Angemeldet bleiben?
Beat hochladen Battles bewerten (nur für Juroren)

Zum AchtelFinale Zum 16tel-Finale Zum 32stel-Finale Zum 64stel-Finale Zur Zwischenrunde Zur Vorrunde 3 Zur Vorrunde 2 Zur Vorrunde 1 Zu den Qualifikationen Abonnements verwalten

VBT 2018 Battle: NiksDa vs. PHINIC (32stel-Finale)




Hinrunde von NiksDa



Hinrunde von PHINIC



Zum Diskussionsthread

Alle Runden von NiksDa

Alle Runden von PHINIC



PHINIC ist weiter.


Gesamtergebnis: 4 : 15

Uservoting: 65 : 122

Juryvotes:

Queri | (NiksDa) 0 : 1 (PHINIC)
Phinic: Phinics Anfang mit dem Spuckeeimer und dem Lispeln ist schon sehr gut und puncht ganz gut. Auch im folgenden gefallen mir die Lispel Lines im ersten Part. Die Hook geht gut in's Ohr und gefällt mir. "Mehr Leute in den Credits als in deiner Ma" ist eine ziemlich witzige Line. Die MC Baum Line ist auch nochmal ein Highlight. Phinic puncht allgemein sehr gut. Das Video ist leider relativ schlecht aber Phinics Soundbild ist diese Runde richtig gut. NiksDa: NiksDa hat ein echt gutes Video. Der erste Part hat leider keine gute Line. Die Hook gefällt mir auch nicht so gut wie die von Phinic. Es puncht auch überhaupt nicht wenn NiksDa Phinic vorwirft er lispelt obwohl der Sprachfehler bei NiksDa viel prägnanter ist. Auch im dritten Part gibt es keine gute Punchline. Fazit: NiksDa ist textlich eine Katastrophe und Phinic ist ihm in Sachen Text, Flow, Hook usw. überlegen. NiksDa hat zwar ein besseres Video aber das reicht nicht. Punkt an Phinic


Aritchay | (NiksDa) 0 : 1 (PHINIC)

Mh. Also Video von Niksda auch abgesehen von seinen größeren Möglichkeiten klar interessanter. Bei Phinic unkreativ und Szenen auf dem Bolzer zu random und eher störend.

Trotz Steigerung von Niksda, rappt Phinic aber schon besser, gerad was Timing undso angeht. Finds in diesem Battle aber nicht entscheidend, dafür isses bei euch beiden zu durchschnittlich. Diese komischen S-Laute bei Phinic, während du deinen Gegner dafür nachmachst, wirken recht uncool.

Auch textlich ne Steigerung zum Beginn des Turniers bei Niksda. Phinic/find ich is ok. Einzigartig, Rewe-Markt EP auch. Astronat-Thema zwar bisschen random, find die Hook trotzdem ordentlich. Fahrradklauding zu gewollt. Zweiten Part find ich dann leider echt schwach. Letzte vier Zeilen gehen klar. Bei Phinic is deutlich mehr zu holen. Im ersten Part Hauptberuflich Unterhalter, Du und Rap/Flow. 16tel Line in der Hook auch gut. Im zweiten Part entspannt ganz Berlin, KuchenTV und nichtmal der Beste der aussieht wie du allesamt cool.

Auch wenn das Gesamtprodukt bei Niksda bisschen runder is, seh ich trotz Video und diesem Lispelzeug Phinic aufgrund der textlichen Highlights vorne.

 



PortalToEarth | (NiksDa) 0 : 1 (PHINIC)

NiksDa vs. PHINIC

NiksDa: Videotechnisch ist NiksDa wie jede Runde wohl einer der Stärksten im Turnier. Super umgesetzt mit guter Qualität und schönem Konzept. NiksDa flowt gelungen auf dem Beat. Die Hook ist sehr gelungen. „Kindersitz“-Line ist in Ordnung. “Powerpuff-Girl“-Zeile bezieht sich schön auf die Color Crew. „Atzenkalle“-Line ist ebenfalls gut gelungen. „Edeka; Rewe Markt EP“-Line ist gut gelungen mit starken Gegnerbezug, hätte man jedoch ein wenig interessanter einbauen können. Die Fahrrad-Line in der Hook ist schön eingebaut und bringt zum Schmunzeln. Lispellines sind von einem lispelnden Rapper eher schwach. „Ich kucke auf die Erde, keinen interessierts“ passt natürlich super zum Video und ist gut umgesetzt. „Kinderschokoladenkind ist alt geworden“-Line ist ok. „Du bist Deutschland“-Line ist zwar an sich ein Punch, aber so extrem plump umgesetzt. Da fehlt es ein wenig an der nötigen Raffinesse um die Line wirklich gut in Szene zu setzen. An sich eine wirklich musikalische Runde, unter welcher ein wenig die Pointen leiden, da diese beim hohen musikalischen Anspruch nicht ganz mithalten können.

PHINIC: Phinic hat ein durchschnittliches Video abgeliefert. An sich ist es schon ok für ein 32stel, aber ist weder besonders innovativ, noch überragend gedreht. Flowlich kommt Phinic super auf dem Beat. Seine Hook passt super auf den Beat und klingt gekonnt. Der Einstieg von Phinic ist ebenfalls gut gelungen, wobei mit einem Sprachfehler einen Sprachfehler zu fronten immer etwas schwach ist. „Was ist das für ein Battle“-Line ist gelungen. „Hauptberuflich Unterhalter“-Zeile ist gelungen, wobei man das Thema hätte interessanter verpacken können. „Groupies wet“-Zeile ist schön mit dem Video umgesetzt und trifft als einzige Lispelline gekonnt. Die Lucky Loser Line in der Hook ist gelungen. „In deiner Ma“-Line ist eher schwach; Hat man ähnlich schon oft gehört. „Bester Youtuber; Paralympics“-Line ist super und trifft sehr stark. „Nicht mal der Beste der aussieht wie du“-Line puncht super und trifft innovativ. „Youtube-Money“-Line ist an sich eine coole Idee, wobei hier die Umsetzung nicht so gut rüberkommt. „Was macht die Elo“-Line bringt ein gelungenes Ende in die Runde. Insgesamt eine starke Runde, wobei NiksDa doch noch ein wenig mehr Angriffsfläche geboten hätte, als das, was verwendet wird.

