Angemeldet bleiben?
Beat hochladen Battles bewerten (nur für Juroren)

Zum AchtelFinale Zum 16tel-Finale Zum 32stel-Finale Zum 64stel-Finale Zur Zwischenrunde Zur Vorrunde 3 Zur Vorrunde 2 Zur Vorrunde 1 Zu den Qualifikationen Abonnements verwalten

VBT 2018 Battle: Dorben Stermin vs. PhänomEn (Vorrunde 2)




Hinrunde von Dorben Stermin



Hinrunde von PhänomEn



Zum Diskussionsthread

Alle Runden von Dorben Stermin

Alle Runden von PhänomEn



Dorben Stermin ist weiter.


Gesamtergebnis: 5 : 1
Dorben Stermin hat 1 Strafpunkt(e) erhalten, da die Runde erst nach Fristende eingereicht wurde.

Uservoting: 16 : 6

Juryvotes:

Dafty | (Dorben Stermin) 1 : 0 (PhänomEn)

phänomen behauptet öfters, dass dorben den takt nicht trifft und sein text schlecht ist. das ist falsch. dorbens track klingt ultrafresh, beat und rapstyle harmonieren nice miteinander. die anderen punches von phänomen beeindrucken null. flow und hook klingen in ordnung, dorben zieht trotzdem mehr. dorbens text puncht allgemein geiler, lyriker und armandoline gefielen mir am meisten.
beim video seh ich phänomen leicht vorne, sieht aber behindert aus mit einer wasserpistole ein gebäude zu stürmen. locations und kameraperspektiven lassen das video entspannter wirken als bei dorben. dafür passt dorbens park/wald location plus effekt ganz gut zum track. doch der leichte effekt sieht wiederum scheiße aus bei der schlechten videoqualität. (ka obs an mir liegt, aber selbst bei 1080p ist viel verpixelt)
gesamtpaket liegt dorben vorne. sein track geht runter wie sahne und trotz komischer videoqualität passen track und video sehr gut zusammen.
 



Mriv96 | (Dorben Stermin) 1 : 0 (PhänomEn)

Runde von Dorben Stermin: Das Video ist für eine VR2 absolut ausreichend und durchaus solide. Die Audio ist ganz gut und der Flow ist nicht schlecht. Die Delivery ist auf dem eher schlichten Beat auch recht gut und die Stimme kommt gut raus. Der Einstieg mit König der Zweckreime, König der Niederlagen ist ganz gut. Die Lines mit den 5 Niederlagen und Armando sind sehr gut. Die Darwin Award Line finde ich gut, da sie sich auf die gegnerische VR1 bezieht. Die Line mit der EP und die musikalisch fürn Arsch Line sind ganz gut. Die Phänomen Line am Schluss war auch gut. Somit liefert Dorben Stermin eine gute Runde mit einem ausreichenden Gegnerbezug ab. Alle Line sind mindestens solide und es gibt keine peinlich schlechten Lines.

Runde von PhänomEN: Das Video ist ebenfalls solide und für eine Vr2 ausreichend. Der Flow geht auch klar. Der Beatpick war mMn jeder nicht besonders gut gewählt, da die Delivery ab und an darunter leidet. Der Einstieg mit der Hook wirkt sehr abrupt. Die Pummeluff Line in der Hook gefällt mir ganz gut. Die was ist das für ein Gegner Line ist ganz solide. Die Treten Line ist ganz okay. Die Hängengeblieben Line ist sehr generisch. Die Taktreffen Lines sind eigentlich ok, aber der Gegner rappt jetzt nicht so schlecht, dass es mehrere Lines wert gewesen wäre. Die Freundin Line war sehr generisch. Generell waren die Lines allesamt ok, jedoch manchmal sehr generisch. Die Hook ist sowohl inhaltlich als auch musikalisch solide. Gegnerbezug ist auch für die VR2 solide.

