Angemeldet bleiben?
Beat hochladen Battles bewerten (nur für Juroren)

Zum AchtelFinale Zum 16tel-Finale Zum 32stel-Finale Zum 64stel-Finale Zur Zwischenrunde Zur Vorrunde 3 Zur Vorrunde 2 Zur Vorrunde 1 Zu den Qualifikationen Abonnements verwalten

VBT 2018 Battle: J.W.Goethe vs. Paradelton (Vorrunde 2)




Hinrunde von J.W.Goethe



Hinrunde von Paradelton



Zum Diskussionsthread

Alle Runden von J.W.Goethe

Alle Runden von Paradelton



J.W.Goethe ist weiter.


Gesamtergebnis: 6 : 0
Paradelton hat 1 Strafpunkt(e) erhalten, da die Runde erst nach Fristende eingereicht wurde.

Uservoting: 32 : 8

Juryvotes:

Queri | (J.W.Goethe) 0 : 1 (Paradelton)
Paradelton: Paradelton fängt mit ein paar dicken Lines an die nicht treffen, aber die Thomas die Lokomotiven Line war witzig. "Ein zu großer Loser für the biggest Loser" - sehr gute Line. Sein erster Part ist ganz okay. Purpdude feature musste nicht sein. Der Einspieler von Up und Peat auf 10 Sekunden wäre cool gekommen, so ist es einfach zu lang und langweilig. Der zweite Part ist Punchlinetechnisch sehr Stark, erwähnenswert sind die "Tod und Geschichte" Line und die "wacknes zugenommen" Line. Die Hook war jetzt nicht so der Knaller. Der letzte Part puncht nicht mehr so gut, die Kleidline ist zwar stumpf aber witzig. Sein Video ist recht Standart. Ich fand er kommt besser auf den ersten Beat, der zweite Beat passt nicht gut zu ihm. Zeigt sich auch wieder das er auf dem ersten Beat ein angenehmes Soundbild hat und auf dem zweiten nicht so. Göhte: J.W.Göhtes erster Part ist nicht besonders stark, die J.W.Göhte-mag-jeder-Mann Line war ganz cool. Der Videoeinspieler hätte nicht sein müssen. Schönes Instrumental in der Hook. Der zweite Part puncht etwas besser, die Durchfall Line war feierbar. Das Video, der Beat und Göhtes allgemeines Soundbild sind stabil. Fazit Ich sehe Paradelton bei Punchlines vorne, Göhte hat halt den besseren Flow und das bessere Soundbild aber nicht mit einem großen Vorsprung, Paradelton ist dort auch relativ Stabil. Ich gebe meinen Punkt an Paradelton, er hat mich diese Runde mehr überzeugt.


PortalToEarth | (J.W.Goethe) 1 : 0 (Paradelton)

J.W.Goethe vs. Paradelton

J.W.Goethe: Goethe flowt gut auf dem von ihm gepickten Beat.  Er klingt routiniert und lässt sich gut anhören. Das Video von Goethe ist gut produziert, nichts wirklich Besonderes aber reicht locker für VR2. Paracetamol-Line im Intro ist ordentlich umgesetzt. Windows Movie Maker Line bezieht sich auf die VR1 von Paradelton, trifft für VR2 leider nicht mehr wirklich. „EmmaX, Cap“-Line ist ok und halbwegs witzig. Die „Psychisch krank“-Line mit dem Einspieler ist nice und gefällt mir wirklich gut. Darauf bezieht sich Goethe gekonnt nochmal mit der Nervenheilanstalts-Line. Haare-Line mit „einmal komisch“ ist ok. Bei der „Coversong“ Zeile hätte man mehr draus machen können. Die Quali von Paradelton ist gut aufgegriffen und ordentlich gekontert. „Echter Gegner; VBT Vertrag“-Line ist ein guter Abschluss des Texts. Insgesamt ist die Runde von Goethe für die VR2 gut.

