Angemeldet bleiben?
Runde einreichen (nur für Teilnehmer)

Beat hochladen (nur für Teilnehmer)

Battles bewerten (nur für Juroren)

Zum 32stel-Finale Zum 64stel-Finale Zur Zwischenrunde Zur Vorrunde 3 Zur Vorrunde 2 Zur Vorrunde 1 Zu den Qualifikationen Abonnements verwalten

VBT 2018 Battle: MPHood vs. Sitch (64stel-Finale)




Hinrunde von MPHood



Hinrunde von Sitch



Zum Diskussionsthread

Alle Runden von MPHood

Alle Runden von Sitch



Sitch ist weiter.


Gesamtergebnis: 2 : 11

Uservoting: 34 : 53

Juryvotes:

Teeje | (MPHood) 0 : 1 (Sitch)

MPHood vs. Sitch

HR1 von MPHood

Die Runde von MPHood überzeugt in erster Linie durch einige unterhaltsame Lines.

Gut gefallen haben mir die ,,Veni Vidi Vici‘‘-Line, die ,,du hast dafür kein Händchen wie Graf Fidi‘‘-Line, die ,,du könntest auf Rabbi mit deinen Locken machen / das ist bestimmt neu für dich, dir wird jetzt der Kopf gewaschen‘‘-Line und die ,,Probiers mal mit der RBA, da sieht man deine Fresse nicht‘‘-Line. Am besten gepuncht hat der Bezug zu EstA  mit,,du siehst aus wie ne Pennerversion von EstA‘‘ und ,,kriegst du von dem Modetips, du siehst aus wie sein Klon du Bitch‘‘, welcher mit der Unterstützung durch das Video sehr gut gepuncht hat. 

Jedoch gab es auch einige Lines, welche entweder straight up schlecht waren(,,Sitch Slaps‘‘ /,,Sitch-Streik‘‘;Nutte was geht ab, man ich geb einen Scheiss, du bist so irrelevant Sitch(…)‘‘,   die man gegen jeden hätte bringen können (,,Junge ich hab Punches und du ne lange Reimkette‘‘,,dass ich nicht so bin wie du (…)‘‘) oder die man straight up nicht gepeilt hat weil sie nicht ausreichend erklärt sind (,,ich gebe keinen motherfuck, für dich gebe ich nur 50% bitch arafat‘‘ (für mich eine line mit 2 zweckreimen); die ,,Jimmy Blue‘‘-Line; ,,Prototyp-AB19-Line‘‘). Insbesondere im ersten Part nehmen Fillerlines wie ,,ich gebe keinen motherfuck‘‘, ,,ich gebe keinen Scheiss‘‘, ,,halt die Fresse Bitch und stirb‘‘ etwas Überhand.

Die Runde ist insgesamt sehr solide geflowt und lässt sich gut anhören (auch wenn ne bessere Mische nicht übel wäre, aber das wird nicht bewertet). Technisch war die Runde eher durchwachsen (siehe Filler/Zweckreim Lines, oben erläutert), jedoch haben mir die ,,Modetips/Klon du Bitch‘‘-Line und die ,,Locken machen /Kopf gewaschen‘‘-Line noch gut gefallen.

Das Video mit im Prinzip nur einer Location in der Küche ist nicht sonderlich kreativ, gegnerbezogen, aufwendig oder gut, wobei immerhin die Performance im Video das Ganze etwas aufwertet.

 

HR2 von Sitch

Die Runde von Sitch bietet neben einem guten Video vor Allem viele gute Punches.

In Sachen Punchlines gut waren die ,,eigentlich ist Rappen dein Fachgebiet, (…) ich kick dich auf deinem Gammelbeat‘‘-Line, die ,,du hast ne Soundqualität als ob du Staubmaske trägst‘‘-Line und auch der ,,du kannst nicht Mixen du Versager‘‘-Punch hat getroffen. Ebenfalls geil waren die ,,Vielleicht will diesmal irgendwer die Kamera halten‘‘-Line und die ,,Modetips / du Telefongesicht‘‘-Line. Der RBA-Bezug der über mehrere Lines kam wurde insbesondere durch Lines wie ,,(RBA),krass was ihr für Wichtigtuer seid / (…) du bist ne Witzfigur am Mic‘‘ und ,,während dich nostalgische Gefühle überkommen hängst du in der RBA und hast seit Monaten keinen Juryvote gewonnen‘‘ gut rübergebracht.

Mein persönliches Highlight war die ,,Hochstapler /Heizungskeller / auf Zeitungsblättern‘‘-Line, welche gut unterhalten hat, aber auch das mit der Zeitmaschine (zurück in die Gute alte Zeit, die RBA am Leben, der Untergrund vereint) war genial und die Herzattacken Line war ein guter Abschluss. Sowohl technisch als auch punchmäßig gut war noch die ,,Evolutionsbremse / ich würde lieber auf Metronom rappen‘‘-Line.

