VBT Elite 2016

Madson vs. Markant

32stel-Finale: Madson vs. Markant

Hinrunde Madson
Hinrunde Markant
Madson
  25%
110 Votes
Markant
  75%
323 Votes

433 Stimmen gesamt. Gesamtergebnis: 5 : 5

Uservoting: 110 : 323

Juryvotes:

Der Mann im Moor | (Madson) 0 : 1 (Markant)
Instant Win für Madson. Er hat Chocomel im Video :v

Oke, aber im ernst: Was war das denn? Die Runde hat auf jeden Fall was. Liegt sicher daran, dass Madson ein erfahrener Rapper ist der, wenn er von seiner Lieblingsdroge rappt, auch mit Herzblut bei der Sache ist. Der Track hat definitiv einen schönen authentischen Battlevibe und sogar eine echt starke Line. Aber gegenüber diesen… 10% oder so, die an der Runde gut sind, steht ganz viel Ignoranz was das battlen angeht.

Auf dem 1. Beat finde ich keine einzige hervorstechende Line, nur viele verallgemeinerte Formulierungen die, trotz der netten delivery, einfach null beeindrucken. Klingt alles, wie alles schon gehört. Die Mr. Bean Zeile ganz am Ende war richtig großes Kino. Aber das war leider tatsächlich die einzige. Ja, Madson hat mehr von diesem sogenannten „Style“ als andere, wie er selbst sagt. Aber bei weitem nicht genug dass das hier ausreicht um zu schocken.

Der Flow ist schön, aber irgendwie auch etwas merkwürdig. Klingt wirklich wie bekifft aufgenommen. Nette Idee, aber es hört sich einfach komisch an. Das Video ist unspektakulär, aber ich mag diese Landschaftsbilder in Zeitlupe sogar. Harmonieren schön mit dem Beat. Übrigens, weil viele es sicher als Trash abstempeln werden sei am Rande erwähnt: Ein BlaDesa macht auch kaum was anderes. Im Fazit eine musikalisch schöne, aber dennoch gewöhnungsbedürftige, das Battle weitgehend ignorierende Runde, die nicht so sehr beeindruckt, wie sie es will.

Und Markant scheint das alles vorausgesehen zu haben, denn ohne es mit einem Wort aktiv zu erwähnen (also ohne zu sagen „Ich wette du wirst das und das bringen…“) kontert er sie im Prinzip selber schon komplett aus. Die eigentlich typischen Lines gegen Stoner sitzen aus dem Grund einfach doppelt hart. Und sowas, wie die Substanz-Line, die Pharma(r)kant-Line, die Dope-in-Person-Line und die „klein machen“-Line sind sogar noch überaus kreativ. Abgesehen davon haben mir noch die Matsche-Line und Veteran-Line gut gefallen. Was mich gestört hat war das permanente erwähnen des Gegnernamens.

Der Rap ist aggressiver, geht mehr nach vorne und der Flow im Allgemeinen ist auch sauber. Ich denke trotzdem, dass Markant auf schnelleren Beats wie in seiner Quali einfach noch ein Stück besser kommt. So einen würde ich mir nächstes Mal wünschen, wenn es zu einem nächsten Mal kommt. Das Video ist auch cool. Etwas langweilig, aber auch wieder wie bei Madson ganz atmosphärisch. Die Location mit dem Fernseher ist chillig.

Im Großen und Ganzen würde ich sagen: Madson ist Veteran, aber kein Favorit. Er nimmt das Battle entweder nicht ernst, oder übernimmt sich. Oder beides. Markant battlet und rappt nicht überragend, aber vernünftig und das ist mehr als ausreichend für den Punkt.


drnkn | (Madson) 1 : 0 (Markant)
Komisches Battle. Madson dropped eigentlich keine Battlerunde, sondern einen nicen Track & Markant versucht zu Battlen, schafft es aber nicht.

