Angemeldet bleiben?
Beat hochladen Battles bewerten (nur für Juroren)

Zum AchtelFinale Zum 16tel-Finale Zum 32stel-Finale Zum 64stel-Finale Zur Zwischenrunde Zur Vorrunde 3 Zur Vorrunde 2 Zur Vorrunde 1 Zu den Qualifikationen Abonnements verwalten

VBT 2018 Battle: Jayka vs. GLAD (64stel-Finale)




Hinrunde von Jayka



Hinrunde von GLAD



Zum Diskussionsthread

Alle Runden von Jayka

Alle Runden von GLAD



Jayka ist weiter.


Gesamtergebnis: 7 : 3

Uservoting: 80 : 10

Juryvotes:

JaCoBy96 | (Jayka) 0 : 1 (GLAD)

HR Jayka:

Video:
Das Intro war ganz witzig, die Schnitte mit dem Soundeffekt untermalt lassen das schön wirken. Musste lachen. Die eigentliche Runde ist ein solides Performancevideo, Schnittduktus ist gut gewählt und es wird durch softere Übergänge hin und wieder nicht monoton. Die Locations sind aber eher standard, stehen in diesem Video nicht im Vordergrund. Ist für ein 64stel ganz gut.

Audio:
Schöner Beat, welcher hier gepickt wurde, auch wenn das nicht so mein Stil ist. Flow an sich ganz gut, finde aber dass du deine Reime etwas besser im Text setzen könntest, musste stellenweise zweimal nachdenken, wo jetzt der Reim war und das ist nicht so wirklich gut, besonders wenn der Reim selber dann auch nicht krass ist. Aber was wichtiger als Reime ist ist der Text: Der Einstieg mit den ganzen Wayne-Wortspielen ist ganz nett gelungen, auch wenn mir der Zusammenhang zwischen "Wayne interessierts" und "geh mal zu den Wayne (weight) Watchers" etwas fehlt. "Deine Lines sind wie Justus Jonas, denn danach kommen zwei Fragezeichen" ist eine schöne Line mit Wortspiel im "Fragezeichen". Abschluss des ersten Parts mit 17 Jahre reifen auch schön formuliert. Gasthook ist schön musikalisch; zählt zwar nicht, sei hier aber erwähnt. Einstieg in den zweiten Part  mit dem Babyspeck ist solide, das mit der Grafikkarte aber weniger. Weiß tbh nicht welche Grafikkarte du meinst, aber selbst wenn ich es wüsste, die Lines sind auch nicht so prall... "Du hast in der kreativen Ader Thrombose" umso besser. Leider ist der Rest des Parts nicht so gut; sowas wie "die meistgeklickten Videos auf deinem Channel sind von Milo" trifft nicht wirklich. Zusammenfassend ist die Runde gut, aber leider auch nicht mehr. Hast ein paar gute Lines dabei und die Runde kann man sich dank der Hook mehrmals geben.

HR Glad:

Video:
Im Grunde genommen haben wir hier eine Performance vor einem Greenscreen/einer schwarzen Wand. Passt stimmungsmäßig zur Runde und besonders zum Beat. Hin und wieder gibt es Einblendungen von Jayka und bunte Hintergründe (letztere sehen nicht ganz so schön aus). Das Video ist optisch und stimmungsmäßig etwas ansprechender, auch wenn es mit weniger Schnitten auskommt. Das liegt aber auch an der überzeugenderen Performance. Es ist aber nicht bedeutend besser als das von Jayka.

Audio:
Dein Flow ist von Beginn an druckvoller und variationsreicher als der von Jayka, ist schön geworden. Besonders die Triolen sind mir sehr positiv aufgefallen. Einstieg damit, dass Jayka immer noch gekränkt ist ist gut formuliert. Die Schweigeminute kam super rüber...zum Glück war es dann auch keine ganze Minute^^ Pandaren-Line im Zusammenhang mit WoW ist ganz nett, aber auch nicht mehr. Die letzte Line ist  wohl auch ein WoW-Insider, ist okay, aber dieses "bevor du gewinnst" gabs schon so oft... Hook klingt auch cool, wenn auch bisschen schwächer als die der Vorlage. Im zweiten Part haben wir die "geschriebene Texte"-Line, welche auch nicht besonders innovativ ist. Die Stecher-Line zusammmen mit dem Videoeinspieler kommt dann aber super und die Nocturne-Zeile ebenfalls. Die Bridge ist vom Sound her solide
aber ansonsten eher unnötig. Nach der Bridge haben wir das Nix/Knicks-Wortspiel, welches gelungen ist und die Schlangen-Line am Ende auch gut. Wir haben hier also einen Glad, welcher textlich für ein 64stel auch gut abgeliefert hat und die Hook sorgt auch hier für Wiederhörwert.