Flowlich ist die Runde etwa auf dem gleichen soliden Level wie MPHood. Technisch allerdings war diese Runde durchweg ziemlich stark (Reimeliga/Schweinepriester; Legendenstatus/Lebensberatung; Soundqualität /Staubmaske trägst; Wichtgtuer seid/Witzfigur am Mic; Heizungskeller/Zeitungsblätter; Überrunden setzt/Verwüstung hinterlässt), wobei einige dieser Reime die Punches gleichzeitig gut supported haben.

Im Video wurde durch gute Performance und gute Kameraarbeit viel aus der Location mit dem Bus rausgeholt, wodurch es besser gelungen ist als bei MPHood.

 

Insgesamt gebe ich das Battle klar an Sitch, welcher bessere und unterhaltsamere Punches delivert hat und seinen Gegner technisch und auch im Video klar überragt hat.



thepeters | (MPHood) 0 : 1 (Sitch)

MPH vs Sitch:

 

Ein an sich gutes Battle, in dem es aber leider meiner Meinung nach leider einen sehr klaren Sieger gibt.

Videotechnisch ist MPH, Sitch auf jeden Fall unterlegen, schlecht gemachte Handyvideos mit einer dreckigen Mikrowelle kommen da leider nicht gegen Sitchs gut produziertes Video mit witziger Performance an. Auch klingt Sitch deutlich besser als sein Gegner, da er sowohl deutlich besser flowt, als auch wesentlich druckvoller auf dem Beat klingt. MPH klingt dagegen deutlich dünner und passt wesentlich schlechter als sein Gegner drauf.

Textlich seh ich leider auch Sitch vorne: Die meisten Lines von MPH wirken entweder nicht gut, sind nicht gut pointiert oder einfach nicht gut geschrieben, was soll denn eine Line wie „Veni, vedi, sitchi“ aussagen? Du kamst sahst und siegst? Dann würde ja Sitch fürs siegen stehen. Alternativ eine Line zu bringen wie „Ich danke Gott jeden Tag, dass ich nicht so bin wie du“ nur um das auf „Jimi Blue“ zu reimen ist schon zienlich schwach. Die Lines gegen seine Haare wirken auch als hätte man diese schon mehrfach in einem anderen Kontext besser gehört. Die erste Line, dass er wie Esta aussähe fand ich dagegen ganz witzig, das hätte man aber auch nicht auf einen Vierzeiler strecken müssen.
Sitch ist textlich jetzt auch nicht der Beste den ich dieses 64tel, wirkt aber dennoch deutlich besser als sein Gegner. Auch wenn sie nicht sonderlich kreativ war, fand ich zum Beispiel die „Single Haushalt“ Line ganz gut, besonders durch den Blick den man in der Gegner Runde auf eben diesen Haushalt bekommen hatte. Ebenso sind die Lines über seine schlechte Soundqualität durch das „Ich glaub du kannst einfach nicht mixen du Versager“ ziemlich witzig abgeschlossen. Auch sonst wirkt das alles textlich ganz solide, im letzten Part sind zwar nicht wirklich Highlight Lines, jedoch ist das alles ohne irgendwelche Aussetzer und somit deutlich besser als der Gegner.

 

Klares 1:0 an Sitch



Nyx | (MPHood) 1 : 0 (Sitch)

MPHood:

Video:

Isn Homevideo, aber dafür ganz okay. Mehrere Locations, paar Angles und diese unfassbar eklige Mikrowelle. Wenn das der Mirko sehen würde. Auch kein Übershit jetzt, aber wenigstens sieht man das ein wenig Mühe reingesteckt wurde um aus den minimalistischen Möglichkeiten das Beste zu machen.

Flow:

Chilliger Flow, dein Stimmeinsatz ist auch ziemlich gechillt. Auf jedenfall schön ausgereifter Style, hat was. Kann man sich ziemlich gut geben auch wenn die Mische nicht ganz optimal ist.

Text:

Seyed in weiss ist ganz cool, Graf Fidi und Sitchslap und Rabbi-Line sind ganz ok. Sitch/Sitzstreik is wiederum sehr geil. zweiter Part, Penner-Version von Esta is witzig, Baba Saad-Line und die HB19 Line sind gut danach delivered. Feierbar. Mutantenbruder fand ich nicht so. Gasthook is ganz fresh, aber wird nicht gewertet. Allgemein ganz guter Text, bringst das auch gut rüber, manchmal leidet die Delivery wegen der Mische aber sonst ist die Delivery sehr sehr stark. Top.

