Angemeldet bleiben?
Runde einreichen Beat hochladen Battles bewerten (nur für Juroren)

Zum 16tel-Finale Zum 32stel-Finale Zum 64stel-Finale Zur Zwischenrunde Zur Vorrunde 3 Zur Vorrunde 2 Zur Vorrunde 1 Zu den Qualifikationen Abonnements verwalten

VBT 2018 Battle: Dupash vs. Era (32stel-Finale)




Hinrunde von Dupash



Hinrunde von Era



Zum Diskussionsthread

Alle Runden von Dupash

Alle Runden von Era



Dupash ist weiter.


Gesamtergebnis: 13 : 1
Dupash hat 1 Strafpunkt(e) erhalten, da die Runde erst nach Fristende eingereicht wurde.
Era hat 2 Strafpunkt(e) erhalten, da die Runde erst nach Fristende eingereicht wurde.

Uservoting: 134 : 36

Juryvotes:

Kanto | (Dupash) 1 : 0 (Era)

Dupash Hinrunde:
Video ist mal wieder gewohnt hohe Qualität, super nachbearbeitet etc. Allerdings find ich es trotzdem etwas Lame fast 2 einem Schal mit menschlichem Körper zuzugucken. Aber passt schon so. Beat gefällt mir gut und du flowst sehr stark drauf. Bringst Variation mit und einen gewissen Style der einfach cool klingt. Jenemy Line am Anfang ist ganz cool. Dass dein Gegner nicht auf den Beat klar kommt ist auc durchaus legitim, klingt wirklich etwas gehetzt und nicht ganz sauber bei ihm. "nur weil du sie laut schreist sind das keine Punchlines" kann man so machen aber hört man halt auch gegen jeden der so rappt. Silbenanzahl Line fand ich dann wieder treffend. Epic Rap Beat eingegeben Line find ich super, denke die meisten kennen die Beats die da bei youtube rauskommen daher ganz lustig. Mülltonnen Line im 2. Part find ich cringe. Jo du bringst müll weil auf deinem Thumbnail ne mülltone ist...da geht echt mehr. Die Lines über Eras quali sind dann noch ganz gut.

Era Hinrunde:

Video muss ich nichts zu sagen. Klares Ding für Dupash. Raptechnisch kommst du sehr seltsam auf den Beat. Teils mag ich Passagen und denk mir das ist dope, dann denk ich wieder dass das einfach unglaublich unsauber, hektisch und einfach an silben überladen wirkt. Textlich bringst du auch eher wenig. Find den kompletten 1. Part einfach nur weird und plätschert an mir vorbei. Du erwähnst ein paar Sachen aber frontest nicht wirklich und selbst wenn du eine gute Pointe kicken würdest würde sie komplett unter gehen. Die Doppel 6 Lines frag ich mich einfach nur wieso? Vielleicht check ich die nicht aber finde es jz nicht gut nur weil du 3 mal uh pasch sagst (klingt wie dupash versteht ihr?). Außerdem würde man bei monopoly nach 3 paschen ins Gefängnis kommen, also sorry bro der schuss ging ins Leere, musst wohl von da aus das 16tel gucken. Restlicher Text geht auch komplett unter und ist einfach nicht innovativ.

Fazit: Sehr eindeutiges Ding für Dupash. Kann Era einfach nichts abgewinnen. Textlich einfach viel zu unkreativ und geht komplett unter, raptechnisch klingt das viel zu hektisch und unsauber, 0 hörgenuss für mich. Dupash hingegen kommt mit gutem Video, schönem Flow, hörgenuss und hat sich was den Text angeht auch endlich mal etwas gesteigert. Muss aber noch etwas mehr kommen in der nächsten Runde bei dem Teilnehmerfeld. Punkt an Dupash.



Markuw | (Dupash) 1 : 0 (Era)

Video:

Das von Era ist sehr einfach gehalten. Ist halt Irgendein Zimmer als Location und eine Kameraeinstellung. Die Performance fand ich dafür ganz cool. Dupash hat auch kein außergewöhnlich gutes Video, trotzdem ist der visuelle Eindruck der Runde bei ihm ansprechender. Der Drehaufwand war bei ihm zweifellos größer, was denke ich keiner großen Erläuterung bedarf.

Klang:

Era finde ich vom Stil her eigentlich ganz geil, das kommt rüber als ob du Dupash wirklich aus tiefster Seele hassen würdest. Problem ist bei dir nur, dass du an einigen schneller gerappten Passagen unangenehm offbeat bist. So als würdest du eine lange Silbenkette möglichst schnell runter rattern, ohne den Takt präzise treffen zu können. Darüber hinaus geht das ziemlich auf Kosten der Textverständlichkeit, was ich gerade im Battle problematisch sehe. Da hast du dich denke ich auch mit dem Beat ein bisschen übernommen, auf so etwas ist es schwer abzuflexxen. Die langsameren Stellen kommen besser in der Runde.

Bei Dupash mag ich die nasale Stimme nicht so und den Style finde ich persönlich einen Tick langweiliger. Die Flowvariationen finde ich zwar ganz nett, wenn auch nicht außergewöhnlich. Dafür ist die Runde fehlerfrei gerappt und  alles kommt viel runder und harmonischer auf dem Beat. Wegen dem Gesamteindruck sehe ich Dupash vorne.

Text:

Dupash nimmt recht oft Bezug auf Jenemy, was ich aber wegen der Aktion mit Eras Quali, ITFN und weil die beiden vom Flow her einen ähnlichen Ansatz haben aber legitim finde. Ich finde es auch battletechnisch ganz cool wenn man zwei Rapper vollkommen respektlos in eine Tonne wirft. Direkt am Anfang nennt er Era eine "Null", was an sich kein krasser Front ist, aber mit dem dass Jenemy genauso viele Alben verkauft hat, wieder ganz lustig ist. Insgesamt eine solide Line. Genauso am Ende, dass man bei den 3 Jenemy Fans ein Jahr braucht um auf 10.000 klicks zu kommen. Das waren denke ich die Highlights. "Nur weil du sie laut schreist, sind es keine Punchlines" und die Mülltonnen-Line fand ich standard. Kann man schon bringen. Negativ aufgefallen ist mir, dass Dupash manchmal zwar treffende Kritik am Gegner äußert, wie das mit der Silbenanzahl und "Dupash und Jenemy klingen same", aber es dann versäumt eine Punchline daraus zu bauen. Die  zweite Häfte vom ersten Part hat mir auch nicht so gefallen, da überlegt Dupash sich zig Gründe warum Era den Beat gepickt hat und am Ende kommt raus, dass sein Boyfriend Jenemy ihm das empfohlen hat. Naja. Insgesamt eine meiner Meinung nach recht durchschnittliche Runde. Ein paar nette Sachen waren dabei, aber auch viele Lines, die ich als uninteressant oder Filler empfinde.

