Angemeldet bleiben?

Justin Bieber, Chance the Rapper und Quavo liefern den potentiellen Sommerhit

veröffentlicht: Dienstag, 31.07.2018, 14:41 Uhr | Autor: No My Name Is Maxi


Etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass im Zuge der Promophase für DJ Khaleds neues Album "Grateful" die Single "Iʼm The One" ausgekoppelt wurde. Neben den üblichen, geschrienen "We the best music"- und "Another One"-AdLibs von Khaled kamen die Vocals von Justin Bieber, Quavo, Chance the Rapper und Lil Wayne. Dass der Song dank seines hohen Easy-Listening-Faktors und des eindrucksvollen Line-Ups schnell zum Sommerhit avancierte, hat wohl niemanden überrascht: Wo man im Sommer 2017 auch war, an den positiven, eingängigen Sounds der Single kam man nicht vorbei.



Die logische Konsequenz daraus? DJ Khaled macht im nächsten Jahr einfach dasselbe. Als Vorgeschmack auf sein neues Album "Father of Asahd" releaste er nun den Song "No Brainer", der sich nur in einem Punkt maßgeblich von seinem Vorgänger unterscheidet: Lil Wayne fehlt diesmal. Ansonsten bleibt alles beim Alten: Justin Bieber sorgt für die eingängige Hook, die den Song wahrscheinlich auf Platz 1 der Charts katapultieren wird, Quavos Part besteht gefühlt zur Hälfte aus AdLibs und Chance the Rapper liefert den typischen Pop-Rap-Verse; das sommerliche, catchige Instrumental macht den Rest. Wer sich mit "Iʼm The One" anfreunden konnte, wird wahrscheinlich auch mit "No Brainer" seinen persönlichen Sommerhit finden; wer schon den Vorgänger nicht mochte, regt sich wahrscheinlich jetzt schon darüber auf, dass der Song overplayet ist. Doch genug der vielen Worte, seht selbst;





Quelle

9 Kommentare zu dieser News im Forum



Über diese News im Forum diskutieren

Die neuesten 5 Beiträge:

Ivan1594 schrieb am 01.08.2018 um 12:30 Uhr:
Ist halt ein Lied, das problemlos im Hintergrund laufen kann, wenn man mit Freunden irgenwo chillt. Denke, dass das auch die Ansprüche des Liedes erfüllt..finde es daher nicht ganz so schlimm wie der Rest hier

Wary schrieb am 01.08.2018 um 09:57 Uhr:
Seit wann sieht Justin Bieber aus wie ein Kurt Cobain für Arme mit Cap und Markenklamotten?
Zum Song: ich find's whack und kann Tollpatsch nur zustimmen

Tollpatsch schrieb am 01.08.2018 um 05:41 Uhr:
Das verkörpert irgendwie alles, wovon man sich mal abgrenzen wollte und daher Hiphop gehört/gemacht hat.

cindylove schrieb am 31.07.2018 um 22:12 Uhr:
Ist das ein Verkaufsvideo?

lionxx schrieb am 31.07.2018 um 22:00 Uhr:
Ziemlich scheiße

Insgesamt 9 Kommentare zu dieser News im Forum