Alles in allem sind beide Runden sowohl flowlich als auch inhaltlich solide. Beide Videos gehen klar. Die Lines von Dorben Stermin sind aber weniger generisch und besser delivert, weswegen ich den Punkt an ihn gebe.



th4 | (Dorben Stermin) 0 : 1 (PhänomEn)

Dorben Stermin Hr1

Das Video ist okay,sind halt performance Szenen in schlechter Qualität.Passt schon.Dorben Stermin rappt sehr souverän und mit viel Druck in der Stimme,er kommt insgesamt sehr stark auf dem Beat.Er spricht durchgehend relevante Angriffsflächen an ,aber mir fehlen die wirklich starken Lines.Die mit" Armando in whack "ist ganz nett und das mit "der Ep" ist so wie er es rüberbringt sehr stark.Ansonsten war es das eher schwach.Eine insgesamt klanglich gute,aber textlich doch recht belanglose Runde.

PhänomEn Hr2

Das Video ist gut,die Action Szenen sind etwas übertrieben,aber von der Qualität her ist das schon gut.Der Flow von PhänomEn ist das krasse Gegenstück zu dem Dorben Stermin,was auch an den komplett unterschiedlichen Beats liegt.Denoch flowt PhänomEn sehr routiniert und gut,auch wenn mir persönlich der etwas straightere Flow von Dorben Stermin mehr liegt.Der Einstieg ist zwar sehr plötzlich,aber direkt die "taktlos"Zeile trifft und ist einfach stark.Danach kommt etwas Leerlauf:"Schlechter Scherz,Pummeluf,Schuss in den Offen",alles keine wirklich starken Lines.Danach gefälllt mir noch die "tretten Zeilen",danach kommt die total ausgelutschte "hängengeblieben" Zeile,die Lines übers "Takttreffen"treffen dann nicht wirklich.Nach der Hook kommt mit der "Einrappen"Reimkette nichts wirklich besonderes.Das mit"Fernbeziehung" ist dann wieder ganz lustig.Der Ansatzt am Ende,was um eine Fitnesskur zu schreiben ist ganz nice,doch die Pointe ist dann eher schwach gesetzt.Das Ende ist dann auch nichts wirklich starkes.

Das gute Video,der routinierte Flow und der wolide Text ergeben eine wirklich gute Vr2.

Ich gebe dieses Battle sehr knapp an PhänomEn,der mit seinem leicht besseren Text und dem überlegenen Video die Nase vorn hat.



KarateKlaus | (Dorben Stermin) 1 : 0 (PhänomEn)

HR Dorben Stermin: Das Video finde ich gut, auch wenn man die Qualität ein bisschen verbessern könnte. Mit dem Flow verrennt er sich teilweise ein bisschen und wird unsauber, aber generell ist der vollkommen solide. Den Einstieg mit „König der Zweckreime wird zum Herr der Niederlage“ fand ich gut, „Meine Antipathie ist ein Phänomen“ und die lines über Krebs fand ich gut. Die Endline gefiel mir auch noch.

HR PhänomEn: Das Video ist vergleichbar mit dem von Dorben, die Qualität ist besser, dafür ist es teilweise sehr hektisch und verwackelt. Der Flow ist auch vollkommen solide, er verrennt sich nicht so wie sein Gegner, ist mir in allem aber ein wenig zu schnell. Negativ viel mir im Text direkt den „dein Benehmen Taktlos“ auf, die sehr, sehr langweilig ist. Im 1. Part fand ich nicht viel zu holen, das waren mehr Phrasen, die austauschbar waren. Generell möchte ich aber die Reime loben. Die „Beat Fernbeziehung“ line fand ich ok und „du rappst im Blumen Feld und meinst das ernst“ fand ich auch ganz OK.

