Angemeldet bleiben?
Runde einreichen (nur für Teilnehmer)

Beat hochladen (nur für Teilnehmer)

Battles bewerten (nur für Juroren)

Zum 32stel-Finale Zum 64stel-Finale Zur Zwischenrunde Zur Vorrunde 3 Zur Vorrunde 2 Zur Vorrunde 1 Zu den Qualifikationen Abonnements verwalten

VBT 2018 Battle: Dima Richman vs. Kasba (64stel-Finale)




Hinrunde von Dima Richman



Hinrunde von Kasba



Zum Diskussionsthread

Alle Runden von Dima Richman

Alle Runden von Kasba



Dima Richman ist weiter.


Gesamtergebnis: 7 : 5

Uservoting: 141 : 32

Juryvotes:

KiddNick | (Dima Richman) 0 : 1 (Kasba)

Hinrunde Dima Richman:

Interessant zu sehen, dass der alte Hase der RBA doch noch Infos über die aktuellen Geschehen des Forums besitzt und sei es nur die den derzeitigen Gegner betreffenden. Der Beat ist wirklich absolut unpassend für ein Battle, an sich jedoch eventuell gar nicht schlecht gewählt, um da nicht unterzugehen muss man nun mal ordentlich delivern.

Erster Part bezieht sich komplett auf die diversen Accounts von Kasba in der RBA.
Die Lines sind in Ordnung hauen mich jedoch allemal nicht vom Hocker. Man merkt doch dass sich da wenig Mühe beim schreiben gegeben wurde und alle "Punches" kommen eher bloßen Erwähnungen gleich die meiner Ansicht nach nicht wirklich treffen wollen. Wer keine Ahnung von der ganzen Story hat bekommt mit dem Part somit einen schönen Überblick, ist für mich jedoch nicht der Sinn einer Battlerunde. Der "Kasba/Casper" Spit in Bezug auf die "durchsichtige Taktik", ist mir einfach zu plump. "De-Esser"-Zeile ist dann für mich die erste wirklich solide Line der Runde und steht damit auch ziemlich alleine da.

Hook unterhält defintiv.

Zweiter Part, wir entfernen uns von der RBA und begeben uns auf die Suche nach der Antwort für die Frage des Ursprungs für den Namen "Kasba". Wer im Intro nicht mitgelesen hat erfährt hier nochmals dass Kasba auf arabisch "Burg" heißt, ungefragt glaub vertrau ich dem mal. Aus besagter Burg, wird eine Sandburg welche von Dima gefickt wird, originell.
Weiter gehts mit Kasba dem Clown und die zum lachen bringenden Runden, auch leider in etlichen Variationen bereits gehört, hier wenigstens der Bezug vorhanden.
Rest der Zeilen plätschern ebenfalls stark vor sich hin. Line mit Bezug auf das Piercing finde ich noch ganz in Ordnung.

Das Video ist simple gehalten sieht aber gut aus.

Hinrunde Kasba:

Anderer Beat, bin verwirrt, gut Up wird das wohl regeln.
Es fällt direkt auf das hier flow- und deliverytechnisch einfach ein anderes Niveau herrscht.
Schöne Dynamik, wobei ich es doch nicht angemessen finde das allzu stark ins Gewicht fallen zu lassen bei solch Kontraststarken Beatpicks. "MPH"-Line ist schön delivert auch wenn mir der Junge nicht wirklich was sagt, finde ich die Line gut. Die folgende "Persiflage"-Line auch wieder ordentlich mit Druck delivert, kein krasser Punch aber kommt schön.
"Gebiss der Zeit" scheint 'ne coole Bar zu sein aber ich versteh auch nach mehrmaligen hören einfach nicht was du davor sagst, generell ein Problem welches ich bis hierhin feststelle und bei Dima definitiv nicht der Fall war.
Danach kommen weitere Zeilen die auf das Alter und die unzähligen VBT Teilnahmen anspielen, weiß nicht wie treffend ich das finden soll, wo man doch die gleichen Zeilen gegen Kasba bringen könnte wenn man VBT mit RBA austauscht.

Hook klingt okay, hebt sich für mich zu wenig von den Parts ab aber spielt eh keine Rolle für die Bewertung.

Im 2. Part muss man dann Dynamik und Flow doch negativ bemerken. Die Shuffles alle gleich aufgebaut und mir wird es auch einfach zu anstrengend dem Ganzen zu folgen. Auch von den Zeilen her enttäuscht der 2. Part stark, denn hier haben wir meiner Ansicht nach noch weniger als die bloßen Erwähnungen in Dimas Runden, sondern wirklich austauschbare Generics.

