Angemeldet bleiben?

VBT Splash-Edition 2014: Brennpunkt vs. ME-L Techrap & MoooN












  Uservoting  
 
Brennpunkt
  39%
430 Votes
ME-L Techrap & MoooN
  61%
666 Votes

1096 Stimmen gesamt.
 
 

 

ME-L Techrap & MoooN ist weiter.


Ergebnis: 8 : 13


Alexander "Up" Ryck gibt den Punkt für die Runde 1 an ME-L Techrap & MoooN
Alexander "Up" Ryck wertet die Runde 2 unentschieden

HR1 Brennpunkt:

Einstieg sehr gut, sowohl der Flow als auch die Punches überzeugen. Letzteres ist im zweiten Part von Koma leider nicht mehr wirklich der Fall, zwar ist er vom technischen Aspekt her wirklich hörenswert, inhaltlich zünden die

zusammengewürfelten Penis-Lines aber nicht wirklich und machst kein "Ton wie Juweliere" scheint mir auch ein bisschen sehr zweckgereimt - hättest du auch gesagt "baust keine Häuser wie Elektriker", wenn es gepasst hätte? Also für einen Finaltext hättest du dir da schon mehr Mühe geben dürfen. J.C. Part technisch ebenfalls extrem hohes Level und textlich mindestens solide, das kann man so machen. Jaspa flowt nicht ganz so herausragend wie seine Vorgänger, geht dafür aber mit seinen Punches schön auf die Gegner ein und hebt hier das Niveau ein wenig. MCDs Part ist in allen Belangen sehr rund. Deinen Style feier ich wie schon erwähnt sehr und Lines á la "MoooN, deine Präsenz sieht man nicht mal bei Mitternacht" kann man auch in einem Finale durchaus bringen.
Video ist schön gemacht, ich mag ja solche Story-Videos immer. Dass die Hauptprotagonisten aber gar nicht darin auftauchen, stört mich leider.

RR1 ME-L & MoooN:

Sehr atmosphärischer Beginn, sowohl vom Video als auch vom Rap her. Technisch ebenfall gut und inhaltlich halt schon noch mal ein ganzes Level über der vergleichsweise simplen Punchlineaneinderreihung der Hindrunde. Zumindest der Beginn eben, denn danach wird das Konterprogramm gestartet. Doch auch hier wird der Rückrundenvorteil durchaus genutzt, die Konter sitzen größtenteils und lassen mich häufiger schmunzeln. Eure größte Stärke gegenüber der HR ist jedoch die Harmonie zwischen euch, so wirkt das Gesamtpaket deutlich runder und bringt euch damit bei mir eindeutig den Punkt. Video gefällt mir ebenfalls sehr gut.


HR2 ME-L & MoooN:

Ui, eine kleine Zeltplatz-Festival-Preparty im Garten - schöne Sache. Erster Part von ME-L weiß schonmal zu gefallen: "nichtresozialisierbarer Dreckshaufen", "Kim Jong-un-Frisur" - schöne Lines. Ein bisschen eher zweck- oder füllgereimtes ist aber natürlich leider auch dabei, geht aber in Relation noch klar. MoooN knüpft daran ebenfalls gut an, so dass ich wenige Kritikpunkte finde. Für eine Hinrunde - auch im Finale - solide.

RR2 Brennpunkt:

Ich hab mich entschieden, Mikzn & Akfone jetzt mal als Gastauftritte zu sehen und aus der Wertung rauszulassen.
Koma wieder mit richtig gutem und aggressiven Flow, überzeugt mich mit seinem Part. MCD spielt seine Stärken im Style hier leider nicht wirklich aus, was sehr schade ist, da er aus meiner Sicht derjenige im Team ist, der letztendlich den Unterschied bringen kann - der Joker, wenn man so möchte. Jasper hat sich für mein Empfinden im Laufe des Turniers sehr gesteigert und fügt sich inzwischen gut ins Team ein, was in der Quali und der ersten Runde noch nicht ganz der Fall war, dafür Props, freue mich, deine weitere Entwicklung zu verfolgen.
JC punktet mit guten Kontern, positiv fällt auf, dass er auch gleich Punches gegen seine Teammitglieder mit ausbügelt, so sollte das sein. Video professionell gedreht und auch schön atmosphärisch. Schade ist aber, dass es wiedermal anscheinend nicht möglich war, alle Crewmitglieder an einen Ort zu bringen, das trübt das Bild etwas.