Fazit:
Für mich ist Glad in diesem Battle (erneut) einen Hauch vorne. Textlich nehmen sich die Kontrahenten nicht wirklich viel, allerdings ist der Flow von Glad mehr onpoint und seine Runde geht mehr nach vorne als die von Jayka. Auch wenn das in diesem Battle nicht dermaßen relevant ist, das Video von Glad ist auch etwas besser. Daher geht mein Punkt in diesem Battle knapp an Glad. 



PortalToEarth | (Jayka) 0 : 1 (GLAD)

Jayka vs. GLAD

Jayka: Intro ist witzig geworden. Jayka ist ein klein wenig zu leise gemischt, sonst ist das Klangbild gut. Das Video von Jayka ist gut gelungen, nichts wirklich Herausragendes, aber gut produziert. „Weight Watchers“-Line ist ok. „Deine Lines sind wie Justus Jonas“-Line hat man zwar schon so ähnlich gehört, ist aber dennoch ganz gut rübergebracht. „3 Parts pro VR“-Line ist ok, wobei ich es jetzt nicht als negativ ansehe, wenn man sich in der VR schon Mühe gibt. „Wer lässt Standard-Rap auch für 17 Jahre reifen“-Zeile ist gut gelungen. „Grafikkarte“-Zeile ist gut gelungen. „Besten Runden auf deinem Channel sind von Milo“ trifft gekonnt. „Kreative Ader Thrombose“-Zeile ist in Ordnung. „Für deine Battles schämen“-Line ist ebenfalls ok. Insgesamt eine ordentliche Runde.

GLAD: GLADs Video ist ordentlich. Ist zwar nicht besonders einfallsreich, aber erfüllt seinen Zweck. Flowlich gefällt GLAD auf dem Beat. Ab und zu klingt er etwas undeutlich, wobei das noch in Ordnung ist. Der Einstieg mit dem Bezug auf das alte Battle ist ok. „besseren Gegner so wie ENEX oder Primetime“-Line ist gut rübergebracht und trifft. „Siehst mit deinen Hamsterbacken und den Augenringen wie einer der Pandaren aus“-Zeile trifft Jayka auf Grund seiner Streams sehr gut. „Du bist eine Null wie deine Twitch-Aufrufe“ trifft erneut Jayka gekonnt. „Quali war gefreestylet“-Line ist gut und witzig. Der Bezug auf das Baumitch-Battle ist gut gelungen. Die Runde von GLAD ist insgesamt gut, wobei ein paar Stellen zu undeutlich sind.

Fazit: GLAD klingt auf dem von ihm gepickten Beat besser als Jayka. Jaykas Video ist im Vergleich doch recht deutlich besser. Punchlinetechnisch frontet GLAD Jayka ein wenig besser. Jaykas Lines haben oft einen super Ansatz, aber an der Umsetzung hapert es. Deshalb gewinnt hier GLAD knapp gegen Jayka, welcher trotzdem eine gute 64tel Runde abgeliefert hat. Insgesamt ein wirklich gutes Battle.

1:0 für GLAD



Brutus Felis | (Jayka) 1 : 0 (GLAD)

Video ist bei Jayka besser, da Glad nur ein relativ eintöniges Greenscreen-Video hat und er da nichts besonderes draus macht, während Jayka immerhin einige verschiedene Locations und ein auch sonst gut gedrehtes Video hat.

 

Was den Rap angeht sind beide ziemlich gut: beide haben einen guten Stimmeinsatz, haben einige Variation drin und flowen insgesamt ziemlich sicher, auch wenn beide nicht immer hundertprozentig on point sind. Jayka gefällt mir da hier trotzdem besser, da er mehr durch Betonungen etc. mit dem Beat arbeitet und textlich auch darauf abgestimmt ist. Dadurch ist die Runde etwas abwechslungsreicher und unterhaltsamer und man kann dem Text besser folgen als bei Glad. Glad wirkt da im Vergleich etwas eintönig und profillos und einige Stellen sind auch etwas schwer zu verstehen. (Auch hat Jayka eine schönere Gasthook organisiert. Bei Glad klingt v.a. dieses gesungene „Jayka“, „Faker“, „Gamer“ schon irgendwie nicht so geil.)

