Angemeldet bleiben?

China verbannt HipHop aus dem Fernsehen

veröffentlicht: Montag, 29.01.2018, 22:27 Uhr | Autor: No My Name Is Maxi


Das Genre HipHop kämpft seit Jahrzehnten mit altbekannten Vorurteilen – Künstler sollen Kriminalität propagieren und einen schlechten Einfluss auf Heranwachsende haben. In den letzten Monaten wurden einige chinesische Rapper wie die Higher Brothers auch der westlichen Welt immer bekannter, was der kommunistischen Regierung des Staates anscheinend nicht passte: In Zukunft dürfen im Fernsehen keine Personen mehr mit Tätowierungen sowie HipHop-Künstler gezeigt werden. Vorangegangen waren bereits einige Zensuren von Rappern wie GAI, dessen Videos auf YouTube entfernt wurden und der aus der Sendung "Hunan TV Singer" gestrichen wurde.



Quelle

25 Kommentare zu dieser News im Forum



Über diese News im Forum diskutieren

Die neuesten 5 Beiträge:

honoshi schrieb am 06.02.2018 um 22:04 Uhr:
Raped den Untergrund und zieht verblendete Kapitaljunkies mit Schwanni im Arsch dann noch stolz und eitel durch die verbreiteten Buiznessportalcharts wo sie dann ihren letzten Funken Bedeutsamkeit und Inhalt wie Aussagekraft und Roots ganz selbstverständlich Abtreiben oder Misshandeln und öffentlich schamlos anschaffen schicken. [MENTION=44648]Tecnik[/MENTION] , so bisschen besser ?

JürgenDerBoss schrieb am 06.02.2018 um 21:56 Uhr:
... Und stirbt in den Charts.

Tecnik schrieb am 06.02.2018 um 21:38 Uhr:
Wayne. Hab mal gehört hiphop lebt im Untergrund.

A.L. schrieb am 06.02.2018 um 20:38 Uhr:
Ihr seid alle so peinlich man...

KillaBerlin schrieb am 05.02.2018 um 13:28 Uhr:
Zensur ist der Tod der Kunst !

Insgesamt 25 Kommentare zu dieser News im Forum