Angemeldet bleiben?

Chief Keef macht jetzt Orchester

veröffentlicht: Donnerstag, 08.11.2018, 00:38 Uhr | Autor: derBernhard


Unter dem Titel Trap Symphony veröffentlicht die Gratis-Musikplattform Audiomack hin und wieder Kollaborationen von einem Live-Orchester mit bekannten Rappern. Nach den Migos und A Boogie wit Da Hoodie ist nun Chief Keef an der Reihe. Der durch sein Album Finally Rich bekannt gewordene Rapper spielt nicht nur seinen neuesten Track Belieber, sondern auch die älteren Songs Faneto und seinen bekanntesten Hit Love Sosa, alles mit einem Ensemble aus Geigen, Schlagzeug und Piano.



Der Streamingdienst Audiomack, der sich selbst als freie und grenzenlose Musikplattform darstellt, veröffentlicht auf seinem YouTube-Channel nicht nur Tracks mit Orchester, sondern auch Interviews, Prank-Calls von Rappern und dem Joint-Schnellbau-Wettbewerb Doink-Off. Die Webseite bietet kostenloses Musikstreaming von vielen bekannten Rappern. Die Plattform richtet sich dabei an Fans, Artists, Trendsetter und Labels. Doch es gibt einen Haken für die Hörer: Das Hörverhalten wird genaustens beobachtet und soll besonders Label bei der Marktforschung und beim Marketing helfen. Man bezahlt sozusagen mit seinen Daten, bekommt dafür eine Menge Alben und Singles umsonst.





Quelle

5 Kommentare zu dieser News im Forum



Über diese News im Forum diskutieren

Die neuesten 5 Beiträge:

philchef schrieb am 08.11.2018 um 17:06 Uhr:
Cellotyp und Cellogirl haben mich btw eben angerufen und gesagt, dass die tief traurig sind auf rappers.in ignoriert zu werden.

DerBalkan schrieb am 08.11.2018 um 12:38 Uhr:
Sosa hat spaß also ist cool

LMM schrieb am 08.11.2018 um 09:58 Uhr:
Wie es richtig gemacht wird:



Cuttack schrieb am 08.11.2018 um 09:27 Uhr:
find auch dass man einen der wichtigsten songs der musikgeschichte nicht mit solchen psuedogenres runterziehen sollte. Ich mein sorry für all die zeitalter die keine 808s hatten, aber das macht ihre musik halt objektiv wertlos

philchef schrieb am 08.11.2018 um 02:24 Uhr:
Schon eher Müll beides... bei Hannah Montana retten es die Migos weil sie wirklich nice performen. Was bzw. wie das Orchester spielt ist völliger Mist bei beiden Tracks... bei Sosa passt es auch 0.... Song killed...

Insgesamt 5 Kommentare zu dieser News im Forum