Fazit: NiksDa hat in diesem Battle das klar bessere Video. Flowlich gefallen beide. Punchlinetechnisch hat NiksDa doch zu wenig gut treffende Lines um hier zu gewinnen. Phinic hat einige sehr gelungene Pointen, wobei auch bei ihm einige schwache Punches existieren (Lispellines). In diesem Battle hätte ich wirklich gerne von beiden eine Rückrunde gesehen, da ich glaube, dass NiksDa Phinics gute Lines leicht hätte kontern können. Insgesamt ein doch gutes Battle, mit dem besseren Ende für Phinic. Egal wer hier das Battle gewinnt muss nochmal einiges draufpacken um eine Chance auf das 8tel zu haben.

1:0 für Phinic



Jamjars | (NiksDa) 0 : 1 (PHINIC)

Bewertung NiksDa vs. PHINIC 32tel:

Video: NiksDa mit einem professionell gedrehtem Video am Start, gute Kamera, diverse Locations, Outfits und Effekte passen, Kamerafahrten, Perspektivwechsel und wohldosiert eingesetzte Effekte lassen das nicht eintönig werden, ist insgesamt schön anzuschauen. Phinic kann da natürlich nicht mithalten, Kamera okay, Location eher belanglos und bei weitem nicht so abwechslungsreich, die Idee mit der Seilbahn ist ganz nett, aber ihm fehlt das Equipment um da mitzuziehen. Die Einspieler des Gegners unten links wirken auch ziemlich deplaziert.

Flow: NiksDa gut und abwechslungsreich unterwegs, der Beat ist zwar überhaupt nicht meins, aber das geht locker klar. Die gesungenen Passagen in den Parts und die Bridge nach der Hook passen gut ins Gesamtbild, auch wenn da mit Autotune nachgeholfen wurde. Phinic auch gut unterwegs, etwas mehr Abwechslung drin, vermutlich auch bewusst in der Hook auf Unprofessionalität gesetzt, um sich von der poppig steril wirkenden Hochglanzproduktionen von NiksDa abzugrenzen. Gelingt gut, auch die Runde klanglich angenehm.

Text: NiksDa steigt okay ein, die Kindersitz-Line und die Atzenkalle-Line gehen klar, die Powerpuff Girls-Line geht daneben. Der Rest des ersten Parts dreht sich um Phinics Tracks, ganz okay, aber nicht wirklich interessant formuliert, da fehlt die Pointe. In der Hook hab ich dann zwei Probleme, zum einen die Formulierung: "dein zuckersüßes Lächeln in die Kamera gesteckt...", wobei ich da eine Berliner Eigenart vermute, die ein Typ aus dem Südwesten (also ich) nicht peilen kann. Aber Star auf Mars.? Ernsthaft jetzt? Ein einsilbiger Reim, gebastelt mit einem englischen Wort, das in dem Sinn und Kontext so im Deutschen nicht verwendet wird? Ich bin kein Reimefetischist, aber das kann man so in dieser Phase des Turniers echt nicht mehr bringen, sorry. Der zweite Part beginnt ziemlich schwach, die erste Line geht brutal daneben, "keine Töne treffen" auch in dieser Form ziemlich ausgelutscht. Die Lines übers Lispeln gehen ebendo ins Leere, fällt mir bei ihm wesentlich weniger störend auf als bei dir. Die Chicks-Line auch extrem schwach, die Uber-Line fast schon peinlich. Egal ob du "weißt, wie man YouTube macht", darum geht´s hier nicht, zumal das nichts ist, mit dem ich angeben würde. Auch die Lines nach der zweiten Hook nicht besonders, die Kinderschokolade-Line hat man so schon recht häufig gehört, die Deutschland-Line ist zu platt formuliert. Insgesamt mehr Schein als Sein. Phinic puncht mit seinem Einstieg fast schon mehr als NiksDa in dessen gesamter Runde, klar ist das stumpf und auch schon in ähnlichen Versionen gebracht worden, aber das erzeugte Bild im Kopf des Publikums ist einfach Gold wert. Auch die folgenden Lines treffen ordentlich, hier wurde mal die Aussage "Du kannst nicht rappen und texten" kreativ und witzig verpackt, besonders die Unterhalter-Line sticht positiv heraus. Für seine Endline verwendet er wieder die selbe Taktik wie zu Beginn, und es funktioniert einfach wieder, weil NiksDa mit seinem Gelaber im zweiten Part auch noch voll in den Front reinrennt.  In der Hook ist textlich nicht viel zu holen, außer der schon oben beschriebenen bewussten Unprofessionalität, die mir sehr zusagt, und die Anspielung auf das Ausscheiden von NiksDa. Der Einstieg in den zweiten Part ballert extrem rein, die Lines über die aufällig vielen helfenden Hände für die Runden des Gegners und die Youtube-Lines mit der Paralympics-Pointe als Abschluss gehen fast schon in Richtung KO-Punch, sehr geil. Nach einer kleinen Künstlerpause folgen die starken Lines übers Hook kaufen und ähnliches, womit er auch den Milchgesicht-Lines des Gegners den Wind aus den Segeln nimmt. Auch die nachgestellte Line "Was macht die Elo?" kommt cool, insgesamt ein klarer textlicher Sieg.

Fazit: Die Runde von NiksDa ist unglücklicherweise doch mehr Schein als Sein: Unglaublich aufwendig und professionell produziert, aber wenn man nur auf den Text kuckt, merkt man, wie sehr hier versucht wurde, Schwächen zu kaschieren. Besonders der zweite Part ist absolut unterirdisch, sodass die Runde, die eigentlich als stilistische Abwechslung gedacht war, um sich von anderen Rappern abzuheben, unglücklicherweise mehr mit 0815-Popproduktionen gemeinsam hat, als dem Interpreten lieb ist. Phinic dagegen hat genau das Gegenteil gemacht, er hat in Video und Flow bewusst auf Eigenproduktion gesetzt, die technisch natürlich hinter der Inszenierung von NiksDa zurückhängt (aber gerade klanglich und vom Hörgenuss her trotzdem auf einem ähnlichen Niveau ist) und dafür textlich abgeliefert. Im ersten Part macht er sich über den Gegner lustig und im zweiten Part killt er ihn aus dem Handgelenk, indem er offensichtliche Angriffsflächen so kreativ umformuliert, dass der Part als ganzes wie ein einziger KO-Punch wirkt. Bravo! Punkt PHINIC.



eyy__n33 | (NiksDa) 1 : 0 (PHINIC)

HR1 von NiksDa:
Video: Kreativ, das muss man dir lassen. Ist jetzt zwar konzeptmäßig nur bedingt passend zum Text, aber macht Laune, sich das anzusehen. Finde auch, dass du das gut durchziehst und mit Astronautenanzug durch Berlin-Mitte rennst. Gibt Pluspunkte. An sich die Locations auch schon rausgesucht und in Szene gesetzt. Passt alles harmonisch zusammen.
Flow: Der geht gut nach vorne. Beat ist jetzt nicht der aggressivste, eher so´n Gute-Laune-Ding. Aber passt zu dir. Kommst gut drauf klar, hört sich auch ganz stimmig an. Scheinst auf jeden Fall ´nen ziemlich musikalischer Dude zu sein.
Text: Auch gut gelungen. Gibt ´nen paar Lines, die ich ziemlich feier. Hervorheben möchte ich hier die "Phinic findick whack"-Line, die ich als Berliner am besten finde :D Ansonsten auch die Lines zu seinem Lidl-Track und das Hoffen auf ´ne Rewe-Review (was ´nen Wortspiel) kommen ganz gut und entertainen. Der Deutschland-Vergleich sitzt auch, wenn auch etwas spät. Aber man weiß, was du meinst. Auch die Lines über das junge Aussehen deines Gegners sitzen. Gute Runde.

