Angemeldet bleiben?
Runde einreichen Beat hochladen Battles bewerten (nur für Juroren)

Zum 16tel-Finale Zum 32stel-Finale Zum 64stel-Finale Zur Zwischenrunde Zur Vorrunde 3 Zur Vorrunde 2 Zur Vorrunde 1 Zu den Qualifikationen Abonnements verwalten

VBT 2018 Battle: Mason vs. josh warren (Zwischenrunde)




Hinrunde von Mason



Hinrunde von josh warren



Zum Diskussionsthread

Alle Runden von Mason

Alle Runden von josh warren



Mason ist weiter.


Gesamtergebnis: 29 : 22

Uservoting: 41 : 25

Juryvotes:

Timme_BS | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

HR1 (Mason):

Zu Beginn fällt mir der Flow positiv auf. Mason rappt durchgehend im Takt und flowt abwechslungsreich. Genauso schnell fällt mir allerdings auch das Video, in dem Fall negativ, auf. Das Video wurde in einem Keller gedreht, ist ziemlich uninnovativ und langweilig. Immerhin ist der Schnitt und die Post Production ganz gut. Textlich ist das ganze okay, aber wirkliche Highlights gibts auch nicht. Lediglich die Windhosenkamerad-Line war ganz cool, auch wenn man die Line besser hätte rüberbringen können.

HR2 (JoshWarren):

JoshWarren flowt auf einem ähnlichen Level wie Mason, klingt aber teilweise etwas zu monoton. Das Video gefällt mir dagegen etwas besser, da es aufgrund der Locations abwechslungsreicher ist. Das Video passt auch ganz gut zur Stimmung des Beats. Der Text sagt mir nicht so zu. Vergleiche wie "Dein Rap ist wie ein Milchzahn, denn der Scheiß bleibt nicht im Kopf" oder Lines wie "bist du mal einzigartig, dann ist heute Heiligabend" zeigen das textliche Niveau ganz gut. Letztere Line macht für mich inhaltlich nicht mal Sinn, ist einfach nur ein Zweckreim.

Fazit:

Mir gefällt an Mason der Flow ein wenig besser, der Text konnte mich bei Mason auch mehr überzeugen, obwohl Masons Text auch schon eher durchschnittlich ist. Lediglich das Video hat mir bei JoshWarren ein wenig besser gefallen. Der Punkt geht an Mason.



Wumbl | (Mason) 0 : 1 (josh warren)

Mason:

„Schreib schon mal deinen Post, dass du jetzt richtige Musik machst.“ Beste Line der Runde, leider nicht von dir.
Die Runde will nicht so richtig punchen. Viele Ansätze, die dann nen zu schwachen bzw. gar keinen Punch enthalten oder nicht zuende gedacht sind. Zum Beispiel: „Du schreibst die Tracks über Kot, ich schreib nen Text über dich und du fühlst dich gedisst.“ Ich denk mal du wolltest damit sagen, dass er Kot ist. Leider ist die Line fehl am Platz, ich erwarte nämlich von DIR, dass er sich von deinem Text getroffen fühlt. Egal ob er Kot ist oder nicht.
Bei der Sache mit Frau, Katze und Muschi bin ich dann halb weggenickt. Irgendwann reichts auch mal mit diesen immer wieder verwendeten Zeilen. Das Studio-pumpen-Wortspiel hast du wieder nicht punchend verpackt, außer der hat mal irgendwas vom Pumpen gelabert. Aber dann spiel das doch ein oder so, ich hab keine Lust mir für die eine Line alle seine Runden anzuhören.
Die Schminke-Line ist ganz nett, „Windhosenkamerad“ bildet ein sehr schönes Ende. Mehr gibt mir der Text nicht.

In Sachen Flow geht noch mehr, du verschluckst ein paar Wörter und bist hier und da unverständlich. Bei der Technik darfst du gern noch ein paar schönere Reimwörter verwenden und nicht so viel mit Billigkram rumbasteln.

Der Keller im Video könnte meiner sein. Ist halt ne hart langweilige Location (bis auf das Tick-Bildchen), die Effekte schocken nicht, Qualität könnte auch besser sein.

 

josh:

Wunderschöner Beat…
Die Milchzahn-Line hab ich tatsächlich noch nie gehört. Wenn neu, gutes Ding.
„Props, dass du in der Vr1 die Lyrics einblendest /
Stumm stellt man sich nur für die Texte und nicht für deinen Rap.“
Bis auf den Reim gelungen und treffend.
„Mason ohne Fam“ ist zu vorhersehbar. Wo diese Um-die-Ecke-Line punchen soll weißt wohl auch nur du. Die Nadel-Line ist nicht schlecht gedacht, aber schwach formuliert.
Diese Gitterbettstäbe-Line ist dann das Highlight. Der Abschluss geht auch klar.

Flowlich klingst du weniger routiniert als dein Gegner, dafür ist deine Verständlichkeit zufriedenstellend. Technisch bist du etwas besser unterwegs, aber ein paar Ausfälle hast auch du drin.

Dein Video sieht schöner aus. Bessere Kontraste, farblich alles ansprechender, irgendwie schaffst du es auch die Natur als Location weniger amateurhaft aussehen zu lassen als sonst. Ein-zwei Schnitte mehr könnten trotz langsamem Beat nicht schaden und die Szene mit deiner Unterhose mag ich nicht sonderlich.

 

All in all:

Joshs Text überzeugt mich mehr, Video gefällt mir auch besser. Mason rappt souveräner, hat aber auch da noch seine kleinen Schwächen. Geht (hoffentlich) an josh.



Carlito726 | (Mason) 0 : 1 (josh warren)

HR1 Mason

Ein Performance Video finde ich schon mal besser als so ein Karaoke Text Video dass er in der ersten Vorrunde noch hatte als ich ihn bewertet habe. Der Rap wirkt im ersten Moment eher langweilig was aber vor allem am Beat liegt, ansonsten flowt er sehr sicher trotz des schnelleren Tempos. Im ersten Part hat er viele Fronts die nicht schlecht sind aber auch nicht besonders herausstechen, nur "nicht nur wegen Testversion kann ich dich nicht für voll nehmen" am Ende ist ein kleines Highlight. Im zweiten Part arbeitet er schön mit Videoausschnitten vor allem das mit Pussy ist gelungen, und bei der Windhosenkamerad Einblendung am Ende musste ich richtig lachen. Die Highlights sind immer schön am Ende des jeweiligen Parts platziert, und insgesamt ist das textlich eine starke Leistung. Ansonsten ist die Runde auch solide aber nicht besonders auffällig.

HR2 josh warren

Sein Video hat schöne Locations die gut in Szene gesetzt sind, auch wenn ich nicht weiß was das mit dem Schaal aufm Kopf soll. Er hat außerdem eine coole Stimme und kann diese auch einsetzen, das ist schön gerappt und hört sich gut an. Textlich finde ich im ersten Part einige Wortspiele gelungen wie das mit den Milchzähnen oder Jaqen H'ghar, manchmal übertreibt er es aber auch und der Text wirkt etwas zusammenhangslos. Die Line "ein Mason ohne Fam"  ist stark auch wegen dem Gegnerbezug. Im zweiten Part sind die um die Ecke und Nadel Wortspiele auch ganz gut, der Rest des Parts besteht auch aus kleineren soliden Fronts. Insgesamt liefert er inhaltlich gut ab und die Runde hat mir in jeder Hinsicht gefallen.

Fazit

Videotechnisch sehe ich Josh vorne, er hat schönere Locations und sein Video wirkt aufwändiger. Der Flow von beidem ist auf einem ähnlichen Niveau, beide rappen souverän aber heben sich auch nicht besonders hervor. Beim Text ist das wieder eine knappe Sache, Mason hat mehr Zusammenhang und Gegnerbezug da er meistens einer Angriffsfläche jeweils einen Part gewidmet hat aber Josh hat mehr Highlights und prägnante Zeilen. Alles in allem sehe ich aber doch Josh inhaltlich knapp vorne und er bekommt hauchdünn meinen Punkt, das ist aber auf jedenfall ein Battle auf Augenhöhe.



Chesra | (Mason) 0 : 1 (josh warren)

Masons Video ist solide, aber ausreichend. Gibt es nichts dran zu meckern. Aber wer zur Hölle hat die Audio so abgenickt? Jede dritte Silbe ist verschluckt und diese Doubles auf Highlightlines klingt alles, nur nicht gut. In seiner letzten Runde war das ähnlich, fiel aber durch den deutlich langsameren Rap nicht so störend auf wie hier. Seine Punchlines wechseln zwischen naja und solide. Das große Problem ist, das gerade die guten Lines teilweise echt schwer zu verstehen sind und da keine Lyrics in der Beschreibung oder auch sonst wo aufzufinden waren, gibt es auch Stellen, die ich nach dem 10. Mal immer noch nicht verstanden habe. Beispielsweise ab 1:28, ich verstehe nur "Wir wollen nicht, dass deine Schminke verläuft. DenndubistcoolamprallendochwächstmitderQualiinmirletztmirdenschondennjosagmir wieso hängt dir deine kleine Schwester am Arm?" Was zur Hölle? Dabei folgt danach eine der besten Lines (Frau, Katze & Pussy). Doch ich verstehe einfach nicht was zur Hölle er davor sagt. So ist das Gesamtbild am Ende der Runde leider deutlich blasser als es hätte sein müssen.

Josh Warren hat ein etwas besseres Video dank besserer Kamera und bessere Nutzung seiner Location.  Er flowt echt harmonisch auf dem Beat und klingt fast immer sauber. Bei ihm habe ich jede Line verstanden. Was jedoch gar nicht mal so gut ist, da mir die meisten seiner Lines nicht wirklich gefallen haben. Standardgelaber ist halt einfach Standard. Der doppelte Spit auf Mason um die Ecke gefiel mir ganz gut und die folgende Zungenbrecher-Line trifft halt einfach zehnfach, wenn man bedenkt, dass Masons Runde teilweise sehr unverständlich war. So kann ich in dem Vergleich nur josh warren den Punkt geben, auch wenn Mason ihn mit einer ordentlichen Runde auf einem langsameren Beat und mit besserer Mische eventuell hätte schlagen können.



DieterLaser | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

HR Mason:

 

Masons Video macht einen runden Gesamteindruck.

Die Location ist recht unspektakulär, wurde aber mit der Kameraarbeit exzellent ausgenutzt, geschnitten und nachbearbeitet wurde auch sehr professionell, außerdem kann Masons Performance überzeugen, sodass das Video spaßig anzusehen ist.

 

Textlich hat Mason einiges aus seinem Gegner rausgeholt, das beginnt schon mit dem treffenden und gut eingesetzten Textbattle-Gegnerbezug, den er mit der „Warum-sind-die-so-scheiße“-Line völlig abreißt.

Weitere Highlights der Runde sind die „Obwohl-du-es-gegooglet-hast“-Line und die „Für-voll-nehmen“-Line.

Besonders großartig fand ich dagegen auch die Frau-Katze-Pussy-Line, die josh warren ziemlich gut durch den Kakao zieht, was sich auf den gesamten Text beziehen lässt:

Mason verkaspert seinen Gegner durchgehend, sodass er am Ende richtig gut verarscht wurde.

Auch die Reime und der generelle Textaufbau lassen keine Wünsche offen, sodass Mason hier textlich nahezu brilliert.

 

Flowlich versucht Mason einiges an Variation, was leider nicht immer ganz gelingen will, weswegen er nicht durchgängig im Takt rappt.

Manchmal beeilt er sich gegen Ende einer Zeile ein wenig, um noch hinterherzukommen und wieder den Rhythmus einzuhalten.

Sein Stimmeinsatz allerdings klingt gut und routiniert und obgleich der oben angekreideten Flowprobleme klingt das Ganze doch ziemlich musikalisch und durch die Betonungen auch ziemlich punchend, sodass ein klasse Hörgenuss zustande kommt.

 

HR josh warren:

 

josh warrens hat eine ziemlich gute Cam, die aber leider die meiste Zeit nicht richtig fokussiert ist (Zumindest kann ich mir nicht anders erklären, dass manche Szenen gestochen scharf und andere etwas verwaschen sind).

Gedreht und geschnitten wurde leider deutlich schwächer als bei Mason, sodass trotz josh warrens anständiger Rapperformance kaum ein Flow rüberkommt und das Video somit einen schlechteren Gesamteindruck macht.

 

Inhaltlich wirken die Lines von josh warren häufig ziemlich aufgesetzt, z.B. die Heiligabend-Line.

Joa, wenn er mal einzigartig ist ist heute Heiligabend … Und jetzt? Irgendwie fehlt da der fiese Punch oder die Pointe und generell ist das Ganze ziemlich auf Kindergarten-Niveau.

Ein paar ordentliche Lines sind auch dabei, z.B. die „Scheiße-bleibt-nicht-im-Kopf“-Line oder die „Fischfutter“-Line.

Jedoch geht das Level der Punchlines nie über den Ansatz „okay“ hinaus, insbesondere durch die sehr merkwürdigen und holprigen Formulierungen, was gerade gegen Masons besonders starken Text nicht gerade von Vorteil ist.

 

Das Klingtbild präsentiert sich ganz in Ordnung. Etwas drucklos gemischt und auch seine Stimme ist wenig austrainiert und klingt relativ dünn.

Flowlich stolpert josh warren arg über den Beat und trifft nur selten den Takt, was auch daran liegt, dass seine Lines ein sehr unausgegorenes Versmaß haben, häufig sind sie viel zu lang oder zu kurz für die Line, weswegen er Teile einer anderen Line noch mit in die Zeile nimmt, was leider nicht sonderlich routiniert klingt und ihn häufig aus dem Takt kommen lässt.

Genrell wirkt das Ganze etwas gehetzt und unroutiniert, sodass sich auch hier sein Gegner deutlich hervortut.

 

Insgesamt liefert Mason hier die deutlich bessere Runde ab.

Im Text punched fast jede Line oder hat zumindest guten Gegnerbezug, flowlich und videotechnisch kann er hier ebenfalls überzeugen und tut sich im Vergleich zu seinem Gegner deutlich positiv hervor.

John warren hat ein paar okaye Punchlines, wirkt aber allgemein zu unroutiniert und unsicher, um gegen Mason bestehen zu können.

Deswegen geht mein Punkt für diese Runde eindeutig an Mason.



Santiago Balan | (Mason) 0 : 1 (josh warren)

Masons Video ist relativ standard. Was stört ist, dass er teiweise neben die Kamera schielt.
Rap ist purer Standard, aber zumindest im Takt. Aber da fehlt einfach was. Textlich ansonsten
relativ mäßig. Man merkt, dass Mason sich informiert hat über Josh, aber er spricht das Meiste
einfach nur an und kann seine Ideen einfach nicht in gute Punchlines formulieren. Im zweiten Part
waren die Schminke-Line und die Abschluss-Line lediglich ganz nett, aber insgesamt naja...