Markant kommt auf dem zweiten Beat überhaupt nicht klar. Punches zu suchen wird hier auch ne unmögliche Sache. Wie kann man jemanden dafür fronten, weil er kifft? Evtl hätte man ja eine Line darüber machen bringen können, aber sowas? Ne, man... Das ist einfach nur peinlich und mit sowas frontet man sich selbst mehr. Das ist ja nicht genug: Das alles wird mit ner wahnsinnig wacken Gasthook gekrönt. Schade eigentlich.

Madson kommt wenigstens auf seinen Beat klar, rappt souveräner, etc pp. Die Runde kann man sich halt anhören, ohne sich an den Kopf zu fassen und sich die Frage stellen zu müssen, wie man sowas rappen kann. Es ist halt sehr schade, dass Madson überhaupt keinen Fick auf den Gegner gibt und überhaupt nicht puncht und es wohl auch nicht will.

Unterm Strich gebe ich hier der Punkt an Madson. Er bringt einfach ne Runde ohne Fremdschamfaktor - allerdings sollte er sich zukünftig mehr battlen.
Hätte Markant ein bisschen Innovation in seine Runde reingebracht, mit Lines, die auch treffen und nicht dieses dumme "OHAAAA, Leute, der kifft!!", hätte er sicherlich gewinnen können.


Gonas | (Madson) 0 : 1 (Markant)
Markants Video ist größtenteils relativ einfallslos aber durchweg gut gemacht. Meist gute Perspektiven die oft genug wechseln, annehmbare Locations, wobei die in grau gehaltenen Szenen zwischendurch es atmosphärisch klar aufwerten. Markant selbst fand ich 'modisch' in der Quali allerdings deutlich überzeugender.
Madson bringt das was er quasi immer bringt. Langsame, leicht orientierungslos wirkende Kamerafahrten durch eine Stadt bei Nacht, zur Abwechslung wurde sogar mal bei Tageslicht gefilmt. Diese Kirche ist ein echter Hingucker, zumindest wenn da niemand ist außer Madson. Da dieser Stil verdammt gut zu seinem Rap passt und richtig Atmosphäre aufbaut wäre es Markants Video vermutlich sogar überlegen, die Szenen bei Tag ziehen es für mich aber etwas runter da sie die Stimmung der vorherigen Szenen nicht halten kann und es etwas zu beliebig wirkt. Nehmen sich also nicht viel.

Markant rappt zwar tadellos und schafft es auch schön 'Style' rüberzubringen, dieser wirkt aber noch etwas bemüht. Kommt halt nicht so rüber als würdest du rappen weil du es nunmal so machst sondern weil du glaubst, dass es so am coolsten ankommt. Mag mir nur so vorkommen, aber dieses leicht zwanghafte lässt es weniger locker rüberkommen als es soll.
Madson hat ja schon selbst gesagt er hätte da experimentiert und das merkt man fürchte ich. Finde den Ansatz eigentlich garnicht so schlecht aber so ganz stimmig wird es nicht. Klingt meist interessant, schrammt aber ein paar mal knapp daran vorbei nervtötend zu sein. Geht mir besonders beim zweiten Part so. Trotzdem schafft es Madson ganz locker seinen eigenen Stil rüberzubringen und er klingt nunmal erfrischend anders. Madson hat durch den Stil zwar einen Vorsprung den er aber durch mangelnde Eingängigkeit verspielt. Auch hier erkenne ich keinen der klar besser ist als der andere.

Textlich ist es dafür eine klare Sache. Madson rappt nunmal hauptsächlich darüber, dass er gerne kifft. Das mag ja sein Style sein, ist ohne gute Punches aber pure Arroganz die man sich erstmal leisten können muss. Dazu muss man in anderen Bereichen überlegen sein und das sehe ich bei Madson in diesem Fall nicht. Eine paar Sachen wie die Mister Beans Line sind ok, werden aber durch sowas wie die 'besser kifft' Line kaputt gemacht. Bleibt im gesamten gesehen leider sehr farblos.
Sein Gegner frontet ihn genau mit diesem Kritikpunkt. Das mag man zwar schon oft gegen Madson gehört haben, aber es ist nunmal sein Schwachpunkt und das gilt besonders für diese Runde. Zudem formuliert es Markant meist recht gekonnt. Pharmakant Line finde ich geil und die Eigenbedarf Line sowie das er doch sowieso alles als Anlass zum kiffen nimmt kommen gut. Der Schwachpunkt sind wohl die Fronts an Madsons Crew. Trotzdem ist hier mehr zu holen und das vorhandene ist zudem noch besser als bei Madson.