HR2 von PHINIC:
Video: Eher so schlicht gehalten. Aber passt auch irgendwie durch diese Gute-Laune-Atmosphäre gut zum Beat. Hätte man aber bisschen kreativer sein können und nicht nur zu 80% auf dem Kinderspielplatz vor dem Haus drehen müssen.
Flow: Kommst auf dem Beat auch ganz gut klar. Passt aber nicht ganz so zu deiner Attitude, finde ich. Aber gibst dir Mühe und kommt auch was ganz Gescheites bei raus. Kann man sich auf jeden Fall anhören.
Text: Sind drei Sachen drin, die ich ganz gut finde. Deine beinahe-Einstiegsline mit der Tatsache, dass er keine Pointen schreiben kan ist ganz cool. Weiterhin noch die Freilos-Line in der Hook und die Paralympics-Line, wobei die eher so semi ist, weil dein Gegner sich safe sowas schonmal anhören musste als Lispler :D

Fazit:
Gar nicht so leicht. Sind beide auf einem guten Niveau. Vielleicht kommt ja einer von beiden durch Verpeilungen noch weiter :D
Aber insgesamt würde ich sagen, dass Video-, Flow-, und Textpunkt an den Berliner gehen.
Knapp, aber verdient.
Punkt für NiksDa!



Fennek96 | (NiksDa) 0 : 1 (PHINIC)


NiksDa vs PHINIC:

Runde NiksDa:

Das Video ist hochwertig, abwechslungsreich, gut gedreht, Schnitt, Effekte und Bearbeitung schön, jo passt. Das ähm "Konzept" mit Astronautenanzug ist ganz nett aber random, ändert aber nichts daran, dass wir hier ein gutes Video haben.

Der Flow ist musikalisch, sowohl in den parts als auch in der Hook. Variationen im Flow sind auch vorhanden und es klingt rund.
Die Technik ist ok, nichts Besonderes. Einige Lines sind etwas zu konstruiert für meinen Geschmack (will nicht unbedingt gezweckt sagen).

Punchlines, joa. Die Kindersitz-Line zu Beginn ist (leider) die beste Line der Runde, auch nicht krass aber ne gute Line. Die Atzenkalle-Line bezieht sich auf die gleiche Angriffsfläche und ist auch ähnlich gut. Was er über den Edeka-Song erzählt und daraus bastelt ist ja vielleicht ganz innovativ, juckt und puncht aber kein bisschen. Die Lispel-Lines punchen meiner Meinung nach nicht, nehme ich gar nicht so wahr; sollte vielleicht die zu erwartenden Lispel-Lines des Gegners schwächen oder was auch immer. Zum Abschluss noch die Kinderschokolade-Line ist auch nicht doll - der Reim ist Mist und der Punch eher ausgelutscht und whack.

Runde PHINIC:

Das Video ist solide aber ist im Vergleich natürlich hinter dem seines Gegners. reicht hierzu.

PHINIC's Flow ist gut. Er ist routiniert, abwechslungsreich und schön on point, gefällt. Bei der Technik sind jetzt auch nicht wirklich krasse Highlights dabei aber es ist gut gereimt und vor allem ungezweckt.

So die Punchlines. Das Intro ist sehr gelungen und witzig. Anschließend ist der gesamte Einstieg im ersten part stark - die Unterhalter-Pointen-Line ist schon sehr gut und die folgenden Lines sind mit der Dupash-Jacken-Line schön abgeschlossen. Der Rest des ersten parts ist auch solide aber nicht so stark wie der Beginn. Durchgehend guter part! Hook ist von Liveo, also weiter mit part 2. Und wieder ist der Einstieg sehr stark - "ich battle entspannt ganz Berlin, Produzent Ghostwriter Kamerateam." das hat schon ordentlich gesessen und der Abschluss der Punchline ist mit der Credit-Mom-Line zwar stumpf aber dennoch gut. Die MC-Baum-Line ist auch nice und witzig. Das sind so die Highlights, der restliche 2. part ist zwar auch solide und die Fan-Line zum Abschluss auch ganz ok aber auch nicht mehr.

Fazit:

NiksDa hat das bessere Video, die Audio klingt im Vergleich besser und sein Flow ist musikalisch. Battletechnisch zieht er hier jedoch deutlich den kürzeren gegen PHINIC, der zusätzlich zu seinen deutlich stärkeren parts auch noch routinierter flowt und runder reimt als sein Gegner. NiksDa kann somit auch mit dem Gesamtpaket aus Video, Audio und Text seinen Gegner nicht übertrumpfen und verliert den Punkt an PHINIC.

 



Solliccto | (NiksDa) 0 : 1 (PHINIC)

NiksDa vs. PHINIC

NiksDa bringt ein wie gewohnt starkes Video. Die Videoperformance selbst ist okay und der Raumanzug ist schon ziemlich cool. Dazu kommen noch ein solider Schnitt und gute Kamerafahrten. 

Das Video von Phinic ist auch okay; es kommt allerdings nicht an das Video von NiksDa ran. Die reine Performance von Phinic ist zwar ganz lustig und entertainend, aber an einem Spielplatz mit einem Spielgerät ein bisschen hin und her zu fahren und sich (vermutlich gestellt) noch voll hinzulegen und auf einem Hinterhof zu drehen ist jetzt nichts besonderes. Ansonsten sind Kameraführung und Schnitt aber okay.

Daher liegt NiksDa beim Video vorne. 

 

NiksDa hat sich flowlich von Runde zu Runde ziemlich gesteigert wie ich finde. Trotzdem hapert es noch an der ein oder anderen Stelle auch wenn sein Flow durchaus klar geht und auch der Stimmeinsatz ganz gut ist.