Unentschieden
----------------------------------------------------------------
DMNDVS wertet die Runde 1 unentschieden.

DMNDVS wertet die Runde 2 unentschieden

Bevor ich anfange am Ende pseudo-objektive Urteile zu fällen wie der Bundesgerichtshof im Holzhackerprozess, möchte ich mich links-herzlich bei allen Zuhörern, Zuschauern, Teilnehmern,Videodrehern und Organisatoren der diesjährigen VBT-Splash-Edition für die aufopferungsvolle Arbeit und Inspiration bedanken.

Es hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht mitzuerleben wie wortgewandt man sich doch beleidigen und erniedrigen kann ohne jemanden langfristig Schaden zu zufügen.

Oder wie mein kleiner Sohn sagen würde: „Mein Papa ist Rapper, HipHop is Dad !!!“

Mir sind die Klickzahlen ehrlich gesagt vollkommen egal, ich hab mich zum ersten Mal ausführlich mit der VBT beschäftigt und kann jetzt den großen Hype vergangener Jahre nachvollziehen.

Ich hoffe Ihr hatte auch ein wenig Spaß, es ist nicht einfach seinen persönlichen Geschmack auszuschalten und Musik objektiv zu bewerten.

Ich würde mich sehr freuen auch das nächstes Mal wieder Teil der allseits verhassten und missachteten Jury zu sein.Für Anregungen und Aufreger könnt ihr gerne ein Kommentar an meine Gesichtsbuche heften. Damiondavisofficial


HR Brennpunkt


Alle meine hohen Erwartungen an die neu formierte BangBarsGang wurden erfüllt aber leider nicht übertroffen. Ich habe mir ein höllisches Flammenmeer, ein weitläufigen Flächenbrand oder ein epischen Burning Man Event von den Brennpunkten, Mikzn und Akfone erhofft aber anscheinend haben sie Ihre Kohlen ver(b)raucht und kein Holz mehr vor der Hütte gehabt. Leider schade aber nicht so schlimm wie man meinen könnte. Wie auch immer......

Die Süd-Ost Achse des Bösen versucht wieder auf unnachahmliche Weise seinen Gegner dem Erdboden gleich zu machen. Aber nach mehreren Runden der Begeisterung wirkt die Video-Ästhetik irgendwie nur noch eindimensional und voraussehbar.

Mir fehlt hier ganz eindeutig der kleine Überraschungsmoment und das Quenchen Unberechenbarkeit, das mich vollkommen überzeugt von der Übermacht der lässigen Brennpunkte aus Münch-lin. Dieser Track gleicht eher einem Strohfeuer bei dem vorhandenen Potential an flowsilen Brennstoffen, das die Jungs abfuck-eln könnten.

Ja das Video versprüht einen gewissen Fler. Aber seinen wir ehrlich ohne zu haten, der Typ mit der Maske hätte sich auch gut und gerne verpissen können ohne auf die Kontrahenten urinieren zu müssen.

Auch Koma-Jacks Zeilen über dicke Schwänze kommen einem irgendwie ausgelutscht vor.

Bis auf ein paar nahe liegende Mond-Wortspiele und das übliche Testosteron-Gefasel, bleibt bei dieser finalen Runde bei mir nicht viel haften.

Im Video wird wieder einmal telefoniert, um das kindische Kidnapping vorzubereiten und die Drehorte aus der Hood kennt jeder mitlerweile auswendig. Man hätte sich mal was besonderes einfallen lassen können, oder ? Der Underdog Beat ist präsent wie eh und je, die Jungs rappen gut aber reicht das aus für ein Finalerfolg?

RR Mel & Mooon


Wie schon so oft von mir angemerkt, sind die Jungs von M´n M ein paar zähe Burschen, die ausdauernd und schier unerschöpflich Ihren Gegner auskontern und zermürben können.

Ein steinhartes Abwehrbollwerk, das sich bis ins Endspiel durchgebissen hat.

Auch in dieser Rückrunde nehmen sie die Steilvorlagen der BBG an und verwandeln routiniert vor dem Kasten.