Joshs Video ist ein gutes Stück besser, dank mehr Locations und coolerer Videopräsenz. Flowlich
auch etwas routinierter und mit coolerer Attitude. Textlich ansonsten haushoch überlegen. Im
Gegensatz zu Mason, sind Joshs Punchlines immer schön auf den Punkt gebracht und pointiert
formuliert. Dazu auch reimtechnisch immer auf hohem Niveau. Geisterehepaar, Lyrics einblenden, einzigartig, 3%, Mason um die Ecke, Nadel, Fischfutter etc.. waren so die Highlights. Insgesamt Punkt eindeutig an Josh wegen besserem Text,
Rap und Video.



Kuhru | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

Audio ist bei beiden etwas anstrengend. Mason teilweise undeutlich, da muss klarer betont werden; da werden ein paar Silben verschluckt und teilweise das Ende von Zeilen abgeschnitten, klingt merkwürdig. Er versucht ein bisschen mit Geschwindigkeitsvariationen den Flow interessanter zu machen, funktioniert schon irgendwie, ist aber teilweise nicht präzise genug gerappt. Josh Warren rappt insgesamt etwas klarer, bekommt aber teilweise auch nicht die Zähne auseinander; einige Stellen hören sich etwas gepresst an. Flowpattern auch etwas eintöniger.

Reimtechnik bei euch beiden auch eher nicht so. Josh Warren ziemlich basic. Mason teilweise konfus, da sehe ich keine klare Linie, außer dass es (außer einmal) nie mehr als zwei Reimworte sind. Die Lines werden da randomly länger und kürzer, um irgendwie den Punch rüberzubringen. Da muss auf jeden Fall mehr Ordnung rein.

Punchlines: "Windhosenkamerad"-Line ist schon nett, aber das muss man wirklich nicht so breit treten im Video. Die ganzen Fronts richtung "Textbattles" und Kram passen auch, "Du bist echt krank, denn es gab ne Frau, eine Mieze und ne Pussy zu sehen" - Sicher, dass die beiden Satzteile zusammen passen?

Josh: "Untertitel"-Line fand ich ganz nett, "Mason ohne Fam" - versteh ich nicht? Meinst du die Manson Family? "Gehst du mal durch die Decke, dann hattest du ne Nadel" - mir fallen so viele mögliche Bedeutungen ein, und keine ergibt Sinn. "Du verschluckst deine Silben fast wie SKinheads(?)" - oder SkibbezZ? Ist irgendwie so halb verschluckt.

Video: Lass bitte deine Hose an, Josh. Kein Grund, sich selbst zu demütigen.

Fazit: Josh so halbwegs solide, aber auf einem niedrigen Niveau. Mason nicht wirklich besser, aber probiert wenigstens mehr aus, speziell textlich sehe ich da mehr Substanz. Punkt an Mason.



Solliccto | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

Mason vs. JoshWarren

 

Die Location im Video von Mason ist nichts groß besonderes, nach dem Locationwechsel aber wesentlich besser. Der Schnitt gefällt mir sowie die Performance ganz gut. Die Kamerafahrten waren recht mittelmäßig und nichts besonderes aber auch nicht schlecht hervorzuheben.

Der Feldweg als Location von JoshWarren ist ähnlich unbesonders wie die erste Location von Mason. Danach gibt es noch weitere Drehorte, wobei mir die kurze Szene vorm Feuer am besten gefallen hat. Dafür gefällt mir die Kameraführung und die auf Comedy getrimmte und gut umgesetzte Performance bei JoshWarren etwas besser.

Beim Video sehe ich dann recht knapp JoshWarren vorne, weil sein Video etwas besser umgesetzt ist und es die gewünschte Atmosphäre gut erzeugt.

 

Flowlich klingt  Mason ziemlich gut auf dem Beat. Er rappt relativ sauber und Hörgenuss ist beim Hören der Runde auf jeden Fall da, aber du hast zu wenige Flowvariationen, wenn du allerdings welche eingebaut hast waren sie ziemlich gut. Könnte man auf jeden Fall öfter machen. 

JoshWarren flowt in seiner Runde allerdings auch nicht schlecht. Jedoch etwas schlechter als sein Gegner, da er weniger gute Variationen reinbringt als sein Gegner und auch etwas weniger solide klingt. 

Flowlich liegt demnach Mason für mich etwas vorne.

 

Technisch ist das Battle ausgeglichen und eher schwach. 

Bei Mason habe ich grundlegend sauberere und bessere Reime gefunden als bei JoshWarren, die waren dafür aber auch nicht weltbewegend.

JoshWarren reimt ein wenig schlechter hat dafür aber Ausreißer nach oben in seinen Reimen. Daher eben beide gleich auf.

 

 

Die Textbattle-Fronts am Beginn der Runde von Mason haben mir zwar gefallen, hätten aber etwas besser verpackt werden können. Die Endline vom letzen Part war auch noch ganz gut. Dass Josh beim weinen die Schminke verlaufen würde, fand ich ebenfalls recht lustig, sowie als er Josh als Pussy bezeichnet und dabei auf eine ältere Runde eingeht. Das Wortspiel mit Pumpen war dann zuletzt auch noch gelungen.

Der Milchzahn-Vergleich von JoshWarren war direkt ziemlich gelungen. Die Line über die Mason Family war ebenfalls gut. Hingegen finde ich es etwas witzlos, wenn man schon in die Zwischenrunde muss und dann noch weniger Favoritenpunkte hat und trotzdem seinen Gegner mit Unbekanntheit  frontet. Die „Skittles“-Line aus dem 2ten Part war auch noch ganz gut. 

Insgesamt sehe ich bei den Punchlines dann Mason vorne der in seiner Runde mehr und gelungenere Lines bringt.

 

Am Ende sehe ich dann Mason ziemlich knapp vorne.



Timotheus | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

Mason vs. josh warren

Runde von Mason:

Das Video von Mason hat zwar eine Location, die ich so noch nicht gesehen hab, aber auch nicht wirklich spektakulär ist. Es fehlt durch die Location leider deutlich an Variation, sodass man sogar ne Wand mit nem Smiley abfilmen muss, damit wenigstens ein bisschen Abwechslung dabei ist. Auch wurde etwas zu sehr mit denselben Videoausschnitten des Gegners gearbeitet, die oft nicht wirklich einen Zweck erfüllen.

Mason rappt bis auf wenige Ausnahmen, in denen er kleine Flowexperimente wagt (wie im Einstieg der Runde) sehr souverän und passend zum Beat. Man kann seinen Lines gut folgen und die Delivery sitzt auch größtenteils. Er arbeitet auch gut mit Doubles und Filtern, um seine Pointen hervorzuheben wie bei „warum sind die so scheiße“.

Textlich bewegt sich Mason sehr auf Standardnivaeu dafür aber mit einigen Ausschlägen in positive Richtung. Grade die ersten paar Lines sind eher eine kritische Beschreibug Josh Warrens als echte Punchlines. Das erste kleine inhaltliche Highlight ist, dass josh warren vorher Textbattles geschrieben hat und sein Text jetzt trotzdem scheiße ist. Das trifft vorallem gut durch den vorherigen Aufbau, in dem vor allem josh warrens Flow und Delivery angegriffen wurden. Die beste Line der Runde ist das für mich „Du weißt nicht was Flow ist, obwohl du es gegoogelt hast“. Die Testversion Line kommt dann leider zu Ende des Parts etwas flach, könnte aber auch daran liegen, dass alle guten Testversion Lines schon von Dr. Lucs… äh ich meine Engine Itano aufgebraucht wurden. Im zweiten Part kommen allgemein sehr viele Lines, die mit Videoausschnitten des Gegners unterstrichen wurden bei denen so ziemlich das erst beste gefrontet wurde, was Mason eingefallen ist (Gegner ist geschminkt – „Wir wollen nicht dass deine Schminke verläuft; Ne Frau ist in seinem Video – „Deine Schwester lehnt sich an dich“, Gegner wackelt mit den armen – „Probiers als Windhosenkamerad“; diese Line war dann leider noch vorhersehbar, da der verwendete Videoauschnitt schon am Anfang „gespoilert wird). Einzig gut fand ich noch „Du hast ne Frau, ne Katze und ne Pussy in deinem Video. Erwähnenswert war im zweiten Part noch „Weil dich im Studio keiner pumpt, pumpts du halt jetzt im Studio“.

Mason hat zwar keine textlichen Aussetzer ist aber sehr in der Durchschnittlichkeit gefangen und sticht nur mit 2-3 Lines heraus. Insgesamt ist alles was er macht solide: Flow, Video und Text; vom Hocker hauen, tut mich aber nichts davon.

Runde von josh warren:

josh warrens Video ist auf kreativer Ebene wesentlich stärker als Masons. Er hat viele verschiedene Locations und benutzt auch Kameraeinstellungen, die man seltener sieht (wie auf dem Geländer der Brücke, der Foot-Shot oder von unten auf den Basketballkorb). Es fehlt zwar irgendwie der rote Faden, dennoch wurde hier ein abwechslungsreiches Video abgeliefert.

josh warren flowt eher unroutiniert. Anstatt durchzuflowen setzt er sehr unbeholfene Pausen und findet danach den Einstieg nicht richtig. (wie bei „Hallo Mason (Pause) du bist ein peinlicher Trottel“) Es wäre vielleicht besser die Lines umzuschreiben, dass sie von der Länge in den Takt passen als zu versuchen das mit Flow auszugleichen. Auch das Setzen der Betonungen hat josh warren noch nicht ganz so raus und am Ende der Zeile scheint ihm oft die Luft auszugehen.

josh warren hat in der Qualität sehr stark schwankende Lines. Man merkt, dass er versucht, innovative Lines zu bringen, greift dabei aber zu oft daneben. „Ich mach eher Bubu wie ein Geisterehepaar“ wäre als Bad Bar recht gut, da josh die aber scheinbar ernst meint, wirkt sie eher peinlich. Milchzahnline ist zwar gut gedacht aber als simpler wie-Vergleich schlecht umgesetzt. Die Jaques Hagar-Line hatte Sherloki schon im 8tel 2016 in besser und jemandem, der beim VBT(!) mitmacht vorzuwerfen er rappt für den Fame ist dann doch etwas weit hergeholt. Treffend war hingegen „Wenn ich sage, dass du Standard bist, dann weiß man ja schon alles“, jedoch fehlt es hier besonders an Delivery da das „Junge“ am Ende der Zeile den gesamten Effekt der Ponte versaut. Der zweite Part beginnt mit einem furchtbar sinnlosen um-die-Ecke Wortspiel, was noch furchtbarer delivered wurde und mit rein gar nichts etwas zu tun hat. Ganz gut war noch „Du stößt sie nicht von der Kante wegen Gitterbettstäben“. Die MCZirkel Line hat dasselbe Problem wie die erste Line: sie ist eigentlich eher eine Bad Bar – wird aber nicht so delivered und wirkt dadurch eher fehl am Platz.

Josh warren macht textlich prinzipiell gar nicht mal so viel falsch – mit angemessener Delivery würden seine Zeilen sicher besser rüberkommen, jedoch sorgt die monotone und betonungslose Art zu rappen dafür, dass Lines, die witzig sein könnten, eher peinlich wirken. Nebenbei fehlt auch fast jeder Gegnerbezug, was seine Leistung nochmal schmälert.

Fazit:

josh warren hat das weitaus bessere Video, allerding liefert Mason das bessere Gesamtprodukt ab: Er flowt solider und bringt mit Blick fürs musikalische Detail (wie Filter und Doubles) mehr Abwechslung in seine Runde. Er hat zwar auch nicht die spektakulärsten Lines, dafür permanent Gegnerbezug und immerhin ein paar Lines die hängenbleiben. Punkt deutlich an Mason.



Brave neue Welt | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

Video:

Mason hat ein einfaches Video im Keller. Der Kameramann holt da viel raus. Die After Effekte sind sehr nice. Trotzdem ist es langweilig, da nicht viel im Video passiert.

Josh macht ein gutes Sommervideo.  Der Beat macht mit den Video eine schön gechillte Runde. Die Performance fügt sich gut ein. Die verschiedenen Drehorte sehen gut aus.

Rap:

Mason kommt gut auf den langsamen Beat. Die verschiedenen Betonungen und Effekte sorgen für gute Abwechslung.

Josh rappt sehr gechillt. Er zeigt aber weniger Abwechslung. Kommt leider nicht an seinen Gegner ran.

Text:

Verpeilte Gegner trifft gut.den Gegner für seine Textbattles zu kritisieren trifft gut. Die Erwartung wurde gut mit den Scheißtexten gebrochen. Witzig line und schminkline ist gut. Eine line mit einen Pseudokompliment zu beginnen um die Nachher umzudrehen empfinde ich als gutes Stilmittel. Schwesterline ist gut. Windhosenkamerad ist ein richtig guter Abschluss.

Die Milchzahn line ist eine gute line. Standardline ist gut. Um die Ecke Punch war lustig. Der Text hat gute Ansätze doch die delivery lässt zu wünschen übrig. Der Rap ist hier zu monoton um was rüber zu bringen.

Mason überzeugt mit stärkeren Rap und Text. Vor allem die Fähigkeit Pointen zu delivern verhilft ihn hier zum Sieg.

 



MB21 | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

HR Mason:

Das Video ist in Ordnung, nicht besonders aufgedreht aber gut nachbearbeitet. Der Rap ist sehr gut, er variiert seine Betonungen und Geschwindigkeiten sehr stimmig zum Beat und ist insgesamt sehr musikalisch. Ebenfalls in diesem Zusammenhang ist die sehr saubere Nachbearbeitung und Mische lobenswert. Das einzige Manko ist, dass er manche Lines etwas zu sehr auf Flow (statt auf Verständnis) getrimmt rappt.

Der erste Part hat nicht wirklich gute oder ausdrucksstarke Lines die hängenbleiben, er geh auf verschiedene Themen wie den mangelnden Flow oder die mangelnde Delivery des Gegners ein, es sind jedoch größtenteils Standardlines. Eine Line sticht auch wegen der Betonung dennoch heraus: „du weißt nicht, was Flow ist obwohl du es gegoogled hast“. Im zweiten Part wird es deutlich besser. In der Hälfte des Parts ist die erste richtig gute Line in Form einer Aufzählung „Frau, Katze Pussy“. Das folgende Wortspiel mit „im Studio pumpen“ hab ich in der Form noch nicht gehört und ist ebenfalls eine coole Line, welche auch völlig ohne Gegnerbezug wirkt. Die Abschlussline, in der er sich über die Bewegungen seines Gegners lustig macht ist ebenfalls gut.

 

HR Josh Warren:

Das Video ist kameratechnisch hochwertiger als dass seines Gegners, jedoch nicht so aufwändig in der Nachbearbeitung (z.B. zu wenig Schnitte), weshalb es sich hier in etwa um ein Unentschieden handelt. Der Rap ist extrem Standard. Man versteht ihn, er ist halbwegs im Takt, aber aus raptechnischer und musikalischer Sicht ist er seinem Gegner klar unterlegen, vor allem die Hook versaut etwas den Hörgenuss.