Phinic kommt noch etwas besser auf den Beat als NiksDa. Dazu geht sein Flow gut ins Ohr und der Stimmeinsatz gefällt mir meistens ziemlich gut.

Daher liegt Phinic beim Flow vorne.

 

Technisch ist NiksDa solide. Teilweise sind seine Reime etwas standard, er hat aber auch einige innovative Reime die auch recht sauber sind. Technisch ist er trotzdem nicht weltbewegend.

Phinic bewegt sich auf einem ziemlich ähnlichem Level in Sachen Technik. Was über NiksDa zu sagen war kann hier rezitiert werden. Er reimt zwar noch etwas sauberer als NiksDa, dafür hat NiksDa aber teilweise mehr Silben als Phinic in seinen Reimen.

Daher sind beide hier in etwa gleich auf.

 

Der Einstieg von NiksDa war direkt ganz gut und die Pointe hat das junge Erscheinungsbild von Phinic  gut gefrontet. Danach waren auch die „PowerPuffGirl“-Line und der Atzenkalle-Vergleich stark. Die Lines danach waren recht schwach verpackt, wobei das mit der REWE-Ep auch gut war. Den Einstieg nach der Hook fand ich nicht so gelungen und der hatte auch wenig Gegnerbezug. Die „s-Fehler“-Line war dann wieder besser. Der Rest des Parts war dann leider  meiner Meinung nach eher belanglos. Phinic als das „Kinderschokoladekind“ zu bezeichnen fand ich dann wieder ziemlich lustig und gut umgesetzt.

Das nachgemachte Lispeln zum Anfang der Runde von Phinic betrachte ich mal nicht als Einstieg, sondern als Intro. Sollte es eine Punchline gewesen sein war sie leider nicht gut. Der für mich eigentliche Einstieg war nämlich richtig gut; stark verpackt und guter Gegnerbezug. Auch die „Groupie“-Line fand ich im ersten Part noch gut vor allem durch die Zweideutigkeit von „wet“.  Danach fand ich wirklich den kompletten zweiten Part mindestens gut bis sehr gut, mit zwei ziemlich starken Pointen ganz am Anfang und passender Delivery. Den Abschluss der Runde fand ich dann allerdings wieder nicht so krass.

Bei den Punchlines sehe ich dann Phinic vorne. Einerseits hat er die höhere Punchlinedichte und einen überragenden zweiten Part, er hat allerdings auch die etwas stärker pointierten Lines. Trotzdem hat auch NiksDa gut gepunched und starke Lines gebracht, wodurch Phinic zwar etwas, aber nicht überragend weit vorne liegt.

 

Am Ende geht mein Vote in diesem Battle dann ziemlich knapp an Phinic. Beide habe Runden mit Stärken und Schwächen abgeliefert, doch letztlich war Phinic hier noch etwas stärker als NiksDa.



Wary | (NiksDa) 0 : 1 (PHINIC)

HR NiksDa:

Okay, ich war erstmal verwundert, warum das StreamElements-Logo im Thumbnail ist, bis mir auffielt „Warte, das StreamElements-Logo ist etwas anders. Die Rakete ist schlanker“. Das wollte ich nur noch mal eben schnell loswerden.

Video ist sau nice, es ist schön gedreht, schön bearbeitet und macht insgesamt viel her. Also das Video zu überbieten wird schwierig sein. Dieses ganze Astronauten-Ding wurde halt richtig geil umgesetzt.

Soundmäßig auch ganz cool, der Flow ist nice, das lispeln stört etwas, aber die Hook finde ich relativ gut. Mische ist ganz okay.

 

Textlich ist die Runde okay, wird aber von der  Powerpuff-Girl Line angefangen, die ich relativ naja finde, die Songs über die Läden („In deinen Songs erzählst du, was du so bei Edeka erlebst. Krass, ich freu mich schon auf deine Rewe-Markt EP“ und „Nenn dich Lidl Wayne“) finde ich witzig. Die Hook, die ich bereits erwähnte, ist auch ganz gut. Sonst gibt es auch noch kleinere Lines wie „Du kannst auch was besser, hauptsächlich lispeln“ und die Deutschland-Line mit dem Verdient raus ist ganz okay. Aber all in all Fehlen mir etwas die Punches.

 

HR Phinic:

Videomäßig ganz witzig, vor allem mit dem Intro, aber das Video ist schlechter als bei NiksDa. Das mit den Reactions von NiksDa unten in der Ecke find ich richtig geil. Aber qualitativ und vom Aufwand her hat leider NiksDa die Nase vorne im Bereich Video.

 

Soundtechnisch gut. Vom Flow her sind die beiden ca. auf einer Ebene. Die Hook ist richtig geil, ich finde die besser als die von NiksDa.

 

Textlich finde ich den Text von Phinic auch besser: Das Intro mit dem Spuckeeimer ist richtig geil, „Du bist hauptberuflich Unterhalter, doch weißt nicht wie man Pointen schreibt“ finde ich ganz okay, „Du willst hoch hinaus, wie deine Zunge wenn du redest“ ist auch ganz okay, das mit dem „Ich bin NiksDa und mache Rap“ finde ich in Kombination mit dem Video ganz geil. „Bei irgendnem Battle wird schon die Frist verpasst, und dann ist auch im 16tel für dich noch Platz“, die Line ist richtig nice. Den Setup und die Line mit dem „mit mehr Leute in den Credits als in deiner Ma“ ist ganz cool. „Du bist allenfalls der beste YouTuber im Turnier. Vor KuchenTV, bist du glücklich damit? Es ist niksda, der die Paralympics zerfickt“, richtig gute Line. Das Setup und die Line „Triffst du mal einen von deinen, fragt er dich „Was macht die Elo?““ ist auch sehr nice. Dazwischen gibt es auch ab und zu paar Mittelmäßige bis gute Lines, aber alles in allem puncht die Runde deutlich mehr als die von NiksDa.

Fazit:

St. Ar: „Kennt ihr das, wenn ein VBT Rapper einen anderen VBT Rapper lispelnd damit frontet zu lispeln?“

Ich sehe in dem Battle Phinic vorne. Videotechnisch ist zwar NiksDa deutlich vorne, aber vom Text her finde ich Phinic deutlich besser.

1:0 für PHINIC



Uschikowski | (NiksDa) 1 : 1 (PHINIC)

Kann ich leider nicht objektiv bewerten



Der König von Monnem | (NiksDa) 0 : 1 (PHINIC)

Fazit vorweg: Beide Rapper bringen mMn ihre beste Runde bis jetzt. NiksDa überzeugt mit starkem Sound. Phinic hat ein rundes Soundbild, darüber hinaus ihn sehe ich textlich ein gutes Stück vorne. Raptechinisch nehmen sich beide Kontrahenten nicht viel. Mein Punkt geht deshalb an Phinic.