Richtig: Bruce Darnell-Zeilen, Entführungen in Pappkartons und Hänschen Klein Lines sind "wirklich" zum kotzen und will keiner mehr hören oder sehen, zumindest nicht in einem Finale. Die Rapper haben keine Probleme mit dem Instrumental und geben auch flowmäßig eine gute Figur ab.

Das Clockwork Orange angehauchte Video weiß zu überzeugen und ist äußerst ansehnlich im Gegensatz zu den vorherigen Runden. M´n M können es locker mit ihrem Kontrahenten aufnehmen, weil sie alles aufnehmen was Ihre Gegner aufgenommen haben und es ins lächerliche Gegenteil verkehren.

Mich haut zwar keine Passage vom meinem barocken Barhocker doch die Bars rocken genug, um einen knappen Punkt einzufahren und sich beruhigt zurück an die Bar zu hocken.

Solide Arbeit und dank des schönen Videos ein knapper Punkt für M´n M in einer enttäuschenden ersten Hälfte, der mit Hochspannung erwarteten Endrunde.


HR MeL & Mooon


Jawohl endlich deutet sich wirklicher Endspiel-Charakter an. Hier erlebt Mooon wirklich eine Sternstunde und zwar am hell-ichten Tage. Ein feucht-fröhliches Saufgelage im grünen Sommergarten lässt jede Zeile unverkrampft und leichtfüßig wirken.

Mit einer sorglosen Lässigkeit, die Ihres Gleichen sucht, lassen beide Bettler eine Vielzahl Schlagzeilen vom Stapel, die einem Finale weitestgehend gerecht werden.

„....was ist der Typ besoffen an Karneval in Köln: Koma Jeck“

„wie fühlt sich das an mit natürlichem Helium-Pitch, wie konterst du das, wenn der Konter nach Bestätigung klingt“

„Jasper ist ein Hänger, der wäre ohne Drogen gar nicht hier, der dreht doch schon die nächste Staffel Schore, Stein, Papier“

Der Beat von Drumkit passt wie der Dietrich ins Schlüsselloch und man kann gar nicht anders als die kompletten Parts einfach abzunicken.

Happy-Aua !!! Die Leichtigkeit der Zerstörung bringt M´n M in die unmittelbare Nähe der Splashbühne. Mein persönlicher Favorite aller bisherigen Mel und Mooon Tracks.


RR Brennpunkt


Nach dem idyllischem Vorglühen im Strebergarten mit Mel und Mooon, ist nun Komasaufen mit BBG angesagt. Hier zeigt das Alk-star-team endlich Ihr wahres Können und versucht die glasklare Flaschenpost von Mel und Mooon auf den Terrassendielen zu zerschmettern. So stell ich mir ein Endspiel vor. Die Jungs von BBG lassen es nochmal richtig krachen und vermitteln dabei einfach pure Fire-laune.

Akfone mit dem Stuhl um den Hals und Komajack mit dem Übervers.

Einfach köstlich wie sich die Jungs in der Mittagssonne abscheißen, um den Gegner zu killern. Die Lines sind aber dennoch „nur“ ebenbürtig. Koma Jacks Part strotzt vor Elan und auch J.C. rückt sein kurzzeitig ramponiertes Image wieder zurecht.

Mikzn und Akfone lassen Ihren sonst so scharfsinnigen Wortwitz leider etwas vermissen aber halten trotzdem Schritt wie damals Michael Jackson.

„was wollt ihr machen ihr Flachpfeifen, ganz viel Cola trinken und dann Nachts lange wach bleiben?“

„Koma ist der Liebste, meinste, komm auf Splash mit einem Brot in der Hand und sei dir sicher er schmiert dir eine“

Ich mag den Style und das Gesamtpaket der BBG aber unter objektiven Gesichtspunkt unabhängig von meinem persönlichen Geschmack reicht die Leistung der BBG leider nicht ganz aus, um eindeutig als Sieger die Splashbühne zu betreten. Das Potential ist alle Male im Übermaas vorhanden, aber ich fand Mikzn und Akfone als Team irgendwie etwas stärker als bei BBG.
----------------------------------------------------------------
Julian Gupta gibt den Punkt für die Runde 1 an ME-L Techrap & MoooN
Julian Gupta gibt den Punkt für die Runde 2 an ME-L Techrap & MoooN

HR Brennpunkt:

Brennpunkt kommt passenderweise mit einem bedrohlichen Video, das ganz cool gemacht ist. Das Video entertained aber mehr als der Song. Dort gibt es keine Line, die wirklich hängenbleibt. Das reicht einfach nicht für ein Finale.