Paradelton: Paradelton hat insgesamt 2 Beats gepickt. Auf dem ersten kommt er halbwegs ok, wobei die Betonungen am Ende der Zeilen seltsam sind. Den 2. Beat trifft Paradelton deutlich schlechter, was auch an seiner schlechten Mische dort liegt.  Ab dem Autotune-Part geht Paradelton komplett auf dem Beat unter. Video ist nicht synchron was wohl an Zeitdruck lag. An sich ist die Qualität des Videos ok. „Do you know da Wae“-Zeile ist nicht so geil, weil es einfach viel zu oft in letzter Zeit benutzt wurde. „Thomas die Lokomotive“-Line ist echt kreativ und lustig. Die Dicken-Lines sind ok treffen aber nicht wirklich, da Goethe nicht dick ist. Instagram-Line ist schlechte Selbstpromo und dadurch das Goethe nicht auf sein Instagram eingegangen ist ein Eigentor. „Tot und Geschichte“-Line wäre ok würde Paradelton sie nicht selbst erklären. Pokemon-Lines in 2018 sind ok, wobei die hier nicht so geil sind. „Guck mal ich hab für dich n Kleid“-Line ist geil, aber nur weil sie so trashig ist. Reimtechnik von Paradelton lässt zu wünschen übrig. 5 Minuten Runde ist nach meinem Geschmack zu lang für eine VR2.

Fazit: Flowtechnisch ist Goethe klar überlegen. Video ist bei Goethe auch besser. Punches sind bei Paradelton zwar einige witzige dabei, aber der Cringe-Faktor der Runde ist viel zu hoch. Insgesamt ist Goethe auch bei Punches besser und hat insgesamt die deutlich bessere Runde abgeliefert.

1:0 für J.W.Goethe



th4 | (J.W.Goethe) 1 : 0 (Paradelton)

Hr1 J.W.Goethe

Das Video ist grundsolide,wenn auch teils etwas eintönig.Er ist stets on Beat und das Ganze ist auch vom Hörgenuss her echt stark.Durch die Flowwechsel und das passende Sample kommt eine echt nice Atmosphäre auf.Die Einstiegsline ist zwar nicht überraschend,doch ist trotzdem nice.Die Paracetamol line ist danach auch gut.Die "99 Probleme" Line ist dann nicht perfekt formuliert,aber vom Ansatz her gut.Das mit"psychisch krank" ist dann ganz okay,genau wie die"Marathon" Zeile.Der Part wird dann mit der super"einmal komisch"Zeile gut abgeschlossen.Der Einstieg in den zweiten Part ist dann eher schwach.  Im Anschluss gefällt mir die Idee der"Gold"Zeile noch ganz gut.Nach etwas Leerlauf:"Putzunternehmen und Suizidales Feeling" Lines,ist der Abschluss mit der"Unterschrift" Zeile echt stark.

Ein super Flow und ein ordentliches Video,gepaart mit einem starken ersten und einem etwas schwächereren zweiten Part,dass alles ergibt eine super Vr2.

 

Hr2Paradelton

Das Video ist teils etwas wirr,doch hat darin auch einen gewissen Charme. Qualitativ reicht das locker,auch wenn ich manche Aufnahmen nicht ganz logisch zuordenen kann.Paradelton ist leider teilweise konsequent knapp hinter dem zweiten Beat,was sein Timing angeht,dadurch klingt das ganze  sehr gestresst,weil er dem Beat gewissermassen hinterher läuft.Auf dem ersten Beat klingt er jedoch okay,auch wenn ich mich mit diesen Betonungen nicht anfreunden kann.Textlich haben mir in dieser dann doch sehr langen Runde lediglich die"Thomas die Lokomative und die "Wasser,Wasser" Lines gut gefallen.Ansonsten ist da viel Trash dabei,ich bin auch der Meinung,dass man einen dünnen Menschen,der mal dick war nicht mit seiner" Leistung" fronten sollte.Vorallem nicht wenn dabei Zeilen wie,"wenn du auf Diät bist,isst du weniger Burger"rauskommen,die einfach nicht lustig sind.

Ein passabler Flow(Sehr gut,falls du wirklich nur 2 Monate rappen solltest)und ein gutes Video können den misserablen Text leider auch nicht ausgleichen.Eine eher schwache Runde.

Ich gebe dieses Battle an J.W.Goethe,der in fast allen Belangen besser war und generell der bessere Rapper ist.

 



Solliccto | (J.W.Goethe) 1 : 0 (Paradelton)

J.W. Goethe vs. Paradelton

 

Die besagten Silhouetten und der Filter in Goethes Video sehen tatsächlich ziemlich gut aus. Auch die Szene mit dem Tablet war ziemlich gut gemacht.