 

Runde von NiksDa: Soundtechnisch ist die Runde für mich eine der besten im 32tel. Auf dem Beat rappt NiksDa souverän und die Hook klingt sehr gut. Textlich ist die Runde nicht schlecht, enthält aber keine Highlights. Ich habe zwar an keiner Line was auszusetzen, kann aber auch keine einzige hervorheben. (außer dass man den Prenzlbergtrashfaktor (den ich sehr mag) bei "Phinic in die Klinik" sehr gut raushörenkann ;) Das Video ist sehr gut.

 

Runde von Phinic: vom Sound her nicht ganz so gut wie die Runde seines Gegners, aber dennnoch gut. Auch bei Phinic gefällt mir die Hook (nicht nur soundtechnisch, sonder auch inhaltlich). Den Beat meistert auch er souverän (was nicht so schwer ist). Textlich ist die Runde sehr stark: "du bist hauptberuflich Unterhalter aber weißt nicht wie man ne Pointe schreibt." ist gut ," passt wie du und Rap, passt wie die Jacke von Dupash" finde ich witzig. "Du bist allenfalls der beste Youtuber" trifft gut. Die "Es ist NiksDa, der die Paralympics zerfickt"-Line mit Bezug auf die übrigen Youtuber im Turnier ist eine der besten Lines im bisherigen VBT. "Du bist nichtmal der beste der aussieht wie du" ist super. Die übrigen Lines sind teilweise ganz gut ("wenn meine Mama was dazu steckt usw.") aber teilweise auch doof (die ganzen Lispellines). Das Video ist atmosphärisch angenehm, die Lippen oft asynchron.



Ricball | (NiksDa) 1 : 1 (PHINIC)

Video. Phinic eher langweilig, aber völlig in Ordnung. Niksda kommt mit mehr Effekten, Locations und besserer Videoqualität. Vorteil NiksDa.

Rap. Flowlich kommen sie beide wirklich gut auf den Beat. Technisch ist NiksDa etwas stärker. Allerdings sind sie in der Hinsicht beide nicht das Maß der Dinge. Beide sind sehr musikalisch, weshalbdie technischen schwächen garnicht so auffallen. Übringens zwei sehr schöne Hooks!

Punchlines. Bei NiksDa finde ich im ersten Part die Powerpuffgirl Line gut. Der Rest des Ersten Parts leider Inhaltlich nicht zu gebrauchen. Die Einstiegsline vom zweitem Part ist ganz nett, also die kann man so kicken. Danach kommt die selbstironische S-Fehler Line die ich richtig stark finde.  und jaa das waren die Punchlines in dieser Runde. Intro bei Phinic ist sehr gut gelungen. "Ich bin NiksDa und ich mach Rap" sehr gute Zeile. Hat mich zum Lachen gebracht. Das wars im ersten Part. Im zweiten Part ist die Paralympic und die McBaum Line stark. Das wars für diese Runde.

Fazit. Video geht klar an NiksDa. Vom Rapskill ist NiksDa technisch etwas besser, aber insgesamt sehr ausgeglichen. Bei den Punchlines sehe ich Phinic ein Stück vorne. Allerdings ist der Abstand bei den Punchlines nicht so riesig das es für einen Sieg reicht. Unentschieden!



Gonas | (NiksDa) 1 : 0 (PHINIC)

NiksDa legt mit einem guten Video vor. Raumanzüge ist relativ unverbracht und durch die Kameradreher in denen er erstmal nicht unten auch unten ist und die sehr coolen Abschnitten in denen er um sich herum reflektierende Folie plus Dikokugel hat kommt es wie ein stimmiges Konzept rüber das auch optisch überzeugt. Durch die Kameradreher und die verschiedenen Effekte sowie Orte kommt auch keine Langeweile und genug Dynamik rein. 
Beim Rap hat man das Gefühl, dass NiksDa genau weiß was er beherrscht und dies auch ausnutzt. Sicher technisch nicht der beeindruckenste Rapper, aber durch die Stimme und ein bisschen Effekte klingt die Hook richtig musikalisch und catchy. Der Rest ist meistens auch gut hörbar, nur bei der Papas Flöte Line wirkt es etwas zu gehetzt und die Betonungen könnten ein Stück härter sein, sonst passt das schon. Mich stört das Lispeln fast garnicht obwohl es recht deutlich ist. Solange man nicht krampfhaft darauf achtet geht das für mich voll klar. 
Inhaltlich gibts Stärken und Schwächen. Alle Lines die gegen Phinics Crew gehen für mich ins Leere, die sind sowohl inhaltlich als auch von der Formulierung einfach öde oder stören wie die Flöte Line sogar. Die Lispeln Zeile ist auch überflüssig. Dafür finde ich die Fronts zu den Themen von Phinics Songs richtig gut. Da wird der Gegner passend auf die Schippe genommen. Leider kann dadurch nur der erste Part textlich überzeugen.

Phinic hat sich beim Video wohl weniger Gedanken gemacht. Das herumalbern auf dem Spielplatz ist jetzt zwar nicht beeindruckend, aber zumindest kommt rüber das die Jungs ihren Spaß haben. Zudem kommt durch diese Seirutsche etwas Drive ins Video. Gibt aber auch die langweiligen Abschnitte in denen er einfach zwischen Häusern herumsteht. Das Video unten links fügt da auch weder was hinzu nocht stört es. Eigentlich keine Kathastrophe, aber einfach etwas langweiliger und weniger unterhaltsam als NicksDa. 
Beim Rap sieht es für mich ähnlich aus. Grundsätzlich ist das gut gerappt und vermutlich sogar einen Tick sauberer als bei NicksDa, aber mich stören über die Runde hinweg die zu ähnlichen Betonungen. Vermutlich liegt es zum Teil auch an der Stimme, aber ich fühle mich auch musikalisch einfach nicht unterhalten. Auch wenn der Teil wohl nicht von ihm ist, bei der Hook gilt knapp daneben ist auch vorbei. Diese schräge Passage macht sich im Gesamtbild gegen die gelungene Hook von NicksDa nicht gut.
Der Text kann da schon eher überzeugen. Er spricht viele Punkte passend an, das Lispeln, die Menge an Unterstützern, witzelt über YouTube-Money. Das ist alles ganz in Ordnung, fesselt mich jetzt nicht, aber ist vermutlich auch schwer da was anderes zu bringen. Gut wird es durch die Art die Punches zu formulieren. Darin ist Phinic schon in vorherigen Runden stark gewesen und auch hier merkt man, dass es ihm gerlingt Lines aufzubauen, nur dieses mal nicht immer. Für mich mischen sich auch einige Blindgänger hinein, vor allem der Anfang überzeugt mich so garnicht.

