Angemeldet bleiben?

Vic Mensa disst XXXTENTACION und sorgt für viel Kontroverse

veröffentlicht: Mittwoch, 10.10.2018, 00:58 Uhr | Autor: No My Name Is Maxi


Wie jedes Jahr fanden auch 2018 – nämlich am letzten Wochenende – die BET Hip-Hop Awards statt, wo Rapper, Produzenten und Regisseure von Musikvideos ausgezeichnet werden. Dazu gehört auch eine Freestyle-Cypher, an der XXXTENTACION 2017 noch selbst teilnahm. Dieses Jahr wurde er trotz seines Todes im Juni als "Best New Artist" ausgezeichnet, weshalb seine Mutter und gute Freunde stellvertretend für ihn im Publikum anwesend waren. Die eigentliche Preisverleihung wurde aber von der Cypher und den daraus folgenden Kontroversen überschattet: Vic Mensa schoss in seinem Part gegen XXXTENTACION, was in Anbetracht der Tatsache, dass Freunde und Familie im Publikum waren, um an sein musikalisches Schaffen zu erinnern, von ihnen und vielen von Xs als respektlos bezeichnet wird. Die Cypher ist zwar noch nicht veröffentlicht worden, aber laut DJ Scheme soll er "Your favorite rapper is an abuser" gerappt haben.


Über diese News im Forum diskutieren

Die neuesten 5 Beiträge:

Tizzy schrieb am 12.10.2018 um 08:03 Uhr:
.

Tizzy schrieb am 12.10.2018 um 08:03 Uhr:
wär schlimm wenn nicht

flauwi schrieb am 11.10.2018 um 17:11 Uhr:
rapgame: respekt vor toten >>>>>>> respekt vor frauen

monstersteak schrieb am 10.10.2018 um 11:19 Uhr:
seine vergangenheit ist mehr als nur relevant bei so einem statement
wie kann man sich selbst nicht dumm vorkommen jemanden etwas vorzuwerfen, was man selbst auch getan hat
finde diese verehrung von xxx auch total lächerlich und man sollte sich auch mit seiner vergangenheit auseinandersetzen dürfen, das sollte dann aber wohl eher jemand tun der nicht selbst seine freundin missbraucht hat und im idealfall nicht vor seinen familienangehörigen

Puncherfaust schrieb am 10.10.2018 um 10:15 Uhr:
Wer die Bilder von der Frau gesehen hat die XXX verprügelt hat, dem wird es schwer fallen, dies mit Würgen zu vergleichen. Beides schlimm, keine Frage, aber da gibt es schon noch einen Unterschied in der Ausprägung der Gewalt.
Außerdem ist Vics Vergangenheit hier scheiß egal. Ja, er hat scheiße gebaut. Ja, XXX auch. Dass XXX nun verehrt wird, weil er gestorben ist und seine Vergangenheit, die nun mal von Gewalt geprägt war, ausgeblendet wird, das ist heuchlerisch. Nicht Vics Aussage.

Auf Vic zu schießen, weil er eine offensichtliche Wahrheit anspricht, ist lächerlich.

Insgesamt 9 Kommentare zu dieser News im Forum