Angemeldet bleiben?

VBT Splash-Edition 2014: JanniX & Vitality vs. Brennpunkt












 

Brennpunkt ist weiter.


Ergebnis: 2 : 8


DMNDVS wertet die Runde 1 unentschieden.

DMNDVS gibt den Punkt für die Runde 2 an Brennpunkt

JanniX & Vitality gegen BRENNPUNKT

Hier treffen zwei Crews aufeinander die beide ihr Handwerk verstehen.
Sowohl Delivery, Punshlines als auch Rhythmusgefühl sind ausgeprägt vorhanden.
Beide Kontrahenten haben Feuer und Energie und man spürt als Konsument den Heisshunger der Protagonisten.
Der Beat passt zu beiden Teams sehr gut und das Break lässt Raum für flowmäßige Variationen.
Im J&V Track versuchen beide Rapper(in) auf den Gegner einzugehen.
JanniX Favorite Rapper scheint der Rapper Favorite zu sein.
JX versucht mit psydo-wissenschaftlichen Abhandlungen über das Grundelement Feuer, den Jungs vom Brennpunkt den Gar auszumachen.
Eigentlich keine schlechte Idee aber meiner Meinung nach ist da wortspieltechnisch noch etwas mehr Potential vorhanden.
JX Aussprache lässt auch leider teilweise zu wünschen übrig, wodurch die Verständlichkeit der Strophe leidet.(#d-esser-entertainment)
Meine Lieblingsstelle von JX bei 1:37 (die Dubbletimepassage). Leider flowt er nur über einen Takt in doppelter Geschwindigkeit, das hätte er „ruhig“ noch ausbauen können. Das hätte seinen Part noch weiter aufgewertet, denn flowmäßig und stimmlich von der Energie her ist er der Stärkste in diesem Battle.
Ein weiteres Highlight ist bei 1:51 „wie will______es auf die Hauptbühne schaffen, nicht mal Ben Salomo will ihn noch ausreden lassen“ insbesondere der O-Ton von Ben Salomo „ohhh!!!!“ hebt meine Mundwinkel leicht an.
Visuell passiert nicht wirklich viel, aber Hut ab vor den 180 Gramm ungestrecktem Kokain, das für JX Part verpulvert wurde. Ansonsten versucht JX in der Abrisshalle vor bemalten Wänden mit brennenden Kannen den Ruf der Brennpunktjungs zu ruinieren.
Die Hook sägt leicht an meinen Nervensträngen. Ich will keine Hook haben und wenn Ihr schon von kaputt schlagen redet oder in diesem Falle schief singt, warum zerstört Ihr in dem Video dazu nicht irgendetwas mit Gegnerbezug und wenn Ihr einfach nur Streichhölzer zerbrechen würdet. Und warum posiert man vor einer Bauruine mit einem Benz ??? Na ja, ist nicht schlimm aber leider auch nicht geil.
Auch Vitatlity beweisst solides Handwerk, hat eine gute Stimme und flowt passabel über den Beat. Ironischer Weise erinnert mich Ihre Art zu rappen ein wenig an KKS !!!. Textlich bleibt bei mir zwar keine besondere Line hängen aber das Gesamtpaket stimmt allemal. Lines wie: „ ihr meint wir können euch nicht das Wasser reichen, doch um diesen Brennpunkt auszulöschen sollte ein Glas Wasser reichen“ oder die gesamte „Scheisshauspassage“ von 3:13 bis 3:29 ist okay, aber nicht zwingend vernichtend.
Visuell geht beim V. Part auch nicht viel, das Kokain ist verbraucht und es wird Shisha geraucht.
Auf jeden Fall kann ich V´s Part auswendig nach 3 mal hören.

