Angemeldet bleiben?
Runde einreichen (nur für Teilnehmer)

Beat hochladen (nur für Teilnehmer)

Battles bewerten (nur für Juroren)

Zum 32stel-Finale Zum 64stel-Finale Zur Zwischenrunde Zur Vorrunde 3 Zur Vorrunde 2 Zur Vorrunde 1 Zu den Qualifikationen Abonnements verwalten

VBT 2018 Battle: Tomaten Mark vs. Der Geile Fickermann (64stel-Finale)




Hinrunde von Tomaten Mark



Hinrunde von Der Geile Fickermann



Zum Diskussionsthread

Alle Runden von Tomaten Mark

Alle Runden von Der Geile Fickermann



Tomaten Mark ist weiter.


Gesamtergebnis: 12 : 0

Uservoting: 74 : 17

Juryvotes:

ChilledSky | (Tomaten Mark) 1 : 0 (Der Geile Fickermann)

Tomaten Mark: Schöne Runde von Tomaten Mark! Das Endresultat ist rundum gelungen und weiß in sämtlichen Bereichen zu gefallen, ob es jetzt die Videoperformance von Mark selber ist, der Stimmeinsatz, das Soundbild, oder die Lines - kein Part fällt ab, die Lines sind konstant auf gutem Niveau, flowlich passt auch alles. Tomaten Mark nutzt gekonnt Aufbaulines, um dann oftmals richtig schöne Pointen folgen zu lassen - so auch im ersten Partdirekt mehrmals. Er sucht sich hier zwar nur drei konkrete Angriffsflächen raus (Greenscreentaktik, Schreien und Overlayeffekte), baut daraus aber satte Punches, die zuvor sprachlich gekonnt aufgebaut wurden. Das "Nein" oder die Spinnenoverlay-Line sind einfach on point gerappt. Gefällt mir. Der zweite Part hängt etwas weniger miteinander zusammen, liefert aber oft Punch an Punch, Rothaarigenklischee-Line, Halloweencandy-Line, das frontet alles gut und passt so wunderbar. Starke Runde. Video ist gut gelungen, hervorzuheben ist die sehr routinierte und passende Videoperformance von Tomaten Mark.

Der Geile Fickermann: Ich habe leider echt Probleme die Einstiegsline zu verstehen, ähnliche Probleme bei 0:13. Abgesehen davon finde ich die Stimme und Stimmeinsatz echt nice, auch wenn es nicht an die Routine von Tomaten Mark ranreicht. Aber diese manchmal leicht ins Schreiende abgleitenden Lines klingen manchmal echt nice. Die Doubles/Backups sind mir ein bisschen zu laut und dadurch manchmal etwas störend. Video ist ganz cool, Location gefällt, Auftritt im Video wirkt manchmal noch etwas so, als ob es dem Fickermann manchmal unangenehm wäre vor der Kamera zu stehen, passt aber insgesamt alles ganz gut. Text gefällt mir, Brille aufgesetzt, Stimmvariation/Monotonität sind ganz nice, Jannix-Seitenhieb auch ganz witzig. Insgesamt sehe ich jedoch leichte Probleme in der Delivery, die oftmals noch prägnanter den Punch in den Vordergrund hätte stellen können, wobei das auch ein bisschen an der Mische liegen dürfte.

Fazit: Ein gutes Battle! Den Fickermann hatte ich vorher nicht so auf dem Schirm, dafür darf ich ihn hier in einer guten Rumnde kennenlernen, die Tomaten Mark stellenweise auch echt gut frontet. Doch alles was der Fickermann gut macht - Stimmeinsatz, Text, Flow, ordentliches Video - macht Tomaten Mark für mich noch mal ein Stückchen besser. Beim Video z.B. sehe ich Tomaten Mark durch ein rundes Konzept und insgesamt ausgereifteres Video vorne. Ebenso ist die Delivery von Tomaten Mark on point, Betonungen echt stark, während es beim Fickermann manchmal an Verständlichkeit mangelt und Pointen prägnanter präsentiert werden sollten. Gute Leistung vom Fickermann, sehr gute Leistung von Tomaten Mark. Punkt daher an Tomaten Mark.