Outro Part empfinde ich als Kontraproduktiv denn trotz des Beatswitches haben wir hier im Grunde die exakt selben Betonungen und Flows vorliegen wie im Instrumental zuvor.

Video ordentlich aber unter dem von Dima.

Fazit:

Schwer zu judgen besonders aufgrund der unterschiedlichen Beatpicks.
Kasba kommt mit einer starken delivery, routiniertem Flow und mit 'nem frischen Stil in seiner Runde.
Dima kommt mit einer teils unterhaltsamen Runde jedoch auch vielen wirklich eindimensionalen und peinlichen Zeilen an.
Raptechnisch steht außer Frage, dass Kasba die Nase vorn hat.
Würde es hier nur nach Potential gehen so denke ich, dass Dima besonders in den höheren Rängen eventuell mehr reißen könnte als ein Kasba, jedoch wir hier nicht nach Potential sondern nach erbrachter Leistung bewertet.
Somit ist für mich Kasba der Sieger des Battles und ich bitte stark darum dass falls er weiterkommt wir in Sachen Style nun keine Stagnation erleben.



Carlito726 | (Dima Richman) 0 : 1 (Kasba)

HR1 Dima Richman

Sein Video gefällt mir, der Strand ist ein cooler Drehort und seine Performance wirkt auch sehr überzeugend. Audiotechnisch finde ich die Betonungen etwas gewöhnungsbedürftig, allerdings ist das schon solide gerappt und er passt gut auf den Beat. Die Hook von 5tune sorgt auch für Abwechslung, seine "eigene" Hook finde ich aber noch besser. Inhaltlich ist die RBA Story natürlich schon peinlich und auch irgendwie kurios falls das stimmt, die darauf aufbauenden Lines sind teilweise nicht schlecht aber man ist eher von der Story an sich geflasht was eher suboptimal ist. In der zweiten Hook kommt aber "nach der Runde bist du tot und stinkst nach Scheiße - also weiterhin das Gleiche" ganz lustig, es gibt einfach nichts Cooleres als gesungene Beleidigungen. Der zweite Part ist etwas besser zum Beispiel mit den Tattoo Lines, aber insgesamt fehlen mir so die richtigen Highlights und ich habe von Dima schon Besseres gehört. Die Runde ist solide aber hat noch Luft nach oben.

HR2 Kasba

Er hat ein schönes Video mit einer ansehnlichen Location. Der Flow gefällt mir ebenfalls, das ist schön druckvoll eingerappt und geht nach vorne. Textlich legt er gleich gut los mit "du machst halblang wie Gott bei der Vergabe deines Dicks", den Versuch die RBA Sache vorauszukontern hätte er aber weglassen können. Danach ist "an dir nagt nicht nur der Zahn sondern auch das Gebiss der Zeit" und Geroldsteiners Opa auch gelungen. Der zweite Part ist schwächer da ist bei mir nur die Feuerbestattung Line hängengeblieben, aber insgesamt ist das eine textlich überraschend gute Leistung und die Runde ist auch schön gerappt.

Fazit

Die Videos sind auf einem ähnlichen Niveau. Raptechnisch gefällt mir Kasba besser, diese komischen Betonungen von Dima wie man sie auch von Vita kennt klingen für mich einfach überhaupt nicht gut und Kasba rappt dagegen richtig cool. Textlich haben beide so ihre Höhen und Tiefen, aber auch hier gefällt mir Kasba einen Tick besser da er die stärkeren Highlights hat. Für mich ist Dima in diesem Battle nicht in Topform und Kasba hat sich seit dem BLB vor allem textlich gesteigert, deswegen bekommt er meinen Punkt.



Feldtarbeiter | (Dima Richman) 1 : 1 (Kasba)

