Angemeldet bleiben?

Comeback von Shindy - Albumankündigung, erste Singleauskopplung "DODI", neues Label

veröffentlicht: Freitag, 11.01.2019, 19:41 Uhr | Autor: EZRA


Wir erinnern uns: Am 11. November 2016 brachte Shindy sein letztes Album "DREAMS" heraus. Nun – zwei Jahre später – veröffentlicht der Rapper und Produzent mit "DODI (prod. by Nico Chiara, OZ & Shindy)" die erste Singleauskopplung des exklusive für den 10. Mai 2019 angekündigten Albums "DRAMA".

Der gewählte Songtitel "DODI" lässt sich auf den ägyptischen Ökonom und Filmproduzent Dodi Al-Fayed zurückführen, welcher eine Liebesbeziehung zu Prinzessin Diana unterhielt und 1997 im Zuge eines Autounfalls gemeinsam mit der britischen Thronanwärterin in Paris verstarb.

Obwohl Shindy noch an dem vorletzten Studioalbum "Black Friday" von Bushido sowohl als Featuregast wie auch als Produzent beteiligt war, liegen seine renommierten künstlerischen Soloprojekte – wie eingangs erwähnt – bereits länger zurück. Aber auch nach nahezu zwei Jahren musikalischer Abstinenz scheint "DODI" zum wiederholten Mal das Gespür von Shindy für aktuelle Trends und den spezifischen Vorgang ihrer musikalischen Adaption unter Beweis zu stellen.

Während die Hook sehr modern – im Stile einer für Playlists geeigneten Songstruktur – zunächst anregend, rhythmisch sowie eingängig und leicht rezipierbar anmutet, erinnern die zwar melodiösen aber sprechgesangslastigeren Parts stärker an die für Shindy ganz charakteristischen Flowvariationen, die der Rapper schon seit seinem ersten Studioalbum "NWA" kultivierte und die zumindest im deutschsprachigen Raum genreprägenden waren.

Für das deutschsprachige Mainstreammedium Hip-Hop kann Shindy ruhigen Gewissens und trotz seiner kurzen Schaffenszeit als populärer Interpret der Status eines Innovators zugedacht werden, der insbesondere mit Blick auf den amerikanischen Musikmarkt eine Entwicklung im Deutschrap vom Untergrundmedium zu einem der meist rezipierten Genres der Gegenwart beeinflusste.

Erste Reaktionen in den sozialen Netzwerken scheinen darauf hinzuweisen, dass die Begeisterung und das Interesse für die Persona Shindy immer noch enorm groß sind.

Wie auch die Singleauskopplung "DODI" wird wohl auch "DRAMA" anders als noch in der Vergangenheit nicht mehr über Ersguterjunge, sondern über das Label Friends With Money erscheinen, das Shindy im August des letzten Jahres gründete.

Es bleibt abzuwarten, ob und inwiefern Shindy mit "DRAMA" an die einstigen Erfolge seiner bisherigen vier Alben anknüpfen kann, von denen allein drei Veröffentlichungen Platz eins der Deutschen Albumcharts belegten, wobei "FVCKB!TCHE$GETMONE¥" und "DREAMS" sogar Goldstatus erreichten.

Über Amazon kann das Album "DRAMA", das dort bereits ein Foto des Rappers als Albumcover führt, vorbestellt werden. "DODI" liefert einen ersten Vorgeschmack, welche Richtung das neue Album stilistisch einschlagen könnte.





Quelle

24 Kommentare zu dieser News im Forum



Über diese News im Forum diskutieren

Die neuesten 5 Beiträge:

LeaHH schrieb am 15.01.2019 um 17:36 Uhr:
Die träumen auch in Reimen, Brudi

Aber touché, das mit dem Sabbatjahr stimmt natürlich. Auch wenn ich mehr davon ausgehe, dass das Release aus rechtlichen Gründen solange hat auf sich warten lassen...ich schätze Shindy so ein, dass er nicht gerne als noch so junger Künstler auf dem trockenen Sitz während sich Rap so entwickelt hat

Madvillain schrieb am 15.01.2019 um 17:34 Uhr:
Wenn ich mich nicht irre, dann schlafen manche Rapper auch.

Whitie schrieb am 15.01.2019 um 17:13 Uhr:
generellen Shindyhate find ich auch dumm, das ist ein relativ cooler, konsequenter Rapstil und er kann halt texten

aber die Produktion von FBGM war schon teils sehr ..überinspiriert, sachichma. und was den Track hier angeht, find ich dieses Schnellrappen steht ihm null und ist textlich auch lazy. das hat ihn ja eig ausgemacht, seine Sachen in ner halben Zeile auf den Punkt zu bringen, und hier reimt er mir zu viel kontextlos rum. trotzdem ordentlich imo


Bruder er hat Sabbatjahr gemacht, sagt er doch

stoffitrinen schrieb am 15.01.2019 um 16:29 Uhr:
gib mal ihre Nummer. frage für einen Freund

LeaHH schrieb am 15.01.2019 um 16:28 Uhr:
Mashallah mach nochmal

Insgesamt 24 Kommentare zu dieser News im Forum