Und äußerst korrekt vom Fickermann Up darum zu bitten die Strafpunkte für Tomaten Mark zu löschen. Sehr sportlich, hat mich gefreut das zu sehen.



Jamjars | (Tomaten Mark) 1 : 0 (Der Geile Fickermann)

Bewertung Tomaten Mark vs. Der Geile Fickermann 64tel:

Video: Mark hat sich videotechnisch noch nicht wirklich viel Mühe gemacht, ein Greenscreenvideo mit ein Paar ganz nette Effekten, die den Text unterstreichen, mehr ist das nicht. Es gibt praktisch keine Perspektivwechsel oder Ähnliches, sodass man eher wegpennt. Fickermann unterbietet das aber noch mit einem VR1 Video mit schwacher Kamera, belanglosen Locations und nervigen Effekten und Farbfiltern. Das geht in dieser Phase des Turniers echt nicht mehr klar.

Flow: Mark flowt gewohnt souverän, immer im Takt, klar verständlich und mit gutem Stimmeinsatz, wobei die Runde mit der Zeit etwas monoton wird. Die Hook ist jetzt auch nicht so doll,aber geht noch halbwegs klar, passt zur Attitüde beim Rappen. Fickermann ist mit ziemlich schwacher Mische am Start und wirkt ziemlich hölzern auf dem Beat seines Gegners. Er ist zwar im Takt, hat jedoch immer mal wieder Verständlichkeitsprobleme, der Stimmeinsatz ist sehr dumpf und das ganze plätschert  ohne Variation vor sich hin, sodass auch vom text eher wenig hängen bleibt.

Text: Mark steigt ziemlich cool ein, die Lines über die Videos des Gegners gehen auf jeden Fall klar, besonders "Hand vorm Mund" bleibt positiv hängen. Die Schreien-Line ist dann eher schwach, aber die Lines über die Effekte treffen wieder stark, das schön visualisierte "Spinnen-Overlay" (auch kreative Wortwahl) ist das Highlight, da es den Gegner doch ziemlich ins Lächerliche zieht. In der Hook wird die Image-Thematik auch noch mal schön aufgegriffen und im Halloween-Vergleich gut verpackt. Der zweite Part beginnt dann eher schwach, die Fanboy-Lines ziehen nicht, aber direkt danach folgt die gute Russenhocke-Line, die arrogant rübergebracht wird und so auch trotz ihrer Stumpfheit ziemlich cool kommt. Auch alles danach ballert, auch erneut durch kreative Wortwahl ("I ate all your Halloween-Candy") wird die Angriffsfläche des Gegners sehr gut ausgenutzt, besonders die Ginger-Line wird gut umgesetzt und sticht heraus. Bei Fickermann tritt das Problem auf, dass man durch den geleierten Flow und die Verständlichkeitsprobleme sich wirklich stark konzentrieren muss, um die Lines genau rauszuhören, da einfach nichts hängen bleibt. Direkt die erste Line könnte gut sein, aber ich habe Probleme alles zu verstehen. Es sind zwar durchaus Ansätze vorhanden (Stimmvariation, aufgesetzte Pilotenbrille und Ähnliches) aber bis auf die prägnante Aussage "Heterosexuelle Rapper kennen nicht Max Giesinger" die ich hart gefeiert habe, kann ich keine klar treffende Line finden. Auch im zweiten Part plätschert die Runde ohne wirkliche Highlights vor sich hin, die Germanistik-Lines sind ziemlich weak, die Schunkeln-Line und die Jannix-Line sind okay. Nach Rauch M´s Hook (ernsthaft, warum muss ich den so oft sehen, ich find den kacke) folgt eine völlig inhaltsleere Reimkette ohne auch nur eine klare Aussage, auch alle Lines danach ziehen einfach nicht. Generell fällt mir zusätzlich noch die wirklich schwache Reimtechnik in den ersten zwei Parts auf, da sind einige störende Nicht-Reime dabei.