Auch hier finde ich Era stilistisch besser als Dupash. Seine Sprache ist für mich farbiger und ausdrucksstärker. Der Inhalt ist dann wieder eher ein zweischneidiges Schwert.Die Einstiegsline finde ich noch recht gut. Er sagt, dass  Dupashs Jacke das einzige ist was den Zeitgeist trifft, und formuliert das ziemlich schön, wenn auch weit hergeholt aus. Dann kommt die "weißer Tupac" Line, was ich als Angriffsfläche gut finde, aber der Punch "das bist du aber nicht" zu flach für meinen Geschmack ist. Die Filterline finde ich auch nicht so treffend,klar kann man sagen dass Dupash metrosexuell ist und flüstert, aber das liegt an keinem Filter. Das ist wieder ziemlich weit hergeholt und keine richtige Punchline. Dann kommt die Suppenline, die ich zwar zum einen ganz lustig, aber zum anderen auch einfach nur strange finde. Ist VBT die Suppe und Dupash das Würstchen? Eigentlich feierbar der Vergleich. Insgesamt ein akzeptabler erster Part. Im zweiten geht das ganze leider den Bach runter. Den Einstieg finde ich schonmal komplett Banane. Es geht darum, dass Dupash ein zusammengewürfeltes Produkt des Mainstreams ist (soweit okey), und weil es bei Monopoly ja auch Würfel gibt, würfelt Era dreimal Sechserpasch und kauft die Schlossallee. Wo ist der Zusammenhang und wo ist der Punch? Ich merke, dass ich die Phrase "weit hergeholt" zu oft benutze, aber das ist leider die beste Beschreibung, die mir für Eras Text einfällt. Den Rest vom Part finde ich dann langweilig, keine Line die hängen geblieben ist.

 

Fazit:

Die Era Runde finde ich vom Ansatz gut, aber mit deutlichen Abzügen in der Umsetzung. Im Gesamtprodukt ist Dupash vorne.



BurntSanctuary | (Dupash) 1 : 0 (Era)

Dupash und Era kommen beide mit deren eigenen Styles in die Runde welche ich beide ziemlich gut finde und auch anders von dem was man sonst hört.

Soundtechnisch ist Dupash hier deutlich vorne. Mische ist viel cleaner als die von Era und dadurch ist Dupash dauerhaft verständlich während manche Sachen von Era nicht mal nach dem zweiten mal hinhören verständlich sind.

Dupash hat Punchline technisch okay abgegeben. z.B. dass Era auf seinem eigenen Beat nicht klar kommt und auch ein paar Vergleiche mit Jenemy, aber er reitet auf beidem zu sehr rum anstatt es bei den guten Lines zu lassen die er darüber hatte.
Era macht hier aber auch das gleiche aber reitet darauf rum, dass Dupash "schwul" ist. Definitiv nicht originell und puncht deswegen auch null. "Du bist eine Heuschrecke in teueren Klamotten" fand ich ganz gut. Zweiter Part war sehr sehr schwach.

Video von Dupash auch um längen besser.

Fazit:
Taktischer Beatpick ist nicht aufgegangen und eher nach hinten losgegangen. Dupash ohne Probleme hier gegen Era.



KarateKlaus | (Dupash) 1 : 0 (Era)

HR von Era: Das Video ist eher eintönig gehalten. Ich persönlich finde es etwas langweilig und die Beleuchtung ist viel zu dunkel gehalten, um viel zu erkennen. Die Performance ist ganz ok, die Handbewegungen passen zum Beat, wodurch man ein wenig in Stimmung versetzt wird. Den Flow finde ich auch passabel. Mir gefällt die Stimme sehr, sie ist angenehm anzuhören und klingt gut für eine Rapstimme. Leider wird mir das teilweise, vor allem in den Schnelleren Passagen zu schnell und teilweise versteht man dadurch die Lyrik schlechter. Textlich finde ich da einige gute lines. „du willst den Zeitgeist treffen […] hast ihm die jacke geklaut“ finde ich eine sehr Lustige Anspielung an den Rapper Zeitgeist. „ich mach bald auch scheiß Musik sobald ich den Filter finde“ finde ich an sich ein schönen Angriff auf Dupash spezielle Art zu Rappen. Die Pasch Anspielungen, also die Doppeldeutigkeit mit Dupash Namen fand ich überraschend lustig, hatte vorher noch nie darüber nachgedacht. Ganz ok fand ich auch noch die typischen Waffengeräusche auf Platzpatronen zu beziehen. Im Text finden sich aber auch lines die nicht wirklich punchen oder angreifen. „Du cloud rap schwuchtel“ beleidigt ihn zwar irgendwo, erwähnt aber lediglich eine Angriffsfläche und macht rein gar nichts damit und dies passiert mehrmals.

HR von Dupash: Video finde ich deutlich besser. Es ist zwar auch sehr dunkel gehalten und verdeckt dadurch teilweise den Rapper, dafür sind aber sehr schön anzusehende Locations und Filmausschnitte (Autofahrt) zu sehen. Die Wahl von locations und Zeitpunkt etc. passt auch gut zum Beat typ, alles Sehr Stimmungsvoll. Der Einstieg gefiel mir vom Flow sehr. Anders als bei Era steigt Dupash direkt in den Schnellen abschnitt ein. Das wirkt sehr direkt und Aggressive. Generell ist Dupash sehr routiniert, variierend und gut verständlich zu hören. Textlich greift Dupash hauptsächlich den Beatpick von Era an. „Pickst den ältesten Scheiß beat und kommst selbst nicht drauf klar“ und „hast epic rap beat bei youtube eingegeben“ sind beides sehr unterhaltsame lines, weil in ihnen definitiv etwas Wahrheit versteckt ist. Dupash wirft Era ebenfalls das vor was mir bei Era auch schon aufgefallen ist, unzwar dessen Flow. „nur weil du sie Laut schreist sind es keine Punchlines“ finde ich auch sehr gut, weil sehr charakteristisch für Era die sehr schreiende Betonung ist. Dazu fand ich auch noch den Vorwurf gut „schnell rappen, da du die Silben nicht zu beat anpassen kannst“. Zu sehen sogar in Eras runde wo er sich teilweise leicht im Flow verrennt (z.b. in der Jacke geklaut line). „Du brauchst ein Jahr für 10.000 Klicks“ rundet die Runde recht gut ab, wenn man bedenkt, dass Dupash mit die meisten Klicks im Tunier hat. Außerdem setzt es der Reduzierung von Era auf Jenemy nochmal einen drauf, da er, anders als Jenemy, keine Klicks haben soll.