Dima Richman: Das Video sieht wirklich trostlos aus, es ist einfach alles so grau. Von den Locations habe ich von dir schon bessere gesehen. Auch die Qualität des Videos ist ebenfalls nicht besonders, die Kamera scheint mittelmäßig zu sein und dein Kameramann hat auch nicht viel getan um das Video aufzuwerten, wobei man zu mindestens anmerken sollte, dass er offenbar weiß wie man sich bewegen muss und er so ein paar schöne Kamerafahrten eingefangen hat. Ebenfalls wertet dein selbstbewusstes Auftreten das Video enorm auf, du machst immer gute Gestiken und bewegst dich auch passend zum Text, man merkt einfach, dass du schon viel Erfahrung gesammelt hast und du daher fast schon perfekt im Video auftreten kannst, weswegen das Video in meinen Augen trotz der langweiligen Location immer noch ok ist. Musikalisch gesehen bist du wirklich nichts Besonderes, die Hook ist nett gesungen und die Parts werden auch sauber durch gerappt, aber wirklich gute Flowvariationen sucht man in deiner Runde vergebens und auch dein Stimmeinsatz klingt nicht wirklich krass sondern erinnert etwas an Reden, es klingt zwar nicht scheiße aber im Vergleich zu den anderen 64tel Kandidaten hört man doch dass du aus Musikalischer Sicht bestenfalls Mittelmaß bist. In deinen Text behauptest du dass Kasba versucht hat sich mit Fake Accounts in der RBA hoch zu boton und er erwischt wurde, da er sich selbst als Profilbild verwendet hat, ob es stimmt oder nicht weis ich nicht, allerdings klingt es alles von dir realistisch erzählt, daher glaube ich dir mal. Im ersten Part sind halt lauter Sticheleien zu finden, in denen du halt meinst dass Kasba nur Punkte von sich selbst bekommen würde wie in der RBA oder er dumm sei, weil er ein eigenes Bild für seine Fake Accounts verwendet hat, im Großen und ganzen lauter nette Lines, die einen zwar unterhalten und den Gegner gut battlen aber nicht wirklich krass zerstören. Am Schluss von Part 1 finde ich aber noch die D Esser Line recht gut, das ist eben so eine Highlightline die ich sonst im ersten Part vermisst habe. Die erste Hälfte des zweiten Parts finde ich recht langweilig, Sprüche wie dass Kasba sich der Clown nennt, da seine Runden zum lachen sind oder er auf seinen Hals „Spasti Kind“ stehen hat, sind einfach sehr Plump und treffen kaum bis gar nicht wie ich finde. In der zweiten Hälfte des Parts fängst du dich aber zum Glück wieder so haust du danach konstant lauter gute Punchlines raus, wie dass Kasba überall mitmacht nur nicht bei deinem Tunier da es dafür nicht gereicht hat, oder Kasba Hängengeblieben ist wie dessen Kokring beim blasen. Im Großen und Ganzen eine Textlich gute Runde die aber ruhig ein par mehr Highlights haben könnte.

Kasba: Das Video ist bei dir ebenfalls nichts Besonderes, die Locations sind halt recht langweilig, allerdings wirkt es bei dir etwas hochwertiger gedreht und dadurch, dass dein Video so freundlich hell ist, fängt es gut die Stimmung ein die du vermutlich transportieren willst. Musikalisch gesehen möchte ich erstmal was loswerden. Bitte Kasba, picke nichtmehr Beats in denen gefühlt die ganze Zeit eine hohe Gesangsstimme gibt, die lenkt einfach ab und lässt alles einfach etwas unrund klingen, ich werde zwar deinen Beat nicht bewerten, aber da es mich einfach komplett gestört hat, wollte ich es mindestens anmerken. Du kannst wirklich gut rappen, du hast deine Stimme gut im Griff, es klingt alles sehr druckvoll und deine Flowvariationen klingen wirklich geil, ich glaube dein Flow ist so ziemlich deine größte Stärke, nichts desto trotz bist du ab und zu wirklich unverständlich, ich weiß nicht ob es an deiner Aussprache oder deinem Beat liegt aber mich stört es wirklich unglaublich da ich manche Stellen drei mal oder so hören muss bis ich etwas verstehe. Dein Text finde ich wirklich langweilig, es sind halt alles so mittelmäßige Lines die zwar nicht wirklich schlecht sind aber auch nicht wirklich gut, und das zeiht sich durch, solche Sprüche wie dass Dima so alt ist, er könnte glatt XY sein habe ich schon 1000 mal gehört und wenn du mal Ideen hast womit du deinen Gegner dissen kannst wird es halt nur mittelmäßig formuliert, wie bei der Stelle wo du meinst dass Dima lange schon rappt aber nicht besser wird, du erwähnst es einfach ohne eine richtige Pointe zu setzen. Man muss dir aber zu gute halten dass du wirklich viel Inhalt in der Runde hast, so dass man sagen könnte dass du durch deine Kernaussage deine Runde als Ganzes disst, aber halt das auch nicht wirklich gut, da ich das alles was du sagst, wie dass Dima zwanghaft lustig ist, nicht rappen kann usw schon deutlich besser gehört habe.

Es ist recht eng, man merkt dass Dima das Battle sehr locker genommen hat, er hat zwar einige lustige Lines, ist aber weit unter seine Möglichkeiten und hat auch ein par Stellen wo mal nichts gekommen ist und wirklich musikalisch ist er leider nicht. Kasba ist vom Flow deutlich stärker, aber schafft es einfach nicht wirklich gute Lines gegen Dima zu kicken, so wirklich konnte sich keiner von beiden behaupten weswegen ich ein 1:1 vergebe.  



