Mitglieder: 546.544
606 User gerade online


   » Registrieren
   » Passwort vergessen
VBT Splash!-Edition 2014 FunTrack Contest 2014
Swiss: "Finger zum MW" (Video)      ||       PA & Kianush: "Life is Pain"      ||       Nazar, Ahzumjot & Wiz: Charts      ||       Voting: Track Of The Month 08/14      ||       Splash! #18: VVK-Start um 16:00      ||       Separate: "Wahrheit" am 07.11.      ||       Kraftklub: "Unsere Fans" (Video)      ||      

 

Letzte Reviews

 
» Philo – Tschüss Stress
02.09.2014 | 283 Views
» Umse – Kunst für sich
01.09.2014 | 1046 Views
» Baba Saad – Das Leben ist Saadcore
22.08.2014 | 3916 Views
» Jinx – Errorkidz EP
22.08.2014 | 2111 Views
» Dexter – Palmen & Freunde
19.08.2014 | 2310 Views
 
 

 

Letzte Interviews

 
» Dirty Maulwurf
29.08.2014 | 8736 Views
» Rockstah
27.08.2014 | 1789 Views
» Credibil
25.08.2014 | 2652 Views
» Sorgenkind
18.08.2014 | 3972 Views
» Afrob
18.08.2014 | 1511 Views
 
 

Juli 2012

veröffentlicht: Samstag, 04.08.2012, 12:40 Uhr

Autor: ProRipper


Wer kennt sie nicht? Die Werbung, mit der gefühlte 13 Millionen Amateurrapper in Form von Privatnachrichten in hiesigen Internetforen, Profilkommentaren auf Facebook oder Massenmails im Instantmessenger täglich unschuldige Konsumenten befeuern: "Hey, ich habe mein Album fertig gestellt! Es ist vielseitig, individuell und hebt sich von allen anderen ab." Es wäre schön, wenn jedes Release qualitativ so hochwertig wäre, wie angekündigt, aber bei der Masse an Rappern, die seit Beginn des Internetzeitalters rumgeistern, ist das nahezu unmöglich. Die Folge: Der enttäuschte Raphörer bleibt bei Altbewährtem – da kann er ja (meistens) nichts falsch machen – während viele Releases, die bei weitem mehr Aufmerksamkeit verdienen, in der Masse untergehen.

Mit dieser Rubrik haben wir uns das Ziel gesetzt, Releases an die Öffentlichkeit zu bringen, die unserer Meinung nach (!) mehr Aufmerksamkeit verdienen. Hier werden weder die Releases überhypter Internetgrößen zu finden sein noch Marketingspezialisten, die nach ihrem zweiten geschriebenen Text schon ein eigenes Label, eine Webseite mitsamt Promoteam und ein von Papi im Hinterhof gefilmtes Musikvideo besitzen. Es geht ausschließlich um die Qualität der Musik, um das Produkt.




Flowzilla – 0.2



"Die EP '0.2' stellt für mich einen Befreiungsschlag und den Blick in eine neue Richtung dar", berichtet der Münchner Untergrundrapper Flowzilla über sein erstes Mini-Machwerk im Jahr 2012, dem vor Kurzem bereits ein Nachfolger namens "Die andere Seite" folgte. Mit anspruchsvollen Texten und Techniken und einem gut ins Ohr gehenden Stimmeinsatz schließt der mit der Plattform chickencanfly.com zusammenarbeitende MC mit seinen früheren Werken und dem alten Soundbild ab. Für die größtenteils sehr elektrolastigen Instrumentals mit leichten Dubstep-Einflüssen zeichnet komplett Hausproduzent Unik verantwortlich, während Zlap den einzigen Gastauftritt zugesprochen bekommt. Und für Abwechslung ist ebenfalls gesorgt: Jede der fünf Anspielstationen behandelt ein eigenes Thema. Egal, ob pure Representernummer ("Ich kann's noch"), Sauforgie im Viertel ("Hoodaction") oder Kritik an der heutigen Zeit des Internets und den damit verbundenen Suchtproblemen Jugendlicher ("Addiction"). Fazit: Mit fünf Tracks zwar etwas knapp bestückt, aber geht super ins Ohr!