Ich gebe meinen Punkt an Dupash. Er überzeugt mich hauptsächlich mit Flow und Video. Textlich sind beide auf einem ähnlichen Niveau. Dupash schafft es nur zugleich seine Lines mit mehr Angriffsfläche zu schmücken, wenn es auch genauso selten wirklich puncht. Das große aber ist, dass er seinen Kompletten Text sehr gut rüberbringt, wodurch die gesamte Runde zuzüglich sehr mächtig wirkt.



SZ3 | (Dupash) 1 : 0 (Era)

Dupash:

Video und Flow extrem gut jedoch wenige punchlines die wiederum nicht sehr stark sind. Was bei mir hängen geblieben ist, ist dass era und jenemy ne boygroup sind und dass era beats pickt auf denen er selbst nicht rappen kann. 

Era:

Video gut aber schlechter als das von Dupash. Flow sehr anstrengend. Ein paar mehr Punches als Dupash jedoch kommen diese durch seinen anstrengenden Flow nicht so gut rüber.

Fazit:

Ich gebe dieses Battle an Dupash wegen Flow und dem Video. Punchlines sind jedoch Mangelware. Era puncht ebenfalls nicht so heftig und sein Flow sorgt dafür dass die lines die gut gewesen wären nicht so gut rüberkamen oder man sie nicht mitbekam. 



Daniel Shooter | (Dupash) 1 : 0 (Era)

So Shooter hier, Dupash ist bisher souverän durchs Turnier gekommen und Era hatte im 64stel einen Freifahrtsschein, weil Chrilson nicht persönlich eingereicht hat. Mal sehen was ich so zu dem Battle denke.

HR1 von Dupash:

Dupashs Video ist gewohnt stylisch gehalten. Bei Nacht zu drehen passt gut zum Beat und mit den Lichtern vor Ort wurde gut gearbeitet. Die Effekte und Filter im Bild sehen auch ganz nett aus.
Bildqualität ist ziemlich gut, das Video überzeugt mich schonmal.

Den Beatpick hatte Era, aber ein Problem scheint Dupash wohl nicht gehabt zu haben. Er klingt durchgängig Dope auf dem Beat und der Flow passt auch dazu. Typisch Dupash ist seine Stimme mit einer Note Arroganz versehen und die Delivery ist stark. Die Hook passt sich dem Beat und der Stimmung der Runde gut an. Insgesamt ist das Soundtechnisch eine fette Runde die man sich richtig gut geben kann.

Zum Inhalt. Erste Line ist schonmal ein Volltreffer wenn man sich Eras Runde anhört. Das Problem was ich an der Runde habe, dass Dupash seine Angriffe nur sagt und keine Punchline draus macht, was die Lines schon schwächt. Die Null Line mit Jenemy ist trotzdem ganz witzig, wenn man bedenkt wie lange man schon auf ein Album von Jenemy wartet. „Laut schreien ist keine Punchline“ ist auch richtig, aber nur so gesagt. Die Lines über den Beat treffen jetzt nicht so. Abschlussline trifft auch nicht. Hook ist inhaltlich ganz okay. Die Mülltonnen Line mit dem Thumbnail find ich wieder sehr gut, aber der Rest hat nichts mit Era zu tun und ist damit irrelevant. Inhaltlich überzeugt mich die Runde jetzt nicht, der Rest ist aber cool, mal sehen was Era gemacht hat.

HR2 von Era: 

„Das Video ist mir scheißegal“ Jo, merkt man auch. Das Video ist ziemlich kacke gemacht. Er filmt sich halt in seinem Zimmer, welches Dunkel ist und klatscht dann noch mehrere Farbfilter und Bildeffekte drauf. Ist halt nicht gut, aber irgendwie passt es zum Gesamtbild der Runde ganz gut.

Era will richtig flexen auf dem Beat und am Anfang gelingt ihm das auch, aber je länger die Runde geht desto weniger ist die Stimme auf dem Takt und es hört sich einfach nur noch komisch an. Dieses rotzige und aggressive in seiner Stimme gefällt aber sehr gut, das lässt die Lines sehr druckvoll rüberkommen. Tondichter kommt gut auf dem Beat und hat mehr Struktur in dem was er sagt, wird nur nicht bewertet. Audiotechnisch eine komische Runde, sie hört sich zwar nice an, hat aber nicht viel mit dem Beat zu tun. Mal gucken ob er inhaltlich überzeugt.

Die Zeitgeist Line zu Beginn mit der Jacke finde ich richtig lustig, ist schön stumpf. Alles was danach kommt puncht aber überhaupt nicht für mich. Warum sollte Dupash salzig sein, zu sagen das Cloudrap kacke ist reicht nicht und dann ist da noch was mit schwul und weißer tupac was auch nicht trifft. Die Abschlussline vom ersten Part mit der Schrecke in teuren Klamotten ist dann aber wieder irgendwie schön stumpf. Der zweite Part ist dann komplett Sinnfrei. Was soll dieses U Pash und wo soll der Punch sein? Dann kommt noch was mit Platzpatronen, das er abgezogen wird, sein Vater in schlägt und irgendwas mit dem M-EL Techrap Battle. Das puncht doch alles nicht. Inhaltlich ist die Runde wie der Rap ziemlich konfus und durcheinander.

Fazit: Video geht klar an Dupash, da hätte ich von Era mehr erwartet. Beim Rap tendiere ich auch zu Dupash, da es ein Ticken cooler klingt und im Takt ist. Inhaltlich sind beide ziemlich schlecht für das diesjährige Niveau im 32stel. Insgesamt gefällt mir das Gesamtpaket von Dupash mehr, da ich mir die Runde besser geben kann und das Video auch besser ist.

Mein Punkt geht an Dupash



tomekk_96 | (Dupash) 1 : 0 (Era)

HR Dupash:

Video wie gewohnt extrem hochwertig, Effekte sind mMn gut gesetzt. Mir gefällt das immer, wie schön die Lichter bei Nacht wirken. Optisch ist das richtig ansprechend. Text im Video perfekt eingesetzt. Da gibt’s nichts zu beanstanden.
Audiotechnisch sind die Parts solide, gut gerappt, aber relativ unspektakulär. Die Hook hingegen finde ich super. Dieses Motiv mit dem Wort Same macht sich sehr gut, gibt dem Ganzen so eine Art Titel.
Textlich beginnt die Runde mit Spitzen gegen Jenemy und Era. Die Parallele kann man schon ziehen, so gesehen geht das klar. Die Lines über den Rapstil des Gegners sind gelungen, vor allem jene über die Silbenanzahl. Die Beschwerden über den Beat finde ich nicht so cool, da hätte eine Line auch gereicht. Hook wie schon erwähnt nice. Im zweiten Part trifft die Mülltonnen-Line, Loopen der Quali auch noch ganz nett. Das wars dann aber auch schon. Sehr kurzer zweiter Part, ein paar Lines mehr hätten nicht geschadet.