Fazit: Tomaten Mark hat sich hier nicht die größte Mühe gegeben und trotzdem eine bis auf das billige Video eine gute Runde abgeliefert. Klanglich kann man sich das gut geben und er nutzt die Angriffsfläche des Kontrahenten gut aus, da sind einige textliche Leckerbissen vorhanden. Die Runde vom Geilen Fickermann dagegen ist alles andere als geil, Video und Mische sind Grütze, der Flow unroutiniert und leiernd und textlich war das auch eine sehr dürftige Leistung. So kommt man nicht in die KO-Phase. Punkt Tomaten Mark.



Wary | (Tomaten Mark) 1 : 0 (Der Geile Fickermann)

Tomaten Mark:
Video ist ganz naja bis okay, Greenscreen und Einschnitte als Bezug. RIP das Rendering. 
Technisch okay, Flowmäßig ganz nice. Hook sehr musikalisch. Soundbild ganz gut von Marks seite aus mit dem Style.
Linemäßig sehr witzig gehalten, durchgehend unterhaltend mit paar Punchlines und viel Gegnerbezug, vorallem von der  "Teenager, der Süß aussehen will"-Line, über das Spinnenoverlay, aber dieses "Ich kann liegen, stehen und sitzen auf dem Stuhl" fand ich wohl das geilste (come on, hate me, ich steh auf so nen stumpfen Scheiß).
Alles in allem ne sehr geile Runde. Gut unterhaltend, nur das Video ist etwas schlechter (Renderprobleme, FeelsBadMan)

Der Geile Fickermann:
Vorwort: Gute Aktion, Up anzuschreiben und ihn zu bitten, die Strafpunkte zu entfernen. Auf ein faires Battle.
Videotechnisch besser als bei Tomaten Mark, aber eine Frage: Welche 1080p-Kamera filmt 4:3 oder ist das wieder so ein Trend, den ich als Rentner nicht verstehe?
Technisch ca. auf dem selben Level, aber das Problem ist mir etwas das Soundbild. Die Stimme ist etwas leise abgemischt und flowmäßig nicht so gut wie Mark.
Linemäßig auf dem selben Niveau, wenn nicht sogar ein kleines Stückchen besser. Es sind halt viel mehr Lines dabei, aber auch manche, bei denen ich mir nur dachte "WTF?", wie z.b.:
"Hetrosexuelle Rapper kennen nicht "Max Giesinger"" find ich zum Beispiel etwas schlecht, denn wenn man 2016 mal unterwegs war, kam man an 80 Millionen von dem nicht vorbei... Also so n Stuff lief gefühlt durchgehend im Radio oder im Laden.
Aber sonst sind die Lines ganz okay und auf dem selben Niveau wie bei Mark.
Die Hooks finde ich nicht so geil. 

Summa Summarum: Ein knappes Battle, wir haben auf der einen Seite ein schlechteres Video, aber dafür sehr musikalisch mit etwas weniger Punchlines und auf der anderen Seite eine weniger musikalische Runde mit einem besseren Video und etwas mehr Punchlines.
Aber am Ende des Tages geht mein Punkt doch an Tomaten Mark.



Sovereign117117 | (Tomaten Mark) 1 : 0 (Der Geile Fickermann)

Der geile Fickermann: Flow is gut, Video is ok. Textlich is das ganz ok, aber es fehlen krasse Highlightlines, was auch daran liegen kann, dass die Delivery nicht ganz so gut ist. Dadurch plätschert es bisserl vor sich hin und es bleibt nicht viel vom eigentlich guten Text hängen. Hooks sind ok.