Ist für mich eine knappe Entscheidung. Phinic ist ein guter Texter und ist darin auch in diesem Battle überlegen, aber seine Runde kann mich einfach nicht mitreißen und ich muss die Zeilen schon sehr losgeslöst vom Rest sehen um sie wirklich zu würdigen. NicksDa macht einfach Spaß und unterhält, ist für mich bei Video und Rap auch überlegen. Am Ende geht es für mich knapp an NicksDa, einfach weil die Runde für mich abseits des Textes deutlich besser funktioniert aber durchaus einige schöne Lines dabei hat und somit nicht nur ein netter Track ist.



DieterLaser | (NiksDa) 0 : 1 (PHINIC)

HR NiksDa:

 

NiksDa präsentiert in seiner Runde ein sehr gutes Video.

Die Bildqualität ist super, geschnitten ist das Ganze extrem motiviert und professionell, auch die Nachbearbeitung mittels Effekten ist gelungen und dank Kostüm und Statisten sowie der Animation am Anfang ergibt sich ein künstlerisch hochwertiges Video, auch wenn ich den Zusammenhang zwischen PHINIC und der Weltraum-Thematik nicht wirklich verstanden habe, was der Qualität des Videos jedoch keinen Abbruch tut.

 

Textlich legt NiksDa in seinem ziemlich musikalischen Aufbau direkt mit einer guten Punchline los, und zwar der Kindersitz-Line.

Diese Line macht auch direkt seinen Gegnerbezug klar, und zwar jede Menge Kinder-Lines, die auch treffen, da PHINIC tatsächlich ziemlich jung aussieht.

Im ersten Part sticht in dieser Hinsicht insbesondere die Atzenkalle-Line hevor.

Der zweite Part bietet ansonsten noch ziemlich zu Anfang die witzige Flöten-Line, bietet ansonsten recht solide Angriffe, allerdings ohne nennenswerte Highlights.

Die Keinen interessiert's-Line am Ende des Parts fand ich ein wenig merkwürdig.

Zwar stellt sie das erste und einzige Mal im Text Bezug zur Videothematik her, allerdings … Er schaut also vom Weltraum aus auf die Erde und es interessiert keinen, dass PHINIC raus ist?

Ziemlich schwacher und unkreativer Punch, der mehr so wirkt, als wolle er unbedingt die Thematik des Videos im Text verarbeiten.

In der Bridge bietet NiksDa nichts inhaltlich erwähnenswertes, danach geht es mit der Kinderschokolade-Line los, die zwar einen guten Ansatz besitzt, sich allerdings ein wenig mit dem Anfang der Runde beißt, in dem NiksDa ja viel darüber redet, was für ein Kind PHINIC doch ist.

Da punched es wenig, davon zu reden, wie erwachsen er geworden ist.

Gut punchen tut dann noch die Deutschland-Line.

Ingesamt haben wir hier also einen Text mit einer oberflächlichen Angriffsfläche, die zu Anfang relativ gut genutzt wird, sich zum Ende aber sehr stark abschwächt. Vielleicht wäre es eine bessere Idee gewesen, den Text ein wenig zu komprimieren und auf die besten Lines zu beschränken, denn es sind auch ein paar recht merkwürdige und konstruierte Lines dabei.

Generell zeigt der Text wenig Aufbau und wirkt ein wenig Brainstorming-mäßig, was keine Gesamtaussage erzeugt und somit auch ein wenig den Punch vermissen lässt.

Reimtechnisch liefert NiksDa allerdings sehr saubere Arbeit ab, die meisten Reime haben drei bis vier Silben, hier kann er durchaus überzeugen.

Die guten Lines gehen selten über das Niveau „okay“ hinaus und kitzeln PHINIC mehr, alsdass sie ihn zermatschen.

Dazu kommen dann auch noch einige fehlgeschlagene Angriffe, die bezeugen, dass es sich hier durchaus nicht um das Nonplusultra eines Battleraptextes handelt und noch einiges an Luft nach oben bleibt.

 

NiksDas Flow ist relativ generisch und bietet wenig Abwechslung, er stellt keine besonderen Experimente mit dem Beat an und rattert seinen Text recht monoton, allerdings im Takt, runter.

Wo er sich tatsächlich etwas traut ist mit seiner Stimmvariation, die durchaus interessant und austrainiert daherkommt und den Standardflow zu kaschieren weiß.

In den Gesangspassagen beweist NiksDa Musikalität und sorgt für Hörgenuss, wenn er auch raptechnisch keine herausragende Leistung abliefert.

 

 

 

HR PHINIC:

 

PHINIC zeigt sich videotechnisch schwächer als sein Gegner, die Bildqualität der Kamera ist etwas schlechter und es wurde weniger Drehaufwand betrieben.

Die Locations sind unspektakulärer und es gibt kein durchgehendes Konzept.

Im Schnitt war man ebenfalls fauler, es gibt immer relativ lange Sequenzen ohne Schnitt, dies wird allerdings durch sehr motivierte und ansprechende Kameraarbeit kompensiert.

Also insgesamt ein unterhaltsames Video, das allerdings nicht zu NiksDas hohem Niveau aufschließen kann.

 

Im Intro macht sich PHINIC bereits gut über seinen Gegner lustig, auch wenn die damit verbundene Punchline nicht die allerkrasseste ist.

Die Pointen-Line übt allerdings durchaus Druck aus und auch die ganzen Passt-Line stellen gemeinsam mit dem guten damit verbundenen Flow einen starken Angriff dar.

Die Abschlussline des ersten Parts ist dann schließlich das Highlight der Runde und kommt sowohl sehr entertainend, als auch punchend daher. Sehr schön.

Der zweite Part lässt ein wenig nach, serviert aber immer noch einige echt gute Lines, beispielsweise die Paralympics-Line oder die extrem gute und treffende MC Baum-Line.

Ansonsten kommt noch einiger „Realtalk“ über NiksDas Youtuber-Dasein, wovon in meinen Augen allerdings nichts wirklich punched oder besonders hervorsticht.

Der Textaufbau ist wesentlich klarer und strukturierter als bei NiksDa, die Reime variieren, von zwei bis sieben Silben ist alles dabei.

Dafür verzichtet PHINIC auf merkwürdig konstruierte Punches und zeigt sich wesentlich routinierter und mit deutlich mehr Feingefühl im Schreiben als sein Gegner.