HR Era:

Das Video ist schon mal nichts für Epileptiker. Es passt aber gut zum Beat und geht optisch klar. Viel mehr kann man dazu nicht sagen.  
Zur Audio: Intro find ich irgendwie passend, das schafft Atmosphäre. Vom Flow her ist das schon interessant, ich feiere auch den Style. Das Problem ist, dass sich das mit den Sätzen oft nicht ganz ausgeht auf dem Beat. Das wirkt dann einerseits zu gepresst, andererseits wieder abgehackt und ist auf Dauer einfach anstrengend zu hören.  
Der Einstieg gefällt mir von den Lines her nicht besonders, die Schwulen-Lines sind nicht so der Hammer. Der ganze Part ist recht wirr und inhaltlich ist wenig zu holen. Heuschrecke in teuren Klamotten finde ich noch am besten. Auch im zweiten Part setzt sich das so fort. Die Würfel-Lines finde ich ganz lustig, sind aber auch ein bisschen weit hergeholt. Der Rest hat relativ wenig Zusammenhang. Einfach nur Geflexe.

Fazit: Dupash liegt für mich klar vorn, seine Runde ist als Gesamtprodukt deutlich stimmiger. Eras Runde wirkt wie zusammengewürfelt. Punkt an Dupash.



Carlito726 | (Dupash) 0 : 1 (Era)

HR1 Dupash

Er hatte schon bessere Videos, etwas mehr Kontrast wäre von Vorteil aber die Texteinblendungen kommen ganz cool. Ich finde es auch echt stark wie er auf einen für ihn komplett untypischen Beat trotzdem gut drauf rappt auf seine eigene Art, ich habe nur eine schöne Gesangshook wie in der letzten Runde vermisst hier variiert in der Hook eigentlich nur der Beat. Aber irgendwie finde ich die Delivery besser als sonst bei ihm, und textlich legt er auch gleich gut los unter anderem mit den Null Alben und Epic Rap Beat Lines. Die Hook ist inhaltlich auch gelungen, und im zweiten Part macht er genau so weiter mit der Mülltonnen Zeile und dem Quali loopen was sehr gut aufgebaut ist. Die Runde ist sehr kompakt was auch gut ist da zu keiner Zeit Langeweile aufkommt. Der Text ist so ziemlich der beste den ich je von Dupash gehört habe, und der Rap ist natürlich wie immer bei ihm sehr stylisch und eigen.

HR2 Era

Das Video ist etwas dunkel und eintönig, ich vermute mal da er nach der Frist eingereicht hat ist es auf den letzten Drücker entstanden. Raptechnisch finde ich ihn extrem stark man merkt dass er ein Kollege von Jenemy ist, das ist schnell und abwechslungsreich gerappt mit schön viel Druck in der Stimme. Er passt natürlich auch perfekt zum Beat und die Runde geht gut nach vorne, für mich ist vom Rapskill einer der stärksten Teilnehmer dieses Jahr. Durch die aggressive Art zu rappen kommen natürlich auch die Lines noch mal besser rüber, inhaltlich finde ich am Anfang die Filter Line nicht schlecht. Danach kommen aber auch ein paar Standardphrasen oder komische Sachen wie das mit dem Würstchen in der Suppe, das Highlight hat er allerdings schön ans Ende des Parts platziert nämlich "du siehst aus wie 'ne Heuschrecke mit teuren Klamotten". Die Tondichter Hook geht klar, allerdings wäre ein Feature mit Jenemy passender weil er und Dupash sich ja schon öfter gefrontet haben. Im zweiten Part finde ich die "Uh Pasch" Line gelungen, insgesamt ist die Runde textlich nicht schlecht und vor allem sehr stark gerappt.

Fazit

Videotechnisch sind beide unter ihren Möglichkeiten geblieben und ich sehe hier keinen vorne. Dafür sind beide von den Rapskills her ziemlich stark, Dupash durch seine stylische Art die er hier aber weniger als sonst zur Geltung bringen kann und Era durch seinen temporeichen und druckvollen Rap. Da er besser zum Beat passt und abwechslungsreicher rappt sehe ich aber Era vorne. Textlich haben beide ihre zwei Parts sehr gut ausgenutzt und einige treffende Zeilen gebracht, hier finde ich aber Dupash etwas besser. Das ist für mich eines der besten Battles des 32tel, und da ich beide Rapper mag finde ich es wirklich Schade dass hier einer rausfliegen muss. Insgesamt wiegt für mich aber der Unterschied beim Rapskill etwas mehr, und deswegen geht mein Punkt knapp an Era obwohl ich beide Runden bis auf die Videos wirklich sehr gut finde.



Kendogan | (Dupash) 1 : 0 (Era)

Dupash:

Auf jeden Fall interessant, Dupash auf diesem Beat zu hören, liegt ihm richtig gut, auch wenn er sich beständig darüber beschwert. Sein Einstieg gelingt ihm dabei jedoch überraschend treffend, da „pickst nen Scheißbeat und kommst selber nicht drauf klar“ zumindest in diesem Battle absolut der Wahrheit entspricht, wenn man danach Eras Runde hört. Danach kommt auch direkt die erste Jenemy-Line, welche mit dem entsprechenden Hintergrund des Album-Releases vielleicht irgendwie ganz nett wäre, würde man denn Jenemy battlen und nicht Era. Hier verpufft sie etwas ungenutzt und bietet den Auftakt für Dupashs Methode, immer wieder an Era vorbei in den Hintergrund zu schießen. Die kommenden 4 Zeilen sind jedoch die beste und treffendste Punchline, mit denen er in diesem Battle Era trifft, zumal die Sache mit dem schlechten und nicht anpassungsfähigen Flow und der Silbenzahl von Era in seiner Runde recht häufig bestätigt wird. Das Gemecker über den Beat ist zwar musikalisch verpackt, Dupash flowt solide auf jenem verhassten Beat aber inhaltlich bleibt es halt recht dünne Kritik am Beatpick. Immerhin klingt es gut.
Die Hook wüsste vermutlich auch zu gefallen, wenn sie nicht noch um Längen belangloser wäre, als das Meckern über den Beatpick. Das einzige, was trifft, ist das beständige Reduzieren von Era auf das Anhängsel von Jenemy. Das kann man gut ausbauen, wirkt in der Hook aber leider etwas plump.
Genau da macht er auch im zweiten Part weiter, wobei es diesmal etwas geschickter rüberkommt. Die Quali-Story unterstreicht das Motiv des Anhängsels von Jenemy, jedoch finde ich das als alleinigen Aufhänger für den ganzen zweiten Part letztendlich dann doch etwas dünn und schlicht zu viele Zeilen für dieses Thema.
Das Video ist in von Dupash gewohnt hoher Qualität, nur langsam nutzt sich das vorgeschriebene Skript ein wenig ab. Aber es unterstreicht die Runde und stört nicht das wirklich angenehme Soundbild.