RaProt | (Dima Richman) 1 : 0 (Kasba)

Flow:

Kasba rappt auf jeden Fall besser als sonst, man kann sich alles gut geben und im Gegensatz zu sonst bringt er mal etwas mehr Flowvariation rein und es ist nicht eintönig. Das einzige Problem an der Runde was Flow angeht ist der Beat, der zwar gut ist aber meiner Meinung nach nicht zu Kasba passt und die Hook von 1ce kann ich auch nicht wirklich feiern. Auf dem 2ten Beat finde ich Kasba wesentlich angenehmer.


Dima rappt auf einem typischen "Dima-Beat" , das kann er einfach und klingt immer sehr nice, auch wenn es nicht jedem sein Geschmack ist. Er wirkt einfach viel unangestrengter als Kasba, bei Dima merkt man einfach er macht das mit einer gewissen Leichtigkeit.
Dima ist hier leicht vorne.

Video:


Kasba kommt mit einem soliden Video, mit guter Abwechslung, guter Kamera aber seine Perfomance könnte besser sein und er könnte sein Handy aus der Hand nehmen wenn er rappt. Alles ist gut gecuttet und es wirkt schon wie ein Video, das einem 64stel Finale gerecht wird.

Dima kommt mit einem Video, was wirklich eher aussieht wie eine VR1 und recht langweilig ist außer die Szene mit 5Tune in der er diesen Sirup in der Hand hat anstatt ein Bier, was schon echt witzig ist. Aber leider recht ideenlos wie er einfach nur am Strand steht.
Kasba hier klar vorne.

Text:

Kasbas Text geht etwas unter durch seinen anstrengenden Flow. Im ersten Part fehlen die Highlight Lines, die Angriffsfläche dass er alt ist finde ich gut, aber außer das mit Gerolsteiners Opa finde ich nichts wirklich treffend. 1-2 Lines sind schon gut aber es fehlen die Highlights und er erwähnt alles nur.
Der zweite Part ist textlich leider komplett schlecht, keine gute Lines und auch keine guten Ansätze, den Part hätte er Streichen können und lieber 1-2 Lines mehr in den soliden ersten Part bzw einen anderen Part bringen.
Der letzte Teil ist in Ordnung auch wenn ich jetzt nicht finde das Kasba sich als Model verkaufen sollte, nur weil er eine komische Jacke trägt, es ist besser als der zweite Part, aber halt auch nix besonderes.

Dima ist textlich wieder richtig stark und fängt schon mit einem lustigen Intro an. Im ersten Part startet er schon gut mit der Line "Mehr Namen als ich Siege im VBT". Dann baut er erstmal etwas ab, aber dann kommen nochmal ein paar gute Lines über seinen Namen und die Hook ist textlich einfach überragend.
Im Rest des ersten Parts bringt Dima dann keine krassen Lines an sich sondern er puncht als Ganzes und das lässt Kasba schon recht dumm darstehen, weil alles trifft und glaubwürdig rüber kommt.
Der zweite Part ist dann wieder richtig gut mit vielen einzelnen Highlight-Lines wie die Line "Auf deinem Hals steht Spasstikind", das kommt einfach überragend wenn man weiß das Dima sich mit der Asiatischen Sprache etwas auskennt und dann so tut als ob er beim Tattoo verarscht wurde. Das war aber nur ein Beispiel, fast jede Line aus dem Part ist sehr gut.
Textlich ganz klar an Dima

Fazit: Bis aufs Video sehe ich überall Dima vorne und vorallem beim Text ist es eindeutig. Punkt an Dima



ICHaOSI | (Dima Richman) 1 : 0 (Kasba)

Videos:

Das Video von Kasba sieht schöner aus. Dima stellt sich halt irgendwo hin, hampelt 10 Minuten rum und denkt sich beim cutten „egal“. Bei Kasba sind die Schnitte besser gesetzt, das Colour-Grading sieht schöner aus und durch Kamerabewegungen sieht das Video auch nicht so langweilig aus. So ziemlich alles was bei Dima fehlt. Und mal so unter uns, reiche Leute tragen keine rosa Shorts, aber das nur mal so neben bei.

Raptechnik:

Hier hat Dima jedoch die Nase vorn. Das klingt als Song einfach besser da die Mische gut ist und flowtechnisch auch gut gearbeitet wird. Bei Kasba hab ich sehr häufig Verständnisprobleme. Ich weiß immer noch nicht was du machst, wenn Dima irgendwas macht. Aber ich soll MPH fragen. Der zweite Part ist zudem noch größtenteils Off-Beat und darunter leidet das Klangbild doll. Die Runde wird auf Dauer sehr anstrengend. Der QVC-Verkäufer Beat Dimas liegt ihm jedoch sehr gut und bis auf den peinlichen 5Tune Teil ist die Hook auch sehr stimmig.