Nach dem ersten Part von Brennpunkt ist das Battle meiner Ansicht nach fast „noch“ ausgeglichen.
Der zweite Rapper (sorry, ich kenne die Namen NOCH nicht) ist echt fly und kommt immer auf den Punkt in den „End-lines“.
Die Hook ist auch wirklich witzig und passt wie der Faust zu Goethe. Was J.&V. in Koks investiert haben stecken die Jungs von Brennpunkt in das Feature mit Snoop. Kling echt authentisch und lässt einen fast schon tanzend durchs Crib walken oder den Cribwalk tanzen. Die Hook ist auch genau der Wendepnkt des Battles, denn danach werden J&V leider wirklich „zerfickt“.
Klar „reiten“ Brennpunkt nur auf diesem „Female-ding“ herum aber die Zeilen treffen einfach alle ihr Ziel und V. tut einem fast schon leid.
Also mir als „Korn-schiss-öko-mc“ sowieso und es zeugt auch nicht von großer Kreativität einfach nur die Frau zu beleidigen. Aber so ist es halt in Berlin.
Der dritte Rapper reißt jetzt im Gegensatz zum Anfang richtig ab und überzeugt mich dann letztendlich mit der line: „die $=§[email protected]%?€ schafft es so manns genug zu sein, das Fler sie bittet bei Maskulin zu sign“ und auch die letzte „Brettspiele-line“ ist boshaft und assozial aber killed einfach mies !!! Ich bin zwar ein Ju-ror aber you´re raw!!!
Der Part, der danach kommt ist wirklich so radikal, dass J&V wirklich zu Paartherapie müssen. Sorry, aber das ist in der gesamte Hinrunde der brutalste Part, zum in die Faust beißen. Gott sei Dank bringt die „Viperline“ ein wenig Entspannung in diesen Amokpart. Rabenschwarzer Humor ohne Respekt. Tut mir weh die Jungs so zu feiern, denn ich habe selber Frau und Kind zu Hause. Aber es ist ja „nur“ Musik.
Visuell passiert jetzt auch nichts überragendes aber die schwarz-weiss Optik passt gut zum Humor und das Video hat ein witziges Ende auf dem Jugendamt bei der Elterngeldkasse.
Brennpunkt flowt gut, klingt böse und ist beleidigend. Das ist richtige Berliner-battle-rap-atitüde mit dem typisch Selbstbewusstsein der Hauptstädter immer so rüber zu kommen als wären sie die Kings im Ring.
Gegen die Jungs möchte ich nicht antreten, aber J&V mussten es und haben sich wacker geschlagen. Am Ende doch echt eine glasklare Sache, weil die Brennpunkte einfach echt eine kugelsichere Scheibe haben. Vielen Dank und meine Hochachtung an Jannix & Vitality, Scherben bringen Glück.

dMN dVS
----------------------------------------------------------------
Florence "lupa" Bader wertet die Runde 1 unentschieden.

Florence "lupa" Bader gibt den Punkt für die Runde 2 an Brennpunkt

Punkt an: Brennpunkt.

Jannix & Vitality sind stärker als erwartet, vor allem Vita, die tatsächlich ein ganzes Stück besser ist als Jannix. Weniger brüllen und ein besserer Text hätten ihm gut getan. Hook ist geht so, Beat kann man so stehen lassen, Video ist auch eines der stärkeren im Achtelfinale. Leider auf eine der besten Crews gestoßen, die die beiden recht gekonnt auseinandernehmen. Gegen ein paar andere hätte es vermutlich gereicht, um weiterzukommen.

Brennpunkt: Vor allem MCD, JC und Koma sind so stark, wie ich es erwarten würde und überzeugen komplett. Dass MCD nicht da ist, wird - wie in der Quali - super gelöst und fällt kaum auf. Video ist top, von Flow und Text brauchen wir nicht zu reden. War in meinen Augen die stärkste Runde im Achtelfinale.
----------------------------------------------------------------
Kico wertet die Runde 1 unentschieden.

Kico gibt den Punkt für die Runde 2 an Brennpunkt

Vorab schon mal: Sehr schöner Beat zum battlen, trifft absolut meinen Geschmack.