 

Era:

Nun ja, ein Filmintro. Uff, kann man machen, Tropic Thunder ist ein geiler Film aber es erweist der Runde keinen Dienst. Er kommt gedrungener und dunkler auf dem Beat als Dupash und bekommt mit der Zeitgeist-Jackenline einen sauberen einstieg hin. Der gesamte Aufbau der 2pac-Line hingegen wirkt unnötig gehetzt, fast schon stolpernd und mündet dafür nur einem eher lahmen Abschluss. Das hätte man besser verpacken können. Der Teil mit der Flüsterstimme und dem Filter passt dann leider 1zu1 in Dupashs Vorhersage, das klingt furchtbar gequetscht, da versucht Era mit viel zu viel Gewalt seine kompletten Lines da reinzupressen und es flutscht an allen Ecken und Enden raus. Das klingt einfach nicht gut und im 32stel auch nicht mehr wirklich nötig. Daher wirkt es auch nochmal negativer, dass ihm Tondichter in der Gasthook raptechnisch deutlich den Rang abläuft. Die Hook sorgt für Musikalität, schadet aber eher Era.
Die Würfelline hat mir persönlich direkt die Lust auf den zweiten Part genommen, die nimmt so viel Tempo und Druck raus, dass sie gut sein könnte, wie sie will, und es trotzdem scheiße wäre. Die Platzpatronen kommen dann nochmal ganz witztig aber letztendlich auch nichts weiter in dem Part, was wirklich hängenbleibt. Was man auch vom Video sagen kann, halt schlecht beleuchtetes Rumgehampel mit ner Kippe in der Hand, aber nichts was überzeugt. Da sticht selbst Dupash einfallsloses Video mehr hervor.

Fazit:
Letztendlich gewinnt für mich Dupash das Battle dank deutlich besserem Skill bei textlich eher schwachem Niveau auf beiden Seiten. Vermutlich hat Era den objektiv besseren Text, kann ihn aber stellenweise so gar nicht rüberbringen, während Dupash seine 1-2 Punches treffend abliefert und sich ansonsten auf dem Anhängsel-Motiv und dem Beatpick ausruht. Trotzdem Punkt für ihn.



SinSinlos | (Dupash) 1 : 0 (Era)

Dupash HR1:

Video: Kommt sehr stylisch rüber - videotechnisch bin ich aber von dir sonst noch hochwertigere Produktionen gewohnt. Nichtsdestotrotz passt das Video in seiner Machart gut zum Beat und zur Gesamtatmosphäre der Runde. Locations, Schnitt, Nachbearbeitung - alles in einem guten Rahmen und macht Spaß das Video zu schauen. Insgesamt sehr kurzweilig - die Runde ist aber auch nicht sonderlich lang, weil du ja quasi auf ein Intro verzichtet hast und direkt einsteigst.

Flow / Rapstil: Kommt gewohnt fresh. Dass du dich über den Beat beschwerst, scheint auch mehr Formsache zu sein, weil "man das eben so macht" - ich für meinen Teil finde, dass du da aber ziemlich dope drauf flowst. Aussprache und Delivery sind stylisch und unterstützen deine Lines. Insgesamt wirkt dein Flow routiniert und trägt zum stimmigen Gesamtprodukt bei. Die Hook ist dann musikalisch gesehen auch völlig in Ordnung und passt gut zum Beat, dazu hebt sich der Refrain auch noch schön von der restlichen Runde ab. Dieses wiederholte "same" erzeugt einen roten Faden und unterstreicht nochmal deine Hauptaussage.

Text: Ich geh' mal davon aus, dass Era nicht sonderlich viel Angriffsfläche ergibt - da ist der Bezug zu Jenemy natürlich vollkommen berechtigt. Era deshalb voll auf Jenemy zu reduzieren, ist ein verständliches Konzept. Daraus resultierten auch durchaus witzige und treffende Lines - hervorzuheben sind hierbei die "gleiche Anzahl an Alben hat Jenemy"-Line gleich zu Beginn der Runde, die "Epic-Rap Beat"-Line und die Abschlussline im ersten Part kommt auch noch ganz cool. Die Lines zum angeblich taktischen Beatpick sind halt ok, aber meiner Meiung nach eher so mittelgut - trifft halt härter, wenn du auf dem Beat deinen Gegner zerfickst. Hook ist dann textlich auch völlig in Ordnung, geht halt wieder thematisch auf die Jenemy-Sache ein - ist aber gut gelöst und nervt nicht wirklich. Mülltonnen-Line im 2.Part ist dann wieder ok, die Geschichte rund um Jenemy und die 10.000 Klicks ist dann schön zusammengefasst und gut formuliert rübergebracht. Und das war dann schon im Prinzip die Runde.

Insgesamt eine gute Runde, die auf allen Ebenen durchaus überzeugen kann.

 

Era HR2:

Video: Ist jetzt halt nicht wirklich was Besonderes. Paar statische Aufnahmen mit einer Menge Effekten draufgeklatscht, bisschen farbiges Licht und das Ganze dann ein bisschen hektisch geschnitten um es dennoch nicht langweilig zu gestalten. Wirkt durch deinen dynamischen und etwas hektischen Flow deshalb sogar etwas stimmig, aber insgesamt ist das Video nicht halt nicht so geil. Dupash ist videomäßig also doch stärker einzuschätzen.

Flow / Rapstil: Du hast dieses Geflexe schon drauf - meiner Meinung nach passt das aber nicht so wirklich auf den Beat. Flowmäßig gesehen ist das wirklich gut, der Flow nimmt aber auch einen großen Prozentsatz des Gesamteindrucks der Runde ein. Mein erster Eindruck der Runde war halt:" Der Typ hat schon heftig abgeflexxt, aber ich hab' keine Ahnung was der mir da über Dupash erzählt hat". Nach mehrmaligen Hören weiß ich jetzt was du aussagen wolltest, mein Eindruck, dass der Flow dennoch die Runde bestimmt, hat sich aber nicht geändert. Flowvariationen sind vorhanden und gefallen mir, das Gesamtprodukt ist dynamisch und die Runde wirkt kurzweilig.

Insgesamt ist zu sagen, dass dein Flow echt gut ist - durch den Flow leidet aber etwas die Delivery. Flowmäßig seid ihr hier in etwa gleich einzuschätzen, mit leichten Vorteilen für Dupash, da mir seine Art zu Rappen in dieser Runde doch besser reingeht als bei Era.