Tomatenmark: Vom reinen Rap her ist Mark seinem Gegner hier schonmal überlegen. Auch werden die Lines deutlich besser delivert, wodurch sie besser hängenbleiben. Im ersten Part sind alle Lines gegen die Videoeffekte schonmal ziemlich gut rübergebracht. Auch das Greenscreen Ding is gut. Hook is ok, und hat nochmal nen schönen Punch drin. JAW Line mit Fanboy ding is schön. Russenhocke ding sehr schön verarscht. Das abschließende Authentizität Thema auch gut delivert. Video gefällt mir auch gut.

Fazit: Tomatenmark ist in allen Belangen zumindest ein kleines Stück, im Text sogar ein gutes Stück besser. Punkt an Tomatenmark.



Emmage | (Tomaten Mark) 1 : 0 (Der Geile Fickermann)

Tomaten Mark:

Dein Videokonzept sagt mir sehr zu. Ist in Sachen Produktionsaufwand zwar super simpel gehalten, zeigt aber, dass man keine krasse Technik benötigt, um ein stimmiges Video zu drehen. Der Matrix-Style und die trashige Optik harmonieren echt gut mit deinem Rap und bocken ziemlich beim Ansehen. Die Audio geht gut nach vorne, auch hier besticht deine Runde eher durch Minimalismus als durch Effekthascherei. Schön druckvoll, routiniert und taktsicher gerappt. Die Hook hebt sich zudem angenehm von den Parts ab und bereichert die Runde um eine weitere melodische Facette. Textlich ist das auch richtig stark. Die Greenscreen-Lines unterhalten durchweg und sind mit viel Wortwitz und Einfallsreichtum gespickt. Bei "Ich kann liegen, stehen und sitzen aufm Stuhl" musste ich zum ersten Mal diese Runde wirklich lachen. Dank deiner super Delivery hauen solche Lines auch nochmal ne Ecke mehr rein. 

Der Geile Fickerman:

Perfekter Name für ein Battleturnier, mois. Dein Video hat auch was, war mir an manchen Stellen nicht sicher, ob du da vor nem Greenscreen oder einer realen Location stehst. Schaut nochmal eine Ecke trashiger aus als bei Tomaten Mark, kreiert aber eine ganz coole Dynamik. Leider hängst du ihm, was den Sound angeht, arg hinterher. In deiner Stimme fehlt mir eindeutig Druck und Variationen, auch schleichen sich zu oft Verhaspler und Unsicherheiten in der Tonhöhe ein. Ab und zu bist du zudem etwas neben dem Takt. Da entpuppt es sich auch als ziemliches Eigentor, Tomaten Mark stimmlich als monoton zu bezeichnen. Viele textliche Punkte könnte man genau so gut umdrehen und gegen dich bringen (Irrelevanz, thematische Monotonität, Austauschbarkeit). Dennoch bemühst du dich wirklich, deinen Gegner irgendwie zu treffen. Hin und wieder kommen dabei auch einige Lichtblicke herum, beispielsweise die Pilotenbrillen-Line oder die Sticheleien gegen Jannix. Gegen den Text von Tomaten Mark ist mir das aber einfach zu wenig.

Fazit:

In Sachen Video sehe ich euch gleich auf, Tomaten Mark rappt jedoch deutlich sicherer und routinierter, zudem liefert er den klar besseren Text. Mein Punkt geht daher an Tomaten Mark.



Mriv96 | (Tomaten Mark) 1 : 0 (Der Geile Fickermann)

Runde von Tomaten Mark: Das Video ist ein bisschen trashig, gefällt mir aber dennoch ganz gut. Der Flow ist eigen aber ganz cool. Die Hook gefällt mir ganz gut. Im ersten Part sind die Green Screen vorm Gesicht, wieder nur Müll, eigene Zerrissenheit, Psycho, tanzende Punkte und Striche und die Spinnenoverlay Line ganz gut. Im zweiten Part sind die mittelmäßiger Fanboyrap, die Russenhocken, liegen stehen und sitzen, ernst nimmst, ziemlich erbärmlich und die Authentizität Line sehr stark. Alles in allem eine gute Runde mit einer starken Delivery und einem guten Gegnerbezug.