Insgesamt geht das Battle für mich an Markant da er textlich klar überlegen und in anderen Bereichen mit Madson etwa gleich auf ist.


LeNudels | (Madson) 1 : 0 (Markant)
Es ist unheimlich schade, dass dieses Battle schon so früh zustande kommt, denn beide können hier wirklich was. Zuerst einmal Props an beide für die Beatpicks. Sehr koole Dinger und beide kommen da auch gut drauf, nur Madson im direkten Vergleich nochmal eine Ecke stylischer. Sehr, sehr kooler Stimmeinsatz, vor allem auf dem ersten Beat. Super arrogant gerappt, auch mit super arroganten Lines. Das kann nicht jeder bringen, kommt aber authentisch, wenn man auch so rappt.
Markant setzt dann eher auf Pointen als auf pure Arroganz und das funktioniert auch gut, nur eben besser bei Madson. Was er da allein durch Pausensetzung an Wirkung rausholt ist fett.
Beide Runden wären deutlich besser geworden, wenn die Madson und Markant alle Zeilen, die Weed oder ein Synonym enthalten einfach gekickt hätten. Markant schlachtet das als Thema bisschen sehr aus und Gras rauchen ist jetzt auch nichts, worauf man so stolz sein müsste, dass man das alle vier Zeilen ein mal erwähnt.
Ein Lob geht noch mal raus an Mortimer für das Video von Markant und einen Tadel gibt's für Dieter Griffin für das Video von Madson, also im Prinzip nur für die Szenen zu dem zweiten Beat.
Das bessere Video reicht aber nicht um die Unterlegenheit in puncto Stimmeinsatz, Vibe, Style, Delivery etc. Auszugleichen. Madson und Markant machen hier vieles ähnlich, aber Madson macht's einfach besser.
Daher geht mein Vote an Madson.


M.S. | (Madson) 0 : 1 (Markant)
HR Madson:

'Nie gehört' in Part 1 kommt ganz cool, 'sagt mir bescheid' zieht durch die arrogante Delivery
ebenfalls, ansonsten ein textlich eher magerer Part. Die Lines gegen Talf unterhalten zwar auch noch,
aber ja.... bringt halt auch nicht soo viel. In Part II wirds halt leider auch nicht wirklich besser.
Hier und da paar kleinere Angriffe, aber nichts wirklich Herausstechendes. Schade eigentlich. Mag zwar
zum Style gehören, den Gegner nicht ernst zu nehmen, aber Markant ist halt nicht so der typische Vorrunden-
Gegner, gegen den die Masche klappt. Musikalisch ist die Runde natürlich top, stichst auch aus der breiten
Masse im Teilnehmerfeld raus und der Style klingt in der Tat wie gekonnt, im Vergleich zu Anderen, die sowas
in der Richtung auch probieren. Video fängt die Atmosphäre auch gut ein und wirkt stimmig. Punkt geht trotzdem
an Markant wegen besserem Text.

HR Markant:

Textlich bist du haushoch überlegen. Der Einstieg kommt schön. OCB-Line, Pharmakant-WP etc.. sind schon recht gut.
Nur die Matsche-Line ist leider falsch recherchiert. Schade, unnötiger Abschluss. Auch ansonsten kommen immer wieder
paar solide bis gute Angriffe, auch reimlich auf ziemlich gutem Niveau. Vor Allem die Eigenbedarf-Line ist richtig stark.
Musikalisch ebenfalls eine ziemlich ordentliche Leistung. Stimme klingt nicht mehr so dünn wie in der Quali und Wiedererkennungswert
ist durchaus vorhanden. Video ist auf ähnlichem Niveau wie bei Madson. Nur die Szenen von Punjizz passen irgendwie Null. Hätte vielleicht
auch Nachts drehen sollen. Punkt an dich.