Meinen Punkt gebe ich sehr, sehr, sehr knapp an Dorben Stermin. PhämomEn wirkt auf mich zwar ein wenig souveräner als sein Gegner, jedoch nicht in dem Maß, dass es einen Punkt rechtfertigt und den Text von Dorben fand ich ein wenig bezogener und durchdacht



MartyMcHigh | (Dorben Stermin) 1 : 0 (PhänomEn)

[Runde PhänomEn]:
PhänomEn kommt stimmlich gut auf dem Beat, der Flow stimmt größtenteils auch überein. Die zweite Stimme die manche Stellen krass wirken lassen soll, klingt eher gelangweilt bzw. schwach betont. Die taktloss sowie der Internetbeziehungpart sind unterhaltsam, am lustigsten war das "tüt-tüt-tüt kein Anschluss unter dieser Nummer". Die Hook ist gut und besitzt sogar mal Inhalt. Das Video ist lustig anzusehen und unterhält  gut beim ansehen. Zusammengefasst ein gutes Gesamtpaket für Vorrunde 2. 

[Runde Dorben Stermin]:
Dorben nutzt den Beat völlig aus und erschafft eine total krasse Athmosphäre. Musikalisch richtig krass und gut anhörbar. Textlich beinhaltet die Runde viele Lines die mir gut gefallen, beispielsweise: "nennt sich lyriker und kommt dann mit so konstruierten phrasen","erik, mann, ich gebe dirn arschtritt du machst nix außer battles, weil deine musik fürn arsch is" sowie auch der antipathie Part. Es gab viele gute Lines und Reime wobei die paar genannten nur die Krönung darstellen. Das Video ist ansehbar und ausreichend für Vorrunde 2. Die Athmosphäre und die Musik stimmen sehr gut überein.

Fazit: Insgesamt liefert Dorben ein krasses Gesamtpaket mit guten Fronts und Vergleichen (Armando). Seine Runde ist musikalisch noch besser als die von PhänomEn. Auch wenn dieser gut abgeliefert hat, so hat mich Dorben komplett von sich überzeugt. 



The Incredible Alk | (Dorben Stermin) 1 : 0 (PhänomEn)

Runde von Dorben Stermin:

 

Jo Reime bisschen überbetont am Beginn, aber stabiler Flow und super Stimme. König Zweckreim ganz cool. Dass man nicht so viel zu sagen hat ist immer ne Armutserklärung und mehr Ausrede als dass es den Gegner fronten würde. Lines naja, alles ganz okay, aber nichts was mich vom Hocker reißen würde. Zu sagen, dass der Gegner im Leben nicht wie Dima sein würde, dann aber zu sagen dass er Armando in scheiße ist, ist für mich ein wenig widersprüchlich, weil Armando ja schon ein bisschen wie Dima in scheiße ist. Also scheint ja doch irgendein Zusammenhang da zu sein.

Ekel bekommen Spit kann man machen. Lyrikerfront ist stabil, Dunst was du schreibst ebenfalls. Krebs als Adjektiv ist persönlich nicht so meins. Lyrisch fließt das Ganze dann ein wenig so durch, aber raptechnisch wird da aufgedreht. Gefällt mir gut, dieses Reinsteigern zum Ende hin. Kleinkinderline in der Phase auch gut. Phänomenline als Abschluss dann leider doch eher wirr und etwas gewollt. Video ist nichts besonderes.

 

Runde von Phänomen:

 

Das ist mal ne Kampfansage an schäbige 30s Beat Fade-Ins. Der Rap ist ein wenig unroutinierter als der von Dorben. Videoauftreten ist entweder ein bisschen Fremdscham oder ganz nette Unterhaltung, vielleicht ein bisschen von beidem. Schlechter gecuttet als Dorbens Video. Taktlos Line dünn. Pummeluff Line kannste auch knicken. Wirklich gute Pointen vermisse ich auch in den Folgelines. Die Engelline fand ich ganz okay, hängengeblieben Line schon wieder vollkommen zusammenhangslos. Ob du behindert bist Line auf irgendeine stumpfe Art und Weise ganz lustig. Fernbeziehungsline mit Beat auch ganz nett. Blumenfeldline ist auch okay. Sonst im zweiten Part nichts wirklich gutes mehr dabei, Freundinnenrealtalk auch so naja.

 

Insgesamt geht das Ding an Dorben Stermin, konstanteres Textniveau, runderer Rap und besser produziertes Video.