HR2 Sitch:

Video: Rappst in so nem abgeranzten Bus im Wald oder so. Ist zumindest ganz nett bearbeitet. Besser als das Video deines Gegners, aber jetzt auch nicht viel.

Flow: auch ganz netter Flow, aber der Stimmeinsatz ist ziemlich gewöhnungsbedürftig. Druckvoll und so, aber klingt teilweise etwas überzogen. Klingt für mich als hättest du noch nicht ganz deinen optimalen Rapstil gefunden. Dennoch nicht schlecht.

Text: RBA-Kids-Line ist ganz witzig, überwiegend RBA Bezug , aber dann kommt ne Weile nicht wirklich ne gut formulierte Punchline. Sachen aufzählen ist jetzt nicht so punchend. Die nicht-mixen-Line ist dann wieder nice. Kamera halten-Line ist ok. Rest des Parts ist relativ belanglos. Die Heizungskeller-Passage allgemein ganz ok, aber für das du sie mit so vielen Lines aufbaust, ist die Pointe dann relativ meh.. 3ter Part find ich auch nicht wirklich was flashendes außer das er halt lang nicht mehr was in der Rba gemacht hast. Problem was du hast ist, dass du viel zu viele Zeilen teilweise brauchst um eine Angrifffläche rüberzubringen, dein Gegner beispielsweise schafft das einfach mit 2 Bars. Die Delivery in deinem Text ist der deines Gegners leider doch relativ deutlich unterlegen.

Allgemein sehe ich MPH hier in der Audio doch relativ deutlich vorne, bessere Delivery, allgemein coolere Punchlines und den ausgereifteren Style. Video geht knapp an Sitch, aber sonst reicht das mMn. nicht.

 



Der VBT Kenner | (MPHood) 0 : 1 (Sitch)

Video:

MPH:

Wer das bessere Video hat ist eine eindeutige Sache. MPH hat ein schlechtes Video, welches einfach Zuhause gedreht wurde. Es ist vielleicht eine nette Idee die Kamera in den Kühlschrank und die Mikrowelle zu stellen und von da zu filmen, aber es sieht trotzdem nicht so gut aus. Kopf meistens nicht ganz im Bild und es ist auch eher langweilig. Mir gefällt aber die Stelle beim Moment wo er niedlich sagt und genau dann auf den Hund gehalten wird und er genau dann mit dem Kopf etwas zur Seite nickt.

Sitch:

Das Video von Sitch sieht sehr gut aus. Nette Idee in einem alten Bus zu drehen. Die Perspektiven werden auch schön und passend geändert, also wenn manchmal einfach von draußen gefilmt wird. Die Nachbearbeitung sieht auch schön aus. Es wird auch an einigen Stellen passend, wo z.B. der Farbeffekt bei dem Wort Soundqualität und die verzerrte Stimme kommt. Auch ein gutes Beispiel wäre die Zeitmaschinen Stelle mit dem Blau und die Herzinfarkt Stelle mit dem Gelb.

Flow:

Auch vom Flow sehe ich Sitch deutlich vorne. Abgesehen, dass es sich einfach viel besser anhört ist es schöner betont und bei MPH hört es sich eher drucklos an. MPH variiert zwar auch, aber die Variation ist bei Sitch um einiges besser. Besonders an den Stellen, mit der Zeitmaschine. Es liegt auch einfach an der viel besseren Mische von Sitch, aber wenn ich mir die Runde von Sitch gerne anhöre und MPH's Runde nicht, dann muss das schon was heißen und am Beat kann es nicht mehr liegen. MPH hat aber eine coole Attitüde und bringt die Lines gechillt rüber. MPH rappt auch nicht undeutlich, aber ich habe mir manchmal schwer getan ein Wörter zu verstehen.

Text:

MPH:

MPH ist dafür textlich um einiges stärker. Die Morgan Freeman Line war gut und ein schöner einstieg. Sitch Slaps und Arafat fand ich auch gut. Kopf gewaschen war OK und die Sitchstrikes Line fand ich auch noch gut. Im zweiten gefiel mir auch gleich wieder die erste Line mit Esta und das Bild ist da sehr passend. Babasad war OK. Lines über Sitch's Punchlines kann man bringen, aber blöderweise hat Sitch gegen MPH sogar einige. Graf fidi Line ist an sich nicht schlecht, aber habe ich schon so oft gehört. An sich hat die Runde außer ein paar Namen Wortspielen und Oberflächlichen Lines kein Gegnerbezug.