Im ersten Part gibt es wie bei seinem Gegner sehr viele Standardlines (jedoch auf niedrigerem Niveau) und eine gute Line: „dein Rap ist wie ein Milchzahn, er bleibt nicht im Kopf“. Die anderen Lines im ersten Part sind auch teilweise unterdurchschnittlich, z.B. „ich mach Bubu/Buh Buh wie ein Geisterehepaar“ (die Idee ist in Ordnung, es wirkt aber meiner Meinung nach lächerlich). Im zweiten Part gibt es mehr gute Lines, den „wie Skittles“-Vergleich fand ich ganz amüsant. Die nächste gute Line war für mich das Unnerhos / ohne Hoes- Wortspiel, ich hab jedoch ein paar Anläufe gebraucht um zu verstehen was er meint. In dem Part gibt es jedoch wieder ein paar eher schlechte Lines (z.B. „gehst du mal durch die Decke, ja dann hattest du ne Nadel“), die die textliche Leistung etwas ins schlechte Licht rücken.

 

Fazit:

Josh Warren unterliegt mit dem Rap deutlich und mit den Lyrics knapp seinem Gegner Mason. Dieser hat seine Rapskills bewiesen, jedoch sollte er textlich noch eine Schippe draufpacken.



CaneJ | (Mason) 0 : 1 (josh warren)

Mason:
Finde die Runde prinzipiell nicht schlecht, mag den Beat sehr, der Einstieg ist ganz nett und die erstes Lines kann man so durchgehen lassen, der Front mit der Textbattleszene ist cool. Teils missfallen mit aber hier die Effekte auf der Stimme, die passen da gar nicht hin. Leider lässt du nach der Ramio-Hook nach, nach der brauchbaren Einstiegsline vernuschelst du einige Wörter und dann kommt diese peinliche Schwester-Line. Den Gegner als "netten Jungen" zu fronten, würde ich mit deinem Aussehen halt auch nicht machen. Studio- und Abschlussline gehen noch klar, insgesamt ist die Runde ein ganz gutes Gesamtpaket, aber mit ein paar Schwächen.

 

josh warren:
Mag auch deinen Beat. Du bringst das alles ganz gut rüber, Stimme und Flow wirken aber so ein bisschen "hölzern" würde ich sagen. Textlich bist du ganz nett unterwegs, Lyrics einblenden-Line ist cool, Standard-Line und die danach passen auch gut. Im zweiten Part gehst du dann auch auf das Verhaspeln ein, was beim Anhören der Gegnerrunde auch gut zutrifft, die Wortspiele dazu sind in Ordnung.

 

Fazit:
Keine klare Sache, so viel geben sich beide nicht. Textlich kann jeder was bieten, Rap geht auch bei beiden klar. Mason hat hier und da mal nen Verhaspler, josh klingt noch so ein bisschen unroutiniert, aber nicht unbedingt schlecht. josh warren hat für mich in Sachen Video und Atmosphäre leicht die Nase vorn und bekommt daher knapp meinen Punkt.



themistokles | (Mason) 0 : 1 (josh warren)

HR Mason:

Video: Das Video hat mehrere Locations. Im ersten Part performt Mason in einem Raum mit einer holzartigen Wand. Unterbrochen werden die Performanceszenen von Einschnitten von (Cartoon)szenen oder Bildern. Im zweiten Part performt er auf einer dunklen Straße. In seinen Parts stört mich der Videoeffekt der auch dazu beiträgt dass die Bildquali nicht gut ist. Auch der Schnitt und die Kameraführung tragen zu diesem unrunden Videobild bei.

Rap: Sein Flow ist durchaus solide aber nicht außergewöhnlich. Auch seine Reime bewegen sich im Bereich solide. Er verwendet mehrere Silben, die ungezweckt aber auch einfach konstruiert wurden. Technik- und Flowvariationen sind bei ihm allerdings selten.

Punchlines: Anfangs wirft  Mason seinem Gegner vor, dass er kein guter Rapper sei, verknüpft seine Aussagen nicht mit Punchlines oder Beweisen. Die Flow gegoogelt Line ist ein gutes Beispiel dafür. Der erste Part enthält somit keine gute Punchline. Auch die Schwesterline ist einfach so in den Raum geworfen. Die Pussyline war die erste erwähnenswerte Line. Nicht wirklich innovativ aber gegnerbezogen. Die Studio pumpen Line ist eigentlich nicht schlecht, aber ist ebenso einfach in den Raum geworfen. Die Bruder nennen Line von RaMio fand ich ganz amüsant, dennoch wurde sie nicht von Mason gebracht.

 

HR josh warren

Video: Die Videoqualität schwankt-je nach Szene-zwischen ziemlich gut und mittelmäißig bis schlecht. Josh hat für sein Video verschiedene Naturlocations gewählt(z.b. eine Brücke). Dem Video hätten mehr Cuts gutgetan, so wirkt es durch fehlende Schnitt doch sehr statisch. Auch die Effekte empfand ich als eher schlecht, da sie oft unpassend waren.

Rap: Seine Stimme ist deutlich tiefer und mächtiger als die seines Gegners, was seinen Flow besser macht. Auch sonst hat sein Flow keine Fehler, die oft auftretende Unverständlichkeit hat mich dann doch etwas  gestört. Technisch bringt er eine nahezu equivalente Leistung zu seinem Gegner.

Punchlines: Die Tabletten Line war gut, auch wenn sie keinen direkten Gegnerbezug hat. Seine anderen Vergleiche im ersten Part waren entweder akustisch schwer zu verstehen oder nicht wirklich gut durchdacht. Die Mason ohne Fam Line war ziemlich stark, auch wegen des Gegnerbezugs. Der Dreierspit mit Mason um die Ecke ist kreativ und gut.

 

Fazit: Auch wenn mich die Unverständlichkeit mancher Lines von Josh gestört haben, ist er textlich und flowlich seinem Gegner ziemlich überlegen. Punkt an josh warren.



Niktastic | (Mason) 1 : 1 (josh warren)

Mason‘s Video ist nicht grade ne Meisterleistung.Es hat nur eine Location und die ist auch eintönig und Tod  gesehen.Ein paar Effekte und die Ausschnitte aus dem Video des Gegners machen es besser ,aber immer noch net gut genug.

JoshWarren liefert videotechnisch ganz cool ab und es enthält wenigstens ein paar Locationwechsel zwar keine mega krasse Locations aber ausreichend.

Die Performance ist auch unterhaltsam.

Teils ist die Belichtung nicht perfekt/zu dunkel. Video ist hier also klar 

Rappen können beide aufjedenfall.

Mason flowt ziemlich gut ,aber wenn er teils einfach nicht reimt klingt das sehr unangenehm und RaMio übertrifft ihn in seiner eigenen Hook leider auch vollkommen. Er verschluck auch einige Silben daran sollte man noch arbeiten.

Bei JoshWarren lässt sich als erstes sagen ,dass der Beat sehr Feierbar ist.

Der Rap ist auch sehr stylisch und routiniert.Er lispelt dass stört minimal

und die Hook ist leider net so geil.

Find insgesamt JoshWarren nicer zum hören aber objektiv auf gleichem Niveau.

Textlich ist aber einer doch stärker.

Bei JoshWarren war fast nix mit richtigem Gegnerbezug und Punch , abgesehen vlt von der Mason Family line , die aber auch net so trifft, da abgesehen von dem Namen Mason ,der Vergleich der beiden eher schleierhaft ist.

Auch Mason ist textlich nicht die Höhe hat ,aber trotzdem einige Highlights.

Wie Lineunddie „warum sind die so scheisse“ Line und die„Frau Katze Pussy“ line.

Mir fällt die Entscheidung hier schwer.Ich find beide hätten ein Weiterkommen verdient ,wenn man so die anderen Zwischenrundengegner betrachtet.

Kann hier keinem guten Gewissens den Punkt geben ,deswegen leider ein 1zu1.

Sollte JoshWarren weiter kommen sollte er den Style weiter behalten aber mehr wert auf den Text legen und Mason sollte zukünftig mehr Arbeit in die Videos stecken,da schon hier eine Niederlage auf Grund des Videos mgl wäre 



Machtpotential | (Mason) 0 : 1 (josh warren)

Flow/Soundbild

 

Mason rappt souverän über einen recht ruhigen Beat mit der ein oder anderen Flowvariation. Jedoch schwächt die etwas schlechte Abmische das Soundbild ein wenig. Die RaMio hook hingegen wirkt im Vergleich zu Mason klanglich schon wesentlich runder und gibt der Runde generell eine schöne Abwechslung.

Josh warren wirkt raptechnisch etwas unroutinierter als sein Kontrahent. Die Mische ist ebenfalls nicht perfekt, jedoch klingt sie abseits von der etwas unrunden Hook etwas angenehmer. Und ich muss anmerken, dass ich diesen Beat absolut liebe, der soll mal häufiger im VBT verwendet werden!

 

Video

 

Mason performt in seinem Video lediglich in einem Keller oder sowas ähnliches, was auf die Dauer der Runde etwas monoton wirkt, gerade durch diesen durchgängigen Rauscheffekt, der über die Aufnahmen gelegt wurde. Jedoch wirkt die Kameraführung so dynamisch, wie es bei der Location nur möglich war und der Schnitt wertet das Ganze nochmal zusätzlich auf.

Josh warren glänzt in seinem Video durch wesentlich abwechslungsreichere Locations und ein angenehmeres Farbbild, was nunmal bei einer naturellen Aufnahme wesentlich einfacher gelingt als in dem recht farblosen Keller seines Kontrahenten. Des Weiteren ist es auch recht interessant zu sehen, wie es im Laufe des Videos wirklich immer später und dunkler wird. Jedoch wirkt die Kameraführung an einigen Stellen etwas zu statisch und "schüchtern", etwas mehr Dynamik wäre wünschenswert. Auch der Schnitt könnte etwas abwechslungsreicher gestaltet werden, da bei manchen Aufnahmen gefühlt 10 Sekunden nichts großartig geschieht, gerade in Verbindung mit besagten statischen Aufnahmen werden solche Passagen etwas monoton. Das Gehampel wirkt stellenweise auch etwas fremdschamerregend.

 

Text

 

Mason steigt recht unpointiert in seine Runde ein. "Du bist ein langweiliger nichtssagender Möchtegernrapper, der meint er könne es besser" ist mir etwas zu plump formuliert. "Du schreibst nen Track über Kot, ich schreib nen Text über dich und du fühlst dich gedisst" wirkt ebenfalls so, als hätte er das, was er aussagen wollte, nicht gut verpacken können. "Du weißt nicht was flow ist, obwohl du es gegooglet hast" ist jedoch ganz annehmbar. "Und nicht nur wegen der Testversion kann ich dich nicht für voll nehmen" wurde auch cool delivert. In der RaMio hook gab es die ein oder andere nette Zeile, die ich jedoch nicht all zu sehr in die Bewertung miteinfließen lassen möchte. Der Einstieg in den zweiten Part wurde recht schön mit der Schminke-verläuft-Zeile begonnen. Das mit "der kleinen Schwester am Arm" war mir etwas zu weit hergeholt. "Eine Frau, eine Katze und ne Pussy" war ganz nett, hat man mittlerweile jedoch auch schon recht oft zu hören bekommen. Die Windhosenkamerad-line war nochmal ein schöner Abschluss für den zweiten Part und somit auch der Runde.

Josh warren steigt ebenfalls nicht all zu optimal in seine Runde ein. "Wollte nen Gegner haben aber mache lieber bubu wie ein Geisterehepaar" war schon etwas fremdschamerrergend. "Dein Rap ist wie n Milchzahn denn der bleibt nicht im Kopf" war ganz okay. "...interessiert man sich nur für deine Texte und nicht deinen Rap" wurde meines Erachtens nach etwas merkwürdig formuliert. Die "ich will ja garnicht spoilern"-Zeile war nett gedacht, jedoch fehlte mir hier ebenfalls die wirklich punchende Delivery. "Bist nur ein fucking Mason ohne Fam" fand ich zwar stumpf aber sehr cool. "3% des Forums wollen dich draußen sehen und der Rest weiß nicht wer du bist" hat ebenfalls gefallen. Die Hook ist textlich betrachtet recht unspektakulär. Der Um-die-Ecke-spit war recht nett, puncht halt nicht großartig. "Gehst du mal durch die Decke, dann hattest du ne Nadel" ist äußerst amüsant, hab ich tatsächlich so noch nie gehört, obwohl es eigentlich recht naheligened ist. "Stirbst du bald mal ohne hoes/Hos´, wie ein nackter MC Zirkel" ist so banal und zugleich so genial.

 

Fazit

 

Ich vergebe meinen Punkt einigermaßen knapp an josh warren, der durch ein besseres Video und einigen textlichen Highlights mehr überzeugen konnte als sein Kontrahent, der dafür mit etwas routinierteren Rap glänzen konnte. Jedoch hatten beide Kontrahenten einige recht irrelevanten oder weit hergeholten Zeilen, die defintitiv vermeidbar sind. Einige Zeilen wurden von beiden auch nicht optimal pointiert, was die Runden zusätzlich etwas runterzieht. Audiotechnisch können sich beide ebenfalls noch steigern, da dieses Battle nicht die klanglich angenehmsten Runden zu bieten hatte.



Der Mann im Moor | (Mason) 0 : 1 (josh warren)

Video:

Ist bei beiden nicht so das Wahre. Aber Mason unterbietet josh trotzdem um ein Stück. Eine Location im Kellergewölbe. Das wars. Ach ne, noch ein richtig, richtig nerviger Effekt darüber. Nicht cool. Die Videoeinschnitte reißen aber dann noch mal einiges raus, da sie die Lines sehr geil unterstützen. Schöner anzusehen ist die Runde dadurch aber nicht. Außer bei den Windhosenkameraden. Die waren toll.

josh warrens Clip ist jetzt auch eher lahm, aber es gibt mehrere Locations, es ist schöner gefilmt und darüber hinaus gefällt mir die alberne und abwechslungsreiche Peformance sehr. Insgesamt auch kein Glanzstück, aber schöner anzusehen als Masons Video.

Rap:

Ist bei beiden halbwegs routinierter Standard. bei Mason hätten ein paar Pausen gut getan. Es muss nicht jede Zeile komplett mit Silben gefüllt sein, ohne dass man mal eine auslässt. Dadurch klingen manche Zeilen dann nämlich gehetzt eingerappt und nicht ganz so gut verständlich (Bsp.: 0:55 - 1:00 & 1:27 - 1:34). Sonst gehts aber fit. Flow ist da.

Genau diesen Silbenfehler begeht josh nicht. Gute Akzentierungen. Ansonsten aber auch nur durchschnittlicher Flow. Also viel nehmt ihr euch da nicht.

Text:

Beide Kontrahenten haben ne sehr nice Delivery und auch eine sehr witzige Art Punchlines zu schreiben. Taugt mir. Bei Mason ist allerdings der erste halbe Part davon ausgenommen weil er witzigerweise genau die Dinge an josh kritisiert, die ich halt nicht mal im Ansatz so sehe. Die Vorwürfe: Reden statt flowen und keine Delivery haben. Ja... nö. Stimmt aus meiner Sicht halt einfach nicht. Die Flow googlen-Line war aber trotzdem nett. Unterschicht- und Vollversion-Lines waren beide nice und die erstere dazu noch sehr geil delivert. Frau-Katze-Pussy-Line simpel und naheliegend aber auch wieder schön verpackt. Die Abi-Line ist, wenn man Mason so anschaut ein kleiner Selfdiss ^^ Die pumpen-Line war dann aber wieder geil. Die Windhosenkamerad-Line war als Schlussline genau richtig platziert. Die kam nämlich richtig geil.

joshs Lines sind wesentlich stumpfer als Masons, aber noch geiler rübergebracht. Bubu- und Milchzahn-Line hab ich richtig gefeiert. Die Lines mit Bezug auf Masons VR1 hab ich auch gefeiert. Die Weihnachten-Line hingegen war wack. Die H'ghar-Line war cool. Rest des ersten Parts plätschert dann etwas vor sich hin. Um die Ecke-Spit war oke. Skittles-Line ist bisschen weird, Zunge brechen-Line nice. Gitterbettstäbe-Line richtig geil.