Rhayjin | (Madson) 1 : 0 (Markant)
Beide Videos finde ich jetzt nicht wirklich krass, beide haben sich irgendwohin gestellt bzw. gesetzt und rappen halt den Text vor der Kamera langweilig ein, also nichts spektakuläres. Von den Locations her ist Madson besser, aber von der Qualität her Markant...Qualität entscheidet jedoch nicht alles. Kann mich jetzt nicht entscheiden, welcher ein besseres hatte, aber in den nächsten Runden müssen auf jeden Fall bessere Videos kommen, das zieht den Gesamteindruck etwas runter. Bei Madson kommt aber mit dem etwas düsteren Video, zusammen mit den Beats (vor allem der erste!) und dem Flow eine schöne Atmosphäre zusammen, die es bei Markant eben nicht gibt. Generell gefällt mir Madson hier auch vom Flow besser, geht halt besser ins Ohr & passt wie gesagt auch super zum Beat, bei Markant finde ich es etwas anstrengend. Ich glaube, dass das gechillt rüber kommen soll, aber für mich wirkt das sogar ein wenig hektisch.

Die Runde von Madson ist voll mit Representer Lines, was jetzt nicht unbedingt schlecht ist, doch mir haben an einigen Stellen die Punchlines gefehlt. Solche Lines wie, dass du das Preisgeld in einer Woche verkiffen willst etc. sind schon richtig cool, aber an manchen Stellen kommen wirklich zu viele hintereinander. Da haben mir ab und zu die Fronts gefehlt. Von den Punchlines her habe ich die Troll-Line im ersten Part, die Wischmop & die Delivery von Mr. Bean Lines aus dem zweiten Part sehr gefeiert. Bei Markant hatte ich den Eindruck, dass er hier und da gute Ansätze hatte, jedoch haben die Lines aufgrund der schlecht(eren) Delivery jetzt nicht wirklich gepuncht. Madson damit zu fronten, dass er kifft ist zwar jetzt nichts neues, aber wenn du es schon machst, dann pack' doch neue bzw. kreative Lines rein. Du beziehst dich darauf, dass Dieter krasser ist als Madson, obwohl dieser selbst gegen Matsche verloren hat. Das wäre eine richtig geile Punchline gewesen, wenn Dieter nicht damals wegen Aufgabe verloren hätte. Der Vorauskonter mit deinem Alter geht außerdem im zweiten Part ins Leere..die hätte aber dann auch nicht gewirkt, wenn Madson eine Line darüber gebracht hätte. Witzig fand ich, dass du meinst, dass du jetzt genug von Kiffer/Drogen-Lines hast und dann weitere 10 Drogen Lines raushaust. Bei dir hat mir krass die Delivery gefehlt. Wie gesagt: Wenn du schon deinen Gegner mit etwas frontest, womit ihn sowieso jeder dauernd frontet, dann musst du es besser verpacken. Die Lines, die du da rausgehauen hast, die gab es halt schon öfter in ähnlichen Varianten. Es wird zwar nicht bewertet, aber ein Beispiel für gute Kiffer/Drogen Lines ist in deiner eigenen Runde dein Featuregast Punjizz in der Hook.

Punkt an Madson.