Sitch:

Sitch hat einige kreative Ideen um MPH zu dissen. Das mit dem „der echten MPH wurde festgehalten“ fand ich gut und das was der MPH dort sagt ist witzig und passt zu den Lines darüber, dass MPH in der zeit von damals hängengeblieben ist. Genau so die Zeitreise Line, welche auch schön mit dem leicht veränderten Beat passt. Zuletzt macht er so was kreatives auch mit den Opa Lines. Besonders die allerletzte Line mit dem Herzinfarkt gefiel mir da gut.

Das mit dem besserer Rapper, obwohl der Gegner ein RBA Veteran ist kann man auf jeden Fall bringen auch wenn es nicht besonders stark ist. Das mit dem Mixen ist auch zutreffend und kann man erwähnen, aber es wurde nicht in eine Punchline gepackt. Die Line:“ machs wie letzte Runde“, gefile mir auch. Die Lines darüber wie schlecht der Beat ist, hätte man aber weglassen können. Ich finde die Lines generell unnötig, aber hier finde ich den Beat sogar gut. Suchverlauf und Schrottwichteln Line fand ich gut. Die Aussage und die Runde im ganzen puncht auch gut und hat größtenteils Gegnerbezug.

Technik:

Technisch ist Sitch überlegen. MPH hat eher schwache und unsaubere Reime und muss immer eine Aufbau Line bringen, damit es sich überhaupt reimt. Bei Sitch kommen auch Reime, wenn es noch die zur selben Line gehört und auch Punchlines nacheinander welche sich Reimen, denn bei MPH hat die Aufbauline immer keine Aussage.

Fazit:

Sitch ist in jedem einzelnen Punkt, außer Punchlines überlegen. Wäre es so, dass Sitch nur gutes Video und Flow hätte, würde ich mir nochmal überlegen wer den Punkt bekommt, aber Sitch hat sogar einige gute Punchlines und puncht mit einer kreativen Art, während MPH einfach Random gute Lines raus haut, weswegen ich den Punkt an Sitch gebe.



Nicerator | (MPHood) 0 : 1 (Sitch)

HR MPHood:

Das Video gibt nicht viel her. Passabel gedreht und geschnitten, Location…naja. An einigen Stellen ist es überbelichtet. Positiv erwähnen kann ich aber das es für ein so einfaches Video relativ abwechslungsreich ist, durch Schnitt und Einblendungen wird es zumindest nicht sehr langweilig. (Negativ ist der dreckige Kühlschrank, das geht doch nicht ^^)

Flowlich ist es deutlich besser. Der Beat liegt dir gut und du kommst sehr souverän auf ihm klar, dazu ist der Flow abwechslungsreich und die Betonungen sind gut gelungen. Negativ sehe ich die etwas drucklose Stimme, das könnte/ sollte auf so einem Beat mehr „knallen“.

Die Hook (nicht bewertet) ist ganz gut gelungen. Textlich bietet sie jetzt nichts Besonderes, aber musikalisch passt sie gut rein und bietet Abwechslung zwischen den Parts.

Textlich finde ich es etwas langweilig. Du hast Gegnerbezug und schaffst es Zeilen sinnvoll zu formulieren, allerdings treffen sie meiner Meinung nach viel zu selten den Gegner. Es gibt einfach wenig echte Vorwürfe/ Beleidigungen o.ä. die den Gegner angreifen und hängen bleiben. Gut gefallen hat mir aber: „Pennerversion von Esta“.

 

HR Sitch:

Das Video gefällt mir ziemlich gut. Gut gedreht, geschnitten, beleuchtet und nachbearbeitet. Da gibt es nicht viel zu meckern. Dazu ist die Location sehr cool und du unterhältst zusätzlich mit einer gelungenen Video-Performance.

Flowlich gefällt es mir ebenfalls recht gut. Du hörst es vllt. nicht gern, aber der Beat liegt dir ziemlich gut und du kommst souverän auf ihm klar. Dazu finde ich das du noch etwas abwechslungsreicher und druckvoller als dein Gegner rappst, weswegen es insgesamt interessanter und schlichtweg besser klingt.

Textlich ebenfalls stark. Die Zeilen sind durchwegs auf einem guten Niveau und haben reichlich Gegnerbezug. Meine persönlichen Highlights waren: „hiernach kehrst du voller Scham zurück in deine Reime Liga“ / „ich kick dich auf deinem langweiliger Gammelbeat“ (ich find den Beat zwar ganz gut, aber er ist wirklich eher langweilig/ standard) / „du Telefongesicht“ und alles zum Thema Zeitreise, alt werden usw. (Ende des 2.Parts). Ebenfalls gut (aber keine Punchline) fand ich: „Ich bin Conchita Wursts böser Zwillingsbruder“

Hingegen kacke fand ich: „Mach Witze über meine Zottelmähne“, so nimmt man keine Zeilen voraus, das ist nicht cool… lass das ^^

 

Fazit:

Ein gutes Battle! Zwei starke Runden, trotzdem sehe ich Sitch doch relativ eindeutig vorne. Der liefert einfach in jeder Hinsicht besser, motivierter ab und schnürt ein überaus gelungenes Gesamtpaket, das man sich mehrfach geben kann.