Somit haben wir unter'm Strich also einen soliden Battletext mit zwei herausragenden Punchlines (Abschluss des ersten Parts und MC Baum-Line).

 

Flowlich ist PHINIC seinem Gegner dank ordentlich Variation und Abwechslung wesentlich überlegen, es ist einfach sehr unterhaltsam, ihm zuzuhören und an den Stellen, an denen sein Gegner mit Musikalität überzeugt, liefert PHINIC guten Flow und Rapskill ab.

Sein Stimmeinsatz klingt ebenso überzeugend und austrainiert, sodass er auch hier nicht hinter seinem Gegner zurücksticht.

 

 

NiksDa liefert eine musikalische Runde mit gutem Video, die allerdings unter ihrem etwas holprigen Text und den zaghaften Angriffen leidet.

Er rappt nicht schlecht, flowt aber wesentlich unkreativer als sein Gegenüber.

PHINIC hingegen liefert stabilen Rap und einige echt gute Punchlines, deren Frequenz zwar nicht unbedingt hoch ist, allerdings knallen sie dann doch deutlich mehr als die seines Gegners, auch da sein Text deutlich besser strukturiert und durchdacht ist.

Lediglich in Sachen Video hat NiksDa eindeutig die Nase vorn.

Das rettet ihn allerdings nicht vor PHINIC starkem Text, weswegen dieser auch den Punkt für diese Runde von mir bekommt.



Hexol | (NiksDa) 0 : 1 (PHINIC)

Video:

HR1 - NiksDa: Sieht sehr aufwendig bearbeitet aus, außerdem wurde es mit einer guten Kamera gefilmt. Der Autistenanzug war bestimmt auch viel Aufwand.

HR2 - PHINIC: Yellow hat eine solide Kameraqualität, aber es ist leider nicht wirklich gut bearbeitet. Man merkt das der Wärmefilter 'etwas' überbenutzt wurde.

-> Für mich hat NiksDa das bessere Video, da man sieht das bei ihm mehr Aufwand betrieben wurde.

Flow:

HR1 - NiksDa: NiksDa hat einen relativ soliden Flow, leider mit relativ wenig Highlights. Er hat viele Variationen, wo von aber meiner Meinung nach nicht alle auf den Beat passen. Lispeln nervt ein bisschen.

HR2 - PHINIC: Der Flow von PHINIC hat mich sehr überzeugt. Er hat alles flüssig auf den Takt gebracht und es hört sich wunderbar an!

-> Für mich hat PHINIC den besseren Flow, da er sich extrem routiniert und entspannt auf den Beat anhört. Bei NiksDa merkt man das er etwas den Beat hinterherläuft.

Technik:

HR1 - NiksDa: NiksDa hat zwar relativ lange Reime, dafür aber auch viele Zweckreime, die den Hörgenuss schaden.

HR2 - PHINIC: Reimtechnisch kein Highlight, aber es gibt weniger Zweckreime als bei NiksDa.

-> Technisch gesehen stehen lange Zweckreime gegen normale solide Reime. Dort sehe ich die Reimtechnik relativ ausgeglichen.
Punchlines:

HR1 - NiksDa: Uff wenig Punchlines, blendet eher als das er wirklich puncht.

HR2 - PHINIC: "Die das er so wie MC Baum aussieht"-Punchline fand ich sehr witzig, im allgemeinen unterhält sein Text sehr.

-> Für mich liegt hier Yellow deutlich vorne, da er um einiges mehr unterhält als NiksDa.
Fazit:

HR1 - NiksDa: Hat ein gutes Video, blendet mir aber zu viel.

HR2 - PHINIC: Hat gute Punchlines und einen sehr schönen Flow!
Ich gebe ein 0 : 1 an PHINIC.



SinSinlos | (NiksDa) 0 : 1 (PHINIC)

Niksda HR1:

Video: Was soll ich sagen ... die Production-Value ist halt am Start. Mehrere Locations, Kostüme, Statisten, Nachbearbeitung top und die "Space-Thematik" wirkt auch stimmig. Insgesamt habe ich hier absolut nichts auszusetzen - das ist fast schon übertrieben für das VBT.

Flow / Rapstil: Flow wirkt souverän auf dem Instrumental, ist sehr musikalisch und poppig gehalten - wirkt auf einen mehr wie Musik und nicht wie Battle, was natürlich in Kombination überhaupt nicht verwerflich ist. Sprachfehler ist natürlich schon deutlich hörbar, finde ich jetzt aber nicht sonderlich störend. Flow und Rap sind sehr angenehm und Hörgenuss ist absolut gegeben - Hook geht auch gut rein und stellt einen guten Kontrast zu den Rap-Parts dar. Raptechnisch ist das dagegen aber nicht wirklich was besonders - Reime wirken eher als Mittel zum Zweck um den Inhalt klar rüberzubringen, was sie ja im Prinzip auch sind. Die Bridges werden auch als gutes Stilmittel eingesetzt um dem Hörgenuss beizutragen - der Inhalt scheint mir hierbei aber der Musikalität untergeordnet worden zu sein. Dazu aber später mehr. Flowvariationen sind auch vorhanden und es wird nicht wirklich langweilig.

Insgesamt gut gerappt und geflowt, passt zum Gesamtprodukt.

Text: Hier sehe ich halt ein paar Schwächen. Deine Lines gehen schon alle irgendwie in Richtung Phinic und die Colour-Crew, aber das Ganze will irgendwie nicht so wirklich treffen. Powerpuff-Girl Zeile ist halt solala, Zeilen übers Alter sind grundsätzlich auch in Ordnung, aber ist mir auch nicht pointiert genug. "Rewemarkt-EP"-Line finde ich dann aber ganz cool und auch gut delivered. Die Hook ist dann wie schon erwähnt musikalisch top, aber textlich ist das halt eher so zweitrangig. Die Post-Hook / Bridge ist dann textlich auch eher so mittel bis peinlich "Phinic in die Klinik, Phinic fin' ik whack" ... naja. Lispel-Angriffsfläche lass' ich mal so stehen, kann man machen - sind jetzt aber auch nicht die innovativen Lines bei. Kinderschokolade-Kind Line ist dann noch ein netter Abschluss deiner textlichen Leistung, obwohl das Ganze schon mächtig gezweckt gereimt wurde.

Insgesamt ist das ein guter Song mit gutem Musikvideo, aber leider geht's halt im VBT nicht nur darum gute Musik zu machen, sondern halt einen guten Battletrack zu bringen. Textlich sind zwar ein paar Ansätze vorhanden, für ein 32tel aber schon recht dürftig.