RR MEL und Mooon:

Mel und Mooon glänzen vor allem mit lustigen Runden und guten Punchlines. Bei der Rückrunde waren sie gezwungen etwas mehr auf die Kacke zu hauen. Das ist zwar nicht so geil wie die fröhlicheren Sachen, aber reicht hier jedoch um Brennpunkt zu schlagen. Die Konter punchen einfach mehr.

Punkt für Mel und Mooon

HR MEL und Mooon:

Das Video hat ne coole Atmosphäre und macht Bock auf das splash! Diese Art von Runde steht den beiden einfach besser. Auch wenn sie trotz der guten Laune ihre Punchlinedichte nicht verlieren. Schöne Runde.

RR Brennpunkt:

Brennpunkt kommt an diese Lässigkeit nicht ran. Das aggressive Ding steht ihnen einfach mehr. MEL und Mooon entertainen mehr und haben wieder die besseren Lines.

Punkt für Mel und Mooon
----------------------------------------------------------------
Kico gibt den Punkt für die Runde 1 an ME-L Techrap & MoooN
Kico wertet die Runde 2 unentschieden

Da sind wir auch schon im Finale. Brennpunkt oder besser gesagt die neu formierte Crew "Bang Bars Gang" gegen ME-L Techrap & Mooon. Ging doch irgendwie ganz schön flott.

Mal vorne weg: Ich hab mich bei meiner Bewertung dafür entschieden Mikzn und Akfone als richtige Crewmitglieder und nicht als Gastfeatures von Brennpunkt dazu zu zählen, denn ansonsten hätten ihre Parts ja gar keine Wertigkeit in den Runden und das würde für mich den Gesamteindruck der Crew schon klar schmälern, da die beiden genau so viel rappen wie die anderen und im Hinrunden Video sogar 'ne wesentliche Rolle spielen. Wäre zwar durchaus legitim sie nur als Gastfeatures zu betrachten, aber dann hätte man auch gleich im Halbfinale härter / konsequenter sein können und den Zusammenschluss der Crews gar nicht erst dulden dürfen bzw das eine der beiden Crews durch diese Aktion weiterkommt. Fraglich ist das nämlich schon, da eigentlich ja keine von beiden Crews das Halbfinalbattle gewonnen hat und man sich so auch irgendwie auf einfachstem Wege ins Finale geschlichen hat.
Wäre auf der anderen Seite aber auch hässlich gewesen, wenns dadurch gar nicht erst ein Finale gegeben hätte und ME-L & Mooon das Turnier direkt gewonnen hätten.
Im Endeffekt gibt's bei der Sache wohl kein richtig oder falsch - irgendwer regt sich eh immer über irgendwas auf.
Letzten Endes sehe ich so oder so aber ME-L Techrap & Mooon vorne. Die Hinrunde von Brennpunkt haben sie wirklich zerlegt. Da kommt einfach mehr der Wille das Ding gewinnen zu wollen durch und auch mehr Finalstimmung auf. Neben einer guten Videoverarsche wurden zudem die Lines, die es zu kontern galt auch super umgedreht und zurückgefeuert.
Die Vorlage von ME-L & Mooon fand ich dann souverän, den Konter von Brennpunkt aber auch. Da gabs einige freshe Konterzeilen von den Crewmembern und vor allem die Hook von ME-L & Mooon wurde geil verarscht. Witzigerweise von Mikzn und Akfone, die ja eigentlich wie gesagt gar nicht zu Brennpunkt dazu gehören, aber jut. Bei der Runde würde ich zu nem Draw tendieren.

Insgesamt gebe ich hier also ein 2:1 an ME-L Techrap & Mooon. Die beiden haben sich für mich im Turnierverlauf durch kontinuierliche gute Leistungen vom Außenseiter zum Titelkandidat gemausert und mir im Finale nochmal bestätigt, dass sie es verdient hätten, das Ding zu gewinnen. Ich bin auf jeden Fall gespannt wies ausgehen wird!

