nicht gerade neu, aber wenigstens ballert sein Rap. Er erwähnt Sachen nicht nur, sondern macht eine Punchline draus und rappt die auch noch fett. Das unterscheidet ihn ihr von Punjizz, der mich hier ziemlich enttäuscht hat.
Mein Vote geht an Flexx.


Max | (Punjizz) 1 : 0 (Flexx)
Punjizz' finde ich ganz gut. Blöde Maske, aber das ist ja bereits bekannt. Video ist halt völliger Standard, der oft erwähnte Mietwagen in der Hook ein kleiner Pluspunkt (obwohl ich glaube, dass das ein A1 ist. Oder ein A3?). Ansonsten mag ich Deinen Beat nicht, obwohl Du gut damit umgehst. Du platzierst die Punches passend auf den Effekten und Höhepunkten, die Hook gibt musikalisch nicht viel her, aber Du machst was einigermaßen Gutes draus. Reime fallen positiv auf, gerade im ersten Part. Inhaltlich kommt die Ironie im ersten Part dagegen nicht gut rüber, gerade dieses Bonze-Ding ist wenig unterhaltsam. Im zweiten Part ist das dann schon besser, Sonnenbrille, fremdes Merchandise. Alles gut, außerdem baust Du Deinen Text gut auf, Du hast einen Gegnerbezug, den Du wirklich über den gesamten Song durchziehst. Das kann teilweise konstruiert wirken, Du bekommst hier aber mit einigen entspannten Zeilen und Deiner Selbst-Präsentation noch einmal die Kurve. Gefällt mir.
Aua, die Bassline. Entspann Dich, Flexx. Passt aber zu Deiner Darstellung, Du als bärtiger, muskulöser, enge T-Shirts-tragender Hüne solltest nicht auf Indie-Gitarren-Beats rappen.Das geht schon klar. Was mir dann wiederum gar nicht gefällt, ist, dass Du gefühlt Deinen halben Track auf "Punjizz" reimst. Dieses "kurzes A"-"kurzes I"-Gereime ist wirklich anstrengend. Ein paar treffende Punches sind dann doch dabei, grundsätzlich ist das ja auch alles gut gemacht, kann man nicht viel sagen. Die Arme-Lines im ersten Part sind dann wiederum viel zu vorhersehbar und man kann da höchstens die Röntgenbild-Line als nicht ganz schwach nennen. Im zweiten Part ist es dann wieder okay, dieses Hasselhoff-Vergleich zu altbacken und vorhersehbar, ansonsten kommt das locker geflowt rüber. Video gefällt mir wiederum gar nicht, die Locations sind schlecht gewählt, die Einschnitte von Punjizz verstehe ich auch nicht, da fehlt mir der Bezug zu Deinem Text oder sonst was. Inhaltlich letztlich nicht viel zu holen, solide gerappt, Video schwach, aber da nehmt Ihr Euch nicht viel.
Beim Video seid Ihr gleichauf, mit der Audio holt Punjizz sich den Punkt. Flow gefällt mir mehr, abwechslungsreicher und besser mit dem Beat abgestimmt. Inhaltlich gefällt mir der gut aufgebaute Text, obwohl ein paar mehr treffende Zeilen durchaus nicht geschadet hätten. Flexx bekleckert sich hingegen inhaltlich gar nicht mit Ruhm, der Flow ist dann zu sehr von den Reimen abhängig. Hook rettet dann auch nichts.


WESTGHOSTS | (Punjizz) 1 : 0 (Flexx)
Punjizz: Ich kann deinen Hype nicht wirklich nachvollziehen, aber deinen Skill kann man dir nicht absprechen. Flowlich bist du routiniert, das Video ist okay und textlich bist du auch nicht wirklich schlecht, aber du nutzt die Angriffsfläche deines Gegners nicht gut, ich finde keine Line so gut, als dass es jetzt nötig wäre, sie zu zitieren. Mittelmäßige Runde.
Flexx: Das Video ist besser, aber sonst machst du alles noch schlechter als dein Gegner. Deine Attitüde wirkt auf mich extrem unsymphatisch, außerdem ist dein Text unglaublich schlecht und gezweckt. Die Hook ist aber schön anzuhören. Runde ist trotzdem eher nicht so.
Punkt an Punjizz, wegen des besseren Flows, des besseren Textes und der Routine. Mach aber mehr aus deinem Hype.


Weitere aktuelle Battles

Weitere aktuelle Battles