 

Text: Jayka baut die Runde, indem er sich bisschen über den Beatpick und dass Glad immer ähnliche Runden bringt lustig macht, ganz gut auf und geht danach auch von Flow her schön in den ersten Part über. Im ersten Part sind die wayne-Line und die Weight-Watchers-Line als einzelne Line ganz gut. Außerdem bringst du als Gesamtes die Fronts die sich etwas auf seinen Werdegang seit 2012 beziehen inhaltlich sehr gut rüber. „Wer lässt Standardrap auch für 17 Jahre reifen“ knallt dann als Abschluss auch noch mal schön rein.Der zweite Part puncht inhaltlich etwas weniger, hat aber paar ganz gute einzelne Lines drin. Der Vergleich mit dem einen von Beavis & Butt-Head ist ganz witzig. Grafikkarten-Line war ganz ok. „du hast in der kreativen Ader Thrombose“ fand ich war eine ziemlich gute Line. Auch die „Entertaiment pur“-Line war ganz gut. Den kürzeren dritten Part kann man schon als Abschluss so machen, war inhaltlich aber jetzt nichts besonderes mehr.

 

Glad reitet mir am Anfang etwas zu sehr auf seinem letzten Sieg herum, ohne dass er das gut verpackt. WOW und LOL-Line und Pandaren-Line war ganz in Ordnung. Auch im zweiten Part hat mich keine Line richtig gecatcht, einiges ist auch echt schwer zu verstehen. Die ersten vier Lines zum Freetylen waren inhaltlich nicht gut delivert. „Ursprung deiner Bremsstreifen“-Line kann man so ähnlich machen, die Formulierung ist aber ziemlich komisch. Stecher-Line ist ganz gut. Danach kommt nichts was als Line hängenbleibt. Viel ist wie gesagt auch schwer zu verstehen oder etwas komisch formuliert.

 

Fazit: Jayka kriegt hier den Punkt, da er textlich um einiges besser und strukturierter ist und seine Lines sowohl von den Formulierungen als auch vom Flow her besser delivert. Glads Runde ist da als gesamtes etwas monotoner und es ist schwieriger ihm inhaltlich zu folgen.

 



ICHaOSI | (Jayka) 1 : 0 (GLAD)

Videos:

Glad Video sieht so richtig scheiße aus. Also da hat ja gar nichts funktioniert. Die Schnitte sind willkürlich gesetzt, die Qualität ist nicht gut, die Szenen vor dem Beamer sind komplett verstrahlt und man erkennt nichts und die Szenen vor dem Greenscreen (wenn das überhaupt einer war) sind schlecht hinterlegt und es sind sehr viele Partikelfehler zu sehen. Also da hat wirklich gar nichts funktioniert.

Jaykas Video ist ganz nett.

Raptechnik:

Jayka klingt etwas hallend, stört nicht allzu sehr aber wenn es nicht so wäre, wäre es besser. Flow ist etwas holprig und man merkt dass das nicht seine Art von Beat ist, aber trotzdem wird vernünftiger Rap abgeliefert.
Glad klingt etwas besser und kommt auf dem Beat auch routinierter, jedoch gibt es stellenweise Verständnisschwierigkeiten. Der Stimmeinsatz ist gut, aber die Hook ist sehr whack. Parts kann man hören, Hook wird geskipped.

Text:

HR Jayka:

Jayka liefert gute Unterhaltung ab. Der Einstieg istgut verpackt und nimmt Glad schön aufs Korn. Weight-Watchers Line ist auch okay. Im zweiten Part hat mir die Speicherkarten Line gefallen. Die ist schön verpackt und ziemlich amüsant. Die anderen Lines sind auch ganz nett und haben ihre Daseinsberechtigung, sind aber auch nicht sonderlich nennenswert.

HR Glad:

Oh Boy was hier passiert. Der Einstieg ist mega peinlich. ER HAT VOR 6 JAHREN VERLOREN. Homie, Da war Spanien noch Weltmeister. Das ist sooo lange her. Und ich hoffe NIEMAND ist angepisst weil er ein Online-Battle verliert. Die Gedenkminuten-Line ist auch hart peinlich. Die Schwulenvorwürfe im zweiten Part sind auch whack und der Rest ist nur heiße Luft. Da puncht nichts, da wird nichts aufs Korn genommen, nichts. Eine 0 wie seine Twitch-Aufrufe ist auch unfassbar langweilig. Das ist so ziemlich die erste Line die einem dabei in dem Sinn kommt, noch naheliegender gings nicht.