ICHaOSI | (MPHood) 0 : 1 (Sitch)

Videos:

MPHoods Video ist richtig kacke, ich denke es ist ziemlich offensichtlich wieso, brauch ich nicht näher drauf eingehen.

Sitchs Video sieht sehr häufig sehr unscharf aus und ich weiß nach dem dritten Mal durchgucken immer noch nicht wie er aussieht. Funktioniert fast besser als eine Maske. die Kamerabewegung ist sehr verwackelt und an der Nachbearbeitung wurde nichts getan, da könnte man ruhig nochmal Hand anlegen. Aber besser als MPHood.

Raptechnik:

Ich verstehe MPHood größtenteils nicht. Die Mische ist schlecht und Stimmpräsenz ist gar nahezu gar nicht existent.
Sitch kommt auf seinem Beat gut klar und liefert ein Soundbild welches man sich häufiger anhören kann ohne sich die Ohren abschneiden zu wollen. Gute Flowwechsel und Technik tragen dazu positiv bei.

Text:

HR MPHood:

Ich versteh halt größtenteils nichts. Für dich reichen 50% wie Arafat ist ganz nett, aber gab es schon zu Hauf. Pennerversion von Esta passt eigentlich, durch schlechte delivery kommt die Line aber gar nicht an. Der zweite Part ist an sich verständlicher, aber da ist halt nichts nenneswert oder gut. Das ist alles so unfassbar langweilig und irrelevant dass ich mich frage, wieso MPH hier steht.

HR Sitch:

„Ich kick dich auf deinem eigenen ausgesuchten Gammelbeat“. Sehr treffend, der dazu passende follow-up „als RBA-Veteran wäre mir das unangenehm“ puncht das sehr gut. Weiterhin wird MPHs Audioqualität völlig berechtigt gedisst. Diese Grausamkeit gehört eigentlich beerdigt und da müssten noch paar mehr Lines dagegen kommen. Genauso gut kommen Lines wie „ich dachte dass man nach 10 Jahren mehr routine hat. Das Gesamtpaket geht einfach hier mehr in die Fresse und unterhält mehr.

Punkt an Sitch



themistokles | (MPHood) 0 : 1 (Sitch)

MPHood

Video:Das Video besteht hauptsächlich aus Nahaufnahmen von MPs Gesicht, während er in seinem Haus performt. Der Hintergrund ist oft sehr unscharf. Insgesamt ist das Video für ein 64tel ziemlich schwach.

Rap: Sein Rap ist fehlerlos aber langweilig. Seine Technik ist nicht sehr stark. Ein-bis dreisilbige Einfachreime und kaum Technikvariationen sind in dieser Runde Gang und Gebe.

Punchlines: Die Morgan Freeman Line hat keinen inhaltlichen Sinn.Die Veni Vidi Sitchi Line ist wirklich nicht geil. Die Line ist einfach nicht gut überdacht und man hat den Eindruck dass er unbedingt ein Wortspiel mit Sitches Namen machen wollte. Die Sitchslaps Line war die erste Line der Runde, die mehr als Standard war. Die Pennerversion von EstA Line war wiederum ganz witzig. Die restlichen Lines sind dann wieder eine Aneinanderreihung von Erwähnungen die einfach nicht gut pointiert wurden.

 

HR Sitch

Video: Das Video wurde in einer Seilbahn gedreht. Das Bild ist sehr unscharf und die Kameraführung auch sehr wackelig. 

Rap: Technisch ist seine Runde gut bis auf ein paar Ausnahmen Reime wie allen beweisen auf Kamera halten sprechen hier schon eine deutliche Sprache. Manchmal lässt er auch einfach den Reim weg. Ansonsten ist er aber solide mit mehrsilbigen(Nomen)reimen und Technikvariationen.Flowlich stören mich manchmal seine Endbetonungen, aber ansonsten rappt er mit mehr Druck als sein Gegner was die Delivery der Lines unterstützt.

Punchlines:In den ersten Zeilen wird MPHood wegen seiner RBA Vergangenheit gefronten, das allerdings ohne nennenswerte Punchlines. Der erste nennenswerte Punch ist der Soundqualitätspunch. Von der Line her ist das nicht wirklich stark, jedoch ist das durch die veränderte Audio gut umgesetzt.Die Lines, die darauf abzielen, dass der echte MPHood gefangen im Keller ist, sind von der Idee und Umsetzung nicht wirklich kreativ und gut. Die Metronomline ist die erste gute erwähnenswerte Punchline, da sie schön übertrieben ist. Die Schrottwichtelnline war auch ganz gut. Die Endline ist ein schöner lustiger Abschluss, der gut mit den vorherigen Lines aufgebaut wurde.

