Angemeldet bleiben?
Beat hochladen Battles bewerten (nur für Juroren)

Zum AchtelFinale Zum 16tel-Finale Zum 32stel-Finale Zum 64stel-Finale Zur Zwischenrunde Zur Vorrunde 3 Zur Vorrunde 2 Zur Vorrunde 1 Zu den Qualifikationen Abonnements verwalten

VBT 2018 Battle: Ghodd vs. T.G.-Style (Vorrunde 2)




Hinrunde von Ghodd



Hinrunde von T.G.-Style



Zum Diskussionsthread

Alle Runden von Ghodd

Alle Runden von T.G.-Style



Ghodd ist weiter.


Gesamtergebnis: 3 : 1
Ghodd hat 3 Strafpunkt(e) erhalten, da die Runde erst nach Fristende eingereicht wurde.

Uservoting: 41 : 7

Juryvotes:

MaxAlois | (Ghodd) 0 : 1 (T.G.-Style)

HR1 Ghodd:

 

Das Video ist aufgrund der Locations und der Bildqualität recht unspektakulär, wobei die Performance teilweise albern wirkt und sich somit negativ auf das Gesamtpaket auswirkt. Vorallem der riesige Stoffbär untersützt dies nochmals.

Der Flow ist zudem sehr fehlerhaft und die Silben werden insbesondere im Übergang zur nächsten Zeile nicht getrennt. Zusätzlich flowt er auch noch unsauber, wodurch der Großteil des Textes nicht verständlich ist. Die sonderbare Ausprache einzelner Worte ist darauf zurück zuführen, dass er mit Technik punkten möchte, was sich sehr komisch anhört. Er reimt beispielsweise "(ganz) tapfer" auf "Disaster", was nicht nur vom Reim her unsauber ist, sondern der Inhalt ist zudem sinnfrei. Dies zieht sich bei der Runde durch den gesamten Text.

Auch die Punchlines haben gar nichts mit seinem Gegner zu tun. Die einzige Line, die im Gedächnis bleibt ist folgenden:"Deine Leistungskurve ist ein Kreis". Allerdings trifft insbesondere durch Betonung ins Leere.

HR2 T.G.-Style:

Das Video verbreitet gute Stimmung durch die Location und die Performance, was allerdings durch die unscharfe Bildqualität geschwächt wird.

Der Flow ist zwar auch hier an manchen Stellen etwas unsauber, allerdings ist der Text durchgehend verständlich. Die Stimme harmoniert sehr gut mit dem Beat und passt kreiert insgesamt eine gute Battleathmosphäre. Die Hook rundet das Klangbild sehr gut ab und ist zudem musikalisch.

Bei den Punchlines spielt er mit den Namen seines Gegners und macht daraus ein paar Wortspiele, wie in diesem Beispiel:"Ich bin nicht Arraft, ich bin nicht gottesfürchtig". Die beste Punchline der gesamten Runde ist diese:"Ich find gut, dass mein Gegner diesmal nicht scheiße ist, doch vergleicht man dich mit mir, dann bist du trotzdem einfach nichts."

 

Abschließend liegt T.G.-Style aufgrund seines Gesamtprodukts vorne, sowie durch die besseren Punchlines. Der Flow von T.G.-Style passt insgesamt besser zu Battlerap und er grenzt seine Übergänge besser ab als Ghodd. Dessen Video ist im technischen Aspekt aufgrund der Bildqualität besser, jedoch zieht seine Performance den anfangs guten Eindurck ins Negative.

Somit gebe ich ein 1:0 an T.G.-Style.

 



Markuw | (Ghodd) 1 : 0 (T.G.-Style)

Video:

 

Sind beide nicht so krass und sehen nach low effort aus (wie es sich für eine Vorrunde natürlich auch gehört). TG-Style hat ein paar hübschere Locations mit besserem Schnitt und Ghodd ein lustiges Outro. Ich werte das mal unentschieden.

 

Flow/Musikalität:

 

Ghodd ist sehr dope unterwegs. Eine interessante Stimme mit richtig geilen Flowvariationen, kombiniert mit der Reimtechnik geht das schon sehr gut rein. TG-Style auch ganz nett aber im Direktvergleich doch eher standard. Dein Stimmeinsatz taugt mir in dieser Runde nicht so, wenn du die Stimmausraster etwas dezenter einsetzen würdest, könnte es dem Hörgenuss zu Gute kommen. Ich hab dich ja schon in der letzten Runde bewertet und da kamst du besser auf dem Beat, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Vielleicht liegt es aber auch nur daran, dass es jetzt einen besseren Gegner zum vergleichen gibt.

 

Text:

 

Einzelne Punchlines kann man sich bei Ghodd kaum rauspicken. Der Text unterhält mich sehr gut, weil er schön ausformuliert ist. Du battlest aber hauptsächlich über Technik und Delivery, da könnte inhaltlich noch etwas mehr kommen. Die Nachtigall-Line und die Sarg-Line fand ich ganz gut.