Fazit:

Punkt an Jayka



Santiago Balan | (Jayka) 0 : 1 (GLAD)

Ja, Jayka rappt ganz ok und hat ne markante Stimme. Kann man sich alles in Allem gut geben. Gladiac versucht teilweise so künstlich Druck in die Stimme zu pushen, was etwas uncool kommt. Ansonsten gibts raptechnisch keine wesentlichen Unterschiede. Die Videos nehmen sich auch nicht viel. Der eine dreht vorm Screen, der Andere Draußen. Textlich sind beide nicht besonders. Jayka wirft seinem Gegner vor, keine Pointen schreiben zu können, aber bringt dann selber kaum welche. Viele Angriffsflächen des Gegners werden angesprochen wie das mit diesen Athmobeats aber bringt keine entsprechende Line. Ansonsten kommt das Übliche reduzieren auf Milo, Erwähnen das der Gegner standard ist und keine Klicks hat (während Jayka selber kaum welche hat), Glads Übergewicht wird ohne formulieren einer Line angesprochen, der Gegner bringt 3 Parts (während Jayka selber 3 bringt) etc.... So geht es die ganze Runde. Gladiac bringt auch nicht unbedingt die Überlines, aber manche Lines sind gut und treffend formuliert wie die gestern-Line, geschriebene Texte-Line, die Nocturne-Line etc..Insgesamt hat Gladiac auch wenig gute Lines, aber zumal er auch weniger schwache Lines hat, ist er
hier vorne. Punkt an Gladiac.



aluf_1 | (Jayka) 1 : 0 (GLAD)

HR1 von Jayka:

Video (ca. 1/3):

Das Intro hätte man sich mMn auch sparen können. 

Audio (ca. 2/3):

Die Einstiegslines sind mit diesem Bezug ganz witzig. Der Flow und die Betonungen gehen in Ordnung, auch wenn diese Line mit Wayne leider etwas unbeholfen klingt. Der Reim auf Weight Watchers rettet das ganze dann aber noch ganz gut. Danach kommt was über Milo, von dem sich ja bis heute Runden auf Gladiacs Channel befinden und über das Tape von Gladiac, was ganz gute Angriffsflächen sind, aber hier nicht wirklich gut verpackt wurde. Justus-Jonas-Line ganz nett, vielleicht einen Ticken zu weit hergeholt. Die letzten Lines vor der Hook sind dann inhaltlich nochmal ganz gut. "Glad mit dem verwechselt" ist ganz nice. Der abrupte Anfang der nächsten Zeile nach dem "obsolet" hat mich nach den ganz passablen Lines dann doch ein bisschen gestört. Die Delivery war auch hier wieder nicht ganz optimal. Auch die "Entertainment pur"-Line weist diese Schwäche auf. Die Anspielungen auf die Vergangenheit punchen dann noch ganz annehmbar. "Gegettet" ist leider zum Schluss noch sowas, was mir leicht sauer aufstößt. Textlich passable Runde mit Defiziten in der Delivery.

 

HR2 von GLAD:

Video (ca. 1/3):

Ein Greenscreenvideo mit drogentripähnlichen Effekten. Farbenfroh, aber sonst nicht wirklich außergewöhnlich, geht aber in Ordnung.

Audio (ca. 2/3):

Dass sich in den ersten beiden Zeilen nichts reimt, ist leider nicht ganz so toll, auch wenn es darin einen Bezug gibt. Flowlich klingt das leider ein bisschen unbeholfen und die Betonungen sind eher monoton. Dementsprechend kommt auch der Geschwindigkeitswechsel in der "Prime Time"-Line nicht wirklich gut, zudem zeugt es meiner Meinung nach von Einfallslosigkeit, da du im Grunde nur sagst, dass du gerne einen besseren Gegner hättest. Es gibt hier merkliche Probleme mit der Delivery in Verbindung mit dem Flow, da die Gedenkminuten-Line wieder eine ist, wo du gefühlt nur ein paar Wörter schneller rappst, damit die Zeile in den Takt passt und so trifft die Zeile auch eher weniger, obwohl der Bezug eigentlich ganz gut ist. Die Lines direkt danach wiederum kommen aufgrund der Reimtechnik wieder ganz gut. Die Hook ist durch dieses stumpfe "Jayka-Faker-Gamer" eher nervig und geht mir nicht wirklich rein. Den Einstieg in den zweiten Part kam durch das schlechte Timing zu abrupt. Die Lines über die Gesichtsbemalung sind ganz OK. Der Gegnerbezug mit den letzten zwei Zeilen von irgendeiner Runde ist leider zu weit hergeholt, um das wirklich als treffend anzusehen (ich habe mir die Runde nicht angesehen und verstehe davon somit gar nichts). Danach kommen paar originelle Schwulen-Lines, die zwar stumpf, aber irgendwo auch ganz nett und witzig sind. Die "Fans-von-nix"-Line ist für mich leider nix, da diese Formulierung leider nicht so funktioniert. Die restlichen Lines gehen im Prinzip in Ordnung, wirken aber aufgrund der schon angesprochenen Schwächen in der Delivery wie eine merkwürdige Aufzählung diverser Fakten. Sehr durchwachsene Runde mit ganz passablen Lines.