Text:

HR Dima:

Dima bringt weiterhin seinen funky Comedyrap. Die RBA-Story klingt an sich plausibel, kann man als Zuschauer aber nicht ohne weiteres Nachvollziehen. Ein, Zwei Screenshots wären als Beweis oder ähnlich nicht schlecht gewesen, wenn auch gephotoshopped. Aber dennoch sind unterhaltsame Lines dabei wie „mehr Namen als ich Siege im VBT“. Auch die Kasba/Casper  Lines sind gut und unterhalten. Auch der 2te Part unterhält durchgehen, auch bei Gegner unbezogenen Lines. Gut fand ich „Kasper der Clown passt weil deine Runden zum Lachen sind“ , „dein Vorbild ist Namika wegen der Realness“ oder auch „hängengeblieben wie am Cockring beim Blasen“.

HR Kasba:

Ich glaube, dass da gute Lines dabei sind, aber ich verstehe einige nicht. Einmal die schon erwähnte „kannste MPH fragen Line“ oder auch die „Gebiss der Zeit“ Line. Ich verstehe es einfach akustisch nicht. Wir haben das Gebiss der Zeit? Oder was genau wird da gesagt? Es tut mir ja leid, aber ich versteh es einfach nicht. Die Lines dass Dima seit Jahren stagniert sind eine großartige Angriffsfläche, werden aber nicht gut genug genutzt, Frank Hemd hatte da deutlich bessere Lines die super witzig waren. Hier wird es eher mehr erwähnt als irgendwie verarscht. Einiges an Potenzial verloren. Das Dima fett ist wird zwar auch aufgegriffen, aber da kann man auch viel mehr machen. Guckt man sich eine Runde aus 2013 an sieht der wie eine ganz andere Person aus. Aus allem kann man viel mehr machen. Ich verstehe aber nicht wieso keiner auf die Idee kommt Dimas Image anzugreifen. Der labert was von reich sein läuft aber herum wie ein Landstreicher.

Fazit:

Ich finde Kasbas Runde nicht so schlecht wie es sich anhört. Der Zusatzpart am Ende von ihm ist sogar gut gerappt und recht witzig, jedoch ist der Rap der eigentlich Runde nicht ganz on point und textlich sind sehr gut Ansätze dabei, aber leider zu schlecht verpackt. Dima weiß wie man Lines amüsant verpackt und bringt eine stimmige Runde die man sich öfter anhören kann, wenn man Bärbel Drexel Musik mag. Punkt an Dima.



Wary | (Dima Richman) 0 : 1 (Kasba)

Dima: 
Video intro ist mir persönlich etwas zu lang. Sonst ist das Video nicht so die spannende Action. Einfach an nem Strand rumhartzen. 
Der Flow ist ganz okay, wird aber durch den Beat versaut.
Hook ganz okay, auch wenn ich mir unsicher bin, ob 4tune noch lebt oder relevant ist. Die zweite Hälfte finde ich jedoch weniger gut.
Technisch kommt mir die Runde etwas schwach vor. Vor allem weil einiges sehr zweckmäßig wirkt (z.B. arabisch, du Hanswurst auf arabische Sandburg). 
Punchlinetechnisch ist mir nicht wirklich was hängen geblieben. 
Das "Wo ist deine Ehre, hast du sie im Bart versteckt?" und der aufbau dorthin mit den RBA-Lines ist ganz okay, das "nennst dich Kasba, weils für Casper nicht reicht" ist ganz cool, die Line mit den Turnieren bei denen Kasba mitmachte ist ganz okay, aber sonst ist das keine Runde, die mich wirklich überzeugte.  


Kasba:
Das Intro ist mir auch etwas zu lange, aber das Video wirkt besser als bei Dima, wenigstens mit Locationwechseln etwas Spannung erzeugt.
Die Mische ist etwas schwach, mir kommt der Beat viel zu laut vor, was in Verständnissprobleme folgt.
Flowmäßig ist mehr Action bei Kasba und er macht insgesammt viel mehr Stimmung. 
Punchlinemäßig besser als bei Dima. Die Alter-Lines sind ganz nice (also dass das gebiss der Zeit an ihm nagt und das mit dem, dass er gerolsteiners opa sein könnte).
Das "seit 15 Jahren rapper und stagniert seit 14.5 Jahren" ist auch ganz nice. Das "einzige Chance, für Dima on fire zu sein, wäre eine Feuerbestattung" ist richtig böse und dieses "hinter dieser fassade, ist dieser Dima richman pointlich" ist auch ganz geil.