www.chickencanfly.com – zu kaufen



Alex Hope – Tellerwäscher



Am ehesten könnte man den Bochumer Rapper Alex Hope in die Sparte Favorite & Jason einordnen – nicht zuletzt, weil er mit Letzterem vor einigen Jahren bei "Feuer über Deutschland" zu Gast war. Mit "Tellerwäscher" beliefert er seine Fangemeinde nun mit einem neuen, 16 Tracks umfassenden Free-Mixtape. Dabei scheint das komplette Tape mehr oder weniger in zwei Teile aufgespalten zu sein. Während die ersten Anspielstationen fast ausschließlich aus puren Battle- und Representer-Tracks bestehen, wird es ab der Hälfte des Tapes etwas abwechslungsreicher und vor allem tiefsinniger. Da hätten wir dann etwa die herzergreifend-hasserfüllten Songs "Manchmal" und "Meine Gedanken", die unter anderem den Tod von Alex' Vater behandeln, oder "Dolce Weeda", das – man könnte es vom Namen schon ableiten – Gras verherrlicht. Alles in allem zeigt Alex Hope auf "Tellerwäscher", dass er lyrisch durchaus was auf dem Kasten hat, in Sachen Flow ab und an allerdings etwas in Monotonie abdriftet. Das lässt sich aufgrund der Texte und meist sehr krassen Beats aber durchaus verschmerzen, von daher: Download-Empfehlung.

www.alexhope.de – kostenloser Download



Be$$er – Be$$er isses



Seinen Bekanntheitsgrad hat der vor allem im Internet aktive Rapper Be$$er wohl vor allem der RBA und der Splash!-Edition des diesjährigen Videobattleturniers zu verdanken. Dort wurde er vor allem für seine anspruchsvolle Raptechnik gefeiert – etliche Vergleiche, ellenlange Reimketten, ein rougher Flow und onpoint-sitzende Doubletimeeinlagen gehörten da zum guten Ton. Und man empfindet den Vergleich vielleicht schon als nervig, aber abstreiten kann man ihn trotzdem nicht: Der Stimmeinsatz hat was von Morlockk Dilemma. Wer sich daran erst einmal gewöhnt hat und mit den erwähnten Punkten etwas anfangen kann, der wird mit Be$$ers kürzlich erschienener Free-Download-EP "Be$$er isses" seine rege Freude haben. Denn den Hörer erwartet genau das: Eine raptechnisch astreine EP, vollgepumpt mit technischen Schmankerln. Dementsprechend beschränkt sich die Themenvielfalt auf ein Minimum. Es gibt natürlich Battle-Tracks, aber auch einen Song übers Sprayen ("Sprüh"), einen über "Bitches" und einen darüber, dass Rap irgendwie wie Kiffen ist ("Rap is wie Kiffen"). Wer Be$$ers Musik hört, möchte wahrscheinlich aber eh keine vielschichtigen Tracks, sondern technikfixierten Deutschrap – und den bekommt man per Download in seiner reinsten Form.

rappers.in-Thread – kostenloser Download



Du kennst jemanden (oder bist gar selbst der Meinung, dass du jemand bist), der dem Titel "unknown King" gerecht werden kann? Diese Person hat erst vor kurzem einen Tonträger oder Freedownload veröffentlicht, der eine Erwähnung in diesem Artikel wert ist? Schick eine Bewerbung mit dem Betreff "unknown Kings – *Künstlername*" an unknownkings@rappers.in. Bitte beachtet aber, dass ich nicht auf jede Anfrage persönlich antworten kann. Ihr werdet sehen, ob das Release dann letztendlich seinen Platz in dieser Sammlung findet. Viel Erfolg!


Pascal Ambros (ProRipper)


Dieser Artikel wurde 8239 mal gelesen
12 Kommentare zu diesem Artikel im Forum




Main
Home
Online-Mag
News
Reviews
Interviews
Specials
Exclusives
Unknown Kings
VBT Magazin
Adventskalender
Verlosungen
Meilensteine
Eventgalerie
Splash! Mag meets rappers.in
Community
Forum
Eventkalender
Gesperrte User
Artists
Alle Artists
Producer
Producer-Charts
Rapper
MC-Charts
Writer
Writer-Charts
Tracks
Alle Tracks
Track-Charts
Zufällige Tracks
Rapper
MC-Charts
Beats
Alle Beats
Beat-Charts
Zufällige Beats
Producer
Producer-Charts
Grafitti
Graffiti-Charts
Writer
Writer-Charts
Contests
VBT 2013
VBT Splash!-Edition 2013

VBT 2012
VBT Splash!-Edition
VBT 2011
VBT 2010
VBT 2009
Filezone
Genius Loci
Impressum
Impressum
AGB
Datenschutz
Hilfe
Hilfe
Offizieller rappers.in-Channel auf Youtube Offizielle rappers.in-Page auf Facebook
rappers.in auf Twitter

 
 
 
Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!