 

Phinic HR2:

Video: Hier haben wir halt ein Video, welches sich mehr im Durchschnitt bewegt. Paar Locations, bisschen Performance und das Ganze dann passend zur Stimmung der Runde nachbearbeitet und gecuttet. Wirkt insgesamt irgendwie passend zum Beat und zum Gesamtprodukt, aber kann halt nicht mit der professionellen Produktion von Niksda mithalten.

Flow / Rapstil: Wirkt routiniert und souverän gerappt. Die Flowvariationen sind solide und bringen etwas Dynamik in den Track. Insgesamt wirkt deine Performace auch sehr stimmig zum Beat und du gehst musikalisch darauf ein. Hook wird nicht bewertet, weil die ja von Liveo ist - aber alter, kennzeichnet das bitte das nächste Mal, ich hab' mir das zig Male angehört und hab' erst irgendwann gemerkt, dass das nicht du bist. Mir gefällt, dass du manchmal die Reimstruktur anpasst - bringt die Pointen auch besser rüber und macht das Gesamtprodukt etwas vielfältiger.

Insgesamt flowlich und raptechnisch auch ne starke Leistung. Sagt mir etwas mehr zu als die Leistung von Niksda, einfach weil Phinic Musikalität mit Battlerapflavour kombiniert.

Text: Niksda bietet natürlich massig Angriffsfläche. Auch hier wird die Lispel-Angriffsfläche wieder genutzt, dabei kamen auch durchaus ein paar unterhaltsame Lines dabei raus. Die anfängliche "Spuckeeimer-Line" kommt schon mal ganz cool und die Endline des ersten Parts kommt in Kombination mit dem Video auch sehr fresh. Die "du kannst nicht rappen"-Thematik ist auch gut umgesetzt, sehe hier aber keine wirklichen Highlights. Der 2.Part hat für mich dann aber noch ein paar freche Lines wie "mehr Leute in den Credits als in deiner Ma" oder die Paralympics-Line. "Mit MC Baum in der Crew, bist du nicht mal der Beste, der aussieht wie du" ist dann für mich der beste Punch in der gesamten Runde, vielleicht sogar im gesamten Battle. "Was macht die Elo"-Line ist dann halt mehr ein LoL-Insider, aber hat natürlich auch Gegnerbezug und kommt ganz lustig.

Textlich sehr stabil abgeliefert. Video ist halt eher Durchschnitt, dafür überzeugst du auch raptechnisch und flowlich.

Fazit: Insgesamt haben wir hier ein sehr unterhaltsames Battle. Videotechnisch hat halt Niksda ganz klar die Nase vorne, flowlich und raptechnisch haben beide gut abgeliefert, obwohl für mich Phinic doch "battlerappiger" klingt als Niksda. Textlich sehe ich ganz klar Phinic vorne. Musikalisch hat Niksda den besseren Track abgeliefert - das hört sich wirklich gut an und könnte vielleicht abgesehen vom Text so easy im Radio laufen, aber das ist halt immer noch ein Battlerap-Turnier und da überzeugt mich das Gesamtpaket von Phinic mehr. Deshalb geht auch mein Punkt an Phinic.



Dragonfire73 | (NiksDa) 0 : 1 (PHINIC)

Runde von NiksDa:
Das Video ist sehr gut. Die Kameraqualität ist wirklich gut und auch die Nachbearbeitung ist sehr gelungen. Durch die verschiedenen Lokations kommt sehr viel Abwechslung zustande. Außerdem harmoniert das Video mit dem Rap und es wird eine gewisse Atmosphäre delivert. Man merkt, dass sich hierbei viel Mühe gegeben wurde und das Resultat lässt sich sehen.
Der Flow ist sehr angenehm und durch verschiedene Stimmeinsätze kommt auch hier Abwechslung zustande. Generell ist die Runde sehr musikalisch und der Hörgenuss ist vorhanden.
Die Reime sind meist okay, manchmal sogar einen viersilbigen Reim was ganz gut ist.
Textlich fand ich die Kindersitz Line am Anfang ganz witzig. Des Weiteren ist die Atzenkalle Line auch gut. Im zweiten Part sind die Lispellines ganz in Ordnung, jedoch finde ich diese Angriffsfläche nicht wirklich gut, da meiner Meinung nach PHINIC nicht lispelt. Am Ende ist die Deutschland Line aber noch ein guter Abschluss zur Runde. Die Hook wertet den Gesamteindruck der Runde natürlich noch auf.
Insgesamt bringt Niksda eine sehr melodische Runde mit ein paar guten Fronts. Die Runde ist durch das Video und der Hook, sowie der Bridge sehr abwechslungsreich.

Runde von PHINIC:
Das Video ist ganz gut, die Kameraqualität ist gut und die Nachbearbeitung ist ebenfalls solide. Die Lokations sind ganz gut gewählt, denn auch hier wird eine gewisse Atmosphäre delivert, denn in Kombination mit dem Rap entsteht gute Laune. Jedoch ist NiksDa´s Video deutlich besser.
Der Flow klingt sehr routiniert und passend zum Beat. Hier werden auch Stimmvariationen genutzt und ein unterschiedliches Tempo beim Flow, was die Runde ebenfalls abwechslungsreich gestaltet.
Die Reime sind auch ganz gut, meist viersilbig oder besser. Selten gibt es etwas schlechtere, aber im großen und ganzen ist er in diesem Aspekt vor seinem Kontrahenten.
Textlich fand ich die Parodie am Anfang gelungen, außerdem wurde diese mit dem Video gut delivert. Danach fand ich die " und weißt nicht mal wie man poenten schreibst" Line gelungen. Auch die hoch hinaus Line war gut. Im zweiten Part war die Credits Line witzig, auch die Paralympics Line war gelungen. Diese wurde zudem auch schön aufgebaut. Des Weiteren war die Baum Line sehr treffend. Zum Schluss war die "was macht die Elo" Line auch gut delivert.
Die Hook wertet auch hier den Gesamteindruck der Runde auf und punscht sogar dazu noch.
Insgesamt ist dies ein kanppes Battle, denn NiksDa hat ein überragendes Video und die ein oder andere Punchline. PHINIC hingegen punktet textlich sehr stark. Beide haben zudem eine sehr musikalische Runde.
Ich gebe den Punkt jedoch knapp an PHINIC, da er viele gute Fronts hat und diese sehr gut delivert. Bei NiksDa hingegen fehlen mir richtig treffende Punchlines. Auch bei den Reimen ist er PHINIC unterlegen, beim Flow ist es ansichtssache, was man mehr feiert. Nichts desto trotz ist dies ein sehr schönes Battle gewesen und ich gönne beiden den Einzug in 16tel Finale.