 

TG-Style sehe ich textlich recht gemischt. Die Ghoddfather-, Atheisten- und Klobürstenlines sind schon solide und kann man bringen. Das Ddhog-Wortspiel und die Sache mit God of War fand ich eher so mittel. Sehr weak hingegen fand ich die Cocksuckerline und diese eine unnötige Reimkette mit Tick,Trick und Track, Chip und Chap und Tictacs.

 

Fazit:

 

Textlich ist es einigermaßen knapp. Ghodd hat Technik und Delivery, TG-Style eine oder zwei Punchlines mehr, dafür aber auch ein paar Ausfälle. Die Runde von Ghodd gefällt mir als Track aber deutlich besser, was für mich jetzt der ausschlaggebende Faktor ist um meinen Punkt an ihn zu geben.



Carlis | (Ghodd) 1 : 0 (T.G.-Style)

Video

Beide haben recht standardmäßige Representervideos. Das von TG sagt mir insgesamt etwas mehr zu, da die Locations nicht ganz so 08/15 aussehen. Die beiden nehmen sich hier aber im Großen und Ganzen nicht viel.

 

 

Audio

Beide können durchaus rappen, Ghodd gefällt mir aber hier etwas besser. Er flowt routinierter und abwechslungsreicher als sein Gegner, seine Runde höre ich mir lieber an. Einziger Kritikpunkt meinerseits wäre die teilweise nicht so ganz optimale Verständlichkeit der Lyrics, dieses Problem ist bei TG aber auch stellenweise vorhanden.

Textlich ist Ghodd Standard bis solide. Was mir an seinem Schreibstil gefällt, ist dass er eher unspektakuläre Aussagen recht verschachtelt und cool rüberbringen kann. Solche Lines wie „Ich installiere in dir eine neugegebene Funktion als mein Boxsack von der Decke, wenn sich die Aggressionen aufbau’n, nicht warten oder aufstau’n  sondern klatschen und dann draufhau’n“ sind mal was anderes. Richtige Highlightlines sind aber auch nicht bei, dafür aber auch nichts peinliches.

TG ist textlich etwas schwächer. Er versucht u.a., diverse Running Gags von bekannten Rappern („Warum heißt du rückwärts …?“, „Warum reimt sich … auf …?“ und „Wenn ich …, bin ich dann …?“) aufzugreifen. Die Sprüche sind an und für sich gar nicht so schlecht, aber ich kann diese Lines einfach nicht mehr hören, das gab‘s alles schon gefühlt tausendmal in witziger. Er hat dann noch ein paar Lines zum Ghodd-Gott-Bezug, die so ok, aber auch nicht wirklich erwähnenswert sind. TGs größtes Problem ist aber, dass er viel komisches Zeug in seinem Text hat. „Es gibt kein‘ so belanglosen wie den lieben Gallier, ah doch – Wer? – Deez Nuts – Geil yeah“ oder „Rapper wie du sind wiedererkennbar wie Tick, Trick und Track“ sind zum Beispiel so Zeilen, die einfach keinen Sinn ergeben. Ich habe das Gefühl, dass er sich hier zu sehr in Wortspielen verheddert, worunter der Inhalt leider sehr leidet. Anfang des zweiten Parts kommen dann noch unnötige Vorauskonter. Insgesamt gefällt mir Ghodds Text besser – Er kommt einfach mehr auf den Punkt.

 

Fazit

Für mich geht der Punkt hier an Ghodd – Er rappt cooler und sein Text gefällt mir besser. TGs größtes Problem ist hier, dass er sich mehr auf seine Wortspiele und Running Gags als auf den Inhalt konzentriert.



aweDome | (Ghodd) 1 : 0 (T.G.-Style)

HR Ghodd: Das Video ist recht ok, aber nichts krasses. Der Rap hingegen ist schon ziemlich krass. Flowlich geht die Runde ab, vor allem an den Stellen, wo das Reimschema geändert wird wie bei: „Pummelchen mit Äquator gegen hungrigen Alligator“ oder „warten oder aufstauen, sondern klatschen und dann draufhauen“. Zudem feier ich diese „Diggah“ Adlibs. Hook kommt auch sehr cool. Also wirklich, klanglich einer der besten VR2 die ich bis jetzt gesehen hab, der Sound ist einfach fett. Textlich ist die Runde sonst aber nicht allzu krass, da kaum Gegnerbezug vorhanden ist. Eine wirklich treffende Punchline suche ich vergebens, aber die Runde überzeugt halt komplett mit dem Soundbild. Falls du weiterkommst, kannst du aber nächstes mal gerne etwas mehr Gegnerbezug haben, da es sonst sehr eng werden könnte.


 

HR T.G.-Style: Das Video ist schon mal ganz in Ordnung. Rappen kannst du eigentlich auch einigermaßen, vor allem die Stelle bei „Tick, Trick und Track...“ hat mir flowlich gut gefallen. Auch sonst rappst du gut im Takt und Flow geht klar. Die Hook ist auch ganz ordentlich. Textlich finde ich die Runde allerdings nicht so stark. Die Lines ohne Gegnerbezug finde ich alle nicht besonders gut und die Lines, die Gegnerbezug haben, sind halt dann irgendwelche Gott Wortspiele, die aber nicht wirklich punchen.