 

Fazit: MP hat das marginal bessere Video. Sitch liegt in Puncto Rap und Punchlines minimal vorne und bekommt somit den Punkt.



Torte1 | (MPHood) 0 : 1 (Sitch)

MPHood:

Ja gut, das Video ist fürs 64stel mittlerweile etwas zu schwach, wurde halt auf die Schnelle gemacht. MPH rappt routiniert, könnte jedoch etwas mehr Variation in seinen Flow mit einbringen, was durch seinen desinteressierten Style jedoch trotzdem ganz cool kommt. Die Gasthook ist auch cool und passt gut in die Runde. MPH macht sich recht gut über seinen Gegner lustig, und durch seine Delivery ist es noch zusätzlich unterhaltsam. Die Seyed-Line gefällt mir im ersten Part, und die Jimi Blue-Line ist ebenfalls sehr lustig. Auch der zweite Part unterhält gut, zum Beispiel durch die Baba Saad-Line und die Reimkette-Line.

Sitch:

Bei dem Video von Sitch wurde sich offensichtlich, deutlich mehr Mühe gemacht, hat 'ne coole Location und es wurde gut gefilmt. Der Beat passt richtig gut zu Sitch' Rap, und er klingt meiner Meinung nach auch etwas besser darauf als MPH, unter anderem auch ,weil er mit mehr Variationen flowt. Auch Sitch macht sich gut über seinen Gegner lustig, und wirkt durch seine Delivery auch sehr unterhaltsam. Die ersten Lines, über die RBA, und darüber dass er MPH nicht kennt, obwohl er in der Hall of Fame ist, sind schon mal sehr unterhaltsam. Auch in dem weiteren ersten Part, sind noch viele witzige Zeilen drin, wie zum Beispiel die „als RBA Veteran, wäre mir das unangenehm“-Line, oder die Conchita Wurst' böser Zwillingsbruder-Line. Auch im zweiten Part, sind viele coole Zeilen, vor allem die, über die Enkelkinder, und der Abschluss-Line „Sie fragen, hast du gegen Sitch auch ernsthaft nicht verloren, plötzlich täuscht du eine Herzattacke vor“

Insgesamt ist das ein sehr gutes 64stel Battle. MPHood hat 'nen guten und unterhaltsamen Text, und er kann auch auf jeden Fall rappen. Trotzdem sehe ich Sitch hier vorne, er rappt auf dem Beat etwas besser, er hat dazu, nochmal den unterhaltsameren Text, und alles in allem das bessere Gesamtpaket. Punkt an Sitch.



Timotheus | (MPHood) 0 : 1 (Sitch)

MPHood vs. Sitch

Runde von MPHood:

Das Video von MPHood hat eine gute Idee, die aber aus meiner Sicht nicht konsequent genug umgesetzt ist. Die Perspektiven aus dem Kühlschrank und der Mikrowelle lockern das Video zwar gut auf, man hätte das aber auf das ganze Video ausweiten können mit Perspektiven aus Schubladen oder Waschmaschinen, etc. Das hätte auch die mangelnde Qualität des Videos besser kompensieren können.

MPHood flowt prinzipiell solide aber leider mit kaum Abwechslung. Die Runde wirkt dadurch insgesamt sehr eintönig und könnte mich auch ohne den guten Text kaum bei der Stange halten. Zudem wirkt MPHoods Stimme sehr dünn auf dem Beat, sodass insgesamt kein guter Hörgenuss vorhanden ist.

Textlich kann man sich die Runde hingegen sehr gut geben: Zwar sitzt der Einstieg wegen mangelnder Delivery wenig aber dafür sitzt die Line „Du bist Seyed in weiß“ sehr gut. „Ein Händchen wie Graf-Fidi“ war auch noch stark. Nach ein paar mittelmäßigen aber nicht schlechten Wortspielen mit Arafat und Sitch-Slaps kommt direkt das nächste Highlight: „Du startest keine Säureattentate, sondern Sitchstreiks“. MPHood hält dieses Niveau dann zunächst auch im zweiten Part: „Pennerversion von Esta“ sehr passend und alle Lines die auf diesem Thema aufbauen ebenso. Daraufhin flacht die Runde aber extrem ab: spontan könnte ich hier keine Line zitieren und auch bei mehrmaligem Hören bleibt nichts hängen: Leider bringt MPHood am Ende seiner Runde nur Standardlines, die den Gegner irgendwie beschreiben aber nicht punchen a la „Ich hab kein Respekt“, „man vergisst dich wieder“ „Ich hab Punches du nur eine Reimkette“ oder „geh in die RBA weil man da deine Fresse nicht sieht“.