Fazit:

Die beiden liegen in allen Belangen sehr nah beieinander. Textlich sehe ich sogar beide exakt gleichauf. Video- und Raptechnisch ist aber josh ein Stückchen vorne. Punkt an ihn.



Puncherfaust | (Mason) 0 : 1 (josh warren)

mason ist ab und ab schon verdammt undeutlich. ey so langsam glaube ich ich habs mit dem gehör so oft wie ich das in den vorrunden und jetzt schon hier schon zu bemängeln habe. johns gegner haben verpeilt oder was? irgendwas mit blabla wacke blabla gesteckt. keine ahnung. kanns mir auch nicht zusammenreimen. und über was spricht er in der textbattleszene? ne, kanns mir anhören wie ich möchte, so oft ich will, ich verstehs nicht. das klingt wie mitten in der line gecutted. naja, von dem was ich verstehe ist in dem 1. part zumindest auch nichts gutes dabei. im 2. part gehts mit der undeutlichkeit weiter. irgendwas mit quali nach der line mit dem verlaufen der schminke. kein plan was du da rappst, ehrlich. es ist ja nicht mal so, dass das alles vernuschelt ist weil du bei dir dieses CH so stark und komisch betonst, es ist einfach alles verschluckt und unverständlich. der flow an sich ist ja nicht mal scheiße, aber das ist ja so nicht nur ein textliches defizit, sondern auch ein raptechnisches, weils dadurch ja hervorgehoben wird. problem ist halt, dass ich all diese lines natürlich nicht positiv für dich werten kann, ist halt ziemlich schade. pussy-line ist ganz cool und die windhosenkamerrad-line am ende zu bringen ist gut, denn das war deine beste line. die war sogar wirklich ziemlich gut, schön.

joshs runde hat das deutlich schönere soundbild, der rap passt gut zum beat, der natürlich auch einfach schön klingt, was aber hauptsächlich am sample liegt. drums, snares und all das was dazu gehört finde ich eher amateurhaft. aber der beat wird ja auch gar nicht gewertet, wollts nur gesagt haben und den text so in die länge ziehen damit ich kompetenter wirke.nun ja, die standard-lines ausm 1. part treffen schon zu, sind aber nicht wirklich schön oder besonders getextet. joa und die line mit dem zungebrechen trifft den nagel halt ziemlich aufm kopf. joa, ist textlich halt wahrlich kein feuerwerk. dein plus ist aber dein rap. zwar unspektakulär, aber ziemlich sicher, ohne großartig aus der melodie und den takt des beats zu fallen. einsatz der stimme passt auch perfekt zum instrumental. ist schon deutlich besser als beim gegner.

punkt geht an josh, textlich ist in der spitze zwar mason besser, aber auf breiter sicht gefällt mir josh da mehr, auch wenn die ganz ganz coole line fehlt. wichtiger ist aber der rap, da sind mir bei mason zu viele defizite, die die runde einfach unnötig nach unten ziehen, diese gibt es bei josh in der form nicht. 



KarateKlaus | (Mason) 0 : 1 (josh warren)

HR MAson: Das Video ist eher unspektakulär, immerhin ist die Performance gut. Flow finde ich auch vollkommen ok, klingt teilweise etwas unroutiniert und viel länger dürfte die Runde auch nicht sein, sonst wird es schnell monoton. Textlich sind da viele gute, bis sehr gute und noch viel wichtiger unterhaltsame lines drin. (musste sehr lachen) „bleib in der Text battle scene“, „warum sind deine Texte dann so scheiße“ und „Mucke für die Unterschicht“ finde ich gut, „du weißt nicht wie man Flowt, obwohl du es gegoogelt hast“ fand ich sehr gut. Sehr unterhaltsam fand ich „eine Frau, Katze und Pussy“ zwar nicht die innovativste line, hat mich aber erwartend getroffen, lustig fand ich auch noch „Windtosenkamerad“

HR Josh Warren: Das Video ist sehr schön, fasst die Atmosphäre vom Beat sehr gut ein. Den Flow find ich, ähnlich wie bei Mason an sich gut, aber auch stellenweise unroutiniert und auch monoton. Übrigens sehr schöner Beat. Textlich sind da auch viele gute lines drin, auch wenn ich viele lines auch nicht ganz verstehen will. Herausgestochen sind für mich lines wie „wie ein Mlichzahn bleibst du nicht im Kopf“ und „verschluckst die Silben wie Skittels“. Sehr gut fand ich „bist ein Mason ohne Fam“ und „Rappst seit einem Jahr, fängst du mal jetzt damit an“.

Ich gebe meinen Punkt an Josh Warren. Textlich sind beide MCs auf ähnlichem niveau, auch wenn mich Mason mehr unterhalten hat und vielleicht auch ein stück vorne. Was für mich die Punktevergabe entscheide, ist die Atmosphäre die in Josh Warren, nicht zuletzt oder auch hauptsächlich durch den Beat, aufgebaut wird und die Runde in meinen Augen echt sehr gut wirken lässt und ins Ohr geht. Die Kirsche auf dem Sahnehaufen ist da noch das passende Video.



eyy__n33 | (Mason) 0 : 1 (josh warren)

HR1 von Mason:
Voll die Psycho-Stimmung. Hat aber was.
Video: Yooar ´ne? Was soll man da groß sagen. Ist halt ´nen Keller in irgend´ner spießigen Vorstadt, indemde deine Runde gedreht hast. Und leider wird´s auch nicht mehr. Da fehlt die Abwechslung und die Kreativität. Die Trickfilm-Szenen am Ende reißen da nichts mehr raus. Sorry Dude, aber das is´ für ´ne ZR zu wenig.
Flow: Der geht klar und gut ins Ohr. Bist meistens on point und klingst nicht wie so´n kompletter Fremdkörper auf dem Beat. Bisschen mehr Abwechslung hätte ich noch gut gefunden, aber reicht gerade noch so aus, um als "Versucht und ganz gut geschafft" durchzugehen.
Text: Solide Sachen drin.Gerade Stellen wie "Du weißt nicht, was Flow is´, obwohl du es gegoogelt hast" oder seine Katzen-Mädchen-Pussy-Line zeigen, dassde dir auch ´n bisschen Gedanken machst und dich mit deinem Gegner auseinandersetzt. Hook ist okay. VR4-Line noch ganz gut zum Schmunzeln. Mehr aber nich´.
Runde ganz okay, hätte mir bisschen mehr Konzept gewünscht

HR2 von josh warren
Schon wieder zwei Rapper mit mega unterschiedlichem Style. Läuft wunderbar.
Video: Zumindest abwechslungsreicher als dein Gegner, nur bedingt kreativer. Aber props an das Filmteam, das hat aus den Locations echt noch das Beste rausgeholt und dich gut in Szene gesetzt. Gerade der Sonnenuntergang kommt echt ziemlich gut rüber.
Flow: Jaaaaaa, is´ bisschen Achterbahnfahrtmäßig bei dir Dude. Hast paar ganz gute Stellen drin - gerade Anfang und der Beginn deines zweiten Parts - aber dann sind auch ab und an wieder Stellen drin, wode dir denkst "Wow, das war jetzt nicht so sauber". Aber Beat is´ ganz chillig und passt gut zu dir, denke ich. Und (!) du bringst bisschen Abwechslung mit rein.
Text: Highlight war, dass quasi 97% des Forums nich´ wissen, wer dein Gegner is´. Aber Gegenfrage: Wieviele kennen Dich Dude? Naja geschissen. Mason-Fam-Line noch ganz akzeptabel. Ansonsten ist textlich bis auf die angesprochene Lines jetzt keine weiteren Höhepunkte drin, bei denen ich mir dachte "Krass".

Fazit:
Knifflig.
Videomäßig und flowlich sehe ich den Typen mit dem Tuch vorne.
Textlich beide etwa auf einem Level.

Punkt an josh warren!



Cedesc | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

Video 1/3
Masons Video ist an sich ziemlicher Standard, jedoch werden einige Lines durch das Video nochmal schön verdeutlicht. Durch gut platzierte Einblendungen oder auch durch das nach hinten "drücken" bei der Pumpen- Line. Joshs Video sieht auf den ersten Blick qualitativ hochwertiger aus. Die Bewegungen und Szenen wirken absolut random und haben keinerlei Zusammenhang oder Sinn. Bis auf die heruntergelassene Hose. 
Sehe deswegen Mason hier vorne.

Rap 2/3
Audio: Musste mir bei Mason einige Zeilen erneut anhören. Ein oder zwei Sachen habe ich bis jetzt noch nicht verstanden. Josh um einiges verständlicher. 
Reicht um den Punkt bezüglich Audio an Josh zu geben.
Text: Joshs Lyrics-einblenden und die Zungen-brechen- Line sind ganz nette Ansätze. Wirkliche Punches sind das allerdings nicht. Die Line zur Mason Family hätte man um einiges kreativer machen können, wobei das auch sehr offensichtlich ist. Wirkliche Highlights gibts in seiner Runde nicht. Bei Mason kommen im ersten Part nur Standardsachen, nichts wo ich sagen würde, dass es ein guter Punch mit Gegnerbezug wäre. Die Testversion- Line kommt dem noch am nächsten. Im zweiten Part sind jedoch paar gute Lines dabei. Die Schminke-, Schwester- und Pussy- Line sind ganz nett. Am besten war die Endline in Kombination mit dem Video. Kommt sehr gut.
Mason textlich besser.

Fazit: Videotechnisch und textlich ist Mason besser. Punkt für Mason.



TheMisterMortimer | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

Ersteindruck: Mason wirkt auf den ersten Blick routinierter mit seiner Runde in jeder Hinsicht. 

Video: Das Video von Mason ist locationmäßig natürlich billig. Die Nachbearbeitung ist halt auch ziemlich 2012 mit den ziemlich alten Overlays. Die okaye Farbnachbearbeitung holt da auch nichts mehr raus. Kameraführung ist lame, Schnitt okay. JoshWarren hat einen tieferen Look, der schon mehr her macht. Auch die Farbnachbearbeitung macht sich ganz gut. Der Schnitt ist ziemlich mies und die Kameraführung ist durch ihre Uneinheitlichkeit auch eher ein Kritikpunkt. Trotzdem macht JoshWarrens Video einen besseren und vor allem frischeren Eindruck, aber groß was gerissen haben hier jetzt beide nicht.

Audio: Mason geht schon gut und variationsreich über den Beat, auch wenn er dadurch den ein oder anderen Flowfehler hat. Geht aber eig ganz gut mit. Nur an der Verständlichkeit hapert es durch die Mische und die extrem gespuckten S/Sch/Ch Laute noch. Die Hook macht den Track leider nicht rund, sondern kommt eher wie mal eben hingemacht rüber. JoshWarren rappt schlechter und vor allem seine Mische lässt ihn kaum rüberkommen. In der Hook (sollte das eine sein) ist ein ziemlicher Flowfehler, wodurch es sehr wenig hookig wirkt. Aber wird ja eh nicht wiederholt. Also hier liegt Mason doch schon deutlicher vorne.

Text:
Erste gute Line bei Mason ist "Warum sind deine Texte so scheiße?". Ist jetzt zwar nicht der Bringer aber schön den Bezug aufgebaut und den Front klar gemacht. "gegoogled hast" find ich witzig. "voll nehmen" ist okay. Im ersten Part sind auf jeden Fall ein paar ganz nette Lines. In der Hook ist noch die "richtige Musik" Line ganz lustig, aber ist natürlich auch ne Gastline. Die Line nach der Schminkline (die übrigens eher so meh ist) ist komplett unverständlich. Die Pussy Line ist doch sehr obvious. Im Studio pumpen ist ganz gut. Windhosenkamerad ist auch ganz okay aber doch nicht halb so lustig, wie Mason das glaube ich selbst fand. Insgesamt aber hat die Runde schon die ein oder andere gute Line. Gefällt mir textlich. Auch die Reime sind bei Mason gut und auch sehr variationsreich.

JoshWarren steigt direkt mit einer ziemlich witzigen Line ein. "Bubu wie ein Geisterehepaar" ist schon cool, battlet zwar wenig, aber kann ich feiern. "schämt man sich nur für die Texte und nicht für deinen Rap" ist okay, nur ein wenig vernuschelt. "Mason ohne Fam" ist natürlich bisschen sehr obvious. Diese "du bist standard"/"keiner kennt dich" Lines kann ich im Bezug auf Mason schon irgendwie verstehen, aber die punchen leider größtenteils eher nicht, wodurch sehr viel von der Runde verpufft. "Mason um die Ecke" ist als hätte ich das schon mal irgendwo gehört. Naja der Rest ist auch eher schwach. JoshWarren ist technisch hie und da ein bisschen unsauber aber im großen und ganzen auf jeden Fall gut. Mason ist trotzdem noch eine ganze Ecke besser. Textlich liegt Mason meiner Meinung nach auch deutlich vorne. 

Insgesamt geht das Ding doch recht deutlich an Mason.



Fr0zen | (Mason) 0 : 1 (josh warren)

Das Video von Mason ist relativ langweilig und in einer absolut langweiligen Location gedreht. Die Effekte sind auch nichts besonderes und die Comicausschnitte am Ende sind noch das Unterhaltsamste an dem Video. Josh Warrens Video ist abwechslungsreicher und unterhaltsamer gestaltet. Auch hier ist die Videoqualität nicht hreausragend, aber im Großen und Ganzen ist das Video solide und besser als das seines Gegners.

Mason rappt auf einem coolen Beat, auf dem er auch ziemlich gut klar kommt. Er hat den einen oder anderen Timingfehler und extrem krasse Musikalitöt kommt auch nicht auf, da er teilweise etwas abgehackt flowt. Gerade im Vergkeich zu seinem Featuregast RaMio klingt er doch etwas dünn. Der Rapstil von Josh gefällt mir persönlich ein wenig besser. Er delivered seinen Text extrem gut. Auch bei ihm gibt es dafür keine besonderen Flowvariationen oder Musikalität, die man besonders hervorheben könnte. Subjektiver Weise sehe ich ihn aber leicht vorne.