Paradeltons Video war mir persönlich etwas zu verwackelt, was es ein wenig anstrengend anzuschauen macht.Ansonsten war das Video aber gut und ich mochte den Schnitt. Die Movie Maker Effekte waren auch lustig.

Alles in allem liegt J.W. Goethe dann beim Video vorne.

 

Goethe flowt wie immer ziemlich solide und gechillt auf dem Beat. Das klingt alles sauber und angenehm.

Im 2ten Teil seiner Runde klingt Paradelton teilweise etwas offbeat. Der erste Teil der Runde hat mir flowlich wesentlich besser gefallen, er hätte einfach dabei bleiben sollen.

Deshalb sehe ich Goethe wegen einer souveränen Leistung beim Flow vorne.

 

Technisch bringt J.W. Goethe eine souveräne Runde. Die Reime sind recht gut und auch meistens sauber.

Technisch ist die Runde von Paradelton nicht wirklich stark. Er bringt viele einfache und einsilbige Reime und gerne auch mal keine.

Sehe hier wieder J.W. Goethe vorne.

 

Die „Paracetamol“-Line fand ich direkt stark und der Front gegen Audacity und Windows Movie Maker hat mir auch gefallen. Die Line mit den 99 Problems fand ich auch gut und war schön visuell untermalt. Die „Friseur“-Line hat mir auch gefallen, wegen der lustigen Pointe. Die Schlussline war auch ziemlich cool, nur trifft die Paradelton nicht wirklich, da er über 18 aussieht.

Bei Paradelton haben mir die Vergleiche zu Thomas der Lokomotive gefallen. Aus dem 2ten Part fand ich bei Paradelton diesen Front ganz cool:Für den Sieg müsst ich nur dein VBT Wiki vorlesen Es sagt dein Zweckreimdoublenuscheltime tut in den Ohren weh.“ Die Line gegen Goethes Namen hab ich auch noch gefeiert. Aus dem letzten Part haben mir die Line mit dem Kleid und der Kleinstein Vergleich gefallen.

Paradelton hat in seiner Runde also mehr treffende Lines, dafür aber auch mehr Parts, wodurch sich das dann ausgleicht. Daher sehe ich die beiden relativ gleich auf mit einer Tendenz zu einer punchlinetechnisch etwas besseren Runde von Paradelton.

 

Insgesamt geht die Runde dann an J.W. Goethe.

 

 



Jahzumott | (J.W.Goethe) 1 : 0 (Paradelton)

Paradelton unheimlich komisch. Nicht dieses "ich hab geschmunzelt" komisch, sondern einfach "was tust Du da" komisch. Knapp 5 Minuten über den Beat Gestolpere mit verwackelten und schlecht gemachten visuals und keinen nennenswerten gut geschriebenen oder ansatzweise gut deliverten Punchlines. Goethe rappt hier deutlich besser und auch wenn ich mich frage, warum er in ein stromloses Mikro rappt, ist das Video doch deutlich schöner. Kameraführung, Schnitt und Nachbearbeitung deutlich angenehmer. Textlich reichen die paar Lines über Paradeltons Haare für mich aus, um hier den Sieg zu holen - weil einfach besser und pointierter geschrieben. Kuss



DevilSpare | (J.W.Goethe) 1 : 0 (Paradelton)

J.W.Goethe:

Sehr stylische Runde, gefällt mir durchweg. Du hast dir für deinen Style einen super passenden Beat ausgewählt, der die ganze Audio hervorragend unterstreicht.
Video ist zwar schlicht gehalten, gefällt mir aber doch auch relativ gut. Hat den gewissen Flair.
Textlich ebenfalls die ein oder andere gute Zeile enthalten, z.B. die Friseurzeile war relativ witzig. Ansonsten auch wirklich gut lustig gemacht.


Paradelton:

Ich finde dein Video schlechter als das deines Gegners, alles zu stark verwackelt und du wirkst nie richtig in Szene gesetzt.
Die Audio gefällt mir ebenfalls nicht, das wirkt alles so abgehackt, da kommt an keiner Stelle ein Hörgenuss auf. Textlich ebenfalls keine Zeile enthalten die mir gefällt, die Endreime sind fast alle sehr komisch gesetzt. Aber Hey, immerhin hast du 5 Minuten hinbekommen. 

 

Fazit:
Punkt an J.W.Goethe.
Er klingt deutlich besser, hat den besseren Text und das bessere Video.