Summa Summarum:
Ich finde Kasba besser in diesem Battle. Er hat mich mehr unterhalten und er punchte auch mehr. 
Daher Punkt für Kasba.



Wumbl | (Dima Richman) 1 : 0 (Kasba)

Currylieferant:

Intro und Outro sind diesmal nicht ganz so unterhaltsam, besonders das Gelaber über D-Flow (?) bevor der Rap einsetzt ist ziemlich latte. „Du hast mehr Namen als ich Siege beim VBT“ kommt aber ganz witzig.
Aus Kasba „Kasper“ zu machen ist jetzt keine Meisterleistung.
Die „Casper der Geist“-Line macht in meinen Augen keinen Sinn, erstmal ist die Doppeldeutigkeit im Wort „durchschnittlich“ alles andere als neu und außerdem ist Casper der Geist ja nicht zerteilt oder so. Wenn du damit nur meinst, dass man ihn beliebig zerschneiden kann weil er keinen Körper hat, ist mir das viel zu billig.
Dann wirst du zum De-Esser und deflorierst ihn… Ja ok, du spielst mit seinem Namen rum, aber in erster Linie sind das Representer. Du sagst ja nur was du mit ihm machen willst, weh tut dem das nicht. So wirklich begeistert bin ich vom ersten Part nicht.
Der zweite gibt auch wenig her. Seinen Nasenring als „Cockring“ zu bezeichnen und das dann noch mit nem Blowjob zu verbinden ist ganz witzig, aber mehr ist nicht drin. Seine Tattoos greifst du nicht grade kreativ auf, auch aus seinen ganzen Teilnahmen an irgendwelchen Turnieren hätte man mehr machen können, seine Schwester ist verbraucht wie dies und er ist zum Todschämen wie jenes. Das ist doch wirklich nicht dein Niveau. Haste zwar alles schön delivert, aber bisher war jede deiner Runden dieses Jahr besser getextet. Viel recherchiert und wenig draus gemacht.

Dein Flow gefällt mir dagegen gut, ist raptechnisch auf jeden Fall eine deiner stärkeren Runden. Leider ziehst du auch das mit den teilweise verschluckten Wörtern konsequent durch, ist wohl dein „eigener Style“ oder so. Dazu gibts wieder ne schöne Hook, die ich diesmal nur teilweise werten darf (HAHAHAHAHA).

Im Video performst du scheinbar am Meer und hast wieder wild variierende Gesichtsausdrücke am Start. Qualitativ siehts etwas besser aus als letzte Runde, aber so richtiges Urlaubsfeeling kommt bei mir nicht auf. Die Szene mit 5tune ist da noch das Highlight.

 

Kasper:

Oha, ein guter Vergleich von Kasba. Die Dick-Line ist nice.
Ansonsten puncht auch bei deiner Runde nicht viel. Dass er versucht mit Absicht whack zu bleiben fand ich noch stumpf lustig, aber der Rest ist eher meh. Die ganzen Lines über sein Alter und sein Image hauen mich nicht vom Schemel, diese „on fire“-Lines in jeder Runde zu hören nervt extrem und das Wort „Witzebuch“ will ich nie wieder hören. EstA hat das 2012 gebracht und da wars schon alt. Deinen alten Namen D-Flow offenzulegen kontert auch nichts aus.

Was du dir bei dem Beat gedacht hast weißt wohl nur du selbst. Klar kannst du rappen, aber dein Flow passt null dazu und die vielen Variationen wirken einfach nicht on point, 1cE kommt in der Hook besser auf dem Drecksding zurecht als du.

Die Locations im Video sind nichts Besonderes, Kameraführung ist ganz nett und Qualität passt. Dieser Comedy-ähnliche Teil am Ende, der wohl ne Parodie sein soll, gefällt mir ganz gut. Vorallem weil du durch Nichtbezahlen der Kippen die Tabakindustrie in den Ruin treibst.

 

All in all:

Der Text ist bei beiden nicht das Wahre. Dima hat das leicht schönere Video und kommt auf seinem Instrumental besser klar (irgendwelche Beatpick-Fehler werte ich nicht), darum geb ichs an ihn. Nächste Runde bitte Angriffsflächen besser verpacken, sonst biste weg vom Fenster.



Daixteey | (Dima Richman) 0 : 1 (Kasba)

Zur Runde von Dima Richman:

Flowweise kommst du sehr gut auf diesen eher ruhigen Beat. Auch die hook kommt gut auf diesen Beat nun zu den Punchlines die auffielen.