MPHoods Runde fällt nach einem sehr guten Anfang sehr tief und verschenkt damit großes Potential. Hier hätte man die Runde besser aufs Wesentliche reduzieren sollen, um den Hörer bei der Stange zu halten.

Runde von Sitch:

Stichs Video hat eine sehr gut gewählte einzigartige Location und sorgt dadurch für ein sehr ansehnliches Video. Die Kameraarbeit ist auch mit dynamischen Schwenken und Zooms aus verschiedenen Perspektiven sehr gelungen.

Sitch rappt wesentlich abwechslungsreicher als MPHood, indem er auch ab und zu mal Zeilen überzieht und andere Flowvariationen reinbringt. Er wirkt außerdem der Monotonie des Beats entgegen, indem er seine Runde in für sich stehende Abschnitte einteilt und so durch größere Themenwechsel und damit einhergehenden Variationen im Beat bzw. Stimmverzerreffekten immer wieder Abwechslung schafft.

Sitch hat weniger einzelne prägnante Lines als eine Runde, die im gesamten gut puncht und vor allem gut aufgebaut ist. Sitch hackt von Beginn an gut auf der RBA-Sache rum, ohne aber wirklich eine gute Punchline draus zu machen. Ich würde hier gerne Lines zitieren aber man kann wirklich kaum eine spezielle Line rausnehmen, die besonders gut oder besonders whack ist. Sitch versagt leider zu häufig, was Pointensetzung angeht, denn wenn er es mal an einer Pointe probiert will das oft irgendwie keinen Lacher bei mir hervorrufen wie bei „Du kannst einfach nicht mixen du Versager“. Den Abschnitt über den echten MPH im Heizungskeller fand ich dafür aber sehr witzig. Auch das Folgende ist inhaltlich nicht schlecht, wieder fehlen mir aber die Pointen. Der Zeitmaschinenabschnitt ist auch eine Klasse Idee die an einer miesen Pointe leidet. Der letzte Abschnitt ist dann dafür das Highlight der Runde, da es sowohl kreativ als auch lyrisch gut umgesetzt „Du ließt deine alten Texte vor als wäre es der Inhalt eines langweiligen Kriegsromans“ und „Sie fragen hast du gegen Sitch auch ernsthaft nicht verloren? Plötzlich täuschst du eine Herzattacke vor“. Da dieses textliche Highlight am Ende der Runde kommt bleibt es nochmals besser im Gedächtnis.

Sitch bringt eine im gesamten solide und vor allem kreative & innovative Runde, bei der es aber an textlichem Feinschliff und Pointensetzung fehlt.

Fazit:

MPHood hat an sich die stärkeren besser formulierten Lines - vor allem im ersten Part - allerdings gewinnt er mit dem Video und dem monotonen Flow keine Preise für Unterhaltung. Sitchs Runde ist musikalisch wesentlich abwechslungsreicher und hat textlich ein paar richtig kreative Ideen. Wegen des Mangels an pointierten Lines würde ich ihn aber mit MPHood rein textlich auf Augenhöhe sehen – auch weil MPH im zweiten Part stark abgebaut hat. Da ich Sitch aber beim Video und der allgemeinen Musikalität der Runde deutlich vorne sehe, geht mein Punkt an ihn.



PortalToEarth | (MPHood) 0 : 1 (Sitch)

MPHood vs. Sitch

MPHood: MPHood bringt kein wirklich gutes Video. Seine Mikrowelle sollte er mal putzen. Das Video sieht aus als ob er hier ein Notfallvideo drehen musste. Sowas ist immer schade. MPHood kommt gut auf dem Beat. Das Ganze ist relativ schwach gemischt und klingt nicht sauber. Der Einstieg ist gut gelungen. „Veni Vidi Sitchi“-Line ist ein ordentliches Wortspiel. „Du kennst Punchlines erst seit diesem Jimi Blue“ trifft super, wobei so eine Line gegen jeden gebracht werden kann. Der „Graf Fidi“-Vergleich ist witzig. „Sitchslaps“ ist etwas langweilig verpackt, aber von der Idee her gut. „Sitchstreiks“-Line ist wiederum gut gelungen. „Pennerversion von EstA“-Zeile ist richtig gut und trifft super. Die Lines im Zusammenhang mit EstA sind in Ordnung, wobei der Anfangsvergleich klar am Besten ist. Die „niemand hört dir zu“-Line ist ok. Die „Reimkette“-Line wird gut umgesetzt. Insgesamt eine gelungene Runde, wobei das Video sehr schwach ist. Punchlinetechnisch sind ein paar Lines dabei, welche gegen jeden anderen gebracht werden kann, bzw. etwas zu einfach formuliert sind. Nichts desto trotz gut abgeliefert.