Zur Runde von JanniX & Vitality:

JanniX ist leider wirklich anstrengend zu hören, was denke ich zum einen an der nich‘ so dollen Abmische und zum anderen an dem übermotivierten Stimmeneinsatz liegt. Wenn man schon kraftvoll rappt, dann sollte man dabei nicht die Kontrolle verlieren, denn so kommt kein Hörgenuss zustande. Ein paar Stellen hab ich zudem kaum verstanden, da sie leider vernuschelt wurden.
Lines technisch fand ich „Panzerknacker“ und „mcd in die Klöten treten“ hier noch am besten. „Ganondorf“ hat was, ist aber schon ziemlich konstruiert.
Der Rest plätschert irgendwie so an mir vorbei und die „Zeranfeld“ oder „Lava Tsunami“ Lines wären in nem Freestyle Battle ja noch okay…wirken so aber schon ziemlich…naja.
Finde übrigens ganz witzig, dass dem Brennpunkt hier öfter das Gangstergetue vorgeworfen wird, man da aber selbst mit Leuten im Video steht, welche Sturmmasken aufhaben und am Ende die fiktive Brennpunkt Crew mit Benzin vollschüttet. Kommt irgendwie strange.
Vitality gefällt mir auf dem Beat schon besser. Auch sehr kraftvoll gerappt, aber nicht so krass überzogen wie JanniX und man versteht alles. Die Savas Einlage fand ich dafür aber peinlich.
Lines technisch gibt’s hier ein paar gute Dinger wie z.B. „Bett fertig“, „RTL Brennpunkt“ oder „die Kacke is am dampfen“, das wars dann aber leider im Großen und Ganzen auch wieder.
Der Rest is zwar gut vorgetragen, aber nichts dabei was wirklich umhaut.
Bei der Hook fehlt mir irgendwie auch das besondere, das ist leider alles sehr beliebig und austauschbar.
Das Video geht in Ordnung. Ist jetzt nichts kreatives, aber völlig okay.

Zur Runde vom Brennpunkt:

Das Gesamtpaket von Song bis Video ist hier wesentlich runder als bei JanniX und Vitality.
Man muss dazu natürlich fairerweise sagen, dass hier 4 MCs gegen 2 rappen und dadurch automatisch mehr Variation in den Song und das Video kommt.
Der Brennpunkt spielt hier aber klar seine Battleerfahrung aus und hat zudem die deutlich böseren Lines am Start. Das wirkt einfach lässiger und gekonnter.
Ich kann mir den Track an sich auch viel besser geben, da die Einzelnen Beteiligten die konstantere Leistung bringen als der Gegner. Das Video hat zudem einen roten Faden.
Das einzige was ich an der Runde bemängeln würde ist die Einfältigkeit der Punchlines – da könnte man sich im Vorfeld untereinander besser absprechen, um facettenreicher und verteilter anzugreifen. Hier wiederholen sich schon einige Sachen. Vitality kriegt ungefähr von jedem Schwanz und JanniX lispelt.
Dennoch ist das hier für mich ne klare Angelegenheit.
J.C. ist find ich besonders stark, Koma liefert für mich den vielleicht stärksten Part des gesamten Achtelfinals. Richtig schöner, dreckiger Battlerap. Die Babyklappe Line fickt übrigens Mütter. (Höhö)
Top!