Text: Wie schon erwähnt, leidet dein Text an deinem Flow. Richtige Punchlines sind deshalb für mich auch sehr rar gesäht. Schimpfwörter allein sind für mich halt keine wirklichen Pointen. "Du bist ein Würstchen in deiner Suppe und suchst Leute, die es kosten" ist ein Ansatz für ne Punchline, obwohl die Aussage ja im Prinzip nur "du suchst Leute, die deine Musik hören" ist - und ist das nicht auch ein Anspekt Musiker zu sein, dass andere sich das geben. Finde ich jetzt nicht sonderlich verwerflich. "Du siehst aus wie ne Heuschrecke in teuren Klamotten" ist dann aber ganz witzig, wenn auch etwas random.

Die "Pasch - Doppel 6" Passage am Anfang kommt ganz cool - cooler Flow kombiniert mit Wortwitz und "zusammengewürfeltes Struktur des Mainstreams" ist in diesem Zusammenhang auch durchaus treffend. Platzpatronen-Line kennt man dann schon in ähnlicher Form, ist aber gut delivert und aufgebaut.

Und das war's dann schon für mich an nennenswerten Lines. Insgesamt also flowlich stark, Video halt nicht so geil und textlich eher mager.

Fazit: Obwohl beide auf dem gleichen Beat rappen, habt ihr sehr gegensetzliche Runden abgeliefert. Dupash hat das bessere Video, flowmäßig sehe ich den angenehmeren Flow von Dupash auch etwas vorne, obwohl Era mit seinem Geflexxe auch durchaus überzeugen kann. Textlich reißen beide nicht sonderlich ab, sehe hier aber auch Dupash minimal vorne. In Summe gebe ich meinen Punkt deshalb an Dupash.

 

 



Nicerator | (Dupash) 1 : 0 (Era)

HR Dupash:

Das Video ist gut, es bietet zwar nichts Besonderes, sieht aber durchgehend sehr gut aus und passt sehr gut zum Beat/ Tempo/ Style. Schnitt und Nachbearbeitung möchte ich dabei speziell positiv hervorheben. Da passt alles sehr gut zusammen und hilft damit der Dynamik der Runde.

Flowlich gefällst du mir sehr gut auf dem Beat. Es ist zwar nicht deine Vorliebe, aber es ist meiner Meinung nach deine flowlich beste Runde bisher im Turnier. Du solltest selbst mal überlegen schnelle Beats zu picken.

Die Hook klingt cool, textlich ist sie aber ziemlicher Blödsinn. Era und Jenemy sind einfach nicht same. Du zählst da auf wie sie überall same sind und ich denk mir nur: Nein.

Generell ist die Runde textlich eher mittelmäßig. Du meckerst zu viel über den Beat und auch ansonsten gibt es zu viele langweilige Zeilen. Allerdings gibt es dazwischen auch ein paar gute Zeilen z.B. „nur weil du sie laut schreist sind es keine Punchlines“ / „schell in YT epic Beat eingegeben“. Eine Line trifft richtig ins Schwarze wenn man sich die Gegnerrunde anguckt: „und schnell zu rappen ist ja ganz praktisch man, wenn man die Silbenanzahl an den Beat nicht anpassen kann“

 

HR Era:

Das Video ist ganz ok. Aus den simplen Mitteln wurde durch sinnvolle Nachbearbeitung und Schnitt noch recht viel gemacht und es passt gut zum Tempo des Beats, aber im Vergleich mit Dupash stinkt es ab.

Flowlich find ich es schwierig. Man merkt das du ein guter Rapper bist, aber Hörgenuss kommt nicht auf. Die Silbenanzahlen in den Zeilen sind oft viel zu hoch und zu verschieden, deswegen wirkt es immer wieder stark gehetzt, offbeat und einfach nicht gut. Auf die Weise kann auch keine gute Delivery entstehen.

Tondichter zeigt in der Hook (nicht bewertet) sehr gut wie man es besser machen kann. Generell gefällt mir die Hook sehr gut.

Textlich find ich die Runde sehr schwach. Dupash hat eine große Angriffsfläche, aber du schaffst es nicht diese Punkte sinnvoll anzugreifen. Es gibt kaum Pointen und auch schlichtweg zu wenige Vorwürfe. Problem ist, das der Text durch den konfusen Flow schlechter wirkt als er ist, da müsstest du es klarer schaffen Lines heraus zu heben.

 

Fazit:

Ich sehe es deutlich. Dupash liefert ein deutlich stimmigeres Gesamtpaket ab und ist Era in jeder Hinsicht ein Stück voraus. 

Der Sieger des Battles muss sich aber textlich klar steigern um in den Playoffs erfolgreich zu sein.



DieterLaser | (Dupash) 1 : 0 (Era)

HR Dupash:

 

Dupashs Video besteht wie gewohnt aus Straßenszenen, deren Locations zwar eher unspektakulär sind, allerdings gekonnt eingefangen wurden.

Auch im Schnitt und der Nachbearbeitung werden eine Menge Action gemacht, sodass ein guter Flow entsteht und das Video hochwertig und professionell wirkt.

 

Die Einstiegsline der Runde ist dank der Kernaussage ziemlich gut und erzeugt direkt eine gewisse Atmosphäre.

Danach geht es mit der recht lustigen Alben-Line weiter, welche dank des Gegnerbezugs durchaus gut punched, die Punchlines, die sich gegen den Beat richten sind ebenfalls recht gut und verstärken den Eindruck dieses starken, aber recht kurzen Parts.

Die Einstiegsline des zweiten Parts weiß ebenfalls zu überzeugen und ist witzig, die darauffolgende Line mit den Klicks punched ebenfalls gut, einfach von der Delivery.

Zwar kommt dieses „Was ein Opfer“ ziemlich stumpf rüber, allerdings ist so eine Aktion tatsächlich eher fragwürdig und wirft ein schlechtes Licht auf Jenemy.

Ansonsten gibt es im zweiten, ebenfalls wieder sehr kurzen und knackigen Part, keine nennenswerten Highlights mehr.

Insgesamt haben wir hier also einen sehr komprimierten Text mit einigen echt guten Lines und durchgehendem Gegnerbezug.

Das Nonplusultra der Punchlines ist die Runde allerdings auch nicht, da dürfen die Angriffsflächen gerne noch etwas mehr ausgereizt und die Angriffe etwas aggressiver werden.

Reimtechnisch schwächelt Dupash sehr, die Reime sind häufig sehr unsauber und besitzen nur wenige Silben, was wohl daran liegt, dass die komplette Runde (Wie auch Dupashs Style generell) auf Flow ausgelegt ist.