ME-L ist für mich übrigens der beste Rapper des Turniers gewesen. Da hat sich jemand echt gemacht. Neben hohem Wiedererkennungswert war er für mich vor allem auch derjenige, der bei seinen Angriffen in den Runden immer am meisten auf den Punkt gekommen ist.
----------------------------------------------------------------
Kool Savas wertet die Runde 1 unentschieden.

Kool Savas wertet die Runde 2 unentschieden

HR Brennpunkt:
Sind die Münchner jetzt auch bei BP? Ich peil' die Situation nicht. Warum steigen andere Leute aus der Kiste? "Mit ME-L zusammen wie damals Kool Savas" fand ich lustig. Alle rapper sind stabil, aber 100 Witze über Mels Namen sind mir zu viel. Die hook ist nicht besonders gut im Ohr geblieben. Die "Taschenlampe" werden wohl auch die wenigsten peilen. Kein Plan. Ich feier' die Jungs allein schon, weil sie Berliner sind, aber dieses Zusammenschließen mit München und die fehlende Steigerung zu den vorherigen Battles macht es mir schwer, sie in dieser Runde vorne zu sehen. Video ist gut gemacht, aber die fehlende Lippen-Synchro und die Kartonsituation bringen Minus.

RR ME-L & MoooN:
"Clockwork Orange"-inspiriertes Video ist nicht neu, aber ganz gut. Der Mel-Savas-Konter ist auch ok. Life is pain/Penis life – sehr gut. Insgesamt finde ich die gesamte RR nicht aufregend genug. Beide Crews beziehungsweise alle drei Crews scheinen auf Nummer sicher zu gehen. Vielleicht ist das auch Unsinn, aber so fühlt es sich für mich an.

Insgesamt gebe ich ein Unentschieden. Es gibt nicht genug zu meckern beziehungsweise zu loben, alsdass ich mich wirklich für eine Crew entscheiden könnte.


HR ME-L & MoooN:
Guter Part von dem ersten! Zweiter Part ist auch akzeptabel. "Komajeck" mochte ich. Das video ist halt leicht gemacht, aber so ungefähr geht es beim Splash! zu, daher passt es.

RR Brennpunkt:
Erster Part gut. Koma-Jack auch gut. Den fetten Vater nackt im Pool mochte ich. Die hook ist geil. Das Baguette als Penis zu benutzen, find' ich Trauer. Fast alles wurde gekontert und das meiste davon auch gut. Macht aber die Performance von ME-L und MoooN nicht schlechter

Ich glaube, man könnte bei beiden Crews genug finden, was sich kritisieren und auch nachvollziehbar argumentieren ließe und ebenso gäbe es genug Positives bei beiden. Liegt nicht in meiner Hand. Ich feier' beide Teams, daher wieder ein Unentschieden. Peace.
----------------------------------------------------------------
Marc Leopoldseder wertet die Runde 1 unentschieden.

Marc Leopoldseder gibt den Punkt für die Runde 2 an Brennpunkt

HR Brennpunkt vs. RR Mel & Mooon
Das mit den Schachteln hab ich nicht verstanden. Wer hier jetzt eindeutig die Nase vorn hat, auch nicht. Aber vor allem das mit den Schachteln. Unentschieden und irgendwas mit Schachteln.

HR Mel & Mooon vs. RR Brennpunkt
Zum Glück keine Schachteln, dafür die Frage, ob ein Reihenhausgarten oder eine Dachterrasse voller trinkender, halbnackter Jünglinge cooler ist. Finde beides gleich naja, aber die Performance und Lines von Brennpunkt letztendlich unterhaltsamer. Also gewinnt die Dachterrasse.
----------------------------------------------------------------
Rhymin Simon wertet die Runde 1 unentschieden.

Rhymin Simon gibt den Punkt für die Runde 2 an Brennpunkt

Brennpunkt und Mikzn und Akfone gegen ME-L und MoooN.