Rund von Der Geile Fickermann: Das Video und der Flow gehen klar. Die Gasthooks gefallen mir nicht sonderlich, werden aber nicht gewertet. Im ersten Part waren die Kindersarg, Max Giesinger, stehts selbst klingt, klingst monoton, wann machst du wieder VBT und die das einzige markante ist die Sonnenbrille Line ganz gut. Im zweiten Part sind die Germanistikstudent, Fremdwörter im Internet, Marvin Game auf Battles hängengeblieben, die Jannix, 3 mal pro Zeile choken und die Lance type Beat Line solide. Im dritten Part war nur die Lensch Line noch ganz cool, der Rest war okay. Alles in allem eine solide Runde mit einem vernünftigen Gegnerbezug.

Insgesamt hat Tomaten Mark die bessere Delivery, mehr Highlights, ein cooleres Klangbild, die besseren Lines und ein stylisheres Video. Somit gebe ich die Runde aufgrund der besseren bzw. besser deliverten Lines und der Tatsache, dass dadurch von Marks Runde mehr Lines hängenbleiben, die Runde an ihn. Dennoch haben beide einige gute Lines und einen guten Gegnerbezug.



Chivas Gotta | (Tomaten Mark) 1 : 0 (Der Geile Fickermann)

HR 1 Tomaten Mark

Das Video ist ganz ok. Der Matrix Effekt ist ganz nett und die paar Einspieler, welche die Punches unterstreichen sollen sind auch ganz gut. Die Qualität ist eher schlecht. Der Flow ist sehr gut. Schön On-Point auf dem Beat und sehr angenehm zu hören. Auch ein paar Variationen sind im Flow drin, welche den angenehmen Hörgenuss zusätzlich positiv beeinflusst. Gerade die Einstiege in beiden Parts gefallen mir sehr gut. Die Technik ist auch sehr gut, sind paar schöne Reime dabei. Im ersten Part gibt es auch ein paar gute Punchlines. Die Hand-vorm-Gesicht-Line ist ganz gut und  die Video-Fronts sind ganz gut. Allerdings find ich die Greenscreen Fronts nicht so gut, da sein Video selber ein Greenscreenvideo ist. Im zweiten Part finde ich die Sitzen-auf-dem-Stuhl-Line sehr gut, hat mich zum schmunzeln gebracht.  Des Weiteren war die Rothaarigen-Line ganz gut. Im Gesamten eine solide Runde,  der Flow gefällt mir sehr gut. Punches waren auch gute dabei. Zudem eine solide Technik. Allerdings glaube ich das Tomaten Mark nicht sein ganzes Potenzial ausgeschöpft hat, was man z.B. am Video erkennt.

 

HR 2 der geile Fickermann

Das Video ist ebenfalls ok. Die Qualität ist auch eher schlecht und die Effekte im Video wirken leider auch eher peinlich. Positiv gefallen mir die paar abwechselnden Locations. Am  Rande feier ich sehr die stablie Russenhocke. Probs. Der Flow ist auch ganz solide, passt gut auf den Beat. Ist eventuell ein wenig monoton durch gerappt, aber auf dem Beat hört sich es ganz nice an. Die ein oder andere Betonungen sind dennoch ganz gut, wie z.B. als er ,,beim choken“ rappt. Trotzdem vernuschelt er auch das ein oder andere Wort. Die Technik ist eher schlecht, da die Text einige unsaubere Reime oder auch teils keine Reime hat. Im ersten Part sind wenig Punchlines. Die Pilotenbrillen-Lines sind ganz ok und die Tausend-mal-Line fand ich ganz gut. Im zweiten war die Image-Line ganz nice. Zudem War die Lance-Butters-beat-Line ganz ok. Im dritten Part war die lensch-Line ganz nice. Im Gesamten muss ich sagen ich feier das Aussehen mit der Attitüde vom Fickermann. Trotzdem ist das Video nicht gut, der flow wechselt von gut bis schlecht. Die Technik ist ausbaufähig. Jedoch hat er ein paar gute Punches in seiner Runde.