Mein Punkt ist daher ein Brennpunkt diese Runde. Schönes Battle!
----------------------------------------------------------------
Kool Savas gibt den Punkt für die Runde 1 an JanniX & Vitality
Kool Savas wertet die Runde 2 unentschieden

JanniX & Vitality vs. Brennpunkt

Sehr schade, dass zwei so gut Teams jetzt schon gegeneinander antreten müssen. Beide haben das Zeug dazu, das Turnier zu gewinnen, denke ich. Der zweite Rapper von Brennpunkt ist dope: gute Stimme, Flow nice usw. Ein paar Witze gegen das Mädel fand ich sehr lutsig. Der vierte Dude bei Brennpunkt hat auch 'ne gute Stimme und die Jugendamt- als auch die Knochenmark-Line mochte ich. Insgesamt würde ich JanniX & Vitality einen Millimeter vorne sehen – zum einen, weil das Mädchen ein paar lustige Sachen sagt und zum anderen, weil sie anscheinend gerne Shisha rauchen. Das hat nochmal zusätzliche Sympathien bei mir geweckt, obwohl es mit der Performance einen Scheiss zu tun hat. Dazu kommt, dass sie flown kann. Die Zeile „Deine Stimme ist ja quasi meine, wenn ich wütend bin“ mochte ich zum Beispiel. Der Junge ist auch gut hatte gute bars, auch, wenn er sie ein bisschen sehr brüllt. Für mich ein ganz knapper Punkt an JanniX & Vitality wegen dem Video, längeren Parts, etwas mehr Lines und der Zusammenstellung Mädchen-Junge-Team.
----------------------------------------------------------------
Marc Leopoldseder wertet die Runde 1 unentschieden.

Marc Leopoldseder gibt den Punkt für die Runde 2 an Brennpunkt

Ich hab wirklich versucht, die Quali von JanniX & Vitality auszublenden. Wirklich. Aber dass die beiden nach diesem unfassbar ekligen Fremdschamporno plötzlich auf ganz hart spitten, wundert mich schon arg. Grundsätzlich ist die Paarung ja eher so "Intensivtäter foltern Gymnasiastenpärchen zu Tode", aber immerhin wehren sich JanniX & Vitality ein bisschen und haben auch ein paar treffende Lines ausgetüftelt. Insgesamt reicht es aber nicht, selbst wenn Brennpunkt sich auch nicht gerade selbst übertreffen. Allein der Part von J.C. hätte schon zum Sieg gereicht.
----------------------------------------------------------------
Rhymin Simon wertet die Runde 1 unentschieden.

Rhymin Simon gibt den Punkt für die Runde 2 an Brennpunkt

Jannix und Vitality gegen Brennpunkt.
„Ich fick Berliner Untergrund“. Aha. Macht er? Glaub nicht. Das zweite? Is ne Frau oder? Hammer, beste Line des Battles ist die „bettfertig“ Line. Aber die gesungene Hook ist echt ekelhaft. Sorry. Auf der anderen Seite werden die Punshes etwas härter angesetzt. Aber so richtig geil sind die auch nicht – außer die „Maskulin“ Line und die „schwules Paar“ Line vielleicht noch. Die sind super. Das Niveau innerhalb dieser Crew finde ich ziemlich unterschiedlich. Wird bestimmt schwer, das später mal zu bewerten. Egal, für jetzt hat es gereicht. Kleiner Vorteil für Brennpunkt.
----------------------------------------------------------------
Sherin Kürten wertet die Runde 1 unentschieden.

Sherin Kürten gibt den Punkt für die Runde 2 an Brennpunkt

Jannix & Vitality vs. Brennpunkt Achtelfinale HR 1
Der Finger geht automatisch zum Leiser-Knopf. Warum schreit Jannix denn so? Leider lenkt er davon ab, dass er seinen Part eigentlich ganz solide rappt. Standard vielleicht, aber okay. Das Drumherum im Video – Sturmmasken, Pulver, Feuer, und die starke Gestik von Jannix – das ist mir alles viel zu doll. Die Lines hat man auch schon tausend mal gehört.