"Du bekommst nur Punkte von dir selbst wie in der RBA" mit den folgenden lines ist das schon ein guter front, auch mehrere gute zeilen dabei wie "Du hast mehr namen als ich Siege beim VBT", am ende des ersten parts ist auch das reim-schema mit den 'D'-wörtern richtig gut und auch gut geflowed. Zweiter part fängt auch richtig gut an auch mit anderen fronts wie seinen jetzigen namen. "Kasba, was heisst das auf Arabisch du hans-wurst? Dima Richman fickt diese Arabische Sandburg" Auch wieder ein gutes ende gefunden mit den "Deine Runde wird zum Totschämen wie das Letzte Linkin Park Album"

Abschließend das video war durchschnittlich, lustiges intro und outro, und während der runde ein paar gute kamera schnitte aber auch nicht vieles, aber es war passend für diesen beat.

 

Zur Runde von Kasba:

Der flow geht schon richtig gut nach vorne kann man sich schon mehrmals geben, da gibt es nicht viel zu bemängeln. Zu den Punchlines ist die richtig gute zeile im Ersten part "Ja du bist halt Dima, du bist so alt, du konntest Gerolsteiners Opa sein."Deine einzige möglichkeit on fire zu sein ist deine Feuerbestattung" als auch die RBA zeile mit den 'Vor 10 jahren' vergleich war wirklich gut, "Hinter seiner Fassade ist dieser Dima Richman peinlich" mit der selben betonung wie Dima ist das natürlich schon gut gemacht. Cooles Outro, zwar nicht zum battle aber erwähnenswert weil Dupash jacke.

Das Video war auch gut gedreht, ging schön nach vorne wie dein rap und dein flow.

 

Fazit zum battle zwischen Dima Richman vs. Kasba:

Beide haben gute Zeilen gebracht, und sich auch in beiden auf die selben Themen bezogen, jedoch wägend des videos und den leicht besseren flow auf den beat sehe ich hier Kasba leicht vorne, somit gewinnt er das battle für mich.

1:0 für Kasba.

 



Daniel Shooter | (Dima Richman) 1 : 0 (Kasba)

HR1 von Dima Richman:

Video: Intro ist verdammt geil gemacht und frontet den Gegner auch kreativ. Die Szenen am Strand sind auch nicht schlecht gedreht worden, nur die Abwechslung fehlt ein wenig, Dimas rumgespaste trotzdem immer wieder herrlich. 5tune Einlage auch kein Highlight Videotechnisch. Trotzdem gutes Video. Ach ja, Outro verdammt unlustig.

Rap: Den Beat den Dima sich ausgesucht hat finde ich in Ordnung. Sein Flow auf diesem ist konstant im Takt und der Flow ist ebenfalls schön zum anhören. Betonungen sind wie immer als gutes Stilmittel verwendet worden. Man kann sich Runde gut geben.

Punchlines: Intro trifft schonmal, das Gelaber hilft um die Lines später besser zu kapieren. Mit „du gibst dir nur selber Punkte wie in der RBA“ geht es schon gut los. Mehr Namen als Siege im VBT ist verbunden mit Dimas Image ebenfalls nice. Alles Lines danach sind solide und die Deeflowriert Line zum Abschluss ist wieder erwähnenswert. Part zwei ist dann schwächer, aber ein paar Lines gefallen mir dann doch, Arabische Sandburg ist ganz nett, die DVT Line ist super witzig, da ich das auch verfolgt habe und super fand und die Linkin Park Line ist böse zum Abschluss, Rest okay bis nicht treffend.

Hook: 5tune Einlage nicht so pralle, war damals gegen Marc Müller irgendwie besser. Das gesungene danach ist aber eingängig und gut gesungen, macht Laune.

HR2 von Kasba:

Video: Introscreen verarscht Dima ganz gut. Der Rest des Videos ist ganz nett gedreht worden. Location mit Park und Geländer am See sind schön. Bildqualität stimmt auch. Grundsolides Video.

Rap: Kasbas Beat ist ganz okay. Sein Rap drauf ist vielseitig und im Takt. Er kommt mit mehreren Flowvariationen um die Ecke und ballert einem die Lines um die Ohren. Auch er arbeitet mit verschiedenen Betonungen und die funktionieren ebenfalls.

Punchlines: Die Hauptangriffspunkte sind das Dima alt ist, nicht rappen kann und in der RBA ein Bastard gewesen sein soll, cool. Gebiss der Zeit und Gerolsteiners Opa sind gute Lines im ersten Part, der Rest trifft nicht wirklich. Im zweiten Part ist die Feuerbestattungsline kreativ aber sonst kommen halt die Aussagen das Dima nicht rappen kann, er nicht witzig ist und ist poinlich sei, ist Ansicht alles solide nur wirklich treffen tut das für mich nicht.