Sitch: Sitch hat hier ein gutes Video. Die Location ist einfallsreich und gut verwendet. Das Video ist außerdem gut produziert. Flowlich kommt Sitch gekonnt auf dem Beat. Das Ganze klingt gut. „War für so nen Vorrundenrapper schon in Ordnung“-Line trifft super, da MPH sich in den VRs nicht bemüht hat. Den Beat zu fronten ist unnötig. „seit Ewigkeiten battlest und seit Ewigkeiten scheiße klingst“-Line kommt cool rüber und puncht gut. Die Videos von MPH trifft Sitch in seiner Runde gelungen. Die „Staubmaske“-Zeile trifft MPHs schlechte Mische gut. „Setz dir einfach eine Maske auf von Sitch du Telefongesicht“ puncht durch die gelungene Delivery. Die „Hochstapler; echter MPH im Keller eingesperrt“-Lines treffen erneut super, dadurch dass MPH sich nicht wirklich in den VRs Mühe gegeben hat. „Keinen Jury-Vote gewonnen“-Line trifft zusammen mit den restlichen RBA-Lines ordentlich. Sitch bringt in seiner Runde sehr viele gute Punches und frontet MPH innovativ. Eine wirklich gut gelungene Runde von Sitch.

Fazit: Sitch hat hier das klar bessere Video, da MPH sich hinsichtlich Video absolut keine Mühe gegeben hat. Beide kommen nicht schlecht auf dem Beat, wobei mir persönlich Sitch etwas besser darauf gefällt, da MPH einfach zu leise abgemischt ist. Punchlinetechnisch haben hier beide gute Lines und Pointen gebracht, wobei auch hier Sitch ein klein wenig besser gefällt. Insgesamt ein ordentliches Battle, bei welchem MPH gute Chancen gehabt hätte, wenn Mische und Video nicht so schwach wären.

1:0 für Sitch



farii1911 | (MPHood) 1 : 1 (Sitch)

Video bei Sitch ziemlich eintönig, weil er nur diese eine Location hat, aber dafür gut in Szene gesetzt und MPH muss sich mal bewusst werden, dass das ein VIDEO Battle Turnier ist, Sitchs Video ist um Welten besser. Flowlich find ich beide gut, Sitch etwas monoton und ich fand es schade, dass seine Runde keine Hook besitzt, es ist nicht nur musikalisch kontraproduktiv, es ist auch ermüdend ihn 3 Minuten ohne große Flowvariation zuzuhören ohne eine kleine Pause, welche er mit einer Hook haben hätte können. Der Rap ist zwar gut, aber er rappt da halt ganze drei Minuten durch, MPHs Runde hört sich einfach runder an, da er auch ziemlich gut flowt und auch ne Hook hat, die nicht schlecht ist. 
Textlich hat Sitch ziemlich gut abgeliefert, er greift ihn an, dass er sich keine Mühe gibt und sich auf seinen "RBA Legendenstatus" ausruht und nichts anderes macht bis auf Battles. Seine Runde hat keine krassen Punchlines, aber ich finde es stark, wie er die Sachen anspricht und durchgehend gut frontet gegen ihn. Mir persönlich fehlen aber die krass prägnanten "Highlight" Lines. Seine Runde frontet als gesamtes, als mit einzelne Lines
MPH hingegen hat gute Punchlines abwechselnd mit Lines, die er sich hätte sparen können. Die ersten Lines find ich solide mit der "Veni vidi sitchi", die "seyed in weiß" Line war gut auch die Lines danach fand ich gut, die "Sitchslaps" Line fand ich aber daneben. Arafat Line war ok und danach kommen solide Lines, aber der Abschluss mit "Sitchstreik" fand ich gelungen. Der zweite Part fängt schwach an. In welcher Welt schauen sich Sitch und EstA ähnlich. Auch die Lines danach fand ich dementsprechend nicht gelungen, aber dann mit "du bringst keine einzige Line die man sich merkt" fand ich sehr treffend. Auch die Lines danach waren gut.
Fazit:
Sitch Runde besteht aus mehreren kleinen Sticheleien und Fronts, dafür hat er auch keine textlichen Hänger, aber auch keine prägnanten Lines, MPH ist Licht und Schatten, zum Glück mehr Licht. Vom Rap her find ich beide stark, aber wie gesagt, Sitch etwas eintönig und MPH soll man anfangen vernünftige Videos zu drehen. Ich kann mich hier nicht für einen Sieger entscheiden und vergebe ein Untentschieden.