Um es kurz und brutal ehrlich zu machen: Die Hinrunde von der Bang Bus Gang gefällt mir null, der Konter von ME-L und MoooN ist allerdings fast noch schwächer. Aber, … die ziemlich gut gelungene Hinrunde von ME-L und MoooN wird vom Gegner extrem gut gekontert. War das etwa Taktik? Wie auch immer, Hinrunde Brennpunkt geb' ich unentschieden, Hinrunde ME-L und MoooN an Brennpunkt.

Wer es etwas ausführlicher will, kann das gerne auch haben. Bitte verzeiht, wenn die Zitate nicht ganz korrekt sind.

Die Bang Bus Gang aka Brennpunkt Berlin und Brennpunkt München aka Mikzn und Akfone beginnen das große Finale. Das Video schein ich schon ein paar mal von anderen Rappern vorher gesehen zu haben. Der Gegner wird nachgespielt und verfolgt und gefoltert und angepisst. Dafür gibt es keine Pluspunkte. Das nervt. Okay, für das einhändige Tragen eines Kartons mit zwei Personen Inhalt gibt es natürlich einen Extrapunkt. Der Beat ist okay, unterstreicht auf jeden Fall die herausstechende Aggressivität der Rapper. Gefällt mir eigentlich ganz gut. Allerdings, da jetzt sechs Rapper am Start sind, wirkt das auf mich etwas matschig insgesamt. Die Stile der beiden Kontrahenten aus dem Halbfinale passen dann auch irgendwie nicht so richtig zusammen - finde ich persönlich. Der zweite Rapper ist mein Favorit, definitiv. In allen Runden. Insgesamt wird hier straight gebattlet, jeder Rapper bleibt beim Thema und versucht hart zu schießen. Wenig Ausfälle – höchstens, dass dann vielleicht doch ein- oder zweimal zu oft auf dem Namen MoooN rumgetreten wird. Gute Lines sind dabei, die ganz großen höre ich allerdings auch nicht. Meine Favoriten sind:
- Diese mega sick betonte „... an der Muschi spiele … Mutterliebe“-Line
- das „Mädchenname-Penisnase“-Ding. Ist mir erst beim dritten mal so richtig aufgefallen.
- „Was Ihr von mir haltet ist mir relativ Banane, und MoooN fickt heute gar nichts, denn Mel hat Ihre Tage.“
- „Wer stottert da mit so viel Speed übern Beat, es ist Melli Melanie ein echter female MC.“

Der Konter von ME-L und MoooN beginnt in meinen Augen ganz schwach. Der Einstieg hört sich gruselig an. Die komplette erste Strophe ist für mich ein einziges Rumgelaber. Warum wird hier nicht seziert – anstelle zu sagen, dass man seziert? 16 verschenkte Takte – allerdings habe ich die jetzt auch nicht gezählt. Vielleicht haben es ME-L und MoooN in diesem Fall einfach nicht so richtig drauf zu kontern, vielleicht war aber auch die Vorlage ekelhaft zu kontern. Ich weiß es nicht. Die Hook finde ich dann aber ganz gut gekontert. Nicht überragend, aber gut. Die zweite Strophe ist um Potenzen besser. Liegt zum einen natürlich an den Rapfähigkeiten, zum anderen aber auch an den Lines selbst. Für mich ist die Savas Passage ein guter Konter, Bruce Darnell finde ich gut gemacht, die Jobs der Mutter zu erfahren, haha, finde ich auch lässig, „Geh mal Schule“ finde ich nett, und die „Moonboots“-Line finde ich stark gekontert. Die dritte Strophe finde ich dann wieder schwächer. Am besten sieht man das wohl am Mutterliebe-Konter. Dir fehlt Mutterliebe. Nein Dir fehlt Mutterliebe. Gar nicht, Dir fehlt Mutterliebe. Nein Dir. Ernsthaft? „Deine Eltern … zwei Männchen“. Geht doch. So wird gekontert.
Das Video, tja, klar, das ist schon besser, aber das Clockwork-Orange-Feeling kommt bei mir dann doch nicht auf.