Zunächst ist bei Mason die Raptechnik sehr grenzwertig, auch wenn ich mich daran ungern aufhänge, aber hier fällt es teilweise leicht negativ auf. Er lässt sich inhaltlich ordentliche Sachen einfallen. Viele seine Lines gehen aber bei seinem Rap etwas untere und andere sind wiederum zu sehr künstlich delivert, wie bei der Unterschicht Line. Die Zeilen, die er so teilweise kriiert sind generell oft leicht weird und ergeben für mich kaum Sinn. Die Fronts mit den Textbattles sind zum Beispiel gut gedacht, aber nicht in zielführende Pointen verpackt. Danach kommt leider relativ viel heiße Luft ohne Konsistenz. Die Windhosen Line ist noch ganz lustig wegen der visuellen Untermalung, aber ansonsten ist der Text sehr dürftig. Josh Warren textet auch nicht besonders kreativ und hat ebenfalls wenig Struktur in seinem Text. Viele Lines sind auch seltsam kondstruiert und ergeben teilweise keinen Sinn. Dazu kommen die eher wenig überzeugenden Wie-Vergleiche, die das Gesamtprodukt etwas runterziehen. Er versucht zu fronten, dass sein Gegner ein standart rappender Niemand ist, aber die Lines dazu sind größtenteils nicht gut. Die Skittles Line ist ganz in Ordnung und die Forum Line ist die Beste in der Runde, auch wenn sie nichts Besonderes ist. Ansonsten verzwickt er sich nur in unnötigen Vergleichen und schlechten Spits.

 

Josh Warren hat hier insgesamt für mich das etwas bessere Gesamtprodukt abgeliefert. Beide haben ähnliche Runden abgeliefert, aber der Style von Josh Warren sagt mir ein kleines bisschen mehr zu und er rappt etwas routinierter auf dem Beat als Mason. Die Texte sind von beiden Rappern eher unterirdisch mit jeweils wenigen Ausnahmen. Zudem ist sein Video etwas besser, wodurch ich im Gesamten josh Warren vorne sehe.



Der VBT Kenner | (Mason) 0 : 1 (josh warren)

Video:

Ich finde beide Video ungefähr gleich gut. Beide nicht besonders, aber in Ordnung.

Flow:

Der Flow von JoshWarren ist besser. Mason rappt unroutinierter und verschluckt einige Wörter. An einigen Stellen gefällt mir der Flow von Mason sogar besser und er rappt auch weniger monoton und hat eher was eigenes, aber insgesamt sehe ich trotzdem JoshWarren vorne.

Text:

Bei Mason fand ich den ersten Part ziemlich schwach, denn dort fand ich nur die letzte Line gut. Der zweite Part ist deutlich stärker. Wortspiele mit Pussy sind ausgelutscht, aber so wie die gebracht wurde fand ich sie gut. Die Studio pumpen und die Windhosenkamerad Line fand ich beide auch gut und die wurden mit dem Video noch besser rübergebracht. Die 3 guten Lines haben auch Gegnerbezug und die letzte Line ist zutreffend.

Bei JoshWarren gibt es zum einen gute Lines und zum anderen Lines die so schlecht oder ausgelutscht sind, dass es schon wieder witzig ist. Bleibt nicht im Kopf, Spoilern, Mason ohne Fam, durch die Decke fand ich gut und die Gitterbetstäbe Line fand ich OK. Die Bubu Line und die um die Ecke, Line gehören zu den schlechten.

Fazit:

Beide Runden sind unterhaltsam und haben witzige Lines. Trotz schlechter Lines hat JoshWarren mehr gute, auch wenn ich die 3 starken Lines von Mason stärker finde, als die guten Lines von JoshWarren. JoshWarren flowt auch sauber und etwas besser, deswegen bekommt er den Punkt.



Nicerator | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

HR Mason:

 

Das Video ist ganz in Ordnung gedreht und geschnitten. Leider ist die Location halt hässlich und ich mein nicht stylisch abgefuckt, sondern einfach hässlich. Dadurch ist der Gesamteindruck ziemlich billig.

Der Flow ist ganz in Ordnung. Du kommst durchaus gut auf dem Beat klar und deine Betonungen sind abwechslungsreich. Allerdings wirkt es insgesamt noch zu sehr geredet und harmoniert nicht wirklich mit dem Beat. Nicht schlecht, aber noch gut Luft nach oben.

Der Text ist zum Teil eher belanglos. Viele Standard Zeilen aber durchaus mit Gegnerbezug. Aber dazwischen (besonders im zweiten Part) sind einige schöne Highlights die hängen bleiben, das wertet die Runde extrem auf. Gut fand ich: „das ist Mucke für die Unterschicht, das denke ich auch“ / „trotz der Testversion kann ich dich nicht für voll nehmen“ / „es gab ne Frau, ne Katze und ne Muschi zu sehn“ (eigentlich richtig standard und ausgelutscht, aber mit beidem +Video fand ichs sogar lustig)

Und dann kommt die Windhosenkameraden Line …und die ist Bombe. Der Videoausschnitt ist perfekt gewählt und in Szene gesetzt und hat mich zum Lachen gebracht. Hab noch nicht alle Runden gesehen, aber ich glaube die beste Punchline der ZR.

Insgesamt ist die Runde ok. Wichtig wäre das du versuchst souveräner und mehr on point auf Beats zu sein, dir mehr Mühe mit den Videos gibst und versuchst das dein Text konstanter gut ist (Einzelne Lines sind gut, aber dazwischen ist auch viel Müll).

 

HR Josh warren:

Das Video ist ganz schön. In Ordnung gedreht, geschnitten und die Locations sind passend zum Beat gewählt. Die Nachbearbeitung ist aber teils störend und die Belichtung ist in mehreren Einstellungen nicht gut gelungen.

Deine Video Performance ist ganz lustig (hoffe das das gewollt war ^^)

Den Beat finde ich sehr schön, richtig atmosphärisch und cool.

Den Flow darauf finde ich aber schwach. Du triffst zwar den Takt, aber das harmoniert null mit dem Beat und ist sehr monoton. Der Flow wirkt nicht souverän und es existieren praktisch keine pointierten Lines/ Abschlüsse/ Pausen/ Irgendwas das dem Song etwas Interessantes verleiht.

Den Text finde ich ebenfalls eher schwach. Die Zeilen sind nicht immer schlecht, sondern teilweise sogar ganz gut durchdacht, aber es trifft viel zu wenig den Gegner. Hängen bleiben tuen dann eher ein paar Aussetzer: „bist du mal einzigartig, ist heute Heilig Abend“ / „wir ficken seine Mom im Kreis, jetzt denkt Mason um die Ecke“

Gut fand ich aber: „nur ein Mason ohne Fam“ / „der Rest weiß nicht wer du bist“

 

Insgesamt bist du hier aber unterlegen. Mir gefällt dein Video zwar besser, aber flowlich wirkt Mason deutlich souveräner und interessanter. Auch textlich sehe ich ihn vorn, weil er es schafft bessere Highlights zu setzen.



Eru | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

HR1

Ist im Gesamtpaket alles ziemlich mau. Ist jetzt nicht wirklich geil gerappt, Video ist kacke und Pointen im Text waren auch so gut wie keine vorhanden. War halt mehr auf- bzw. erzählt als gepuncht und wenn dann doch mal ne Zeile anderer Art drin war, war die einfach wack verpackt. "Du weißt nicht was Flow ist, obwohl du es gegooglet hast" oder "wegen der Testversion kann ich dich nicht für voll nehmen" ist halt unglaublich schwach getextet. Zweiter Part mit kleiner Schwester im Arm und er sei die Pussy von den dreien war ok, auch von deinem sonstigen Text hervorgehoben gut formuliert, aber auch nichts weltenbewegendes. Abschlussline war dämlich.

 

HR2

Ist nicht gut gerappt, hat die Grenze des "so schlecht, dass es wieder gut ist" bereits überschritten. Also den Takt triffste schon, so ist nicht, aber mehr gibt dein Sound auch nicht wirklich her. Generell deutlich anstrengender als dein Gegner, obwohl viel klarer gerappt. Textlich nicht so das Wahre, ist auch eher mit Federn geschmissen oder unfreiwillig komisch, sind aber schon mehr Versuche zu punchen drin als beim Gegner. Nur zünden die halt nicht oder sind total awkward pointiert bzw. formuliert. Weiß nicht, könnte jetzt keine Line raussuchen, die mir gut gefallen hat. Das wirkt einfach alles so lustlos, auch die Videoperformance dazu, das ist alles so rigide.

 

Geb den Punkt an Mason geben, weil er besser rappt. Find sonst nehmen sich beide nichts, langweiliges Battle ohne Highlights oder Punchlines die sitzen. Sorry.



Ganjy | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

Mason vs. Josh Warren 1:0

Mason HR1: (1 Punkt)

Video: Qualitativ ist das Video relativ hochwertig gemacht. Der Schnitt ist in Ordnung auch wenn die Keller-Location nicht so spannend ist. Die Einspieler sind gut gewählt und passend.

Flow / Technik: Mason flowt ziemlich routiniert über den Beat. Die Lines sind oft verständlich und gut delivered. Die Silbenanzahl in den Lines stimmt allerdings nicht immer. Die Reimtechnik ist eher simpel und die Reime sind daher vorhersehbar.

Punchlines: Im ersten Part sind die „Text-Lines“ ganz gut. Die „Testversion“-Line finde ich auch unterhaltsam. Der zweite Part beinhaltet wenig prägnante Lines. Die „Frau-Katze-Pussy“-Line ist, in ähnlicher Form, fast schon ein Klassiker aber bietet sich ja irgendwie an. Insgesamt eher halbgare Punchlines, die durch ordentlichen Gegnerbezug aber wenigstens etwas treffen finde ich.

Josh Warren HR2: (0 Punkte)

Video: Die Videoqualität ist auch bei Josh Warren auf ziemlich hohem Niveau. Schnitt und Bearbeitung ist auch ok.

Flow / Technik: Der Flow von Josh Warren ist zumindest solide, obwohl noch ein bisschen Routine fehlt würde ich sagen. Die Lines sind auch bei Josh Warren eher simpel gereimt. Die Hook finde ich echt nicht gut. Also ich glaube so wie die klingt, will sein Gegner sicher keine Hook von ihm.

Punchlines: Der erste Part ist voller Nonsens-Vergleiche. Die sollen wohl witzig sein. Naja wem es gefällt. Die „Mason ohne Fam-Line“ ist allerdings gut gelungen. Auch der zweite Part hat noch ziemlich viel dämliche Vergliche. „Fischfutter-Line“ ganz stabil.

Es ist insgesamt ein eher mäßiges Battle, in dem keiner der beiden Konkurrenten vollständig überzeugen kann. In Bezug auf Rapskills und Video verschafft sich keiner einen entscheidenden Vorteil. Allerdings ist der Text bei Mason wenigsten im Ansatz auf seinen Gegner abgestimmt und besteht nicht zum Großteil aus sinnlosen Vergleichen wie bei Josh Warren. Mein Punkt geht daher Mason.



PekingEnte | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

HR Mason:
Video ist jetzt nicht so doll. Schicker Keller, aber insgesamt eher unteres Niveau.

Der Rap ist da schon ein Stück besser. Alles ziemlich solide gerappt mit guten Betonungen. Der Fokus liegt ganz klar darauf die Lines gut rüber zu bringen und das funktioniert hier auch. Der Beat gefällt mir auch und ich kann hier eigentlich nicht meckern. Es ist nicht der krasseste Flow, aber reicht fürs Battle völlig aus. Es dürfte trotzdem gerne noch ein wenig deutlicher gerappt sein. Beispielsweise die Line bei 0:34 konnte ich auch nach mehrmaligem Hören nicht verstehen.

Textlich ist der erste Part ganz ok. Die "Flow nicht verstanden obwohl du es gegoogelt hast" bezieht sich wahrscheinlich auf irgendeine Szene in den Vorrunden von josh. Wenn dem so ist, finde ich die Zeile gut. Ist aber immer etwas schwierig solche Lines bei einem unbekannteren Gegner zu bringen, bei denen man Hintergrundwissen benötigt um sie zu verstehen.
"Das denke ich auch" danach war cool deliverd und die "Nicht für voll nehmen" Zeile am Ende kam auch fresh. Patzer gab es im ersten Part keine.

Hook wird natürlich nicht bewertet mein liebster Ramio :P.

Zweiter Part gefällt mir mehr. "Frau, Katze und Pussy",jaa... sehr schön. Und die Studio pumpen Zeile danach war auch super. Die letzte Line mit dem Windhosenkamerad ist ein richtiges Highlight. Musste da echt laut lachen. 


Insgesamt eine coole Runde. Der Fokus liegt auf den Lines und das Konzept geht auf. Mit besserem Video könnte Mason dem einen oder anderen bekannteren Gegner durchaus gefährlich werden.


HR josh warren:
Joa das Video sieht besser aus, als bei Mason. Ziemlich alberne Performance, aber geht ansich voll klar. Paar schicke Locations und nette Effekte.

Der Beat gefällt mir richtig gut. Rap darauf klingt auch grundsolide. Flow, Stimme usw gehen voll klar. Finde josh warren hier eeeetwas schwächer, als Mason, da die Betonungen nicht so on point sind und die Lines nicht entsprechend gut rübergebracht werden. Hook ist geht so. Sie hebt sich klanglich nicht wirklich vom Part ab und ist textlich komisch.

Perfeeeekte Überleitung. Ja der Text.. die erste Line ist, ähnlich wie die Performance​, recht albern. Irgendwie witzig, aber puncht den Gegner nicht. Im restlichen Part ist die "Mason ohne fam" Zeile im Kopf geblieben. Hätte man besser machen können, aber war so auch voll ok. Die anderen Lines punchen nicht so wirklich und ein paar Zeilen waren ziemlich Banane.
"Bist du einzigartig ist heute Heiligabend" oder "Der Rest, der weiß nicht wer du bist" sind mal 2 Beispiele dafür, was ich meine.
Hook, wie bereits erwähnt, textlich nicht so pralle.
Im zweiten Part mochte ich die "Du pummelchen verschluckst deine Lines wie Skittles" Zeile. Ansonsten kam da leider auch nicht viel. Wieder genug Zeilen dabei, bei denen ich mir echt an den Kopf fassen musste. Beispiele: "Jetzt denkt Mason um Ecke" "Gehst du mal durch die Decke, ja dann hattest du ne Nadel" Wenn da ein tieferer Sinn dahinter steckt, dann ist es viel zu undeutlich formuliert worden.

Alles im allem eine mittelmäßige Runde. Das Video ist ok und der Rap stimmt soweit auch. Textlich kommt meiner Meinung nach bei Mason nicht viel an und es sind mir deutlich zu viele Aussetzer dabei.


Insgesamt eine klare Sache für Mason. Besserer Text mit paar echt guten Zeilen reichen dicke. 
Props trotzdem auch an josh, scheinst ein echt entspannter Dude zu sein. Bisschen mehr die Zeilen durchdenken und dann wirds was. 



Es ist alles gut, Mutter | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

Mason filmt im Keller. Ist nicht der erste, der das macht, und ist auch nicht cool. Der Flow ist gut, aber der Text teilweise schwer verständlich, z.B. in der Zeile mit „Textbattle.“ „Du weißt nicht was Flow ist, obwohl du es gegooglet hast“ gefällt mir gut. Der zweite Part ist voll OK, aber was sollen die Fronts gegen die „Schwester?“ Die ist doch cute. „Ne Frau, eine Katze und ne Pussy“ find ich aber genial, auch wenn die Zeile davor Müll ist und schlecht zu der Punchline führt. Die Zeichentrickeinschnitte passen voll schön zu den Tanzmoves. Textlich ist das hier durchschnittlich, das Video wird durch die Aftereffekts nicht interessanter. RaMio ist OK, aber ich bin halt nicht sein größter Fan. Die Line zu „richtige Musik machen“ ist aber cool. Durchschnittliche Runde.