Fazit: Videos sind beide ähnlich gut, Dimas hat mehr Humor. Rappen können beide gut, Kasba aber Abwechslungsreicher. Inhaltlich geht das klar an Dima, hat für mich mehr Hand und Fuß was da gesagt wird.

Mein Punkt geht aufgrund von textlicher Überlegenheit an Dima Richman



H3rsh3l | (Dima Richman) 1 : 0 (Kasba)
Dima Richman. Was für eine geile Runde, musste sehr lachen. Für mich hast du eigentlich schon nach dem Intro gewonnen. Das hat ja schon fast was Bladesa-mäßiges (auch wenn du das nicht gerne hörst) wie du den Gegner schon mit dem Intro in Metapher-Style zerstörst. Dann noch dieses "SCHEIß BEAT DU HURENSOHN, ah ne warte mal der beat is ja von mir", herrlich. Dieses "Du spaaast, alter" rundet das dann noch perfekt ab. Natürlich ist das was nach dem Intro kommt entscheidend, aber das Intro ist quasi das "Hose runter ziehen", bevor du Kasba richtig fickst. Dieses RBA Ding scheint wohl wahr zu sein, wenn man dem Forum traut und so ein "Exposing" puncht immer gut. "Kriegst nur Punkte von dir selbst wie in der RBA", "Mehr Namen als ich Siege beim VBT", "Gegen dich selber parts gerappt", alles super Lines, die ordentlich sitzen. "D-Flow-riert" und "D-Esser" sind auch schöne Wortspiele. Im zweiten Part gehst du dann über das RBA Ding hinaus und bringst die offensichtlichen Lines gegen Kasba wie "Hast nur Punchlines wenn ich sie auf dein Körper steche" oder die Cockring Line, die aber beide auch sehr geil sind. Namika und DVT Line sind auch noch erwähnenswert. Neben den Parts finde ich auch die Hook sowohl klanglich als auch inhaltlich sehr schön. Mir gefällt es dass du 5tune und Dima in der Hook mischt und nicht nur 5tune die Hook macht, da halb gerappt und halb gesungen schon immer gut als Hook funktioniert hat und das tut es hier auch. "Du bist tot und stinkst nach scheiße, also weiterhin das gleiche" macht die Hook auch zu einem Highlight. Du kommst gut auf dem Beat, obwohl man natürlich auch in dieser Runde anmerken muss, dass du keinen besonders  guten Flow hast. Dies machst du aber mit Witz und Persönlichkeit wieder wett, da die Punchlines perfekt sitzen und du ein stimmiges Gesamtkonzept lieferst, so dass der Rapskill schnell aus dem Fokus gerät. Video fügt sich auch sehr gut ins Gesamtbild ein und überzeugt neben den Szenen am Strand, die eher Standard sind, auch mit dem Intro und den 5tune Szenen. Starke Runde. Kasba. Dass du auf einem anderen Beat als Dima rappst, spielt dir nicht unbedingt in die Karten, weil der beat echt Krebs ist und du auch sehr komisch darauf rappst. Du versuchst viel zu umständlich zu flowen, was auf diesem sowieso schon anstrengenden Beat einen sehr epileptisch-nervigen Effekt hat. Textlich sagst du vor allem dass Dima alt und unerfolgreich ist, was aber irgendwie nicht trifft, wenn man selbst genauso alt ist und sogar rappt "Ich war vor 10 Jahren in der RBA". Man könnte deinen ganzen Text halt genauso gut gegen dich selbst verwenden, was das ganze irgendwie witzlos macht. "Wäre ja schade wenn dir das einer versaut" find ich noch ganz cool und "Gebiss der Zeit" auch. Zu sagen dass Dima nur witzig ist und nicht rappen kann, stimmt auf jeden Fall und trifft auch gut. Man merkt dass du aus der RBA bist, da du zwar Punch nach Punch bringst, von denen aber alle nicht ansatzweise so gut sind wie Dimas, da du nicht so pointiert Texten kannst wie er. Dein Video ist sehr standard und langweilig, da hast du dir offenbar nur beim schneiden Mühe gegeben. Das Dupash Jacken Ding bewerte ich einfach mal nicht mit, weil das ja irgendwie ein Running Gag im 64tel ist, bei dem ich aber immer noch nicht verstanden habe was es damit auf sich hat. Letztendlich ein klarer Sieg für Dima, da seine Punches wesentlich besser treffen, während Kasba größtenteils Lines droppt, die er auch gegen sich selbst hätte bringen können. Neben den Punches ist Dimas Runde als Gesamtes mit Intro, Hook und Video einfach zu stark, als das Kasbas Standard Runde hier etwas ausrichten könnte.