Angemeldet bleiben?

Ruft Kanye West seinen eigenen Streaming-Dienst ins Leben?

veröffentlicht: Freitag, 10.11.2017, 20:43 Uhr | Autor: No My Name Is Maxi


Dass Kanye West mit Jay-Z Differenzen hat, ist nichts Neues – obwohl dies bei der Veröffentlichung von Yeezys letztem Album, welches in den ersten Wochen nur auf dem Streaming-Dienst Tidal von letzterem verfügbar war, noch ganz anders aussah. Die Gründe dafür sind wie so oft in geschäftlichen Beziehungen vor allem die Bezahlung: Kanye behauptet, ihm stünden 3,5 Millionen Dollar zu. Wie The Blast berichtet, soll der Rapper nun seinen eigenen Straming-Dienst namens "Yeezy Sound" ins Leben rufen. Basis dafür ist ein Formular, in dem Kanye diese Marke eintragen lässt und diese als Dienst zum "Streamen von Musik, Audio, Bildern, Videos und anderen multimedialen Inhalten" bezeichnet. Was sich daraus entwickelt, ist noch unklar; die Beziehung zu Jay-Z wird sich dadurch aber gewiss nicht verbessern.



Quelle

0 Kommentare zu dieser News im Forum



Über diese News im Forum diskutieren

Die neuesten 0 Beiträge:

Insgesamt 0 Kommentare zu dieser News im Forum