JoshWarren steigt ein auf der totgequatschtesten Frage des ganzen VBTs. „Up was da los?“ Argh. „Bubu wie ein Geisterehepaar“ ist... naja, kann man bringen. Halblustig irgendwie. Die Milchzahn-Line ist gut, und die 3% auch, aber ich finde, dass die Delivery ein bisschen zu angestrengt klingt. Die Hook ist auch nicht super. „Du willst, dass ich mir Mühe gebe, und ich sag 'Nein mein Freund'.“ Also, wenn ich einer von 18 Rappern in der ZR wäre, die sich gerade noch ans Turnier klammern, würde ich mir schon Mühe geben, und ich glaube, Josh gibt sich auch Mühe, siehe Stimmeinsatz. Aber viel kommt dabei nicht rum. OK, zweiter Part: Die ersten 4 Lines sind Totalausfall. Die beste Line könnte die mit den Gitterbettstäben sein, wenn die nicht so schlecht betont wäre. Das mit dem nackten MC Zirkel check ich nicht, es sei denn, der meint „Hos'“ sei norddeutscher Dialekt für ne Büx. Aber sehr cool, wie dir die Hose da runterrutscht. Da hättest du aber auch Full Jaspa gehen können, das wäre noch besser gekommen. Der Beat gefällt mir übrigens voll gut (auch wenn die gesprochenen Samples nerven), das Video ist auch cooler als vom Gegner. Schwierig zu entscheiden. Hier sind beide nicht das Gelbe vom Ei. Nach mehrmaligem Hören find ich, dass Mason weiter muss, da er besser flowt und damit so ne Kopfnickerrunde kickt. Aber wenn da keine Steigerung mehr kommt, wird’s für ihn wohl nicht mehr lange reichen.



erster_deutscher_raptoter | (Mason) 0 : 1 (josh warren)

Ihr habt beide fast ausschließlich disjunkte Stärken bzw. Schwächen. Mason flowt hier einen Ticken routinierter, während JoshWarrens trotz seines fast schon soliden Flows es manchmal verpatzt, die längeren Verse onpoint in den Takt zu quetschen (Vorrunden-Line). Das versucht Mason auch, bekommt es aber immer hin. Auch die Reimschemata sind bei JoshWarren fast durchgängig so unsauber, dass man ohne den Takt kaum erahnen könnte, was sich überhaupt reimen soll. Mason bringt jetzt auch nicht unbedingt große Würfe, aber das ist im Vergleich zu JoshWarren durchgehend okay bis ganz gut. Sofern man die Line versteht. Ich hab bei Masons Runde leider sehr oft das Problem, dass Teile von Lines extrem unverständlich sind. Stimmeinsatz von Mason ist hier etwas abwechslungsreicher. Der von JoshWarren ist zwar monotoner, aber dafür passt es auf die natürliche Betonung seines Textes. Ich würde fast behaupten, dass er hier als einer der wenigen Rapper sich um so etwas wie ein ordentliches Versmaß bemüht. Das gleicht dann schon fast die kaum vorhandenen Reime wieder aus.

Fronts waren bei JoshWarren allerdings wirklich um einiges besser. Gleich zu Anfang die Milchzahn-Line ohne Gegnerbezug, aber trotzdem wirklich originell. Direkt danach die Stummschalten-Line hat auch gut gesessen. Schön vorbildlich auch Kontext gegeben und direkt danach ohne Umschweife gefrontet. Danach kam noch der echt coole Einzigartig-Spit, bei dem ich schon ein bisschen nachdenken musste. Leider war aber "Heligabend / einzigartig" der beste Reim in der ganzen Runde. Auch die Standard-Line war zwar ein oft gehörter Front, aber mit dem Spoiler sehr gut verpackt. Später kam noch die Drei-Prozent-Line, die ebenfalls gut verpackt war und unterhielt. Ich hör mal langsam auf. Hier ist nämlich echt ein Feuerwerk an wirklich guten, sehr originellen Punchlines mit und ohne Gegnerbezug vorhanden. Das I-Tüpfelchen ist hier die Hook, die sich gut in die Runde einfügt und ein bisschen schöne Variation in den Flow bringt. Mason bringt hier zu Beginn ein paar Standardfronts (Verpeilte-Gegner-Line). Steigert sich nachher mit der Google-Line und Unterschichts-Line (gut delivert!), aber bringt dann die Testversion-Line nicht ganz so gut rüber. Da fehlt was. Zweiter Part hatte auch ein paar gute Ideen mit der Pussy-Line und dem Windhosen-Kamerad. Letzterer geht aber ein bisschen daneben, weil mir der Auftritt von Mason so hölzern vorkam, dass das Rumgehampel seines Gegners schon wieder erfrischend wirkte. Witzig-Line zu Beginn des Parts war nicht schlecht, aber im Vergleich zu JoshWarren wieder nicht sonderlich kreativ. Studio-Line war als Wortwitz gedacht nicht schlecht, aber was daran der Front sein soll versteh ich nicht. Insgesamt bleiben also selbst die besten Fronts hier qualitativ weit unter dem Durchschnitts-Niveau von JoshWarren. Abgesehen natürlich von den eventuellen Hammer-Lines, die ich auch nach mehrmaligem Hören akkustisch nicht verstehen konnte. Aber Lyrics konnte ich nicht vorfinden, also kann ich die hier auch nicht berücksichtigen.

Videotechnisch gibts hingegen nicht so viel zu sagen. Beide mit häufig gesehener Location und ein paar passenden Effekten aufgepeppt, aber dafür jeweils gut in Szene gesetzt. Wobei ich JoshWarren hier leicht vorne sehe, weil er wie schon erwähnt mit seinen herumblödelnden Bewegungen etwas Leben in die Runde bringt. Zusammengefasst: Deutlich schlechetere Reime bei JoshWarren, dafür besseres Versmaß bei ihm. Dazu noch seine deutlich besseren Punchlines, aber sein etwas ungeübterer Flow. Sein Video ist auch leicht besser, aber er rappt etwas monotoner. Durch die weitaus besseren Punchlines und dadurch, dass er außer in Sachen Reime gegen Mason schon fast mithalten kann, und vielleicht auch durch das leicht bessere Video, bekommt hier JoshWarren den Punkt.



GreenFog17 | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

HR Mason

Beat ist cool, gefällt mir gut – flowst auch schon recht routiniert drüber, im zweiten Part vorallem starke Flowpassagen. Dein Stimmeinsatz ist auch in Ordnung, wenn auch manchmal paar Verständlichkeitsprobleme aufkamen, vernuschelst manchma noch etwas – hält sich aber im Rahmen. Die Mische ist generell in Ordnung, aber da ist auch noch Luft nach oben. Videotechnich ist das sehr eintönig so von der Location, Kellerräume hatte man halt auch gefühlte Millionen mal. Dafür sind die Schnitte gut gesetzt. Deliverst auch deine Zeilen straight in die Cam, passt noch für ne ZR.

Der Einstieg in den ersten Part gefällt mir flowlich sehr gut, wenn auch inhaltlich noch generisch. „Du Sprichst über Beats, bleib in der Textbattleszene“ solide Punchline. Kurz danach das „du weißt nicht was Flow ist, obwohl du es gegooglet hast“ geht auch noch durch. „Das ist Mucke für die Unterschicht/das finde ich auch“ die wohl beste Line im Part. „Testversion-Line“ fand ich da eher schwach. Die Gasthook von Ramio wird nicht gewertet.                                                                     Im Zweiten Part kommt mit „bitte nicht heulen/nicht das die Schminke verläuft“ mit Videountermalung wieder ne gute Punchline. Die Line vor „deine Schwester im Arm“ klingt sehr undeutlich, darunter leidet zwischendurch doch sehr der Hörgenuss. „Frau/Katze/Pussy zu sehn“ war ok. „Weil dich im Studio keiner pumpt pumpst du jetzt im Studio“ sehr sehr gut. Die Endline mit „probiers als Windhosenwackelarm“ rundet den Part sehr schön ab, dann folgt nochmal die Ramio Hook.

 

 

HR JoshWarren

Die Audio ist in Ordnung, von der Qualität her ähnlich wie bei deinem Gegner, wobei hier deutlich weniger Verständlichkeitsprobleme da sind von der Aussprache, dafür ist die Mische n Ticken schlechter als bei Mason. Vom Flow her ist das Ordnung, wobei das oft noch sehr uninspiriert und durch die Mische nicht ganz on Point wirkt. Das Video ist bei dir von den Locations her auf jeden Fall abwechslungsreicher, dafür hast du gefühlt keine Kamerafahrt drin. Die Schnitte sind auch noch recht einfach gehalten.

Erster Part fängt erstmal schwach an mit der „Bubu /Buh Buh wie ein Geisterehepaar“-Line. Klang sehr cringy, auch ist dieses Ich-wollt-nen-Gegner-aber-Ding irgendwie ausgelutscht. Die „Milchzahn/Bleibt nicht im Kopf“- Line war da wieder stärker. Danach baut das sehr ab von den Punches her. „Du bist noch drin ohne Style zu haben, wenn du einzigartig bist dann ist heut Heiligabend“ ist da noch eine der besseren Zeilen, auch wenn das auch auf dich münzbar wäre.           „Mason ohne Fam“ die stärkste Line im Part auf jeden Fall. Die Hook gefällt mir nicht, klingt alles noch nicht wirklich rund und ist stark ausbaufähig. Der Spit am Anfang des zweiten Parts war ok, wenn auch sehr generisch. „Du Pummelchen verschluckst die Silben wie Skittles“ fand ich schon viel besser, ebenso die „Gitterbettstäbe – Line“. Dann kommt was übern nackten MC Zirkel, ok. Der Rest plätschert dann auch sehr vor sich hin.

 

Fazit: Vom Video her beide Kontrahenten hier etwa gleichauf, mit leichter Tendenz an Mason aufgrund der besseren Schnitte. Auch Audioqualität war bei Mason besser, was auch größtenteils an dem wesentlich sichereren Flow liegt, der auch abwechslungsreicher war. Inhaltlich beide Rapper noch nicht die stärksten Punchlines verteilt und auch nicht viele, aber das wirkte bei Mason einfach straighter und besser konzipiert- fand da den Inhalt auch etwas stärker. Punkt an Mason.



cHRiSx249 | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

HR Mason: 

Video ist relativ Standard, bis auf die Einspieler nichts besonderes, aber fällt auch nicht negativ auf. 

Soundtechnisch weiß der Beat sehr zu gefallen. Der Flow geht auch in Ordnung, obwohl es an einigen Stellen doch sehr gepresst wirkt  bzw. verhaspelt sich Mason ab und an ein wenig, ein zwei Wörter gehen dabei unter ( z.B. bei  0:33). Klanglich ist die RaMio Hook das Highlight ( trotz der paar schiefen Töne ). Mason flowt solide, aber eben nicht sehr markant, das Ganze wirkt recht monoton. Flowfehler wie bei 1:41 sind eher  selten der Fall. 

Textlich ist die Runde mäßig. Den Einstieg könnte er so gegen viele Gegner bringen, ist nichts besonderes,  bleibt auch nicht hängen. Die "Flow  gegoogelt" Line ist langweilig, genau wie die  "Testversion" Line. Die "Mukke für  die Unterschicht" Line ist eine  der wenigen guten Lines die mir aus dem ersten Part hängen geblieben sind. Der zweite Part  hingegen ist merklich  besser. Die Lines über die Schminke kommt ganz witzig, die "Frau, Katze, Pussy" Line  war ziemlich  stumpf,aber trotzdem lustig, die " Stock im Arsch"  Line ist noch  ganz cool und dann schließt  die Runde mit dem absoluten Highlight der "Windhosenkamerad" Line , die  mit Abstand  die lustigste in der Runde ist zusammen mit den Einspielern. Zusammenfassend : Schwacher erster und starker zweiter Part.

Josh Warren HR:

Video ist  qualitativ in  Ordnung, aber das Acting erzeugt doch  eher  ein seltsames Gefühl, insbesondere das sehr zufällig wirkende Hosen fallen lassen. Die Stellen mit den überhellen Lichtern sieht nicht gut  aus, aber sonst mehr und bessere Locations als bei Mason. Joshs Video unterhält trotz des Cringefaktors mehr. 

Klangtechnisch ist die Runde ok, mehr aber auch  nicht. Der Beat und der Flow sind langsam und meist monoton gestaltet, lediglich die Hook bietet eine negative Abwechslung, denn dieses "Nein mein Freund" klingt einfach nur deplatziert. Dennoch trifft er den Takt und die Mische ist auch in Ordnung. Es hapert einfach  an der Variation. Mason  ist da auch nicht viel besser unterwegs, aber versucht zumindest hier und da den Flow zu  modifizieren. 

Textlich ist die Runde fast genauso seltsam wie das Video. Im ersten Part sind die "Geisterehepaar" Zeile , sowie die "Heiligabend" Line total weird. Im ersten Part sticht  sonst nichts hervor, wirklich nichts besonderes.Die Hook ist  nicht nur klanglich sondern auch textlich ein Defizit, die Aussage geht gegen Null. Im zweiten Part finde ich die  "Um die Ecke" Line, wieder seltsam, allerdings gibt es  hier sogar ein bis zwei brauchbare Lines. Die "Zunge brechen " Line finde ich treffend, da Mason hier und da tatsächlich Ausspracheschwierigkeiten hat, die "Wie ein nackter  MC Zirkel" Line ist irgendwie lustig, und auch die letzte Line ist  Ok. Das wars dann aber auch schon  wieder.

Zusammenfassend: Leichter Vorteil beim Video für Josh, dafür leicht besserer Flow bei Mason.Textlich liegt Mason dank des starken zweiten Parts für mich deutlich vorne, daher geht der Punkt an ihn.

 

 



ICHaOSI | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

Videos:

Beide Videos sind durchaus ansehnlich. Die satteren Farben bei Josh wirken zwar besser als diese Bleichheit bei Mason, aber durch vorhandene Kameraführung wirkt das Video von Mason dynamischer, was dann einen besseren Eindruck abliefert.

Rapskill:

Vorweg, ich finde beide Beats sehr cool und es macht sehr viel Spaß sich beide Runden mehrmals anzuhören. Mason ist der bessere Rapper von den beiden, das klingt routinierter und der Stimmeinsatz gefällt mir mehr. Die Flowwechsel  von Mason, die mir bei Josh etwas fehlen stärken den Hörgenuss. Josh kann auch rappen, wirkt im Vergleich zu Mason dann halt schwächer.