Die andere Runde beginnen dann den Statuten zufolge ME-L und MoooN. Beat okay. Video geil. Haha, das Splash! im Garten der Eltern nachspielen, kommt schon ziemlich krank rüber. Da entsteht echt ein bisschen Splash! Feeling. Ganz am Rande, ich komme mal am 6. oder 7. Juli zu Euch rüber. Dann erfahrt Ihr wie sich eine richtige Klatsche beim Flunkyball anfühlt. Gut. 10 Bonuspunkte für den Typen im Pool noch. Rapmässig gehen die beiden das Battle gewohnt etwas entspannter an als der Gegner in dessen Hinrunde, knöpft sich aber dennoch jeden Gegner einzeln vor und versucht Schellen zu verteilen. Ich finde hier kommt der Gegnerbezug deutlich fresher rüber, was auch, aber nicht nur, an der anderen Attitüde liegt. Auch hier mal meine Favs:
- Der „Berlin Tag und Nacht“-Vergleich gefällt mir, schön doppeldeutig. Allerdings auch nicht ganz unriskant.
- Der Frisurvergleich mit Kim Jun Un ist ganz nett gemacht.
- Stimme wie Chipmonks. Okay, kann man machen.
- „Ey was seid ihr denn für nicht resozialisierbare Dreckhaufen, Euch zu besiegen heisst wir schalten RTL aus - ganz einfach.“ Ich find den Reim nicht, gefällt mir trotzdem. Ich geh noch mal suchen.
- „Ja und Jesper hat für mich nichts im Finale zu suchen, sowas wie der hat sich Arbeit zu suchen.“ Haha, manchmal ist es so einfach.
- „… und hat so viel Mütter gefickt dass er verpeilt hat, dass seine eigene dabei war.“ Endlich mal Müttergeficke.

Konter der Berlin/München-Rapper. Video gut. Geil auch, wie man den Typen im Pool nicht kontern kann, und das damit zeigt, dass man eine Verkleidung benutzen muss. Unterschwellig – aber geil. Was mir am besten gefällt, ist, dass hier sehr viele der guten Gegner-Lines noch besser gekontert werden. Das habe ich bis jetzt leider etwas vermisst. Aber jetzt geht es los. Beispiele? Ja habe ich:
- „Was redest Du von Hefeklos, Du Tofu-Würstchen.“ Die Betonung – Traum.
- „Melanie, für Deine Transgender-Story musste ich nur RTL einschalten.“ Gute Line, sehr gut gekontert. In dieser Art und Weise eine kleine Rarität in diesem Jahr.
- „Auf Mütter gewichst bis seine eigene dabei war.“ Geht. Schöner Konter.
- „Wenn Ihr die Definition von Rap seid, geh ich zu Rock am Ring.“ Für mich ist das fast die brutalste Line des Finales. Mischung aus, okay-wenn-das-so-ist-ist-das-so-aber-ohne-mich und einfach ihr-seid-schwul-und-kein-Rap. Bester Rapper – beste Line.
- „Keine Zeit für Training, Deine Schwester kommt blown.“ Endlich auch mal sie Schwestern. Finde ich stark. Den Konter.
- „Ich hab sieben Alben draussen, Du glaub ich … keins.“ Vom Konter geht das so, wenn die sieben Alben nicht bekannt sind, aber geil gerappt.
- „Ich soll mir Arbeit suchen? Sagt wer? Ihr zwei Arschgeburten, Jägermeister ex ich, ich hab geerbt.“ Mir gefällt dieses „sagt wer?“ richtig gut. Wer seid ihr überhaupt? „Ich hab geerbt“, wie geil.
- „Stell Dich doch mal neben Mel, ich hab Bock auf die Sesamstrasse.“ Ein ganz einfaches Ding, aber so geht es nun mal. Guter Konter.
- „... wenn der Staat Euch Harz und Uni finanziert“. Unirapper sind scheiße.
- „Tag und Nacht“ mit „Max und Moritz“ kontern, geht auch.
… und das waren nicht mal alle Konter. Einen habe ich leider nicht verstanden.