Der Textaufbau wiederum ist strukturiert und routiniert, er formuliert seine Punches aus und weiß diese in den Text einzuordnen.

 

Obwohl ein Kernbestandteil von Dupashs Text Fronts gegen den Beat sind, kommt er wunderbar auf dem Beat klar.

Auch wenn seine chillige und ruhige Stimme ein wenig merkwürdig auf dem aufbrausenden Instrumental wirkt, sorgt es doch für ein interessantes Klangbild, er trifft durchgehend den Takt und bekommt es irgendwie hin, trotz des verlorenen Beatpicks seinen Style voll auszufahren.

Dabei klingt er musikalisch und serviert guten Flow, hier gibt es nichts zu meckern.

 

HR Era:

 

Eras Video präsentiert sich durch die Beleuchtung und die aufwändige Nachbearbeitung ebenfalls stimmig, ist allerdings von der Location her noch unspektakulärer als Dupashs.

Außerdem ist die Bildqualität der Kamera wesentlich schlechter, was ebenfalls am Gesamteindruck kratzt und Dupash somit videotechnisch als den Besseren dastehen lässt.

 

Eras erster Part ist punchlinetechnisch größtenteils mittelmäßig, die Fronts gegen Dupashs Bewegungen oder seine Stimme sind ein guter Ansatz, allerdings gelingt es Era nicht, diese Ansätze kreativ oder punchend auszuformulieren und der Hörer muss sich mit einigen Standardphrasen zufriedengeben.

Außerem weiß ich nicht, was diese sehr merkwürdige „Würstchen-in-der-Suppe“-Metaphorik bedeuten soll …

Der zweite Part präsentiert sich da schon stärker und beginnt mit einem sehr gelungenen Würfel/Pasch-Wortspiel, auch wenn das danach ein wenig unnötig ausgereizt wird, was aber irgendwie witzig daherkommt und somit schon in Ordnung geht.

Ansonsten ist die Allee-Line noch positiv hervorgestochen, allerdings frage ich mich, wo das Dupash jetzt angreift oder punched?

Generell besteht Eras Text aus sehr vielen Schwachsinns-Lines, die vielleicht ganz unterhaltsam sind, aber das hauptsächlich, da sie so weit hergeholt und merkwürdig sind, dass es wieder entertained.

Wirklich gute Angriffe sucht man hier vergebens, keine Line knallt ansatzweise so sehr wie die Lines von Dupash, womit Erwa punchlinetechnisch deutlich schwächer darstellt.

Bis auf den Anfang des zweiten Parts herrscht auch keine Struktur im Text und der Aufbau ist extrem wirr und durcheinander, die Reime sind eigentlich echt gut, allerdings gehen sie in Eras Wort-Wirrwar komplett unter und verlieren daher ihre Wirkung.

Ingesamt also ein ziemlich schwacher und undurchdachter, wirrer Text ohne treffende Punchlines.

 

Eras Flow ist wohl der größte Streitpunkt an ihm als Rapper …

Er knallt seine Silben (Wie Dupash es auch korrekt frontet) ohne Struktur in den Beat und versucht nicht mal, im Takt zu rappen.

Das wirkt am Anfang jedoch relativ stylish und hat irgendwie so ein gewisses „Out-of-control“-Feeling, das auch gut zu dem epischen Beat passt.

Im zweiten Part allerdings wirkt das Ganze etwas zu off-beat, zu unstrukturiert und zu sehr wie „Ich-ratter-das-jetzt-einfach-irgendwie-über-den-Beat-und-verkaufe-das-als-Stilmittel“.

Ab jetzt klingt es einfach nur noch wie gewollt und nicht gekonnt und erzeugt nicht wirklich Hörgenuss, stört ihn sogar.

Da rettet sogar Eras austrainierte und mächtig klingende Stimme nichts.

 

 

Dupash präsentiert in seiner Runde einen recht guten Text und fährt mal wieder lässig seinen gewohnten Style aus.

Dem hat Era mit seinem triolischen Geschreie nicht viel entgegenzusetzen, die Idee ist nicht schlecht, jedoch scheitert es viel zu sehr an der Umsetzung, sein Text besteht ebenfalls aus einfallslosen Phrasen und extrem merkwürdigen Zeilen, die den Punch vermissen lassen.

Videotechnisch sind die Beiden ungefähr gleichauf, jedoch wirkt Dupashs Video auch noch mal ein wenig durchpolierter.

Damit geht mein Punkt für diese Runde relativ eindeutig an Dupash.



Veraengstigent | (Dupash) 1 : 0 (Era)

Dupash Hr:
Dupash flowt mal wieder sehr gut, man kann sich das sehr gut geben und er ist sehr musikalisch.
Video ist sehr ansehnlich, gut gedreht, gute Locations und eine sehr gute Qualität der Cam, kann man 
nichts dagegen sagen.
Punchlines: Dupash fängt ut mit der "Alben" Line an und dann geht es weiter mit der "Beatwahl" Line die ich 
relativ ok fand. Mehr kommt dann auch im ersten Part nicht, realtiv durchwachsene Lines mit 2 gut punchenden Lines.
Den zweiten Part fängt Dupash gleich sehr gut mit der "Mülltonnen" Line an, danach geht es mit ziemlichen Standart Lines
weiter die man nicht erwähnen muss.
Die Runde ist vom Flow her ziemlich abgegangen und auch das Video macht Stimmung, auch der Text passt, er könnte noch 
mehr punchen doch da die Runde nur 1:50 geht finde ich dass das schon klar geht. Es fehlen trotzdem richtige Highlights die 
Era ich sag mal "Ko schlagen" würden.

Era Hr:
Der Flow bei Era ist wie ich finde echt nicht gut, ich habe durch die ganze Runde hinweg übelste Verständnisprobleme
was auch den Text sehr schwächt, da er den Text nicht in der Beschreibung hat und ich dadurch die hälfte der Runde
nichts verstehe, sehr Schade.
Das Video ist sehr schlecht, für ein 32stel hätte man sich mehr Mühe geben können.
Punchlines: Wie schon beim Flow gesagt habe ich hier sehr starke Verständnisprobleme und dass was ich verstehe ist
nicht gut. Ich könnte hier jetzt jede einzelne Zeile mir Stundenlang anhören, aber ich finde das man sich als 
Rapper halbwegs Mühe geben soll das man als Juror alles versteht. Ich weiß ja das Era es eigentlich besser könnte, 
aber mir kommt hier einfach vor das er die Runde 5 Minuten vor Fristende hingerotzt hat und das dann eingereicht hat.

Fazit: Ich komme hier auf ein sehr deutliches 1:0 für Dupash.