 

Fazit:

Ich gebe den Punkt an Tomaten Mark, da mir die Runde vom Gesamtbild besser gefällt in einigen Bereichen. In Sachen Punchlines fand ich beide ungefähr gleich gut. Probs an beide, ich empfand dieses Battle als sehr unterhaltsam und Danke das ich dieses bewerten durfte.



Machtpotential | (Tomaten Mark) 1 : 0 (Der Geile Fickermann)

Flow/Soundbild

 

Tomaten Mark flowt abwechslungsreich und routiniert über den Beat, wie man es von him gewohnt ist. Leider wurde die Stimme etwas zu leise abgemischt, was dem Soundbild nicht gerade zu Gute kommt. Die Hook ist zwar etwas experimentell, jedoch gefällt mir dieser Stil sehr gut und bringt eine schöne Variation in die Runde.

Der Geile Fickermann rappt ebenfalls souverän über den Beat, auch wenn es etwas unroutinierter wirkt. Bezüglich der Abmische kommt mir die Stimme etwas zu drucklos rüber, diesbezüglich hätten sich beide Kontrahenten etwas mehr Mühe geben können. Gasthook Nummer eins hat leider das selbe Problem wie der Fickermann. Rauch M wirkt leider etwas deplaziert und unroutiniert auf dem Beat.

 

 

Video

 

Tomaten Mark glänz mit einem recht interessanten Greenscreen-Video, auch wenn es nicht gerade mit Abwechslung glänzen kann. Bezüglich der Hintergrundwechsel wurden Diese auch gut umgesetzt, jedoch hätten sie ruhig etwas häufiger eingesetzt werden können, um dem Ganzen mehr Dynamik zu geben.

Der Geile Fickermann bringt videotechnisch genau die Abwechslung, die mir bei Tomaten Mark gefehlt hat. Die Videopräsenz wirkt jedoch stellenweise etwas unsicher und steif, da darf man ruhig etwas mehr aus sich herauskommen. Auch die Kamerafahrten könnten ruhig etwas dynamischer und lockerer sein, so ist das teils etwas zu statisch. Die Videoabschnitte der Gasthooks ziehen den Gesamteindruck ebenfalls etwas runter.

 

 

Text

 

Tomaten Mark beginnt mit der Greenscreen-Line ganz nett- jedoch hätte man diese noch etwas besser pointieren können. "Mit der Hand siehst du aus wie n Teenager, der süß aussehen will" brachte mich dezent zum schmunzeln, hat mir gut gefallen. "Machst auf Psycho und auf krass in der Runde, und wählst dann als Effekt diese tanzenden Punkte" wurde sehr schön delivert. "Wirklich Kredibilität zeigen die tanzenden Striche" sowie die "Spinnenoverlay"-Zeile sind ähnlich stärk. "Mittelmäßigen Fanboyrap, den keiner wirklich geil findet" wurde schön aufgebaut. "Ich kann liegen, stehen und sitzen aufm Stuhl" ist echt ein Highlight der Runde. "Du sagst du tötest Menschen, ich finde es sehr schlimm, dass du dich dabei so ernst nimmst" ist auch ganz nett."Das kommt dabei raus, wenn Rothaarige in Klischees gedrückt werden"

Der Geile Fickermann beginnt seine Runde mit recht unpointierten Dingen wie unter Anderem "du hast Stimmvariation und trotzdem klingst du monoton", das zählt mehr Dinge auf, die man womöglich in den Text einbauen könnte, wenn es besser umgesetzt worden wäre. "Das einzig markante an dir ist die Pilotenbrille und auch die ist aufgesetzt" war recht nett. "Ich will dich um die Ecke bringen und nicht um die Ecke denken" ist cool formuliert. "Da du ja wie jeder einen eigenen Style schiebst, wählst du auch einen Lance Butters Type Beat" war ebenfalls in Ordnung. "Nicht stylisch wie Lance sondern geistig wie lensch" wurde sehr cool delivert (auch wenn ich lensch sehr feiern kann).