 

 

Fazit: Beide sind was Punchlines angeht sehr vorsichtig gewesen, da keiner den Gegner wirklich angegriffen hat. Vom Rap her ist Ghodd aber haushoch überlegen und daher ein klares 1:0 an ihn.



Eru | (Ghodd) 1 : 0 (T.G.-Style)

HR1

Gewohnt gut gerappt, brauch man nicht erwähnen. Lines kommen dadurch halt auch krass, auch wenn das gewohnt routinierter Standard-RBA-Battlerap ist, so textlich. Das mit den Socken in den Sandalen fand ich super, das mit dem Boxsack auch. Letzte vier Zeilen auch noch mal sehr nice delivered. Ist alles sehr knapp gehalten, finds trotzdem mega fresh. Nichts Unnötiges dabei, nichts, was ich scheiße fand (gut, das mit dem Punkt fand ich zugegebenermaßen n bisschen wack, aber ist schon in Ordnung). Hook fand ich gut, Leistungskurve ist ein Kreis insbesondere hervorzuheben. Video notgedrungen aufm letzten Drücker entstanden; wenigstens mit Schal vorm Mund, haha.

 

HR2

Erstma so VBT 2012-Feeling beim dem Beat, cool.

Also bist auf alle Fälle unsicherer als dein Gegner, versuchst halt so n paar Flowvariationen zu kicken. Insgesamt isses interessant, was du da versuchst, und kann auch bestimmt echt gut kommen, aber ich komm da auf dem Beat leider gar nicht klar mit. Ist mir dann doch etwas zu viel rumprobiert, da sollteste lieber straighter rappen, wenn du verstehst, was ich meine. N bisschen weniger mit den seltsamen Betonungen arbeiten, das fand ich echt übertrieben. Finds aber an sich nicht schlecht! Grundsätzlich find ich deinen Style ganz annehmbar, ist aber eben ausbaufähig.

Fands textlich leider auch nicht so krass. Klar, Ghodd hat jetzt auch nicht wirklich ne gegnerbezogene Runde gebracht, aber die Zeilen killen bei ihm halt schon irgendwie. Ist halt RICHTIG unfreiwillig komisch, wenn du mit Disneyfiguren punchen willst. Da musste ich schon laut loslachen, ist jetzt aber nichts Gutes. Das mit dem "Deja vu, denn dein Vadder fickt dich jetzt" fand ich hingegen echt gut, nicht, weil das übertrieben mörder ist, sondern weil du die einfach cool deliverest. Sowas hätte ich gerne mehr gesehen, nicht so wacke Ghodd-Wortspiele (Dog, ugh... adlibs aber auf alle Fälle sau nice, haha) und das mit God of War is halt auch mehr cringe als punch. Hook war ok, da fand ich den Gottbezug dann wieder relativ annehmbar, insbesondere das Salafisten-Ding. Godfather auf Cocksucker und wenn Ghodd zermatsche, bin ich dann ne Klobürste? ist halt so meh, weil das auch irgendwie jeder bringt... kA hat sich jetzt halt angeboten, dass sich das reimt, ne? Wenn er nen anderen Namen hätte, hättest du halt nen anderen Reim gebracht. Hätts cooler gefunden, wenn du dich mehr auf irgendwas bezogen hättest, was du an ihm kritisieren willst, anstatt so nen 08/15 Punch.

 

Also ich fand die Runde von T.G. Style jetzt echt nicht schlecht, das mag vielleicht so rüberkommen, wenn man das da oben liest, im Gegenteil. Glaub, dass du - trotz der paar Ausfälle - so n paar andere Wackos locker zu null geschlagen hättest, hast nämlich trotzdem nen gewissen Wiedererkennungswert. Finds dann insgesamt aber doch viel zu angestrengt und viel zu viel versucht, anstatt gezielt zu punchen. Ghodds Runde war jetzt zwar auch nicht die Offenbarung, aber dafür plakativ und krass gerappt. Würd deshalb (wenn auch nicht deutlich) Punkt an ihn geben.



Dafty | (Ghodd) 1 : 0 (T.G.-Style)

Video: Video unentschieden. Beide nichts besonderes. T.G. wirkt allgemein minimal besser. Allerdings mag ich die Gestik von Ghodd - vorallem den Losertanz.

Audio Ghodd: Dein Track hört sich richtig gut an. Mir gefällt dein Rapstyle und wie du ihn auf dem Beat anwendest. Das lautere "Digger" kommt gut rein. Socken in Sandalen Style war ne coole Line. Leistungskurve war auch noch nice. Restlicher Text ist in Ordnung, aber nicht krasses mehr dazwischen.

Audio T.G.-Style: Du fragst dich warum sich Godfather auf Cocksucker reimt und nennt sich am Anfang des Tracks selbst Godfather. Aua. Bis auf die Atheistenline konnte ich keine starke mehr finden, Rest ist textlich aber auch nicht schlechter oder besser als bei Ghodd. Dein Rap klingt nicht so nice wie bei deinem Gegner und wirkt über längere Zeit ermüdend. Ebenso leidet der Beat darunter, hätte man mehr draus machen können.