WESTGHOSTS | (Madson) 1 : 0 (Markant)
Madson: Dein Video ist extem nice, coole Location; es fängt die Stimmung deines Tracks perfekt ein. Du hast auch einen sehr nicen Beat gepickt, auf welchem du im Staccato-Flow extrem gut ablieferst. Schön, mal wieder eine VBT-Runde zu sehen, die sich von den Standards abhebt. Amtosphärisch ist das ganz großes Kino. Textlich ist das halt relativ schwach, es gibt zwar ein paar ganz coole Lines, die aufgrund deiner Arroganz auch punchen, aber es gibt nichts, was ich jetzt hervorheben kann. Du betonst auch extrem cool, der Stimmeinsatz passt gut zum Beat.
Markant: Dein Video ist schwächer als das deines Gegners, aber dein Beat ist auch sehr cool. Du flowst auch sehr souverän. Textlich gibt's bei dir einiges Gutes (zum Beispiel das gesamte Ende des ersten Parts: "Ironisch, wenn ich das sag, doch deinem Weed-Rap fehlt Substanz. Erfolgsrezept durchschaut, ziemlich wacker Junk. Erfolgsrezept entzogen, Dicker, nenn mich Pharmarkant. Was da los, du hast Weed und Bongs, Cheech und Chong, miese Props, Digga, bring mal lieber Fronts. Dieter ist von euch der krassere, joa - und der hat gegen Matsche verloren"). Das ist eine extem gute Leistung. Nach dem Beatswitch verschwindet jedoch die Amtosphäre und die Runde wird langweilig. Textlich kommt dann auch nichts mehr.
Beide haben hier nicht wirklich gut abgeliefert. Madson bringt eine extrem coole, lässige Runde, die jedoch fast keine guten Lines enthält. Markant bringt teilweise eine sehr gute Runde, bis der Beat wechselt. Da Madson jedoch das bessere Video, den besseren Vibe und allgemein runder klingt, gebe ich ihm meinen Punkt.




Wossap | (Madson) 1 : 0 (Markant)
Madson:

Brutal doper Track, Problem ist einfach dass du deinen Gegner kaum mit starken Lines zuballerst wie man das sonst von deinen früheren Runden gekannt hat. Größtenteils ist das lediglich pure Arroganz die du an den Tag legst. Durch die herablassende Art und Weise puncht das zwar auch noch recht ordentlich, aber kommt bei weitem nicht an die feierbaren asozialen Lines aus den früheren Battles ran. "Und das wäre fatal, denn ich glaub der hats gerne anal" war trotz oder vor allem aufgrund der Stumpfheit doch irgendwie noch eine der feierbarsten Lines auf dem ersten Beat. Zweiter Part recht cool insgesamt: Die 8 Lines ab "Ne Competition zwischen uns ist wohl n schlechter Witz, das ist als müsste ich hier beweisen wer hier besser kifft" sind insgesamt die besten Lines des gesamten Battles.

Markant:

Was gleich mal richtig auffällt, ist dass du einfach brutal drucklos unterwegs bist. Du hörst dich in meinen Ohren irgendwie gequetscht an, so als ob etwas während deinen Aufnahmen gegen deinen Brustkorb drückt. Hört sich nicht cool an, sondern einfach stressig. "Ich so: Du bist wack und du so - Meine Tüte war heftig, Digga" coole Line direkt zu Beginn, trifft einfach. Dieter Griffin - Line zum Schluss des ersten Parts sehr böse haha. Dazwischen war deine Runde eher so meh, hat mich stark an die Substanzlosigkeit (huehue) der Punches von Madson erinnert. Auf dem SHNDI-Beat überzeugt nur die "Du wärst spannender als Heroin-Toter" - Line. Warum man sich in so ner Runde Punjizz, der in der Acou-Quali behauptet hat dass man sich Acid spritzt, und jetzt wieder meint was von Drogen erzählen zu müssen, als Feature-Gast holt, will mir nicht so ganz in den Kopf.

Fazit:

Auch wenn Madson battletechnisch nicht allzu stark unterwegs ist, geht die Runde hier an ihn, weil seine gesamte Attitüde einfach deutlich mehr überzeugt und Markant von den Lines her, ebenso wie Madson, auch nicht allzu viel zu bieten hat.


Weitere aktuelle Battles

Weitere aktuelle Battles