 

Fazit:

Da beide Kontrahenten Defizite in der Delivery und im Flow haben, ich diese aber bei Jayka als etwas weniger störend empfinde und Jayka linetechnisch einen Ticken konstanter, wenn auch nicht merklich besser ist, geht meiner Punkt in dieser Runde sehr knapp an Jayka.



Mriv96 | (Jayka) 1 : 0 (GLAD)

Runde von Jayka: Das Video ist ganz gut. Das Intro finde ich sehr lustig. Der Flow von Jayka gefällt mir ganz gut. Im ersten Part sind die immer die gleiche Runde, wayne interessierts, Weightwatchers, wo ist Milo, schreib dein Tape, ein paar Jahre zu spät, 2 Fragezeichen, geiles Selbstbewusstsein und die keine Pointen schreiben Line sehr stark. Die Gasthook von ENEX gefällt mir sehr gut, wird aber nicht gewertet. Im zweiten Part sind die Glad oder Gladiac, die Graphikkarten, Babyspeck, Thrombose in der kreativen Ader, früher Favorit heute Freilos und dein Ruhm liegt in der Vergangenheit Line stark. Der kurze dritte Part war ebenfalls durchweg gut.  Alles in allem eine starke Runde mit gutem Gegnerbezug und einer sehr guten Delivery. Zudem hat die Runde viele Highlights und klingt musikalisch ganz gut.

Runde von Glad: Das Video ist okay aber schlechter als das Video von Jayka. Der Flow ist ebenfalls ganz gut. Die Hook und die Gasthook gefallen mir leider nicht sonderlich, die Gasthook und die Fremdanteile der Hook werden aber nicht gewertet. Inhaltlich fand ich im ersten Part die 2012 verloren, gekränkt, besseren Gegner ENEX oder Prime Time, Gedenkminute, WOW und LOL, Hamsterbacken und die Ork Line ganz gut. Im zweiten Part waren die Wunschgegner/Schicksal und die Freestyle lyrisches Niveau der geschriebenen Texten Line ganz gut. Die Stecher Line fand ich mega schlecht und die Fidget Spinner Line hätte ich auch eher gelassen, wenn man das Wort nicht richtig aussprechen kann. Nach der Spiri Hook waren noch die Fans von nix, mach lieber Sport, raus wie der Trainer von Spanien und die Schlangen Line ganz solide. Die restlichen Lines waren noch okay. Alles in allem ist die Runde solide und hat einen guten Gegnerbezug. Die Schweigeminute Line war das Highlight der Runde.

Die Runde von Jayka hat das bessere Video und gefällt mir musikalisch (Flow, Stimmlage etc.) besser. Inhaltlich haben beide einen guten Gegnerbezug und eine gute Delivery. Ebenfalls haben beide einige Punchline-Highlights. Da aber Jayka mehr gute und weniger schlechte Lines hat, gebe ich die Runde aufgrund der etwas besseren Punchlines und dem besseren Video an Jayka.



Kanto | (Jayka) 1 : 0 (GLAD)