 

 

Fazit

 

In diesem Battle vergebe ich meinen Punkt an Tomaten Mark, welcher durch den besseren Rap und dem etwas stärkerem Text mehr überzegen konnte.

Vom Soundbild her haben beide nicht all zu stark abgeliefert, jedoch wirkt Tomaten Mark in meinen Augen einfach sicherer und souveräner in dem, was er macht. Gerade die Hook hat seinen eigenen Charakter und er muss sich nicht auf Gasthooks stützen, um Abwechslung zu liefern.

Bezüglich des Videos ist Der Geile Fickermann klar überlegen, gerade wegen der besseren Abwechslung.

Textlich pointiert Tomaten Mark einfach wesentlich stärker und kann außerdem durch eine sehr gute Delivery punkten. Der Geile Fickermann hat ebenfalls ein paar Highlights, jedoch wirkten einige Zeilen etwas unausgereift, um hier wirklich die Führung zu übernehmen.

Da ich mehr wert auf Text als auf Video lege, so sehe ich Tomaten Mark vorne.

 



Daniel Shooter | (Tomaten Mark) 1 : 0 (Der Geile Fickermann)

HR1 von Tomaten Mark:

Video: Eines der wenigen Greenscreen Videos dieses Jahr. Sieht alles ganz nett aus, nur mir fehlt da ein bisschen die Abwechslung im Hintergrund. Die Bearbeitung von Marks Körper und die Szene wo er zeigt was er alles kann gefällt mir aber wieder sehr gut.

Rap: Wieder mal ein cooler Cross Beat, ich denke von dem werden wir noch mehr hören im weiteren Turnierverlauf. Tomaten Mark flowt lässig auf ihm und hat keinerlei Probleme im Takt zu bleiben. Alles grundsolide gerappt und immer mal wieder erhöht er das Tempo kurz. Wirkt zudem sehr authentisch und die Betonungen sind Mark üblich ganz nice.

Punchlines: Grob gesagt kauft Mark das Image von DGF nicht ab und kann ihn nicht ernst nehmen. Dies drückt er mit folgenden Lines gut aus: Die ganze Greenscreen Geschichte mit dem Gesicht trifft gut, tanzende Striche und Spinnenoverlay auch treffend. Im zweiten Part geht es dann schwächer weiter, aber treffen tut noch die Szene wo er sagt was er alles so kann und die Halloween Candy Line ist ne nette Übertreibung. 

Hook: Passt zum Soundbild der Runde, ist nur nicht wirklich mein Geschmack. Zudem ein bisschen leise im Vergleich zum Beat.

HR2 von Der Geile Fickermann:

Video: Das übliche „lass uns mal in und vor ein verlassenes Gebäude gehen, sieht bestimmt voll cool aus“ Video. Ist halt auch von der Kameraführung und dem Acting echt langweilig gehalten. Unteres Mittelmaß im 64tel was das Video angeht.

Rap: Das einzig positive für mich hier ist, dass er schon im Takt rappt. Ansonsten hört sich das voll seltsam und anstrengend an auf Dauer. Mit dem Beat harmoniert er auf jeden Fall nicht. Auch die Stimme an sich ist nicht so meins.

Punchlines: Im ersten Part gefällt mir lediglich die Pilotenbrillen Line mit dem dazugehörigen „und die ist aufgesetzt“, der Rest trifft nicht so wirklich und der Vorwurf er macht bei vielen Turnieren mit ist ja richtig, aber es nur so zu sagen puncht halt auch nicht. Der zweite Part puncht gar nicht, irgendwelche Gegnerbezuglines die aber nicht treffen kombiniert mit falschen Aussagen. Die Favoriten Line war aber zumindest ein guter Ansatz. Im dritten Part find ich die lensch Line ganz lustig, der Rest eher nicht so.