Was mir ganz besonders gefällt, ist die Art wie hier nicht sinnlos unter die Gürtellinie geballert, sondern eher locker und überheblich gekontert wird. Man ist etwas von seinem Stil abwichen, ohne jedoch seinen eigenen Stil verraten zu haben. Große Qualität. Eine der besten Runden im Turnier, für mich. Die Hook. Ich finde die Hook ganz, ganz groß gekontert. Mehr Punches in der Hook als in der eigenen Hinrunde. Außerdem gab es natürlich noch andere gute Lines, die jetzt nicht direkt als Konter zu sehen sind („Warum sitzt Dein fetter Vater nackt im Pool?“, „Jeder hat Platz, wenn wir beim Splash auf Deiner Nase tanzen“, „Die würde nicht mal Akne mit ins Bett nehmen“). Toll.

Die letzten beiden Runden waren echt stark. Von beiden Gruppen. Das Beste zum Schluss. Und so erhält das Turnier auch einen schönen Ausklang. Danke an alle.
----------------------------------------------------------------
Sherin Kürten gibt den Punkt für die Runde 1 an ME-L Techrap & MoooN
Sherin Kürten gibt den Punkt für die Runde 2 an ME-L Techrap & MoooN

Me-l Techrap & MoooN & Brennpunkt, danke für dieses Finale! Großartig!

Bei der Hinrunde von Brennpunkt und Rückrunde von Me-L Techrap & MoooN dachte ich noch, das wäre eine ganz klare Sache für mich. Hier waren Mel und MooN einfach um Welten besser. Die Lines saßen, sie haben so gut gekontert wie noch nie und ich musste tatsächlich unentwegt schmunzeln, weil rein inhaltlich wirklich punktgenau gearbeitet wurde. Das macht Spaß, entertaint mich und vor allem zeigen die Jungs hier nun wirklich mal, was sie drauf haben & wie gut sie auch den Gegner analysieren und seine Schwachstellen aufzeigen können. Das überträgt sich dann auch im gelungenen Video.

Brennpunkt entäuscht mich da leider ein wenig, und das gerade inhaltlich & technisch. Die Lines sind oft echt stumpf und das Videokonzept, in dem der imaginäre Gegner - höhö - angepisst wird, ist leider auch nicht meins. Nach dem ersten Mal hören bleiben bei mir nur die paar mäßig provokanten Schock-Lines (Homophobie, Aids, Bruce Darnell) hängen, der Rest ist eher einfallslos und besteht primär aus dick aufgetragenem Gepose. Für mich sehr schwierig. Sorry Jungs, ich hätte da wirklich mehr erwartet, gerade im Finale!

Weiter geht's mit der nächsten Runde und Me-L Techrap & Mooon müssen vorlegen. Bereits der deutlich bessere Beat steigert das Hörvergnügen um einiges. Die Jungs zeigen im chilligen Video außerdem schon, dass sie splashtauglich sind. Hier habe ich definitiv viel Spaß, vor allem weil ich in dieser Video-Atmosphäre nicht vermutet hätte, dass die Beiden lyrisch nochmal sämtliche Kräfte sammeln und mit sympathischer Attitude komplett abreissen. Das ist wirklich splashwürdig! Aus beiden ihrer Runden könnte ich unzählige Lines nennen, die echte Highlights waren.

Aber auch Brennpunkt und Co kommen mit dem Beat sehr gut zurecht. Von Koma hört man den besten Part des Turniers und generell sind die ersten drei Parts wirklich durchdacht, sehr gut und flüssig gerappt und flowtechnisch niveauvoll. Ab dem vierten Part (der ebenfalls gut geflowt ist) wird es dann aber inhaltlich etwas mauer und auch die Energie fällt in der Länger leider ab. Dennoch: Von beiden Crews gibt es in dieser Runde viele gute Lines & schöne Humoreinlagen zu hören

Auch wenn man also zugestehen muss, dass Brennpunkt gerade in der zweiten Rückrunde gut ausgeteilt haben, gebe ich dennoch beide Runden an Mel & MooN, weil bei ihnen meiner Meinung nach ein größeres Flow-Repertoire, die besseren Punchlines, die unterhaltsameren Vergleiche und der direktere Gegnerbezug geboten wurden, aber auch weil sie besser gekontert haben und die Videos insgesamt besser umgesetzt waren. Das Gesamtbild von Attitüde über Flow bis visuelle Umsetzung ist für mich hier einfach schlüssiger. Respekt jedoch an Brennpunkt, sie waren - zumindest in der zweiten Finalhälfte - würdige Gegner.
----------------------------------------------------------------