Text:

HR Mason:

Mason bringt einige witzige Lines verteilt über beide Parts. Die Testversion Line und die „eine Frau, eine Katze, eine Pussy“-Line fand ich mit am besten. Aber auch Lines, die den Zweck haben da zu sein und keinem auf die Nerven zu gehen sind ziemlich gut, wie „dich pumpt keiner im Studio/du pumpst im Studio“. Das Ende mit dem Windhosenkameraden bildet das Highlight der Runde und kommt super. Gute Runde

HR Josh Warren:

Textlich ist bei Josh leider nicht allzu viel zu holen. Am besten fand ich „wenn du die Lippen bewegst will ich dir Fischfutter geben“-Line. Aber das war’s dann auch schon. Mit dem Aussehen hätte man viel mehr anfangen können. Man muss schon sagen dass Mason etwas komisch aussieht, ich will nicht sagen behindert, aber eher so Trisomie 11,5. Die Lines über die Flowfehler sind nicht gut, da gerade in dem Battle Mason deutlich besser rappt als Josh. Auch die Fillerlines sind nicht gut gelungen. „Bist du mal einzigartig ist heute Heilig Abend“. Selbst wenn Josh hier der bessere Rapper wäre, sind solche Lines nicht gut und langweilen einen eher.

Auch wenn es so wirkt als wäre Joshs Runde ganz grausam, muss man sagen dass das ein gutes Battle ist. Beide haben Runden abgeliefert die man sich anhören kann, dabei liefert Mason dann aber halt das bessere Gesamtpaket ab.



Sovereign117117 | (Mason) 1 : 1 (josh warren)

Mason: Raptechnisch bist du gut unterwegs, auch textlich ist das ok, nich viele krasse Lines, aber ein paar sind ganz nett, vorallem die Endline fand ich gut gelungen. Es ist halt gut gelungener Standard, du kannst alles soweit gut, aber es fehlt dir noch das gewisse etwas, der wirkliche wiedererkennungswert, aber vielleicht kommt das noch. Das Video is vorhanden, aber eher meh. Hook is gut und passt zum Gesamtbild.

Josh warren: Du rappst zwar etwas schlechter als dein Gegner, der Style kommt aber gut, wenn du dich wirklich so wenig ernst nimmst, wies rüber kommt is das sau Sympatisch, und es kommt ein schöner Vibe rüber, was auch an dem Beat liegt, der zu der ganzen Art sehr gut passt. Textlich bleibt vor allem die Mason ohne Fam Line hängen, ansonsten sind da auch paar nette Lines dabei, Standard Lines sind Standard, treffen aber zu. Das Video ist deutlich besser als das von deinem Gegner, Hook is ganz nett und passt ins Gesamtbild.

Raptechnisch ist Mason hier besser, er flowt routinierter und delivert prinzipiell besser, Josh wirkt deutlich unroutinierter, bringt aber seinen eigenen Style besser ein und hat mehr wiedererkennungswert. Textlich sehe ich euch beide ziemlich gleichauf. Videotechnisch hat Josh deutlich die Nase vorn. Ich gebe hier ein Unentschieden, da das bessere Video von Josh, den etwas schlechteren Rap ausgleichen kann, jedoch reicht weder der Rap noch das Video aus, um hier dem Gegner deutlich überlegen zu sein. Gute Runden von beiden.



Dafty | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

Mason
Najo die Location ist nicht die schönste. Durch die Cuts und Kamerafahrten sieht das Video trotzdem ganz gut aus. Wie bei vielen ist die Gestik etwas eintönig. Dafür gefällt mir die Mimik richtig gut. Sowas siehste kaum bei anderen Runden - gefällt mir wirklich. Im zweiten Part fällt auf das die eingeblendeten Clips immer länger werden, damit das selbstgedrehte Videomaterial nicht zu lang/weilig wird.
Hin und wieder ist ein Wort unverständlich, fällt eigentlich nur auf wenn man genau auf den Text achtet.
Die ersten Worte für den Einstieg in den Beat klingen nice. Textlich war der Start in Ordnung, aber war jetzt keine erwähnenswerte Line dabei. Das "josh" von Genji kam ganz cool, ebenso die Unterschichtenline danach. Testversion nicht für voll nehmen - geht auch noch klar. Erste Line nach der Hook war ok. Schminke verläuft und Schwester am Arm fand ich gut - ebenso Frau, Katze, Pussy. Danach gefiel mir nur noch die letzte Line mit Windhosenkamerad.
Track an sich klingt ziemlich nice. Lässt sich gut anhören.

josh warren
Das Video passt auf jeden Fall zur Trackstimmung. Einzelne Szenen sehen gut aus, aber das Komplettpaket wirkt zu unspektakulär. Wenn dein Körper zu sehen ist existieren deine Moves quasi gar nicht. Du hoppelst ein wenig mit den Füßen und versuchst dich an ein bisschen Gestik. Das sieht aber jedes Mal dämlich aus. Der Beat ist einafch nicht für solche Szenen gemacht - zumindest nicht als Battlerap. Der Übergang in die Hook mit den Schuhen und dem Effekt sieht nett aus. Der blinkende Effekt kurz später passt nicht zum Beat und sieht nach dem zweiten aufblinken auch wieder falsch aus. Der Rückwärtssalto aufn Takt gefällt mir. Die Szene aufm Korb ist ganz okay, nur scheiße das die Dunkelheit einsetzt.
Hosenszene ist naja, kommt nicht so witzig rüber wie erhofft. Die letzten Szenen auf der Brücke sind auch wieder zu lang. Im ganzen Video fehlen mir passende Cuts auf den Takt oder ähnliches. Hätte schöner werden können.

Die BuuhBuuh Line war so behindert, dass ich lachen musste.
Hast du bei den ersten Lines ein Wort für den Reim vergessen? "peinlicher Trottel - bleibt nicht im Kopf"  - drin?
Klingt ohne auf jeden Fall merkwürdig.
"3% aus dem Forum wollen dich draußen sehen, der Rest weiß nicht wer du bist" Mal davon abgesehen, dass ich die Line nicht so toll finde... Ob die Line jetzt so geil ist wenn man weniger Favopunkte hat? Dann dürften es bei dir selbst 100% sein die nicht wissen wer du bist.
Die Hook klingt ganz nett wenn man nicht auf den Text achtet.
Silben wie Skittles verschlucken fand ich sehr gut. Fischfutter war noch ok, mehr gefiel mir nicht aus dem zweiten Part.

Ergebnis
Mason durch stärkeren Text und schönerem Rap vorne



Feldtarbeiter | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

Mason: Das Video sieht sehr hingeschissen aus, du bist vor einer langweiligen Location die wirklich nichts hergibt, Ramio sitzt vorm Schreibtisch und hin und wieder gibt es Ausschnitte von Videos die dein Gegner oder Cartoons zeigen, das Video ist zwar keine Totalkatastrophe, immerhin wurde das Video geschnitten und deine Videoperformance geht ebenfalls klar aber so langsam steigen zu mindestens bei mir die Ansprüche was die Videos angehen die du nicht wirklich erfüllt hast. Musikalisch gesehen gehst du klar, deine Stimme klingt recht gut auf dem Beat was auch daran liegt, dass du recht routiniert klingst, das einzige was mich beim hören wirklich stört, ist dass du teilweise schlimm lispelst, daran könntest du noch etwas arbeiten sonst kann man sich deine Runde gut geben. Dein Text ist solide du haust hin und wieder ein par wirklich krasse Lines raus wie, dass in einem Video von deinem Gegner eine Frau eine Katze und eine Pussy (josh warren) zu sehen war, Josh nicht weis was Flow ist ob wohl er es gegooglet hat oder dass Josh es mal als Windhosenkamerad probieren soll. Allerdings hast du auch einige stellen bei denen du wirklich zu viel um den heißen prei herumgeredet hast, wie am Anfang wo du meinst, dass die Gegner von Josh entweder scheiße waren oder nichts eingereicht haben.

josh warren: Das Video ist auch nicht wirklich spektakulär allerdings sieht es dadurch dass deine Locations etwas mehr hergeben als 2 Holzwände und Ramios Schreibtisch etwas schöner als beim Gegner aus. Aus musikalischer Sicht bist du nicht wirklich besonders, du hast zwar eine sehr angenehme Stimme und rappst auch sehr druckvoll, aber ich finde dennoch dass sich die Runde halt noch nicht ganz so flüssig sondern teilweise auch etwas abgehackt anhört, vor allen bei der Hook klingst du wie ich finde noch etwas unroutiniert. Dein Text ist recht langweilig du versuchst deinen Gegner das Image des Standartrappers aufzudrücken aber so richtig kreative Lines die dann auch im Kopf bleiben gibt es bei dir kaum weswegen dir das auch nicht gelingt. Die einzige Line die ich wirklich gut finde ist die wo du meinst dass Mason sein Mund so komisch bewegt dass du ihn am liebsten mit Fischfutter füttern würdest aber sonst gibt es bei deinem Text wie gesagt nicht viel zu holen.

Da Mason in seinen Text etwas mehr Highlights als Josh hat und auch etwas musikalischer klingt als sein Gegner sehe ich ihn trotz der Unterlegenheit in Sache Video vorne.    



Lebron Meyer | (Mason) 1 : 1 (josh warren)

HR1: 

Video: Recht monoton und der Filter hätte echt nicht sein müssen. 

Rap: Raptechnisch ist das ganze echt gut. Einstieg weiß sehr zu gefallen. Textliche Highlights waren für mich die voll-nehmen-Line sowie die Windhosenkamerad-Line.  Diese Lines waren zudem jeweils die letzten Zeilen seiner Parts, demnach sind sie sehr gut im Text platziert. Außerdem wird hiermit sein Text kaschiert, der allenfalls mittelmäßig ist.

 

HR2:

Video: Video sieht etwas hochwertiger aus. Ist aber dennoch recht langweilig.

Rap: Er rappt recht solide auf dem Beat. Nicht mehr oder weniger. Textlich gefällt mir josh warren schon besser. Mir gefallen seine plumpen Lines relativ gut. Gerade die Milchzahn-Line in so hohl, dass sie schon wieder geil ist. Die Skittles-Line hat dazu einen milden Lachkick ausgelöst. Gitterbett-Line auch ganz witzig. 

 

Fazit: Videotechnisch sind beide auf einem sehr ähnlichen Level. Der Rap von Mason sagt mir etwas mehr zu, josh warren ist mir im Vergleich etwas zu monoton. Textlich sehe ich josh warren etwas weiter vorne, da mir die plumpen Lines gut gefallen haben. Jedoch hat Mason die meiner Meinung nach besten Lines im Battle gebracht. Letzterer hatte aber zu viel Leerlauf im Text. Insgesamt sehe ich keinen von beiden vorne, da sie sich recht gut neutralisieren. Daher gebe ich ein Unentschieden.



Sabishii | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

Mason HR1

Der Flow ist etwas anstrengend durchgezogen und durch Lispeln und teilweise gepressten Betonungen leidet die Verständlichkeit ein wenig. Der Text plätschert unter anderem dadurch auch einfach an einem vorbei und irgendein besonderer Front bleibt auch kaum hängen. So ist der gesamte erste Part ziemlich belanglos, jedoch gibt es im zweiten Part etwas mehr zu finden. Die "Pussy"-Line ist ganz okay, aber definitiv echt einfallslos. Die "Studio"-Line ist dagegen wirklich mal gut und auch der Abschluss ist recht unterhaltsam. Die Runde ist ziemlich langweilig und das Video und die RaMio Hook passen da gut ins Konzept.

josh warren HR2

Josh flowt nicht unbedingt besser und irgendwie wollen das auf Selbstironie getrimmte Video und der Text nicht so wirklich zusammen passen. Trotzdem hat er auf jeden Fall das unterhaltsamere Video. Die Lines sind dafür aber einfach nur schlecht. Neben wirklich komisch formulierten Wortspielen ("Boo Boo" oder "Milchzahn") und absolut dämlichen Spits ("Ecke") gibt es einfach nur unnötige Fronts ("nackter MC Zirkel").

Keiner von beiden textet gut, aber Mason hat dennoch die besseren Lines. Mein Punkt geht an ihn.



aweDome | (Mason) 0 : 1 (josh warren)

HR Mason: Video ist nicht so der wahnsinn, die Location im Keller haut mich nicht um und auch sonst ist das nicht grade krass nachbearbeitet mit dieses Effekten. Ja ist halt unterer Standard würde ich sagen. Highlight dabei war auf jeden Fall die Windhosenkamerad Einblendung. Der Rap ist ziemlich Standard, bist im Takt, aber flowlich gibt mir das jetzt nichts. Klingt alles halbwegs solide, mehr aber auch nicht. Textlich hat mir der erste Part nicht wirklich zu gesagt. Die ersten Paar Lines bauen zur Pointe „vorher waren es nur Text, warum sind die so scheiße?“ auf, die allerdings ist diese nicht besonders gut ist, dafür das die über einige Zeilen aufgebaut wurde. „du weißt nicht was Flow ist, obwohl du es gegooglet hast“ und auch Lines wie die „für voll nehmen“-Zeile, sind nichts berauschendes. RaMio's Hook klingt ganz gut und ist vom klang dann das Highlight der Runde. Dann zu Part zwei, bis zu der „Frau, Katze, Pussy“-Line kam auch nicht viel, aber die Line war ganz solide, auch wenn ziemlich stumpf. Danach war noch die „pumpst du in den Studios“-Line, die war ganz ok und zum Abschluss dann die „Windhosenkamerad“-Zeile, die mit Abstand die beste Line der Runde ist. Kommt auch einfach sehr gut mit der Videoeinblende zusammen.


 

HR josh warren: Das Video sieht schick aus, Location ist ganz cool. Der Rap haut mich jetzt nicht um, aber ist ok. Flow geht in Ordnung, nur leider mag ich die Stimme gar nicht. Die Hook ist vom Sound her auch absolut nicht meins. Textlich ist die Runde „interessant“. Sie fängt mit der „Bubu/ Boo Boo“-Line schon ganz witzig an, auch wenn die Line schon sehr trashig ist. Die „Milchzahn“-Zeile fand ich ok. Dann kam die „Heilig Abend“-Line und die verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Das kam in der Runde noch ein paar mal vor. Die „gehst durch die Decke“ und die „MC Zirkel“-Line hab ich auch nicht gecheckt, ich weiß nicht wie ich da um die Ecke denken muss, auf jeden Fall peil ich die Lines alle nicht. Dann zu den Lines die ich kapier. Die „Mason ohne Fam“-Line war ganz ok, die „der Rest weiß nicht wer du bist“ war „naja“. Die „Skittles“-Line fand ich dann wack, aber die „Gitterbettstäbe“-Line war dann wieder ganz ok. Was Punchlines angeht kann man sich in der Runde nicht beschweren, da fast jede Line eine Punchline ist, mal mehr, mal weniger gut. Leider gibt es aber keine Line die ich so richtig krass finde, aber dafür viele lustige oder an sich ganz ordentliche Lines.


 

Fazit: Das Video ist bei josh warren besser. Vom Rap her gefallen mir beide nicht wirklich, sind beide auf einem ähnlichen Niveau. Textlich überzeugt mich josh warren mehr, er hat einfach viel mehr Punchlines, diese sind zwar nicht immer gut sind, aber dafür meistens unterhaltsam, während Mason viele Lines hat die ich einfach langweilig finde, aber dafür hat er immerhin die beste Line des Battles. Trotzdem ist es für mich unter dem Strich ein 1:0 an josh warren.