Fazit: Beim Video sehe ich Tomaten Mark vorne. Raptechnisch ebenfalls, da er nicht wie ein Fremdkörper auf dem Beat wirkt. Inhaltlich geht das klar an Mark. DGF kann mit dem erreichen des 64tels sehr zufrieden sein und auf Tomaten Mark freue ich mich schon im 32tel wenn er seinen ersten richtigen Gegner bekommt.

Mein Punkt geht an Tomaten Mark 



ICHaOSI | (Tomaten Mark) 1 : 0 (Der Geile Fickermann)

Videos:

Tomaten Mark packt den Greenscreen aus, bringt hier ein sehr stylisches Video und zeigt im Vorbeifahren jedem im VBT wie man ein vernünftiges Greenscreen Video macht. Die Effekte sind richtig gut gewählt und überspielen perfekt die Partikelfehler die teilweise an den Schultern auftreten. DgF hat ein standard Represent Video, die Qualität ist unterdurchschnittlich und die Kamera meist stark verwackelt, keine Chance gegen Tomaten Mark.

Raptechnik:

Auch hier ist Tomaten Mark dem geilen Fickermann stark überlegen. Flowlicht ist das um Längen besser. Die Hook ist gut und die Runde hat einen nicen Vibe.

Bei dem geilen Fickermann kommen stellenweise Verständnisprobleme auf durch die mangelnde Mische und den schlechten doubles.

Text:

HR Tomaten Mark:

Textlich sind hier sehr gute Zeilen dabei. Gut fand ich „mit der Hand wirkst du wie’n Teenager das süß aussehen will“ und die ganzen Witze über die Greenscreeneffekte von DgF. Lachen musste ich „du frontest dass du eine Russenhocke machst […] guck mal ich kann liegen, stehen, und sitzen auf ‘nem Stuhl“. Das ist textlich eine super Runde. Tomaten Mark zeigt hier wie man richtig gute Punchlines schreibt.

HR DgF:

Textlich sind hier einige gute Ansätze dabei, die aber durch den schlechten Rap keine Wirkung erzeugen. Die Lines gegen den konstanten Flow haben schon ihre Daseinsberechtigung, sind aber auch nicht allzu gut umgesetzt. Gut ist „da du deinen eigenen Style schiebst/ pickst du einen Lance Butters Type Beat“ und „du bist nicht stylisch wie Lance sondern geistig wie lensch“. Gute Zeilen sind dabei, aber nicht so viele und nicht auf dem Level von Tomaten Mark.

Fazit:

Tommy Mark einfach der stärkere Rapper mit dem runderen Paket. Punkt an Mark.



Jott Em Kiol | (Tomaten Mark) 1 : 0 (Der Geile Fickermann)

Aufgrund von mangelnder Zeit leider eine kurze Bewertung.
Ich mag den Style von Tomaten Mark nicht wirklich, aber hier klingt er einfach besser als Der Geile Fickermann.
Du kommst mit viel Ironie, die ganzen Lines über den Greenscreen sind supi. Auch zweiter Part gut, Die Stuhl-sitzen-Line blieb hängen. Aber die Hook ist echt kacke.
Der Geile Fickermann klingt, wie oben schon erwähnt, ziemlich schlecht auf dem Beat, die Mische ist echt nicht gut. Aber dein Flow gefällt mir mehr, Bars ohne Pause gnadenlos reinballern, Gefällt mir. Obwohl Leute, die beim Rappen den Bauch anspannen, sowas von Zweitausendundout sind.
Lines nicht wirklich innovativ. Video is deutlich schlechter als das von deinem gegner. Features auch nicht gut, wird aber eh nicht bewertet.
Sehe hier eigentlich in allen Belangen Tomaten Mark vorne.