Syntiix | (Dupash) 1 : 1 (Era)

Era HR:

Video: Qualität ist nicht besonders groß. Vor allem bei den Locations ist er dazu sparsam. Der Schnitt und allgemeine Nachbearbeitung sind dagegen sehr gut. Also nicht so gut aufgenommen aber was Gutes daraus gemacht.
Text:
-Einstieg ist sehr auf den Flow ausgelegt aber enthält mit "dem Zeitgeist höchstens die Jacke geklaut" auch eine recht gute Line - gelungener Start
-schwul Line dafür, dass es eine Zusammenhangslose Schwulenline ist, gut
-Tupac Line recht sehr Standard
-"bist doch ohne Skrotum" geboren ist schön ausformuliert und aufgebaut
-metrosexuelle Flüsterstimme aus Eras Sicht auch ein treffender Punch
-heuschrecke in teuren Klamotten auch eine nette Metapher, die auch trifft
-Die Dupash uhh Pasch/Punch Lines sind ganz witzig und damit auch solide Namenslines
- auf der Straße wirst du abgezogen ist halt so sehr standard aber würde treffen, wäre es nicht so standard
Flow: Der Einstieg ist sehr schön dramatisch geflowt. Sonst auch gut geflowt - gute Variationen und mit Betonungen und Stimmeinsatz gespielt. Der Typ kann also richtig gut rappen. An Einer Stelle kurz nach der Hook ein bisschen unverständlich aber wenn man sich konzentriert, hört man auch das.
 

Sonstiges: Reime sind oft unsauber, dafür aber, meist mehrsilbig. Durch den guten Flow, hört sich das aber trotzdem stimmig an, also kein Problem von der Seite.
Die Delivery ist durch die guten Betonungen auch gut ausgeprägt.

Dupash HR:

Video: eindeutig besser als bei Era. Hier gibt es nebenmind. genauso guter Nachbearbeitung nämlich auch eine richtig gute Ausgangsqualität, ganz gute Locations und gute Performence zu begutachten.
Text:
-Einstieg nicht so gelungen wie bei Era - meiner Meinung nach hat Dupash nämlichschon ein gewisses Image und ist so dann auch Imagerapper.Er ist halt der Typ, der kranken Flow und nh ganz speziellen Style hat und dazu von Waffen labert etc (sehr komprimiert). Und daher geht das ins Leere, wie auch die Line danach, denn Era kommt schon auf seinen eigenen Beat klar.
-Der Jenemy Front danach ist gut, doch leider nicht gegen Era, auch wenn die viel zusammen gemacht haben und Jenemy ihn sehr unterstützt.
"nur weil du sie laut schreist, sind es keine Punchlines" ist treffend aber halt auch echt schon uralt
Silbenanzahl -Line zum Beat ist ganz gut
-Beatwahl ist alles, as bei dir puncht, ist auch schon uralt
-Die Hook frontet recht gut. Es ist halt dieses mal gegen beide. Theoretisch müsste man d azu vielleicht sagen, dass es ja gar nicht so schlecht sein kann "same" wie Jenemy zu sein, da der ja verdient gewonnen hat. Wenn man aber Dupash etwas verfolgt, weiß man was er meint, was er alles schon über Jenemy gesagt hat und warum das hier trifft.
-Mülltonne Line ganz gut
"Jenemy hat sich da mega verschätzt" trifft richtig böse" und gut am Ende platziert

Flow: gewohnt gut. keine Fehler, trotz des Beats, der ihm anscheinend nicht passt. Man merkt zwar an einigen sehr schlau platzierten addlips, dass er sich etwas unwohl fühlt auf dem Beat Bzw. diese Stellen möglicherweise dann nicht berappen will, aber Fehler hat er trotzdem nicht wirklich. Dazu klingt auch alles stimmig , da er wie gewohnt vor sllem mit Betonungen gut umgeht.

Sosntiges:
Dupash von den Reimen her leider meist nur 1 bis 2 silbig

Fazit:

Da das Video ca. 1/3 der Bewertung ausmachen soll, hat Dupash schon einen gewissen Vorteil. Keinen riesigen, da er ja auch kein Videokonzept hat und Eras Video auch nicht total wack ist, aber einen "Gewissen".  Flowlich sind beide sehr gut unterwegs. Da man Dupash durchgehend sehr klar verstehen kann, würde ich ihn hier im ganz leichten Vorteil sehen. Reime sind bei Dupash deutlich schlechter, da sein Klangbild aber ebenso wenig beeinträchtigt wird, wird das nicht der entscheidende Faktor sein. Linestechnisch sehe ich Era vorne. Era hat mit der Skrotum -Line und der Flüsterstimme-Line 2 Lines, die Dupash sehr gut angreifen. Der Rest ist teils witzig und gut formuliert oder auch eine gute Line, aber es "tötet" Dupash nicht. Es tut Dupash nicht allzu sehr weh, um es vielleicht noch besser zu sagen. Zusammenhangslose Lines sind dazu auch ein paar dabei. Dupash hat eine richtig böse Line, mit der Jenemy Line am Ende. Diese ist auch die beste der Runde. Sonst hat Dupash viele Lines, die an sich treffen würden, hätte man sie nicht schon so oft gegen andere Leute im Vbt gehört. Dazu hat er natürlich auch einige gute Lines, aber auch einige, die komplett vorbei gehen, wie die am Anfang, was dazu dann auch noch doof platziert ist.
Dupash ist also in allem außer Text (und Reimen aber naja) leicht überlegen, Era leicht im Text.  Da der Text für mich unglaublich wichtig ist, herrscht für mich ein gleichgewicht und ich teile meine Punkte.

Dupash 1:1 Era



SD_mackersack | (Dupash) 0 : 1 (Era)

Video: Dupash hat bessere Locations und Nachbearbeitung.
Flow: Era profiert vom gewonnenen Beatpick, Dupash flowt zwar sehr souverän, Era hat aber deutlich mehr Variation und passenderen Stimmeinsatz.
Text: Dupash battelt im ersten Part den Beat mehr als den Gegner, die Hook trifft dafür komplett, auch wenn sie textlich sehr simpel gehalten ist. Der Einstieg in den zweiten Part ist sehr stark, Stichwort Mülltonne. Der restliche Part ist solide, aber etwas kurz.
Era hat einen starken ersten Part: "Du willst den Zeitgeist treffen...hast ihm höchstens die Jacke geklaut", "Schwul sein ist okey, wenn es nicht Dupash ist" und "Heuschrecke in teuren Klamotten" sind meine Highlights. Der zweite Part fängt auch stark an, "Zusammengewürfeltes Konstrukt des Mainstreams", danach wirds etwas durchwachsen.

Fazit: Video und Flow gleichen sich aus, Era puncht deutlich besser. 0:1.