Als Vitality dann mit ihrer schief gesungenen Hook reinkommt, bin ich persönlich endgültig raus. Ohrwurm? Ja, leider! Aber sorry, das hat wirklich nicht mit einer eingängigen oder herrausragenden Hook zu tun. Irgendwer gefickt wird hier als allerletztes. Auch in ihrem Verse vermisse ich wirklich prägnante Lines. Lyrische Ergüsse wie „Ich hole bloß den Schlauch aus Jannix Mund und baller nasse Schüsse / zu euch rüber und aus diesem Brennpunkt wird ne Wasserpfütze“ oder „Ich bin kein Rassist, wenn ich euch sage, ich seh schwarz bei Sixty“– mein Gott, offensichtlicher und plumper geht's auch nimmer.

Leider ist Jannix' Betonung generell schlecht. Der Text und Flow im zweiten Teil des Parts wird dann aber besser. Ich finde nur, dass man hier über einen gewissen Flow-Mangel nicht hinweg sehen kann. Ich glaube, die beiden können bei den anderen Bewerbern auf Dauer nicht mithalten. Auch im direkten Vergleich gegen Brennpunkt scheiden sie für mich aus.


Brennpunkt:
Der schreckliche Beat wurde hier super bearbeitet in der Mitte des Songs mit dem Jannix-Sample. Gute Idee! Auch das Video gefällt mir, der visuelle Part wurde cool umgesetzt, aus wenig viel gemacht und das reicht meines Erachtens vollkommen. Ich mag die Attitude und Power der Jungs, kein Part fällt vollkommen raus oder ist in irgendeiner Form unterirdisch. Qualitätsunterschiede lassen sich trotzdem festmachen.

MCDs flüssiger Flow garantiert einen sauberen Einstieg. JC. 61 hat für mich den stärksten Part. Er ist der einzige, der halbwegs auf „normale“ Beleidigungen zurückgreift, außerdem ist der Part gut gerappt und wächst auch mit der Länge! Wenn es Punkte fürs Ekligsein gäbe, würde Jaspa mit seiner „Guck genau hin, wenn er euer Girl mit Legospielen streichelt“-Line definitiv gewinnen. Auch sein Part ist anständig gerappt, geschrieben und solide geflowt. Bei Koma Jack käme es meines Erachtens etwas cooler rüber, wenn er seine Energie ein bisschen runterfahren würde. Der Part ist mir ein bisschen zu hölzern gerappt, aber da geht mehr – das weiß ich!

Grundsätzlich ist es natürlich irgendwie schade, dass bei einem Battle gegen eine Frau nicht mehr bei rum kommt als „Schlampe“ und jede Menge plumpe sexuelle Beleidigungen. Da hätte ich mir noch etwas mehr Einfallsreichtum gewünscht. Trotzdem finde ich, dass Brennpunkt diese Runde gewonnen hat und die Jungs vor allem durch Teamstärke überzeugen konnten, weil jeder andere Fähigkeiten präsentiert. Auf Dauer dürfte das bei diesem Crew-Battle noch sehr interessant werden, wenn die Jungs es weiterhin verstehen, diese Eigenschaften zu bündeln.
----------------------------------------------------------------
Splash! Festival gibt den Punkt für die Runde 1 an JanniX & Vitality
Splash! Festival gibt den Punkt für die Runde 2 an Brennpunkt

HR1 JanniX & Vitality:

JanniX rappt zwar aggressiv aber das ist auf Dauer ziemlich anstrengend, wirklich herausragende Lines konnte ich da auch nicht erkennen. Vitality kommt schon viel angenehmer rein, hat im Vergleich auch die besseren Lines und legt einen soliden Part hin. Ingesamt aber eher eine durchschnittliche Runde.

HR1 Brennpunkt:

Auch Brennpunkt hat jetzt nichts dabei, das einen umhaut. Die üblichen "Ich fick dich obwohl du hässlich bist"-Lines, sobald man eine Frau battlet. Ist natürlich auch solide gerappt, aber das reicht nunmal nicht, sondern ist die Grundveraussetzung. Kann hier aber keinen deutlichen Gewinner herauskristallisieren, somit bleibt es ein Unentschieden.
----------------------------------------------------------------