Angemeldet bleiben?

Digged That! #119

veröffentlicht: Sonntag, 28.01.2018, 13:54 Uhr | Autor: No My Name Is Maxi


Unzählige Künstler, Songs und Projekte überfluten täglich sowohl den kommerziellen Markt als auch die sozialen Netzwerke und Uploadportale. Fortlaufend über das künstlerische Schaffen gestandener Artists informiert zu bleiben und gleichzeitig Augen und Ohren nach vielversprechenden Talenten offen zu halten, gestaltet sich dementsprechend äußerst schwierig. Gerade unbekanntere Underground MCs bleiben in der täglichen Berichterstattung der deutschsprachigen HipHop-Medien meist ungesichtet auf der Strecke: Da sich rappers.in in der Vergangenheit des Öfteren als Sprungbrett für heute etablierte Artists erwiesen hat, widmen wir uns auch in der Rubrik "Digged that!" in regelmäßigen Abständen Musikern abseits des populären Deutsch-Raps. Vom aufstrebenden Beatproduzenten aus der letzten Ecke der Republik zum Cypherkreis zerreißenden Local – ist es dope, versuchen wir, es für Euch aufzuspüren.



Negrow: "Zeichen der Liebe" (Video)

Obwohl Negrow noch nie in Digged That! auftauchte, könnte Euch der Rapper bereits bekannt vorkommen, da er sich über die letzten Jahren hinweg eine zwar kleine, aber treue Fanbase aufbauen konnte. Diese hatte in dieser Woche allen Grund zur Freude, da der Künstler mit "Zeichen der Liebe" einen weiteren Track aus seiner aktuellen EP "City Kids" auskoppelte. Auf einem souligen, entspannten Trap-Instrumental, das TheCratez und T-No produzierten, zeigt er sich dankbar gegenüber seinem Umfeld. Ob Euch dies überzeugt, könnt Ihr hier feststellen:



Negrow auf Facebook






Brown-Eyes White Boy: "Mad Max" (Audio)

Vor wenigen Wochen tauchte Brown-Eyes White Boy in Digged That! mit dem Song "Grape Gummy" auf, nun folgte "Mad Max", ein Track aus seiner bald erscheinenden EP. Der 14-jährige rappt von seiner Faszination über die Hauptdarstellerin aus dem Film "Mad Max", während das eingängige Swag-Rap-Instrumental von Young Emphasis für die Catchiness sorgt. Doch genug der vielen Worte, hört selbst:



Brown-Eyes White Boy auf Facebook






Box Film Father: "Glue" (EP)

Zum Schluss der dieswöchigen Digged That!-Ausgabe möchten wir Euch die neue EP von Box Film Father ans Herzen legen: Für die Nugod Cloud produzierte der Künstler bereits viele Trap- und Trillwave-Instrumentals, auf der EP "Glue" versucht er sich aber an Electro. Entstanden sind vier abwechslungsreiche Tracks, die das musikalische Spektrum des Produzenten unterstreichen. Wie dies klingt, erfahrt Ihr hier:



"Glue" auf SoundCloud
[URL="https://www.facebook.com/Box-Film-Father-232654610444371/"][B]B



Quelle

4 Kommentare zu dieser News im Forum



Über diese News im Forum diskutieren

Die neuesten 4 Beiträge:

Beaucoup Haram schrieb am 09.02.2018 um 12:03 Uhr:
als progressiver jurastudent kann man sowas schon mal feiern.

x-ZiTe schrieb am 09.02.2018 um 08:27 Uhr:
ich denke die einzige möglichkeit das format aus dem sumpf zu holen, ist fachkompetente redakteure einzustellen und nicht jeden dahergelaufenen jungspund ohne knowledge.

x-ZiTe schrieb am 07.02.2018 um 21:24 Uhr:
supportet der spast jetzt schon miese 14 jährige...

Beaucoup Haram schrieb am 29.01.2018 um 20:28 Uhr:
Das Format Digged That! ist schon ziemlich degeneriert im Hinblick auf Quantität aber besonders auf Qualität, wenn man das mal mit den Anfangsausgaben vergleicht.
Vielleicht sollte man die Frequenz auf alle 4-6 Wochen runterschrauben, dafür aber etwas tiefer und vor allem länger graben.

Insgesamt 4 Kommentare zu dieser News im Forum