 



farii1911 | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

JoshWarren hat ein besseres Video als Mason, ein sehr schönes Sample auch auf seinem Beat. Dafür flowt Mason besser als Josh, der mir etwas zu monoton ist. Aber mich stört es wie Mason ein paar Silben verschluckt und dadurch es zu kleinen Verständigungsproblemen kommt. 
Textlich finde ich Josh ganz solide, die "Milchzahn" Line habe ich gut gefunden oder den Front gegen seine Lyrics Einspieler mit "man schämt sich nur für deine texte und nicht deinen rap" und auch die "du bist nur ein Mason ohne Fam" fand ich gelungen, der Rest war mir aber zu Standard. Im zweiten Part fand ich die "Um die Ecke" Lines nicht sehr gut, weil auch schon oft gehört und auch den Rest fand ich nicht mehr so stark wie im ersten Part. Es war zwar nicht schlecht, aber auch nicht so gut, dass es erwähnenswert wäre. 
Mason seinen ersten Part find ich sehr Standard, nichts besonderes, aber auch nicht schlecht, dafür find ich die Lines die nach "Du weißt nicht was Flow ist obwohl du es gegoogelt hast" kommen sehr gelungen, im zweiten Part fand ich es naheliegend ihn als Pussy zu bezeichnen, wo er mit seiner Katze im Video ist, aber ganz ok. Aber danach kommen wieder nur Standardzeilen. 
Fazit:
Ich find beide haben textlich ziemlich gleich solide abgeliefert, aber Mason rappt in meinen Augen etwas besser als Josh, deswegen geht der Punkt an Mason



WALLY99 | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

Mason:

Du flowst cool auf dem Beat. Textlich ist das auch stark, da sind gute Lines dabei, fand die Frau, Katze, Pussy Line und Studio pumpen Line sehr cool. Die RaMio Hook passt auch gut dazu. Das Video ist halt Standard, nichts krasses.

 

Josh Warren:

Dein Flow wirkt etwas gedrückt. Textlich finde ich dich nicht schlecht, aber irgendwie überzeugt mich das ganze nicht. Das Video ist fresh und gefällt mir.

 

Fazit:

Sehe Mason hier stärker.



JaCoBy96 | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

Das erste Battle, in welchem mir beide Seiten ein Begriff sind. Mason habe ich bereits in VR3 bewertet und
JoshWarren ist mir noch aus dem A&O Battle ein Begriff. Schauen wir mal, wer hier ins 64tel einziehen darf.

HR Mason:

Video:
Das Video ist relativ ansehnlich, du hast einen schönen Keller. Schade finde ich, dass du nur in diesem Keller
performst, das macht die Sache auf Dauer monoton. An sich aber relativ ansehnlich, der Effekt mit den Querstreifen
passt super zum Rap (besonders zum Beat). Einspieler aus seinen früheren Runden und dazu passende Lines werten das
Video aber nochmal auf, besonders der Effekt bei der "Schminke verläuft"-Line hat gut gepasst.
Insgesamt ein solides bis gutes Video. 

Audio:
Cooler Beat, den du da gepickt hast. Kommst auch relativ ordentlich drauf, der Flow passt sich dem Beat an und 
beherbergt viele Variationen. Rapstimme ist sehr angenehm. Der erste Part ist nicht wirklich auf Punches ausgelegt,
sondern auf gute Aussagen mit Substanz. Der Aufbau, dass er über Beats statt über Texte redet und was dann in der
Aussage "Warum sind deine Texte so scheiße" mündet war bspw. solide. "Du weißt nicht mal was Flow ist, obwohl du
es gegooglet hast" ebenfalls. Highlight des ersten Parts ist die Endline mit der Testversion, schön umgesetzt.
RaMio Hook klingt gut, hat auch gute Fronts drin (und weil ich es bisher noch in keiner Bewertung gesagt hab, nein
die Features bewerte ich nicht mit, wenn es darum geht, wer gewonnen hat), Vorrunde 4 Line ist hier positiv 
hervorzuheben. "Schminke verläuft" wie gesagt durch die visuelle Umsetzung ganz solide. "Frau, Katze und Pussy"-Line
sehr gut gelungen. Der Abschluss mit dem Windhosenkamerad ist auch mit dem Video sehr gut gelungen. Alles in allem
eine gute Runde, besonders hat mir gefallen, dass du viel mit Videoausschnitten deines Gegners gearbeitet hast.

HR JoshWarren:

Video:
Auch dein Video ist relativ gut, du hast mehr Locations aber es ist irgendwie langweiliger gedreht. Liegt vielleicht daran
dass die Aufnahmen teilweise sehr statisch sind. Deine Performance ist auch nicht so krass, als dass das positiv
zum Video beitragen könnte, auch wenn der Salto in der Hook sehr schön war. Das Video also auch solide, aber etwas
schwächer als das von Mason wie ich finde.

Audio:
Den Beat kenne ich tatsächlich und der ist sehr schön. Leider kommst du nicht ganz so gut drauf, der Flow ist noch
nicht so routiniert wie bei deinem Gegner und der Stimmeinsatz ist etwas drucklos. Klar muss man auf so einem
Beat nicht unbedingt druckvoll rappen, aber das war dennoch etwas dünn. Textlich ist es auch eher mäßig. Milchzahn-
Line ist okay, auch wenn sie ohne Gegnerbezug auskommt. Heiligabend-Line ist auch eher meh. 3%-Line ist auch nicht so
gut, weil man das auch gegen jeden sagen könnte (außer bei den Favoriten natürlich). Hook ist okay, aber auch nichts
besonderes. Ecke-Line im zweiten Part eher schwach, ich meine toll, ihr killt ihn und fickt seine Mutter. Wortspiel
mit Ecke ist aber schon echt alt. Skittels-Line war im Zusammenhang mit seinem Gewicht solide, allerdings ist Mason
jetzt keiner den ich wirklich als fett bezeichnen würde, also auch eher meh. Rest ist belanglos bis okay. Textlich
leider echt nicht gut an dieser Stelle, wäre schön gewesen wenn du dich mit deinem Gegner etwas besser befasst hättest.

Fazit:
Für mich ist Mason in diesem Battle vorne. Er kommt auf seinem Beat um einiges besser und hat die cooleren Lines,
welche auch mehr Gegnerbezug haben, als die von JW. Videos sind in etwa gleich auf. Daher geht mein Punkt in diesem
Battle an Mason.



Haituga | (Mason) 1 : 1 (josh warren)

Mason hat einiges an guten Ansätzen, aber auch hier und da einige Betonungsfehler & verschluckte Wörter. Du experimentierst im ersten Part viel mit deinen Betonungen rum, was der Runde (ausnahmsweise) gut tut. Die Punchlines bleiben zum Glück auch nicht aus. ("Und du weißt nicht was Flow ist, obwohl du es gegoogled hast.") - gefällt mir sehr gut! Auch ein guter Übergang mit RaMios Hook. Der Aufbau zu deiner "Schwester-Katzen-Pussy-Line" ist gelungen und es ist auch die beste Line in der Runde. Ich finde das Verschlucken von so manchen Wörten nicht so dominant wie es im Forum teils wiedergespiegelt wird, aber ein klar verständlicher Text wäre natürlich wünschenswert.

Die Runde von josh warren kann ich nur als Gesamtleistung bewerten. Mir gefällt es nicht, wenn man so tut, als würde man dem Gegner typische Elemente seiner Runde vorenthalten. Die besten Lines kommen im zweiten Part aufgrund von Masons Wortakrobatik, will sagen: Seinen Betonungen. Nette Lines wie "Du bist nur ein Mason ohne Fam" oder "Du bist wie ein Milchzahn - die Scheiße bleibt nicht im Kopf" sind auch noch nette Accessoires zu dir Runde. Textlich sehe ich aber bei Mason mehr Potenzial, dafür sehe ich bei dir mehr Routine in Sachen Audio, Video & Flow.

Ihr seid beide zurecht in der Zwischenrunde und zwar nicht aufgrund der Tatsache, dass ihr euch nochmal den Zuschauern beweisen müsstet, sondern ihr euch im Klaren seid, dass euch beiden Übung in gewissen Belangen fehlt. Bei Mason sind es die Betonungen, worunter sein Flow leidet. Bei josh warren die Punchlines und das eigene Beschneiden des Potenzials (z. B. durch eine textlich-gelungene Hook). Ich sehe das Battle als zu knapp an, um mich auf eine Seite eindeutig zu schlagen und vergebe ein Unentschieden. Ich wünsche dem Gewinner des Battles viel Glück & Erfolg für das 64stel-Finale.



Kokshustler | (Mason) 0 : 1 (josh warren)

Mason: Video ist ok, Location zwar äußerst langweilig, aber dafür gut geschnitten. Der Sound ist auch in Ordnung, der Flow geht klar, aber leider sind einige Lines genuschelt bzw. unverständlich. Es gibt ein paar ganz nette Fronts, das mit der Testversion zum Beispiel oder “es gab ne Frau, eine Katze und ne Pussy zu sehen”. Viele Lines, zum Beispiel fast alle darüber, dass Josh Warren schlecht textet, reißen mich aber nicht vom Hocker. Die Runde ist in allen Belangen durchschnittlich.

JoshWarren: Video ist ganz gut, schöne Kameraeinstellungen, nur an deiner Performance könntest du noch arbeiten. Der Sound ist auch nicht schlecht, du flowst solide und etwas besser als dein Gegner. Textlich ist die Runde ordentlich, im ersten Part haben mir die “Lyrics einblenden” und “Mason ohne Fam” besonders gefallen. Auch die Lines zu Masnos Undeutlichkeit haben gesessen. Gab auch einige Ausfälle, z. B. diese billigen “um die Ecke”-Spits, aber im großen und ganzen gibt es hier mehr Highlights und einen insgesamt besseren Text zu hören als bei Mason.

Josh hat soundtechnisch und vor allem textlich mehr überzeugt, Punkt an ihn.



DonarionCG | (Mason) 0 : 1 (josh warren)

Das Video von Mason ist relativ langweilig. Extrem unspektakuläre Location und die Nachbearbeitung finde ich auch nicht so gelungen. Das Video von Josh ist auch nicht so krass, gefällt mir aber etwas besser, da es sich durch die merkwürdige Performance zumindest ein bisschen abhebt.

Raptechnisch sehe ich Mason ein bisschen weiter vorne. Der Einstieg ist ganz gut geflowt und auch sonst recht solide alles. Allerdings vernuschelt Mason die eine oder andere Line, was natürlich suboptimal ist. JoshWarren hat einen sehr schönen Beat, kann darauf aber nicht ganz überzeugen. Der Flow ist in Ordnung, aber recht eintönig und klingt nicht wirklich routiniert.

Der erste Part bei Mason ist ok, es fehlen mir aber coole Pointen. Das mit der Testversion fand ich ganz gut. Zweiter Part bewegt sich auf ähnlichem Niveau. Bei der Pussy-Line bin ich mir unsicher ob ich das kacke oder ganz ok finden soll, aber kann man da schon bringen denke ich. Windhosenkamerad fand ich amüsant. Insgesamt eine ganz solide, gegnerbezogene Runde, bei der aber starke Einzellines fehlen.

JoshWarren bringt im ersten Part passenderweise die Line: "Dein Rap ist wie ein Milchzahn, denn die Scheiße bleibt nicht im Kopf". Echt witzige Line. Die MasonFam-Line ist extrem vorhersehbar, aber kann man schon machen. Die Um die Ecke-Line am Anfang des zweiten Parts ist dann aber wirklich Trash. Die MC Zirkel-Line fand ich dann wieder gut und die Fischfutter-Line ist sehr unterhaltsam. Rest ist ganz solide.

Fazit: Boah, knappes Ding mal wieder. Rap- und Videotechnisch nehmen sich beide nicht viel und gleichen sich gegenseitig in etwa aus würde ich sagen. Textlich hat JoshWarren ein paar coole Lines, die hängen bleiben, was hier für mich knapp den Unterschied macht. 



Hexol | (Mason) 0 : 1 (josh warren)

Video:

Mason: Nicht wirklich das wahre, etwas schlechte Kameraqualität, dafür aber interessant bearbeitet!

josh warren: Bessere Qualität und auch besser bearbeitet, leider ist das Video manchmal unterbelichtet.

-> Für mich hat Josh Warren das bessere Video, da mehr Aufwand betrieben wurde.

Flow:

Mason: Flow passt gut zum Beat, alles im Takt und mir sind keine Flowfehler aufgefallen.

josh warren: Schöner Style, passt gut zum Beat. Hört sich routinierter als bei Mason an.

-> Für mich hat Josh Warren auch hier die Nase vorn, da ich denke das dieser routinierter und auch besser auf den Beat kommt als Mason.

Technik:

Mason: Hat schön mehrsilbige Reime!

josh warren: Kein technisches Highlight. Meistens reimen sich wenige Silben. Manchmal auch garkeine :c

-> Hier hat Mason eindeutig bessere Technik, ich würde es feiern wenn er noch ein paar Reimketten benutzen würde <3

Punchlines:​

Mason: Hat viele witzige Lines, mir hat die "Schminke-Verläuft-Line" gefallen.

josh warren: Hat auch viele witzige Lines also wirklich viele ziemlich feierbar.

-> Hier hat josh warren mich mehr überzeugt.

Fazit:

Mason: Mir hat mir die Technik gut gefallen.
josh warren: Überzeugt mich durch seine Punches, Flow bzw. seinen Style und sein Video.

-> Für mich ist es ein 0 : 1 an josh warren.



maeggedi | (Mason) 1 : 0 (josh warren)

Video

Die Videos kommen etwa aufs gleiche hinaus. Mason hat zwar zum Großteil ein recht monotones Video, aber die Einblendungen am Ende lockern diese Monotonie wieder etwas auf. josh warrens Video ist durchgängig etwas lustiger und interessanter gehalten, aber auch keine überaus erwähnenswerte Leistung.

Audio

Mason: Die letzte Line der Runde ist definitiv das Highlight der Runde und gut als Ende gesetzt. Die  pleonastisch aufgebaute "Katzen"-Line ist rhetorisch gut gelungen und gut delivert worden. Ansonsten hält sich die Runde von den Lines her im soliden Mittelfeld auf. Die Delivery ist gut, der Flow hakt an einigen Stellen aufgrund des Sprachfehlers, ist ansonsten aber auch solide. Insgesamt eine ganz gute Zwischenrunde.

josh warren: josh warrens Runde ist eher auf Humor ausgelegt, wobei er die Lines aber teilweise nicht aussagekräftig genug formuliert. Beispielsweise sagt niemand, dass Milchzähne nicht im Kopf bleiben, die "Heiligabend"-Line geht auch in die Richtung. Ansonsten hat er ein paar nette Lines drin ("du brichst dir die Zunge bei jedem dritten Wort","verschluckst die Silben fast wie Skittles"). Allerdings tendieren viele Lines eher in Richtung Fillerlines. Delivery und Flow kann man so ins untere Mittel einordnen, recht Standard gehalten.

Fazit

Insgesamt geht mein Punkt recht eindeutig an Mason, weil er das bessere Gesamtpaket abgeliefert hat und den Gegner besser battlet.