Videotechnisch seh ich Jayka leicht vorne. Er hat die die bessere Location und es wirkt nicht so von effekten überladen wie Gladiacs. Optisch einfach ansprechender.
Beat ist in ordnung nicht ganz mein geschmack aber fürn battle ganz cool. Jayka klingt in der Runde von der Mische her irgendwie etwas dünn aber kommt trotzdem gut auf dem Beat. Gladiac hat ne ganz coole Stimme und kommt ebenfalls gut auf den Beat. Nehmt euch wie ich finde raptechnisch nicht viel.
Kommen wir zum textlichen. Jayka hat in dieser Runde ganz gut abgeliefert. Das intro ist ganz lustig aber nehm ich jz mal nicht in die Bewertung mit rein. Einstieg find ich direkt ganz cool. Ist exakt das was ich mir bei dem Beat auch gedacht habe. Danach kommen mehrere solide Lines aber richtig erwähnenswert find ich erst die Justus Jonas Line. Selbstbewusstsein Line ist auch ganz nice. 2ten Part find ich den Einstieg auch ganz gelungen. Grafikkarten Line kommt stumpf aber gefällt. Die darauffolgende Line ist ebenfalls gut. Entertainment pur Line kommt ganz lustig und die Milo Line gefällt mir auch gut, weil true.
Gladiac ist textlich eher mau unterwegs. Einstieg plätschert vor sich hin. Redest über alte Sachen und bringst relatives Standard Zeug. Gedenkminuten Line fand ich nciht cool. Pandaren Line ist ok. Hook find ich eher peinlich mit diesen ganzen Jayka Reimen. 2ter Part ist ähnlich. Sind viele Lines dabei die ok sind aber nicht wirklich innovativ. Jaykas quali war gefreestylt und ist auf dem niveau seiner geschriebenen Texte. Wow, ok da wären wohl echt nicht viele drauf gekommen. Und wer kennt nicht die schwarzen Bremsstreifen vom kacken? Oder will Gladiac Jayka unterstellen ein Auto zu sein? Wer weiß. Nocturne Line ist ganz gut. Knicks/Nix Line find ich als großer Nba fan echt cringe.

Fazit: Videotechnisch Jayka leicht vorne. Raptechnisch ähnliches Niveau, gladiac vllt leicht vorne da er mehr nach vorne geht was mir mehr gefällt. Jayka allerdings textlich besser, reißt sich kein Bein aus aber hat deutlich weniger aussetzer drin und mehr gute oder solide Lines. Punkt an Jayka.



bene_vbt | (Jayka) 1 : 0 (GLAD)

Jayka gegen Gladiac, das Rematch also.

 

Jayka haut hier textlich ordentlich einen raus. Die “Schreib dein Tape“-Line, die “paar Jahre zu spät“-Line, die “drei Fragezeichen“-Line und die“geiles Selbstbewusstsein“-Line im ersten Part, im zweiten Part „Grafikkarte“-Line, und „die besten Runden auf deinem Channel sind von Milo“ hat ins Schwarze getroffen. Die gennanten Lines sind dabei meine Highlights, daneben gab es noch viele weitere mehr als solide Lines mit viel Gegnerbezug. Vor allem kam mir keine Line wie eine Fillerline vor, das fällt sehr positiv auf.

Technisch ist das ebenfalls ein sehr gehobenes Niveau. Durchgängig mehrsilbige Reime, einige Reimketten, gefällt mir sehr gut.

Flowlich ist die Runde okay. Seine Stimme kommt sehr gut auf den Beat, er ist immer on point, allerdings sind die Flows eher einfach gehalten.

Das Video hat ein paar coole Locations, insgesamt aber nichts besonderes.

 

Glad:
Glad thematisiert zu Beginn das erste Battle von den beiden, wirkliche Punches sind das nicht. Die erste gute Line ist die „Enex oder Primetime“-Line, im Folgenden sind die Gaming-Lines recht solide. Im zweiten Part kommen nach einem stabilen Einstieg einige Fremdscham-Lines. Im dritten Part ist die „Trainer von Spanien“-Line noch sehr gut. Insgesamt textlich aber ziemlich dünn, vor allem wenn man bedenkt, dass die Runde 3:30 geht.

Flowlich ist das sehr stark. Auch Glads Stimme kommt super auf den Beat, Betonungen sind top und die Doubletime-Passagen in der Zeilenmitte sind cool.

Technisch ist das etwa gleich stark wie Jayka, allerdings mit einigen schwächeren Reimen.

Das Video ist ziemlich augenkrebserregend. Ziemlich unkreativ, die Farben wirken wie ein Drogenrausch, aber nicht wie ein Battle-Video.


Fazit:
Flowlich ist Glad vorne, Jayka beim Video. Technisch ist Jayka einen ganz kleinen Tick besser. Der größte Unterschied zwischen den MCs ist allerdings der Text, dabei ist Jayka einfach deutlich besser, von den Formulierungen, von den Pointen, von den Punches.

Daher gelingt aus meiner Sicht die Revanche von Jayka, ich gebe das Battle an ihn.